Jump to content
Sign in to follow this  
julzwhoknowdarulez

Fast erscheinungsfrei, aber auch nur FAST

Recommended Posts

julzwhoknowdarulez

Hi Leute,

ich wollte mal kurz berichten wie es mir zurzeit ergeht. Ich habe die Psoriasis seit ca. 2 Jahren und in dieser Zeit die Hölle durchlebt und fast alles ohne Erfolg ausprobiert( MTX Fumaderm zig Salben Neotigason ....usw).

Nun seit diesem Jahr bekomme ich alle 8 Wochen eine Remicade Infusion und schmiere zusätzlich abends mit Daivobet Salbe oder Daivonex wenn ich merke die Haut wird zu dünn.

Der Erfolg ist sehr gut ich habe keine Schuppen mehr und auch keine Plaques das einzige was noch geblieben ist sind meine Roten Stellen am Ellenbogen. Es ist ganz normale Haut, muss ich dazu sagen, nur eben etwas dunkler/röter als der Rest und des stört mich eben immernoch sehr.

Ich habe jetzt die 4te Remicade bekommen gestern und denke mir langsam es sollte doch jetzt mal weggehen.

Ist es jemand auch schon so ergangen oder was kann ich noch tun damit ich seit laaanger Zeit mal wieder komplett ohne Pso aufwache^^.

Grüße und danke schon mal

Julz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Sandra3010
      By Sandra3010
      Hallo, 
      ich habe die Schuppenflechte mittlerweile seit ca. 8 Jahren. Anfangs waren es nur kleinste Stellen an den Ellenbogen, bei denen ich mir nichts weiter gedacht habe. Zum Hautarzt bin ich dann auch tatsächlich erst nach ca. 2 Jahren. 
      Seitdem bekomme ich die Daivonex Creme verschrieben. Mit der Zeit ging es mit meiner Kopfhaut los. Seitdem bekomme ich zusätzlich die Calcipotriol Lösung (mittlerweile seit Jahren) und auch eine angemischte Salbe mit Cortison. Zusätzlich verwende ich seit ca. 1 Jahr ein spezielles Shampoo von Eucerin. 
      Im Gesicht kamen bzw. kommen auch kleine stellen. Cortison versuche ich aber wirklich sehr selten anzuwenden. 
      An meinem Körper kommen nun immer mehr und mehr „kleine“ Stellen hinzu die ich nicht in den Griff bekomme. 
      Mir ist bewusst, dass ich kein „Härtefall“ bin, aber ich weiß nicht mehr weiter! Ich Trau mich gar nicht mehr meine Ellenbogen zu zeigen, da es dort auch immer schlimmer wird. Die Sache mit der Kopfhaut macht mich auch verrückt! 
      Bei mir ist die Sache wohl psychisch bedingt, stehe auch bereits auf der Warteliste um daran zu arbeiten. 
      Mich würde nun interessieren, ob es denn nicht mal nötig wäre, die Salben zu wechseln? Man hört ja öfter, dass bestimmte Medikamente irgendwann nicht mehr auf den Körper wirken. 
      Könnt ihr mir sagen, womit ihr erfolge hattet? 
      Ich habe in 2 Wochen wieder einen Termin beim Hautarzt und würde gerne vorher ein bisschen was von euren Erfahrungen oder Erfolgen hören.
      Ich danke euch schon mal!  
    • walle
      By walle
      Habe zunächst von meinem Hautarzt Daivonex Salbe und dann Daivonex Creme verschrieben bekommen. Bin jetzt leicht verwirrt. Hängt die Wahl zwischen den beiden Arten vom Hauttyp ab - oder, wo wird was in der Regel angewendet? Und - ich soll, wenn die Hautveränderung nach einer Behandlungspause wieder negativ wird, zunächst 2 Wochen mit Daivobet starten und dann zu Daivonex wechseln. Hat jemand Erfahrung??
    • PtrckSbstn
      By PtrckSbstn
      Hallo ihr Lieben,
       
      momentan habe ich wohl einen der schlimmsten Peso-Schübe  seit Langem und es juckt auch noch überall... Als Hintergrund- Nach einer schweren Mandelentzündung hatte sich bei (ich war glaube ich 20) mir erstmals eine POS Guttata entwickelt, die dann nach und nach einen chronischen Verlauf genommen hat - was sich bis heute leider nicht geändert hat. Ich habe also meist kleine (max. 2 Euro Stück große) Plaques - diese aber am ganzen Körper.
       
      Ich habe viel ausprobiert aber nichts will so richtig helfen außer Daivobet. Wenn ich ganz schlimme Schübe habe, benutze ich es täglich über einen Zeitraum von 4 Wochen und manchmal mache ich mir dann Sorgen, dass das viel zu viel ist.
       
      Nun bekomme ich mit Daivo so ziemlich jede Stelle gut in den Griff außer meine Hände... Befallen sind bei mir nicht die Innenflächen sondern die Handöberfläche selbst, bevorzugt unterhalb der Finger bei den Handwurzelknochen. Nach 2 Wochen Daivo kam es zu keiner Besserung also bin ich nun bei einem Coal Tar ointment aus den USA angekommen. Ich habe im Netz gelesen, dass dieses Zeug besonders bei Peso an den Händen Wunder wirken soll - aber auch da sehe ich nach nunmehr 2 Wochen noch keine einzige Besserung...
      Habt ihr Tipps? Die Plaques sind nicht anders als alle anderen an meinem Körper, daher verstehe ich nicht warum nichts hilft
       
      LG!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.