Jump to content
Sign in to follow this  
Guest

Nagellack bei Nagel-PSO

Recommended Posts

Guest

Hallo zusammen! Hat jemand Erfahrung mit bestimmten Nagellacken die man an den Fußnägeln verwenden kann? Ich habe Nagel PSO, sehr extrem, so dass ich im Sommer nicht ohne Nagellack in die Sandale möchte :-( Mein Problem liegt aber darin, dass ich die einfachen Lacke nicht vertrage. Durch das Auftragen verschlechtern sich meine Nägel, ich kann quasi mit dem Lack zusammen die Nagelschicht lösen :-( Gibt es dort Alternativen? Wäre schön, wenn sich jemand auskennt und berichtet. Danke Euch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Non

haste schon mal shellac ausprobiert?

Edited by Non

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

haste schon mal shellac ausprobiert?

Nein noch gar nichts....aber ich informiere mich mal. Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites
anywhere

Vermutlich passt das jetzt nicht ganz zu deiner Frage. Ich habe auch Probleme mit Nagelpsoriasis an den Finger- und Zehennägeln. Zum Glück sind die Fingernägel z.Zt. alle super nachdem die Nägel zuvor ca. zwei Jahre anhaltend kaputt waren. Mir hatte der Arzt den fast farblosen Nagellack "Visurea" von Sanofi empfohlen, der den Nägeln Feuchtigkeit gibt. Mir hat das nach ca. 2 bis 3 Monaten der Anwendung sehr gut geholfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Danke für die Tipps. Ich muss jetzt mal etwas ausprobieren, bald ist der Sommer da....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Non

Ihr W seid da ja klar im Vorteil - könnt sowas schönfärben. Bei uns M - is sowas leider nicht möglich (jedenfalls werde ich das sicherlich nicht ausprobieren wie mein Umfeld reagieren wird wenn ich mir die Finger- oder Fussnägel lackiere).

Aber dieses Fisuera kann man(n) ja mal antesten, hoffentlich is der nicht hochglänzend, bzw. hoffentlich gibts sowas auch in Naturfarben, ansonsten is das für mich nicht ... ääähm ... äh ... gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
anywhere

Aber dieses Fisuera kann man(n) ja mal antesten, hoffentlich is der nicht hochglänzend, bzw. hoffentlich gibts sowas auch in Naturfarben, ansonsten is das für mich nicht ... ääähm ... äh ... gut.

Ich fand der "Visurea" ist farblich recht neutral. Kein Problem für echte Männer. Allerdings bilden - nach mehreren Tagen der Anwendung - die alten Schichten schon eine Färbung, der aber einfach beizukommen ist, indem man die Finger in warmen Wasser etwas einweicht und dann die angelöste Schicht entfernt. Ich fand das macht sich gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Ein Konkurrenzprodukt einer anderen Firma mit sehr ähnlicher Zusammensetzung hat bei mir nichts gebracht. Ich habe den Nagellack viele Monate genommen. An meinen Nägeln hat sich nichts getan. Der Lack hat vielleicht die Oberfläche etwas besser zusammengahlten. Das bedeutet natürlich nicht, dass jemand anders mehr Erfolg haben könnte. Wer es ausprobieren will, sollte den Lack über längere Zeit nehmen. Mindestens sollte der Nagel in dieser Zeit komplett nachgewachsen sein. Sonst kann man gar keine Aussage treffen, außer vielleicht, dass der Lack die Oberfläche der behandelten Nägel stabilisiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Heißt das denn, dass dieser Lack farblos ist? Weil das beseitigt nicht mein Problem, dass man natürlich dann immer noch die Verfärbungen sieht. Ich brauche einen farblichen Nagellack :unsure:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, ihr lieben -

meine Nägel haben sich zum Glück etwas stabilisiert, was die Farbe angeht - aber sie sind weiterhin brüchig durch die Längsrillen -

ich habe die Erfahrung gemacht, dass es keinen glanzlosen Lack gibt, der die Stabilität der Nägel unterstützen könnte. Und so schön sehen meine Nägel nicht aus, dass ich mich trauen würde, einen glänzenden Lack zu verwenden. Ich bin schon froh, wenn ich einen Millimeter Nagel habe - ich finde es für mich einfach nur furchtbar, denn viele Menschen gucken auf die Hände - egal ob es beim Bezahlen im Supermarkt ist, ob man sich etwas zeigen lässt usw.

