Jump to content

Recommended Posts

colllinsmama

Hallo zusammen,

ich heiße Steffi, bin 27 Jahre alt und leide seit meinem 14. Lebensjahr an Pso. Auslöser der Pso war damals ein Medikament gegen Bluthochdruck (Betablocker), weil ich eben genauso lange schon unerklärlich (und leider auch unbehandelbaren) hohen Blutdruck habe. Meine Mutter ist ebenfalls seit ihrer Jugend ganz schlimm von Pso und Psa betroffen.

Eigentlich hat mich bis vor ca. 2 Jahren die Pso nicht wirklich hart getroffen. Es waren immer mal wieder kleinere Stellen vorhanden, die ich mit angerührter Creme aus der Apotheke behandelt habe - kein großes Ding. Vor meiner Schwangerschaft war die Pso etwas schlimmer, hat sich aber in der Schwangerschaft dann komplett vom Acker gemacht und kam auch jahrelang nicht bzw. kaum wieder.

Seit 2 Jahren nun gerate ich von einem Schub in den nächsten. Betroffen bin ich an beiden Händen (sehr stark), an der Kopfhaut (komplett), Ohren, kleinere Stellen im Gesicht, Bauch, Rücken, Ellbogen, Beine vorne wie hinten - gott sei Dank überall nur punktuell (bis auf die Kopfhaut), meine größte Stelle ist etwas größer als ein 2-EURO-Stück (Ellbogen). Anders als meine Mutter, die leider großflächig davon betroffen ist.

Behandelt habe ich die letzten Jahre eigentlich immer mit Daivobet Salbe - mit mal mehr, mal weniger großem Erfolg. Vor 4 Wochen war ich eine Woche im Urlaub und kam nahezu erscheinungsfrei zurück. Musste im Urlaub auch gar nix schmieren, außer Feuchtigkeitscreme. Eine Woche später hab ich dann leider ne Angina bekommen und musste Antibiotika nehmen, seitdem ist die Pso zurück wie sonst noch nie. Ständig entdecke ich neue Stellen, an denen sie auftritt und durchs Schmieren ergibt sich keine Besserung.

Bislang war ich bei einem Hausarzt, der mal eben drüberguckt und ein Cremchen verschrieben hat. Kam ja damit auch ganz gut klar die letzten Jahre. Mit meinem aktuellen Zustand fühlte ich mich dort aber nicht mehr gut aufgehoben und war gestern bei einem neuen Hautarzt - von dem ich im übrigen sehr begeistert bin. Er guckte sich jede Stelle genauestens an, füllte mit mir Fragebogen aus und meinte am Ende des Gesprächs: "Wir versuchen es mit Fumaderm" - zusätzlich erhalte ich 2-3 Mal die Woche UVB-Bestrahlung.

Habe nun gestern Abend meine erste Tablette Fumaderm Initital genommen - mehr dazu schreibe ich wohl besser im entsprechenden Forum.

Meine Mutter hatte vor 3 Jahren eine Therapie mit Fumaderm nach 4 Monaten abbrechen müssen, da sie nicht mehr arbeiten gehen konnte in dem Zustand!

Ich freue mich jedenfalls auf regen Austausch mit Leidensgenossen...

Bis dahin,

liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gold

Hallo

Fange jetzt auch mit Fumaderm an und hoffe sehr auf eine langfristige Linderung. Habe momentan auch wieder Schübe:( Meine PSO ist zwar eine leichte(ca 1-2% Befall) aber leider sehr verteilt. Bauch,Beine Füsse, Rumpf, Hände. Meine Mandeln werden jetzt dann entfernt, da ich oft Angina habe. Ich hoffe sehr , dass wir das Fumaderm vertragen und den Mist in den Griff bekommmen. Ständig das geschmiere und dann kommt die PSO doch nach ca. 14 Tagen wieder überal zum vorschein kann es ja auch nicht sein. Benutze wie du Daivobet und Curatoderm. Lese dich hier in die Seite rein, es hat wirklich sehr viele Informationen und Erfahrungen, welche einem helfen.

Lg Gold

Share this post


Link to post
Share on other sites
colllinsmama

Hallo Gold,

habe gestern Abend meine zweite Tablette Fumaderm initial genommen und diese wesentlich besser vertragen als die erste... Nach der ersten hatte ich ca. 15 Stunden lang Magenschmerzen... Muss dazu sagen, dass ich sowieso eine chronische Gastritis Typ C mit Reflux der Magensäure habe und im Magenbereich echt empfindlich bin. Die zweite Tablette gestern Abend habe ich dann nach dem Essen, zusammen mit einem Fläschen Actimel eingenommen - alles wunderbar. Leichtes Zwicken für ca. 15 Minuten, danach war alles vorbei. Perfekt, wenn es so bleibt und dann hoffentlich auch hilft. Bei meiner Mutter hatte Fumaderm leider gar keinen Effekt auf ihre Pso und Psa. Über eine Entfernung der Mandeln habe ich auch nachgedacht - bin zwar nicht häufig betroffen, aber jedes Mal bekomme ich einen Megaschub - nicht sehr schön. Eigentlich sollte man meinen, dass das Wetter momentan die Pso etwas bessert - aber bei mir leider Fehlanzeige. Seit gestern bekomme ich auch am Arm (Ellbeuge und Unterarm) lauter kleine Stellen... Hab grad echt voll den Horror... könnte das eine Anfangsverschlechterung sein, durch Fumaderm?

LG

Steffi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sternii

Hallo Steffi

Das mit den neuen Stellen war am Anfang mit Fumaderm bei mir auch so. Hab zwischendurch auch überlegt die Therapie abzubrechen, da ich nur richtig üble Nebenwirkung hatte und ständig neue Stellen dazu kamen. Aber ich hab weiter gemacht. Die Nebenwirkungen haben irgendwann aufgehört und jetzt nach 8 Wochen mit Fumaderm bin ich komplett Erscheinungsfrei :)

Ich hoffe bei dir wirkt es auch so gut.

