Jump to content
Sign in to follow this  
Gold

PUVA zuhause

Recommended Posts

Gold

Hallo

Ich mache zurzeit eine PUVA Therapie.

Glücklicherweise hat mein Vater ein UV-A Solarium zuhause und meine Hautärztin hat mir die PUVA creme anmischen lassen. ALso kann ich die Behandlung jetzt bei meinem Vater, welcher nur 5 minuten entfernt wohnt selbst machen. Hat jemand von euch Erfahrung damit? Ich denke ich mache einfach mal solange bis ich Erscheinungsfrei bin. Zurzeit 10 Minuten pro Seite.

Meine Fragen an euch:

Wielange hält bei euch der Therapieerfolg an?

Macht ihr auch vorbeugend sagen wir mal 1mal alle 10 Tage noch PUVA damit es länger hält?

Danke schonmals für die Antworten

Lg Gold

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kuno

Hallo Gold, da PUVA eine wirksame und eingreifende Behandlung ist, wäre es m. E. gut einen in dieser Behandlung erfahrenen Mediziner an der Seite zu haben. Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel und nachhaltigen Erfolg. Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gold

Ja da bin ich deiner Meinung. Zurzeit bin ich bei meiner Hautärztin in Behandlung. Sie hat so ziemlich das gleiche Solarium wie mein Vater, auch 100W Röhren. Ich werde sie fragen wie lange und wie oft ich diese Behandlung machen kann. Es kostet halt sehr viel Geld bei ihr die Behandlung durchzuführen, wenn ich es auch privat machen kann.

Edited by Gold

Share this post


Link to post
Share on other sites
clarus

hallo Gold,

meines Wissens bezahlt doch die KK die Behandlung! So war es auf jeden Fall bei mir. Trotzdem noch viel Erfolg mit der PUVA, bei mir hielt sich sich der Erfolg in Grenzen.

Gruß

clarus

Share this post


Link to post
Share on other sites
clarus

hallo Gold,

meines Wissens bezahlt doch die KK die Behandlung! So war es auf jeden Fall bei mir. Trotzdem noch viel Erfolg mit der PUVA, bei mir hielt sich sich der Erfolg in Grenzen.

Gruß

clarus

Habe eben erst gesehen, daß du aus der Schweiz bist. Ich ging von Deutschland aus, daher kann ich nicht sagen, wie es in der Schweiz mir der KK ist.

Gruß

clarus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Woogie

Als ich in München in der Klinik war, hatten wir Anfangs aber keine 10min gemacht, glaub höchstgrenze war da 5min. Aber das hängt wohl auch wieder vom Gerät ab.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pusteblümchen

Ich kenne die Bade-Puva nur so :

Meladinine Lösungskonzentrat 0,3 % ist ein Badezusatz für die PUVA-Balneotherapie (PUVA ist die Abkürzung für Psoralen plus UV-A’), bei der Sie zuerst in einer wässrigen Methoxsalen-Lösung baden und anschließend mit UV-A-Strahlung bestrahlt werden.

Nur unter Aufsicht des Arztes!

http://www.diagnosia.com/de/medikament/meladinine-loesungskonzentrat-03

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
droppie

Ich bekomme zur Zeit PUVA Badetherapie bei meinem Hautarzt. Hab nun die 17. Anwendung und die PSO hat sich um Ca. 80% reduziert. Die Krankenkasse zählt mir 35 Anwendungen pro Jahr. Da ich jetzt noch 18 Anwendungen vor mir habe bin ich guter Hoffnung danach so gut wie Erscheinungsfrei bin. Meine Bestrahlungszeit liegt bei Ca 1 min. LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
stjo

Meladinine Lösungskonzentrat 0,3 % ist, zumindest nach meinem Wissensstand, verschreibungspflichtig.

Ist jemandem bekannt ob die Hautärzte eine Heimtherapie, bei vorhandenem Bestrahlungsgerät, mit Melandanine erlauben

bzw. durch die Verschreibung des Mittels erlauben/unterstützen?

Durch meinen Beruf ist es mir nicht möglich 3-4mal in der Woche eine PUVA-Behandlung bei einem Hautarzt durchzuführen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, ihr lieben -

mein Lebensgefährte und ich sehr skeptisch geworden mit der puva - und auch mit der Salztherapie mit Bestrahlung.

Wir lassen das nicht mehr mit uns machen, wir wurden beide mal total verbrannt. Wenn man die Anwendung zu Hause macht, meine ich, dass es eigene Körperverletzung ist - wenn es aber in einer Reha passiert oder in einer sehr guten Praxis - dann kann man Schadensersatz stellen - auch für die Folgeschäden. Alles muss dokumentiert werden - und kein Arzt kann sich da herausreden, wenn man sofort Fotos mit einer Digitalkamera von sich selbst macht - Datum aktiviert.

Gold und stjo - ich möchte euch keine Angst machen -

aber bitte seit vorsichtig mit Behandlungsgeräten im Haus - ich meine trotzdem, lieber zum Arzt gehen - es geht meistens ja auch gut mit den Bestrahlungszeiten -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gold

Für mich ist die Besrahlungssache vorbei. Bei mir färben sich die roten Flecken einfach dunkelbraun und die gesunde Haut färbt sich nicht, obwohl ich die creme überall auftrage auch auf der gesunden Haut;(. Sieht dann auch nicht gut aus also kann ich es auch gleich sein lassen.