ich habe gelernt, damit zu leben - seit ca. 30 Jahren - leider macht meine PSA wieder Mucken - mein rechter Zeigefinger platzt bald, aber die Schmerzen halten sich in Grenzen dank Humira -

hallo, Melasz -

ich hatte starke Nagel-PSO - und sie ist nun gemildert, da hätte mir auch kein Lack geholfen, ob nun glänzend oder matt. Ich habe meine Fussnägel versteckt in vorne geschlossenen Sandalen - vielleicht mal ein Denkanstoss -

schreibe doch mal mehr von dir, was hast du bisher unternommen gegen die Nagel-PSO - was für Ärzte, welche Therapien - ich meine, das könnte hilfreich sein für das Forum -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi

Share this post


Link to post
Share on other sites
wassertreter

Hallo Bibi,

ich habe einen Freund der hat Erfolge mit Interferenzstrom, seine Nägel an Händen und Füßen sehen aus wie neu.

Er hat sehr gelitten bis Er auf die Idee kam etwas zu probieren was sein Hautarzt nicht kannte, Ihm hat es geholfen.

Nagellack hat Er auch benutzt um die sterbenden Nägel zu stabilisieren, ist nicht mehr nötig.

Mit dem Fingernagel ein Etikett abkratzen, es geht wieder :-)

man lernt nie aus.

Edited by wassertreter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

ich hatte starke Nagel-PSO - und sie ist nun gemildert, da hätte mir auch kein Lack geholfen, ob nun glänzend oder matt. Ich habe meine Fussnägel versteckt in vorne geschlossenen Sandalen - vielleicht mal ein Denkanstoss -

schreibe doch mal mehr von dir, was hast du bisher unternommen gegen die Nagel-PSO - was für Ärzte, welche Therapien - ich meine, das könnte hilfreich sein für das Forum -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Hallo! Ich habe die Nagel PSO an den Füßen ja schon einige Jahre, manchmal fällt ein Brüchiger ab (oder wird von mir abgeschnitten) es wächst jedoch nie ein Gesunder nach! Ich hatte das Problem mit Lösungen, zum Auftragen auf den Nagel (das brachte überhaupt gar nichts) und beim Hautarzt meinte dieser, dass man das früher mal bestrahlt hat, etc. es heute aber nicht gemacht wird, bla, bla, bla....... Ich habe morgen einen Termin bei einem neuen Hautarzt, bin mal gespannt, was dieser für Vorschläge hat. Was deinen Denkanstoß - liebe Bibi - angeht, muss ich das ganz klar ablehnen. Der Grund ist ganz banal, dass ich nicht, wenn es heiß ist, in geschlossenen Sandalen laufen möchte, bzw. auch gerne das Gras und den Sand unter nackten Füßen (Zehen) spüre. Ich denke mir dann auch immer, "Mensch, ich bin 33 Jahre alt, möchte mich auch zurecht machen" (dazu gehören meine Füße auch) und Verstecken im Sommer :-( das würde mich noch unglücklicher machen.... Bisher habe ich mir immer versch. Farben: Blau, violett, grün, glitzer, schimmer, etc.pp. zugelegt und die Fußnägel bepinselt. Auch wenn die Nagelformen nicht schön sind, so hat es doch einiges ausgemacht, dass der Anblick nicht mehr so furchbar war. Aber wie schon gesagt, im Anschluss lösen sich die Nagelschichten nur noch schneller ab...deswegen wäre ja ein farbliches Produkt, welches schonender auf den Nagel wirkt, schon eine ganz tolle Sache. Danke übrigens für Eure Antworten. Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hallo zusammen,

ich war heute bei meiner neuen Hautärztin.

Ich erklärte ihr, dass ich ja bereits seit 14 Jahren PSO habe, Kopfhaut, Füße, teilweise Hände, etc. Aber das schlimmste Problem wären meine Fußnägel.

