Jump to content
Sign in to follow this  
jule0308

Weiß einfach nicht was los ist

Recommended Posts

jule0308

Hallo,

habe eine Frage an euch, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß.

Habe vor ca. 2 Wochen eine sehr starken PSO Schub bekommen, zusätzlich zur Kopfhaut waren dann Ellenbogen außen und innen, die Ohren, die Brust und das Genick betroffen.

Gleichzeitig fingen Gelenkschmerzen im Ellenbogen und leicht im Handgelenk statt.

Von Sonntag auf Montag bekam ich Rückenschmerzen und zwar so stark, dass ich am Montag nicht mehr gerade gehen konnte.

Der Orthpäde sagte zu meinem Ellenbogen und der Hand bisher nichts und beim Rücken sind mehrere Wirbel an der LWS verklebt sowie die Bandscheiben eingedrückt(Röntgen).

Bekomme gerade stärkere Schmerzmittel aber auch die schlagen nicht an, stattdessen werden die Gelenkschmerzen schlimmer.

Inzwischen schmerzen mir beide Ellenbogen und Handgelenke, wenn auch die ´neueren`noch nicht so arg und mein Rücken tut immer noch weh trotz physikalischer Behandlung, auch meine Augen tun mir sehr weh, obwohl ich nicht weiß ob dass überhaupt etwas miteinander zu tun hat.

Vielleicht spinne ich ja inzwischen auch da die Entzündungswerte bei der Blutabnahme ok waren, was denkt ihr?

Lg an euch alle!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

maisi

Hallo,

man kann auch keine hohen Entzündungswerte im Blut haben und es besteht trotzdem eine PSA. Hast Du denn Morgensteifigkeit, sind die Gelenke geschwollen oder heiß? Lass Dir frühzeitig einen Termin beim Rheumatologen geben, denn erfahrungsmäßig sind die Wartezeiten auf einen Termin sehr lange. Bei mir hat die PSA auch mit Rückenschmerzen angefangen und es war eine Odyssee bis die richtige Diagnose gestellt war.

Kopf hoch M.

Edited by maisi

Share this post


Link to post
Share on other sites
jule0308

Hallo Maisi,

vielen Dank für deine schnelle Antwort die hat mir sehr weiter geholfen,

meine Hausärztin hatte nämlich gesagt wenn das eine PSA wäre wären meine Entzündungswerte erhöht.

Morgensteifigkeit habe ich, meistens sogar bis nach dem Mittag und meine Gelenke sind nicht arg geschwollen aber heiß,

das Gefühl ist so ähnlich wie wenn man sich etwas gestaucht hat.

Werde mich auf jedenfall um einen Termin beim Rheumatologen kümmern!

Danke dir und liebe Grüße!

Jule

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marienkäfer2013

Hallo, lass dir auf jedenfall eine Termin beim Rheumatologen geben, da bist du erstmal auf der sicheren Seite, hast du es mal mit natürlichen Methoden versucht, mir hat das sehr geholfen.

LG Maria

Share this post


Link to post
Share on other sites
Buntspecht***

Oje…nein bei PSA muss das CRP nicht erhöht sein und auch keine Rheumafaktoren müssen vorhanden sei. Meine Hausärztin ist/war whs auch der Meinung, dass etwas im Blut sichtbar sein muss. Aber von den Rheumatologen weiss ich, dass es oft nichts zu sehen gibt…! Bei Spondyloarthritiden (PSA gehört dazu) fehlen diese Werte im Blut oft. Deshalb schliesse ich mich auch den anderen an: such einen guten Rheumatologen auf.

Alles Gute

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der_Björn

Also bei mir wurde damals eine Skelettzhintigraphie (schreibt man das so?? ) gemacht, danach war schnell klar ob es sich um entzündete gelenke handelt...

Dir wünsche ich trotzem das es keine PSA ist und es schnell wieder vorbei geht

liebe grüße

björn

Share this post


Link to post
Share on other sites
jule0308

Guten Morgen!

Vielen Dank Buntspecht***!

Wie ist das dann, übeweist mich die Hausärztin trotzdem zum Rheumatologen, auch wenn sie anderer Meinung ist oder brauche ich dafür keine Überweisung?!

Wir wird es denn eigentlich festgestellt?

Dankeschön wirklich nochmal, habe mich schon richtig eingeschüchtet gefühlt von den Ärzten und dachte ich habe echt schon einen Knall gekrigt!

Alles Gute und liebe Grüße zurück!

Share this post


Link to post
Share on other sites
jule0308

Guten Morgen Der Björn!

Danke ist lieb von dir!

Was ist eine Skelettzhintigraphie ist das ein Röntgen?

Ich weiß dass ist eine blöde Frage aber kenn mich damit kaum aus!