Und bei meinem Solarium 100W UV-A kann ich locker pro Seite 10 min drunterliegen. Auch beim Arzt haben wir mit 7 Minuten pro Seite angefangen bis hoch auf 15. Damals habe ich aber nur die Flecken mit der creme eingestrichen wo deshalb klar war wieso ich wie ein Dalmatiner ausgesehen habe. Aber diesesmal ja die ganze Haut und trotzdem sieht es blöd aus:(

Edited by Gold

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christa 50

Hallo Bibi,

also ich muss mich schon sehr wundern über dich.

Du räts einerseits von ner Puva, oder Bestrahlung nach Salzbädern ab. Habt schlechte Erfahrungen gemacht. OK.

Andererseits meinst du, wenn, dann nur bei einem Arzt oder in der Reha.Da könne man ja, im Fall des Falles Schadenersatzforderungen :huh: stellen.

:( :( :( :(

Passieren kann dir jederzeit überall etwas.

Korrigiere mich, wenn ich da jetzt was falsch verstanden habe.

Lieben Gruß

Christa

Edited by Christa 50

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Meladinine Lösungskonzentrat 0,3 % ist, zumindest nach meinem Wissensstand, verschreibungspflichtig.

Ist jemandem bekannt ob die Hautärzte eine Heimtherapie, bei vorhandenem Bestrahlungsgerät, mit Melandanine erlauben

bzw. durch die Verschreibung des Mittels erlauben/unterstützen?

Durch meinen Beruf ist es mir nicht möglich 3-4mal in der Woche eine PUVA-Behandlung bei einem Hautarzt durchzuführen.

Das glaube ich nicht das ein Arzt das verordnet und befürwortet....und das ist auch gut so. Das könnte sehr schlimm ausgehen. Anders verhält es sich wenn jemand sich zuhause bestrahlt, vorher Solebäder nimmt oder es aufsprüht o.Ä. Natürlich kann es dann immer noch zu Strahlenschäden kommen, aber die meisten können das wohl einschätzen und gehen sorgfältig mit sich um.

Wenn amb. nicht möglich wirst Du wohl mal eine Reha beantragen müssen.

Gruß lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
stjo

...aber die meisten können das wohl einschätzen und gehen sorgfältig mit sich um.

Gruß lupinchen

Wenn das mal kein Wiederspruch ist... ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Wenn das mal kein Wiederspruch ist... ;-)

Der letzte Satz bezog sich nicht auf Bade-Puva + Bestrahlung zuhause!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • _Jan_
      By _Jan_
      Hey Leute,

      ich habe seit über 20 Jahren Psoriasis und nun in meinem Masterstudium die Möglichkeit mich mit Lichttherapie bei Psoriasis intensiv zu beschäftigen. Das Ziel unseres Projekts ist es Therapiemöglichkeiten zu verbessern, damit mehr Menschen die richtige Behandlung für sich erhalten. Darüber hinaus wollen wir Wege finden, die Therapien angenehmer für Patienten zu gestalten.
      Hierzu suchen wir Interviewpartner (ca. 15 min), die uns ihre Erfahrungen schildern.
      So könnt ihr uns dabei helfen, die Patienten besser zu verstehen und herauszufinden, wo Verbesserungspotential ist.
      Die Interviews sind natürlich vertraulich und im Sinne des Datenschutzes.
      Ich freue mich über jeden Interessenten!

      beste Grüße,
      Jan
    • f4bi
      By f4bi
      Hallo leidensgenossen, ich letzte woche mit der Puva Bade therapie begonnen. Gehe ab sofort 3 mal in der woche hin. Nehme ein bad zu mir und werde dan am anfang ca. 10 sekunden bestrahlt. Hoffen wir mal das es funktioniert, da mir persönlich sonne sehr gut tut. Hat hemand erfahrung mit der therapie oder ist vll gerade dabei? Würde mich über antworten freuen;) natürlich werde ich hier weiter informieren wie es bei mir so läuft. Ps : schreib das hier mitm handy verzeiht mit gross und klein schrift.
      Thx und bis denne Fabi
    • DaRi400
      By DaRi400
      Ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen, ich komme aus Niedersachsen und bin 51 Jahre alt.
      Meine Geschichte fing 2014 mit einer Herz OP an und sie sollte eigentlich nach 3 Monaten erledigt sein!?
      Dann fingen die Probleme aber erst an, nach der OP folgten viele KH Aufenthalte die sich über 1 Jahr verteilten, die vielen Medikamente lösten leider eine colitis ulcerosa aus die ich aber heute Dank eines sehr guten Arztes im Griff habe.
      Vor ca 2 Jahren fielen mir dann Finger und Zehnägel aus und keiner konnte den Fehler finden?‍♀️ich hatte dann erst in einer Hand kleine Bläschen wo milchige Flüssigkeit austrat und dann die erste Stelle am Fuß und in der Kniekehle! Die Diagnose sollte dann Neurodermitis heissen. 
      Nun ist es so schlimm geworden das ich vor einigen Wochen einen neuen Hautarzt aufgesucht habe, der dann die Psoriasis vulgaris festgestellt hat. Ich habe dann Salben bekommen zum einreiben, keine Besserung und nun bekomme ich eine Puva Therapie und es sah gut aus aber nun ist der Arzt im Urlaub und es wird wieder schlimmer!
      Jetzt fahre ich selber in den Urlaub und hoffe das Spaniens Sonne ein wenig Linderung bringt!?
      Leider sind die Füße so stark betroffen das man sich gar nicht traut offene Schuhe zu tragen aber ich mache das beste draus!
      Ich bin froh, dieses Forum gefunden zu haben und werde jetzt erstmal alles durchforsten.
      Wünsche allen ein schönes Wochenende und bis zum nächsten mal. 
      LG Daniela
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.