Jump to content
Sign in to follow this  
anmari23

Pso bei Kleinkindern

Recommended Posts

anmari23

Hallo

Komme gerade vom Kinderarzt. Der bestätigt mir das mein sohn mit 13 Monaten pso hat. Ich bin fertig mitder wWelt. Wieso muss er das kriegen von mir? Wieso? ?? Er bekommt jetzt hydrocortisonsalbe. Die Ärztin sagt das ist sehr selten so früh. Was soll ich jetzt bloß machen? ???

Gibt es hier jemanden deren kind auch so früh pso bekommen hat?

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

malgucken

Hallo Anne,

das tut mir sehr leid für deinen kleinen Sohn. Auch kann ich mir gut vorstellen, dass du geschockt warst, als du die Diagnose bekommen hast. :(

Du findest hier einen Artikel (von Claudia), in welchem die Behandlungsmöglichkeiten für Kinder zusammengefasst sind (siehe unten bei: Die eigentliche Behandlung).

Über Psoriasis-Kids kannst du auch spezielle medizinische Fragen an einzelne Ärzte senden. Schau dazu mal auf dieser Seite nach.

Ich wünsche deinem Sohn, dass er bald Linderung erfährt und du wieder neuen Mut fasst.

Liebe Grüße

Kati

Share this post


Link to post
Share on other sites
Köln

Hallo anmari23 ,

das ist schon super doof, so früh.

Da die Pso eine Lebenskrankheit ist, würde ich nicht schon jetzt mit Kortisonsalben beginnen. Der Kinderarzt macht es sich wirklich sehr einfach.

In Leutenberg in Thüringen gibt es die Hautklinik Freudenberg. Die sind auf die Behandlung von Kleinkinder spezialisiert und kommen ohne Kortison aus. Darüber hinaus lernt man dort auch viel über den Umgang mit der Pso.

Ich würde mit einer Akuteinweisung dort hinfahren.

Viel Erfolg und liebe Grüße

Gina

Share this post


Link to post
Share on other sites
anmari23

Hallo

Danke für eure antworten

Hm soll das Cortison nur paar tage schmieren. Akuteinweisung ist schwierig weil ich noch eine Tochter habe. Ach keine Ahnung

Share this post


Link to post
Share on other sites
DevilsAngel

Hallo anmari23,

wir haben uns vor 4 Jahren mal in Eisenach beim CT getroffen. Da hat sich aber einiges in der Zeit bei dir getan.

Tut mir echt leid für deine kleinen.

Hoffe du findest die beste Behandlung für Ihn.

Ich bete auch jeden Tag, das meine Enkel davon verschont bleiben. Meine Kinder sind es . Zumindest bis heute.

Wünscht dir und deiner Fam schöne Feiertage.

LG Petra

Share this post


Link to post
Share on other sites
anmari23

Ach ja petra wie cool! Weiß noch wir waren zusammen im chat als ich die Karten für m.j. ersteigert hatte loldanke für deine lieben worte hoffe es geht dir gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mola35

Hallo anmari23,

wie schlimm, dass er schon so früh Pso bekommen hat. Sicherlich war es erstmal ein Schock zu erfahren, dass Dein kleiner Sohn Pso hat. Sich nach dem Wieso und Warum zu fragen, ist sicherlich normal...das habe ich auch, als bei meiner Tochter Pso diagnostiziert wurde. Leider ist es aber auch nicht wirklich hilfreich. Versuche trotz dieser Diagnose positiv zu bleiben. Ich glaube, damit hilft man den Kindern schon sehr.

Wir hatten am Anfang übrigens auch Cortison, um den akuten Schub in den Griff zu bekommen. Das hat auch gut geholfen. Ich wünsche Dir und Deinem Sohn, dass es hilft und dass es wieder etwas besser wird. :daumenhoch: Alles Gute und nicht den Kopf hängen lassen!