LG Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
colllinsmama

Hallo Lea,

werde gleich im Unterforum Fumaderm etwas dazu posten... war heute morgen nochmal beim Hautarzt...

8 Wochen... dann habe ich ja noch Hoffnung. Wobei der Sommer wohl gelaufen sein wird, in dem Zustand :(

Lg

Steffi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nina76

Hallo Steffi,

bei mir ist die Pso vor 3 Jahren ausgebrochen und ich dachte der Auslöser wäre damals enormer Stress und psychische Belastung gewesen, aber wenn ich bei Dir lese, dass ein Betablocker dafür verantwortlich war, dann frag ich mich ob das bei mir vielleicht auch so gewesen seien kann. Ich leide schon recht lange unter Bluthochdruck und dieser wird auch medikamentös eingestellt. Welche Betablocker haben die Pso denn bei Dir ausgelöst und wie seid Ihr drauf gekommen, dass es diese Medikamente waren? Mittlerweile sind meine Werte "normal", zumindest wenn ich bei mir zu Hause messe, bei meinem Arzt und seinem Blutdruckmessgerät sind die Werte trotz Medikamenten, Ernährungsumstellung und regelmäßigem Sport meist zu hoch, sodass ich die Medikamente nicht verringern oder absetzen kann. Konntest oder hast du die Betablocker abgesetzt? Ist die Pso dadurch besser geworden?

Übrigens nehme ich auch seit mittlerweile über einem Jahr Fumaderm und anfänglich war ich von den Ergebnissen überhaupt nicht begeistert und hatte zusätzlich auch noch starke Nebenwirkungen, wie Hitzewallungen, die sind echt gemein. Zur Zeit kombiniere ich 4x Fumaderm täglich mit Clarelux Schaum 1-2 mal die Woche und so langsam gehen die großen Stellen zurück und werden echt besser, aber trotzdem hab ich noch viele kleine Plagues und es kommen auch immer wieder neue dazu. :(

Lg,

Nina

Share this post


Link to post
Share on other sites
colllinsmama

Hey Nina,

ich habe damals den Betablocker "Beloc Zoc" eingenommen, woraufhin recht schnell die Pso ausgebrochen ist. Da ich zu der Zeit nix anderes an Medikamenten eingenommen hatte und auch sonst keinerlei Belastungen vorgelegen haben, geht man davon aus, dass der Betablocker der Auslöser war. Meine Werte sind leider nach wie vor alles andere als normal, ich renne täglich mit 240/140 rum und man gar nix dagegen tun :( Alles, was ich bislang an Medikamenten eingenommen hatte (keinerlei Betablocker mehr) zeigt überhaupt keine Wirkung. Verzweifelt wie ich war, habe ich mich letztes Jahr einer Studie an einer Uniklinik angeschlossen und habe mir die Nervenenden in den Nierenarterien veröden lassen, quasi als letzter Ausweg. Auch das brachte nicht die erwünschte Wirkung, im Gegenteil...

LG

Steffi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • _Robin_
      By _Robin_
      Hallo liebe Community,
      Ich wollte mich mal aus Neugier erkundigen, ob es prinzipiell möglich wäre sich während der Arbeit durch eine an der Decke montierte UVB-Lampe mit sehr geringer Watt-Zahl über den gesamten Arbeitstag bestrahlen zu lassen, ohne gesundheitliche Risiken einzugehen?
      Wenn schon, ginge das dann täglich, bzw. jeden Werktag?
      Vielen Dank schonmal im Voraus!
      LG Robin
    • grandjete
      By grandjete
      Hallo
      mir wurde von meinem HA und von der Uniklinik geraten eine medikamentöse Therapie gegen meine Pso zu beginnen, da alles andere (Cremen und Bestrahlungstherapien) bisher leider keinen anhaltenden Erfolg gebracht hat. 
      Ich habe bisher erst ein paar Merkblätter zu möglichen Medikamenten mitbekommen und Voruntersuchungen (Bluttest, Ultraschall u.ä.) gemacht. Wirklich informiert genug fühle ich mich aber nicht... 
      Mein Arzt hat gemeint das Fumaderm wäre vielleicht eher nichts für mich auf Grund der hohen Chance, dass man Nebenwirkungen wie Magenkrämpfe oder Übelkeit kriegt. Ich habe als ich jünger war wegen einer anderen Krankheit schonmal Medikamente genommen und hatte da Monate lang Probleme mit Übelkeit und Krämpfen. Ich habe damals mehrere Wochen nicht zur Schule gehen können. Seither plagt mich davor große Angst, dass das nochmal passiert. 
      Aber auch vor den anderen vorgeschlagenen Medikamenten habe ich ein bisschen Muffe...
      Das Cosentyx ist ja ein Biologikum und soweit ich das verstanden greifen diese Medikamente noch stärker in den Körper und das Immunsystem ein als z.B. das Ciclosporin oder das Fumaderm? Zumindest wurde mir das so erklärt, dass das die "milderen" Mittel sind. Kann mir das vielleicht jemand erklären, auch wenn das jetzt eine blöde Frage ist, ob das so stimmt?
      Ich bin mittlerweile echt am verzweifeln, auch weil ich bei jeder Nachfrage beim Arzt oder in der Klinik mich irgendwie nicht so richtig ernst genommen fühle. Es wird mir wenig erklärt und auch wenig auf meine Bedenken eingegangen.
      Vielleicht kann mir ja irgendjemand die Frage beantworten
      LG grandjete
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.