Sie hat sich diese angesehen und gemeint...."Also, ich glaube nicht, dass es PSO ist, sondern ein Nagelpilz!" Ich sagte ihr, dass doch schon PSO vor Jahren festgestellt wurde (bei einem anderen Hautarzt), zeigte noch mal meine Kopfhaut, darauf hin sie "Ja, ich kann mich auch irren...aber ich gehe davon aus, dass es ein Pilz ist!" Ich fragte dann nach...."auch seit über 10 Jahren soll ich nun einen Nagelpilz haben?!" - Ja, das könnte durchaus sein....

Es wurde ein Abstrich vom Nagel gemacht - der sollte (vor allem ihr) Klarheit verschaffen...ich bin in die Apotheke, mit dem was sie mir aufgeschrieben hat:

Sagrotan med. Flüssig.?!?!?!?!

Ich bin verwirrt....das Zeug ist zum Desinfizieren, zwar wirksam gegen Bakterien, Pilze, o.ä. aber ich war erstaunt....nimmt man das bei einem evtl. Pilzbefall des Nagels?????

Und überhaupt...ich kann mich irren...ich kann mir sicher sein....was soll ich denn nun machen?! Sie wollte mich telefonisch kontaktieren, sobald sie ein Ergebnis hat...welches auch lauten könnte, dass natürlich neben der PSO auch ein Pilzbefall besteht, aber was ist dann mit der PSO?!?!?!

Hat jemand von Euch auch ähnliche Erfahrungen? *HELP* Dass die Nägel plötzlich von Pilz befallen sein sollen...?!?!?!.

Für meine Kopfhaut hat sie mir ein Shampoo verschrieben, Privatrezept. 35 Euro. Ich habe echt heute den Kaffee auf! :-(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Hallo Melasz,

Pilz und Nagelpso kann man schon beides haben. Natürlich würde ich wie Du davon ausgehen, dass das eher eine Nagelpso ist. Aber ein neuer Arzt wird sich erst Sicherheit verschaffen wollen.

Was ich aber viel ungeheuerlicher finde, ich die Nummer mit dem Shampoo. Gut, im Moment gibt es kein Shampoo, das ein Arzt verordnen könnte, aber einen Schaum (Clobex z.B.) oder andere Medikamente für den Kopf (Daivobet Gel z.B.). Hat sie die Möglichkeiten erwähnt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hallo Claudia,

nein, etwas anderes hat sie nicht erwähnt....auch nicht, dass es sehr teuer ist, etc. Sie meinte nur "Ich schreibe Ihnen etwas gegen die PSO auf dem Kopf auf - finde ich total super, ist ein Mittel mit Cortison...." Daivobet benutze ich für Hautstellen (u.a. unter den Füßen), für die Kopfhaut kenne ich das gar nicht. Behandel die Stellen bisher mit Soderm Crinale - weil Psorcutan nicht mehr geholfen hat <_<

Unglaublich: Ich habe dieses Sagrotan med. angewendet - was soll ich sagen - allergische Reaktion! :wacko: Quaddeln, Jucken...habe es abgeduscht und mir ne Allergiesalbe verpasst.... :blink: jetzt ist es wieder gut. Also das kann ich auch von meiner Liste streichen! :(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alleswirdwiedergut

Servus,

mir wurde auch ein Nagelpilz untergejubelt. Ich bekam einen Lack empfohlen und trug den auch brav auf. Getan hat sich gar nichts und im Nachhinein kam raus, dass es gar kein Pilz ist sondern eben die Nagelpso.

Die sehn so scheixxxe aus, die Nägel. Könnte sie zwar lackieren aber einer ist sowas von verformt, dass er gar keinem Nagel mehr gleicht. Schaut aus wie ein Berg Hornhaut....häßlich!!!!

Der macht so einen richtigen Buckel. Ich würde ihn gern von oben abfeilen aber weiss nicht ob das oder in wie weit das etwas bringt.

Wie haltet ihr das denn? Bringt Fusspflegerin was? Die haben ja da extra so Schleifmaschinen....