Viele Grüße

Mola35

Share this post


Link to post
Share on other sites
caroli

Hallo anmari23,

wir bekamen die Diagnose PSO vor ca. 2Mon. für unseren 6jähr. Sohn. Da der Hautarzt meinte ,er habe das noch nie so schlimm bei einem Kind in diesem Alter gesehen, begannen wir auch mit Kortison. Glücklich war ich auch nicht. Es half auch....naja erstmal....dann kam ein Bakterium hinzu, Antibiotikasalbe und Antibiose oral. Hautbild verbesserte sich. Leider kratzt er sich im Moment sehr (ich glaube ,das das von den Zinktabl. kommt, die er seit letzten Di. bekommt). Sollen jetzt neben der Psorcutansalbe, also wieder mit Schwarzteekompressen/Kortisonsalbe anfangen.

Ab Donnerstag sind wir in der Psorisol und ich erhoffe mir so viel von dem Aufenthalt. Die Psorisol nimmt als Akutklinik auch Geschwister mit auf. Meine anderen Kids ( 18,16,14,12 Jahre) bleiben natürlich zu Hause. Aber vielleicht könntest du deine Tochter mitnehmen, wenn du in eine Klinik gehst.

Positiv zu bleiben, fällt mir jetzt grade wieder sehr schwer, da der Kurze noch andere "Baustellen " hat und nach dem Einreiben heute morgen wieder so alles hochkommt. Zwischendurch hatte ich als Mama aber auch viele positive Gedanken. es wird jetzt echt Zeit das wir nach Hersbruck kommen ^_^ .

Ich wünsche euch viel Erfolg bei der Behandlung und rasche Besserung

Viele liebe Grüße

Carola

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marlen

Checke mal alle Lebensmiitel und versuch viele sachen selber zu kochen!!! Bei einer Freundin war es vor kurzen ähnlich, der kleine ist grad mal 8 wochen alt und bei ihm war es Kuhmilch. (Flaschenkind)

Wünsch euch beiden alles gute, denn Kortison ist keine Lösung

Share this post


Link to post
Share on other sites
anmari23

Hallo

@caroli....wünsche euch und deinem sohn vor allem alles gute.es ist so gemein. Hoffe in der klinik kann euch geholfen werden.

Wegen Nahrungsmittel hatte ich auch schon überlegt. Hatte ihn halbes jahr gestillt dann bekam er künstlich milch und jetzt seit dem er 1 Jahr ist bekommt er kuh Milch. .....hmmm......dann lass ich die mal weg.

Danke für den tipp.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Köln

Hallo

Danke für eure antworten

Hm soll das Cortison nur paar tage schmieren. Akuteinweisung ist schwierig weil ich noch eine Tochter habe. Ach keine Ahnung

Hallo anmari23,

hast Du das Kortison mittlerweile ausgeschlichen? Und ist es besser geworden? Ich wünsche es Euch.

Zum Thema Akuteinweisung: Ich weiß, dass man in Hautkliniken ein Geschwisterchen mitnehmen kann. In Leutenberg war es auf jeden Fall so. Da gibt es auch extra einen Kindergarten.

Ich bin deshalb so interessiert, weil ich selbst die Pso schon in meiner Vorschulzeit bekommen habe. Damals wusste man noch nicht so viel. Oder wollte nicht so viel wissen. Das Thema Kortison war gängig und einfach. Und jetzt ist meine Haut sehr geschädigt. Das möchte ich gerne für andere vermeiden.

Immerhin ist es eine lebenslange Krankheit, die nicht nächstes Jahr aufhört, sondern auch noch bei dir ist, wenn Du über 40 bist.

Ich hoffe, Ihr findet eine gute Lösung.

