Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
gina

Fumaderm und Schwangerschaft

Recommended Posts

gina

Danke Claudia aber ich bin das erste Mal hier mit dabei,vielleicht habe ich ja jetzt mehr Glück!

Also meine Frage ist:Ist jemand nach oder während der Fumadermbehandlung schwanger geworden?Gab es irgendwelche Probleme oder Komplikationen?

Ich soll nämlich demnächst mit Fumaderm beginnen,möchte aber

in ca. 2 Jahren noch ein Kind.Mein Hautarzt konnte mich über

eventuelle Risiken oder wie lange man nach einer Behandlung

warten sollte nicht aufklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anja

Habe Fumarderm ca. 10 Jahre vor der Schwangerschaft genommen. Blöde Antwort, ich weiß, aber: warum kriegst du nicht am besten zuerst das Kind?

Gruß Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Matthias

Hallo Gina,

ich bin/war zwar aus naheliegenden Gründen nicht schwanger, aber ein bischen kann ich Dir auch helfen.

Fumaderm ist ein stark wirksames Basismedikament.

1. Es ist nicht so giftig und keimschädigend wie andere Basismedikamente aus der Rheumatologie wie zum Beispiel Neotigason oder MTX. Trotzdem sollte man bei so starken Medikamenten möglichst nicht schwanger sein. Sollte es doch passieren, ist Fumaderm soweit ich weiss aber kein Grund für einen Abbruch, im Gegensatz zu einigen anderen Medikamenten. Da solltest Du Dich aber dringend genauer informieren. Die Leute bei Fumedica sind sehr hilfsbereit in solchen Fällen, wenn dein Arzt zu doof dafür ist ( kopfschüttel).

Das Beste ist: möglichst sicher verhüten, wenn man ein solches Medikament nimmt.

2. Die gute Nachricht:

Bei der Umstellung vom Fumaderm auf MTX habe ich mich ein bischen mehr um die Verweildauer vom Fumaderm gekümmert. Es hatte eine sehr kurze biologische Halbwertszeit, die liegt ungefähr bei einem halben Tag, dass heisst nach einem halben Tag ist nur noch eine Hälfte des Wirkstoffs im Körper, nach einem Tag ein viertel, nach 2 Tagen ein sechzehntel usw. Das bedeutet, Du bist nach wenigen Tagen faktisch frei vom Medikament. Bei einigen der rheumatologischen Basismedikamente kann dieser Zeitraum bis zu 2 Jahren betragen !

Also: Soweit ich weiss,aber frag lieber noch mal nach, kannst Du nach dem Absetzen ziemlich bald schwanger werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.