Hach ja.....

sonnige Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

An den Füßen ist Hopfen und Malz verloren :( ...aber die Zehen sind eh so krumm, dass von den noch vorhandenen Nägeln kaum was zu sehen ist :) . An den Fingern wars mal arg, z.Z. ist es recht schön, da habe ich Hügel abgefeilt, wenn es mal schön aussehen sollte, ansonsten hilft meist nur ignorieren! :blink:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alleswirdwiedergut

Ignorieren kann ich das nicht. An den Fingernägeln hab ich nix, die sind zum Glück normal, bis auf leichte Verfärbung unter dem Nagel. Wie pflegst Du denn Deine Fussnägel? Ich mache da nur täglich Salwasserbad, feilen und anschließend einölen. Mehr ist mir dazu noch nicht eingefallen.

Der Hautarzt sagt, dass man da gar nichts machen kann.

Ich will im Sommer barfuss gehn und mir des net von dem blöden Nagel madig machen lassen :angry:

Muss die Tage mal bißchen rumforschen ob ich Alternativen finde. Schönen Tag noch ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ignorieren kann ich das nicht. An den Fingernägeln hab ich nix, die sind zum Glück normal, bis auf leichte Verfärbung unter dem Nagel. Wie pflegst Du denn Deine Fussnägel? Ich mache da nur täglich Salwasserbad, feilen und anschließend einölen. Mehr ist mir dazu noch nicht eingefallen.

Der Hautarzt sagt, dass man da gar nichts machen kann.

Ich will im Sommer barfuss gehn und mir des net von dem blöden Nagel madig machen lassen :angry:

Muss die Tage mal bißchen rumforschen ob ich Alternativen finde. Schönen Tag noch ;)

Genauso sehe ich das auch! ich möchte im Sommer barfuss gehen und nicht denken müssen...."och nee...die Nägel..." :-(

Alleswirdwiedergut: Diese Buckel (Hügel) habe ich auch - mit feilen bin ich da auch nicht wirklich weiter gekommen, zumal tat es auch weh. Ich lackiere mir einfach diese "Dinger" und fertig. Natürlich versuche ich, so gut es geht, eine Form reinzubringen. Schneide mir die rund, etc. Mit der Fußpflege - da habe ich auch schon drüber nachgedacht. :mellow: Ein Versuch wäre es viell. wert.

Meine Hautärzte sagten auch bisher "Kann man nix machen - vielleicht haben Sie Glück und es wächst ein Gesunder nach" :( Was nie passiert....

An den Fingernägeln habe ich übrigens auch nix - das wäre lt. der Hautärztin ein Anzeichen dafür, dass es keine Nagel PSO ist - sonst wäre es dort auch :blink: Aber: Ich kann auch keinen Nagellack auf den Fingernägeln tragen - der entzieht soviel Feuchtigkeit. Hinterher habe ich diese kaputt.

Ja, es ist ein Trauerspiel :unsure:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, wassertreter -

das habe ich alles durch - in etlichen Rehas und Kuren - es hat nicht geholfen ....

meine Daumennägel sind 'stark' - die anderen Fingernägel durch die Längsrillen leider sehr anfällig -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Melasz -

deinen Beitrag Nr. 12 finde ich super - es sollte nicht ein Denkanstoss für dich sein, sondern auch auf einige User hier, die noch zweifeln, den Sommer geniessen zu können.

Du bist selbstbewusst, ich finde es prima, wie du deine Meinung vertrittst -

ich bin entsetzt, dass dir deine Ärztin Sagrotan verordnet hat - das ist ein Mittel, um den Haushalt keimfrei zu halten -

und das ist auch nicht gut, denn wir Menschen leben mit den Keimen und Bakterien . ich weiss, das hört sich dumm an, aber es ist einfach so -

sage mal, ich hoffe für dich, dass du dich verhört hast, ansonsten würde ich ehrlich gesagt meine Kraft und Energie einsetzen, um dem Arzt Einhalt zu gebieten - ein Anruf bei deiner Krankenkasse ist schon ein erster Schritt wert -

ich bin entsetzt -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Um meine Fußnägel zu bewundern, müssten man schon vor mir am Boden liegen. :) Die Zehen sind so krumm. Von daher muss ich mich damit nicht abmühen. Geh trotzdem barfuß. Wer mich auf meine Füße reduziert ist selber Schuld. :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

jipppieee - Supermon -

ich packe meine Clocks ein - und sonst gehe ich barfuss am Strand -

und es sei mal erwähnt werden - wer sich so tief zu mir hinunterbeugt, ist meines Erachtens keinen Blick wert - der möchtge nur Trinkgeld -

in diesem Sinne -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Danke für Eure Antworten.