Liebe Grüße

Gina

Edited by Köln

Share this post


Link to post
Share on other sites
anmari23

Hallo

Schmiere jetzt kein Cortison mehr. Ich entdecke jeden tag neue kleine stellen :-( das kann doch nicht sein. Er ist doch noch so klein. Werde Montag nochmal zum kinderarzt gehen oder sollte ich vielleicht besser gleich zum Hautarzt? Aber die machen doch eh alle nix weiter außer Cortison :-(

Mein armer schatz. Ich mag gar nicht dran denken wie es weiter geht. Ich bete das es wieder weg geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Köln

Hallo anmari23,

ich denke, wenn Du dem Hautarzt klar und deutlich sagst, dass Du kein Kortison verwenden wirst, hat er vielleicht auch noch andere Lösungen. Es gibt schon einige Möglichkeiten.

Sorry, wenn ich das so deutlich sage, aber Beten wird wohl nicht reichen.

Viel Erfolg,

Gina

Share this post


Link to post
Share on other sites
lilaorchidee

Ich würde in dem Fall auch 100 %ig zum Hautarzt gehen, ach mensch, der arme kleine :( habe ja auch 2 Mini`s und bete jeden Tag, dass sie diesen Mist von mir nicht bekommen....komischerweise hat es keiner aus meiner Familie, habe gelesen, es überspringt oftmals Gegerationen, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit? habe auch extrem Angst, was sagte der Kinderarzt dazu? oder der Hautarzt? wart ihr schon da? was gibt es neues? LG und gute Besserung an den Kleinen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Jakob89
      By Jakob89
      Hallo alle zusammen...
      ich nehme seit Anfang des Jahres Fumi und bin auf der Höchsdosierung 2-2-2. Es geht mir blendend !! Meine Haut war vorher ziemlich schlimm, da hat mir die Kur + Reha ( Insgesamt 6 Wochen ) auf Sylt nicht wirklich viel gebracht.
      Die Nebenwirkungen bleiben dennoch nicht aus. Man muss sich da einen eigenen Weg suchen. Ich habe so einige Punkte gefunden um die Nebenwirkungen zu reduzieren bzw. komplett wegfallen zu lassen.
      - Immer wenn ich starken Hunger hatte und der Magen sehr leer war -> Magenkrämpfe -> Also immer schön essen und nicht zu sehr hungrig sein.
      - Bei der Einnahme mit kohlensäurehaltigen Getränken -> Magenkrämpfe, Durchfall -> Also am Besten ist Milch oder stilles Wasser.
      - Kein Kaffee -> weniger Nebenwirkungen
      - mind. 1,5 liter/Tag Flüssigkeit -> weniger Nebenwirkungen
      - Was finde ich viel ausmacht sind festgelegte Zeiten zur Einnahme der Tabletten. Ich habe 9 Uhr, 15 Uhr und 21 Uhr gewählt.
      Liebe Grüße
    • Glück05
      By Glück05
      Hallo miteinander!Ich habe nun schon mehrere Anläufe gestartet, hatte aber bisher leider keinen Erfolg. Gut für die anderen, schlecht für mich!! Bin auf der Suche nach Eltern, deren Kind auch Psoriasis hat und noch unter 10 Jahre alt ist. Ich habe mir auch schon die Seite Psoriasis-Kids angeschaut aber dort gibt es kein spezielles Forum, oder?! Vielen Dank für sämtliche Antworten, die mir weiterhelfen. Kleine Anmerkung: Wir haben das Glück im Moment (bis auf eine Stelle) beschwerdefrei zu sein. Aber was wir im März diesen Jahres durchgemacht haben (inklusive Aufenthalt und Therapie im Psorisol Hersbruck) reicht auch für die nächste Zeit!! Frohe Weihnachten zusammen!
    • AnTe
      By AnTe
      Mein Sohn (11) hat seit einem Monat die Diagnose Pso gestellt bekommen. Ich habe immer wieder gelesen, dass Vitamin A, C, D oder auch Zink und Selen eine Rolle spielen. Nun haben wir am Montag einen Arzttermin und ich frage mich, ob ich das anspreche und eine Blutuntersuchung verlangen sollte? Wer hat da welche Erfahrung gemacht? Danke im Voraus für Eure Hilfe
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.