Bibi: Genau. Sagrotan ist etwas zum desinfizieren, habe ja geschrieben, dass sich sofort eine allergische Reaktion zeigte :unsure: Sicher nicht das Mittel, welches bei einem angebl. vorkommenden Nagelpilz helfen sollte?! :blink:

Was das Selbstbewusstsein betrifft, habe ich (gerade zur Sommerzeit) immer wieder festgestellt, mit welchen Problemen/Komplexe andere beladen sind. Meine Füße grabe ich auch gerne mal in den warmen Sand ein :) eine Dame mit Hängebusen, Schwangerschaftsstreifen oder großem Po ist genauso den Blicken der Anderen ausgesetzt. Deswegen nehme ich es an, wie es ist. Versuche zwar die Situation zu verbessern - aber keinesfalls verstecke ich mich. Das sollte keiner - egal mit welchem "Makel" er leben muss.

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • cancri49
      By cancri49
      ..... hätte ich nie gedacht. Erst mal "Grüß Gott" an alle Leidensgenossen.
      Die Kurzfassung meiner Pso liest sich recht unspektakulär: vor ca. 8 Monaten fing es am kleinen Finger an. Ich dachte mir absolut nichts dabei, da ich von der Erkrankung so gut wie Nichts wusste. Es ging weiter unter dem einen Fuß, dann unter dem anderen. Nach 4 verschiedenen Dermatologen wurde letztendlich die Hautklinik fündig und stellte die Diagnose.
      Nach dem Wenigen, was ich hier bisher gelesen habe, gehöre ich zu den Glücklichen, die es noch nicht sooo schlimm erwischt hat - aber es nervt mich schon jetzt total, dauernd cremen und abdecken zu müssen, da ich sonst nicht gut laufen kann.
      Das wars mal für den Anfang und ich wünsche allen gute Besserung.
    • Loury
      By Loury
      Hallo allerseits!
      Ich habe mich soeben angemeldet und schildere hier nun mein Problem.
      Ich habe seit Oktober 2013 Schuppenflechte, seit meinem 19. Lebensjahr. Davor hatte ich schon mehrere Jahre lang immer wieder kleine Bläschen an den Händen, die ich für ein dishydrotisches Ekzem hielt (was es nun ist, hat sich nie aufgeklärt). Ich war bei mehreren Ärzten, die die Schuppenflechte zunächst gar nicht erkannt haben oder mich nach 2 Minuten mit der schlichten Diagnose "Ekzem" aus dem Behandlungszimmer geschubst haben. Schließlich wurde mir dann Momegalen Salbe verschrieben, die nicht geholfen hat. Auch nach weiteren Nachfragen bei der Ärztin, die mir dies verschrieb, merkte ich, dass sie ein Ratespiel betrieb und mir wahllos irgendwelche Medikamente verschreiben wollte, die bei Irgendwelchen Hautproblemen eventuell helfen könnten, mich aber weder aufklären noch kompetent beraten konnte. Ich versuchte daraufhin, einen Termin in einer darauf spezialisierten Klinik zu erhalten. Unmöglich als Kassenpatient. Durch meine Hausärztin konnte ich aber eine stationäre Behandlung im März 2014 erwirken. Zu dem Zeitpunkt hatte sich die Psoriasis bereits auf meine Hände, Füße, Beine und meine Intimzone sowie meine Kopfhaut ausgebreitet.
      Der Krankenhausaufenthalt war der Horror. Man wurde menschenunwürdig behandelt (wenn man überhaupt behandelt wurde, der Begriff ist noch sehr nett ausgdrückt). Die Assistenzärzte, die teilweise noch nichtmal richtig Deutsch konnten, sagten wörtlich es sei "lächerlich, dass ich mit so einem "geringen" Befall statinär dort" wäre und dass es "peinlich" wäre, dass die anderen Hautärzte mir nicht helfen konnten. Das war ein Eigentor, da mir im Krankenhaus auch keiner helfen konnte. Mir wurde Folgendes verordnet:
      Eine Cremé, die mit F beginnt (leider habe ich den Namen vergessen) morgens und Daivonex abends. Lustigerweise steht im Krankenhausbrief, dass eine Behandlung mit völlig anderen Medikamenten fortgeführt werden soll, die ich im Krankenhaus nie erhalten habe und von denen ich noch nie etwas gehört habe.
      Und zwar " Dermatop Fettsalbe" abends und "Silkis Salbe" morgens. Ich hoffe, es handelt sich um Austauschprodukte, aber da die Hälfte meines Briefes fehlerhaft ist, will ich mich lieber nicht darauf verlassen.
      Des Weiteren wurden meine Werte vertauscht und in meinem Brief steht irgendwas von Urinuntersuchungen - ich habe nie Urin abgegeben. Die Ärztin hat sogar nochmal gefragt nach dem Urin bei der Übergabe des fertigen briefs (sie wusste also, dass das im Brief stand) und als ich verneinte, hat sie ihn mir trotzdem schweigend übergeben, ohne den Fehler zu erwähnen. Ob meine anderen Werte echt sind, konnte nie geklärt werden. Das Statement des Krankenhauses dazu: "Tja, da kann man jetzt auch nichts mehr machen."
      Kleiner Rat am Rande: Bitte liebe Leute, besucht niemals das Josef Hospital in Bochum. Dieser Haufen von gebrochen sprechenden "Ärzten" ist an Inkompetenz ist nicht zu übertreffen. Sowas habe ich noch nie erlebt. Über den Aufenthalt könnte ich ein Buch schreiben... und es wäre eine Horror Story.
       
      Aber ich schweife ab... hier sind meine Fragen an euch. Es würde mir viel bedeuten, wenn mir endlich jemand helfen könnte nach den vielen Enttäuschungen.
       
      - Hat eine Ernährungsumstellung euch geholfen? Ich habe gelesen, dass es helfen könnte, die Ärzte meinten das Gegenteil (denen ich allerdings auch nicht mehr vertraue).
      - Konntet ihr Veränderungen der Nägel anders als mit Fumaderm behandeln? Oder ist das der letzte Ausweg?
      - Kann ich Fumaderm eventuell wieder absetzen nachdem alles abgeklungen ist und bei neu auftretenden Schüben dann wieder versuchen, mit Cremés ein komplettes Ausbrechen zu verhindern?
      - Was sind die stärksten Cremés, die ihr kennt?
      - Was sagt ihr zu "Dermatop" (eventuell Äquvalenzpräparat zu Daivonex?) und "Silkis"? Die (vermutlichen?) Austauschprodukte konnten mir ja nicht helfen..
      - Was hilft euch außerhalb der üblichen Medikamente beim Kampf gegen die Psoriasis? Sport, Bewegung, bestimmte Nahrungsmittel oder Beschäftigungen?
      - Wie färbt ihr eure Haare mit Psoriasis?
      - Wie wascht ihr eure Haare mit Psoriasis?
      - Wie pflegt ihr die betroffenen Stellen generell (außerhalb der direkten Behandlung)?
      - Wie enthaart ihr eure Beine mit Psoriasis?
      - Kennt ihr gute Hautärzte für Kassenpatienten in Bochum und Umgebung?
       
      Ich freue mich auf eure Antworten! Vielen Dank im Voraus!
      Eure Loury
    • Claudia
      By Claudia
      Im gestrigen Tatort "Wer das Schweigen bricht" spielte die Psoriasis wohl eine Rolle - konkret die Schuppenflechte an den Nägeln. Ich kann mir das aber nur "zusammenreimen" - mir ist die Handlung im Allgemeinen und der Bezug zur Psoriasis erzählt worden, und die BILD erklärt heute knapp, worum's da in Sachen Psoriasis ging. ( Ich mag eigentlich nur den Münsteraner Tatort und den, in dem Maria Furtwängler vorkommt - welcher auch immer das ist )
      Hat jemand gestern den Tatort gesehen und kann besser erklären, was da vorkam? War das für Euch realistisch?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.