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der_Björn

Ja, du bekommst ein kontrastmittel gespritzt, und anschließend kommst du in die röhre lach, somit wurde bei mir jedenfalls damals alles an PSA festgestellt

Liebe grüße

Björn

Share this post


Link to post
Share on other sites
jule0308

Ach jetzt weiß ich was du meinst, die große Waschmaschine!!! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der_Björn

ja, genau, nur Vorsicht!!! Wenn die ins schleuderprogramm wechseln wollen, dann solltest du flott aussteigen, ansonsten ist mit plötzlich auftretender übelkeit zu rechnen ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
maisi

Hallo Jule,

wenn Dir dein HA keine Überweisung gibt, kannst du auch ohne zum Rheumatologen.

M.

Share this post


Link to post
Share on other sites
jule0308

Hallo mais,

gut zu wissen vielen dank, dann werde ich mich morgen mal um einen Termin kümmern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Buntspecht***

Da ich aus der CH bin, weiss ich nicht wie das läuft in D..aber Maisi hat ja ne Antwort gegeben. :o)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Aprilblume
      By Aprilblume
      Hallo zusammen, 
      ich esse seit einigen Tagen regelmäßig einen halben Granatapfel pro Tag (morgens nüchtern und / oder am Abend so gut wie nüchtern) und kann sagen, ich fühle mich besser. 
      Als ich letztens aufgewacht bin, dachte ich, hm... irgendwas ist heute anders, ich fühle mich irgendwie besser, was hab ich gestern anders gemacht!? Dann fiel mir der Granatapfel ein. Ich bin direkt ins Internet und habe Granatapfel und Arthtritis gegoogelt und bin auch fündig geworden. Es gibt einige Studie zu Granatäpfeln und ihre Wirksamkeit bei diversen Krankheiten. Eventuell ist es für den einen oder anderen hier ja interessant. 
      Einen schönen Abend wünscht
      Aprilblume
    • Lilli1
      By Lilli1
      Hallo liebe Forumsmitglieder 
      Ich werde am 30.1.2020 zum fünften mal an der LWS operiert. Ich habe im Juni 8 Schrauben und einige Titan Stangen bekommen. Sechs Schrauben und Stangen hatte ich schon das war alles so weit ok. Nun haben sich einige Schrauben auf Grund von Osteoporose gelöst ich habe fürchterliche Schmerzen. Es soll so ablaufen das der DOC erst in Bauchlage alles an der LWS befindliche Metall und Knochenreste entfernt wird. Dann kommen dort zwei Künstliche Bandscheiben rein und alles wird fixiert. Dann werde ich umgedreht auf dem Op Tisch und der Doc operiert dann von vorne durch den Bauch aber vorsichtig da sind Nervenstränge die Blase und die Aorta davon sollte im besten Fall gar nichts beschädigt werden . Dann werden von vorne die neuen Bandscheiben richtig reingezogen und ebenfalls festgeschraubt. Der Doc das die Op ca. 7-8 Std dauern wird. Ich habe ihn gesagt das ich Stelara nehme er sagt ich soll es absetzten . Ich nehme oder spritze mir Stelara ja nur alle drei Monate kann ich dann im März wieder damit loslegen oder ist es besser noch länger zu warten.
      Ich bin ein wenig durcheinander 😕 hat so was schon mal jemand so in dieser Form gemacht??? Oder kann dazu was beitragen aus Erfahrung. So sieht es jetzt noch aus wie unten auf den Bildern.
      Danke und Schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins nächste Jahr 



    • Schuppilein
      By Schuppilein
      Hallo,
      ich brauche Euren Rat! Ich habe schon seit ca. 2 Jahren starke Rückenschmerzen, die mich echt fertig machen. Es sind Blockaden im Brust und Lendenwirbelbereich, die teilweise auch nur schwer mechanisch gelöst werden können. Dann blockiert es aber ganz schnell wieder und die stechenden Schmerzen sind wieder da. Ich kann Nachts nicht mehr richtig schlafen, weil mich die Schmerzen wach halten und ich nicht mehr weiß, wie ich noch liegen soll. :wein Mir hilft kein Schmerzmittel (Diclo, IBU, Arcoxia, Novalgin), selbst nicht in der höchsten Dosierung. Mein Hausarzt hat mir als Muskelrelaxant Musaril (Tetrazepam) verschrieben. Die hauen mich nach 30 Minuten so von den Socken, dass mir alles egal ist. Nur lange darf man Tetrazepam ja auch nicht nehmen, da es ziemlich schnell süchtig machen kann. Darum habe ich es nach einer Woche nun auch wieder abgesetzt. Nun sind die Schmerzen wieder voll präsent.
      Seit 30 Jahren habe ich starke PSO an der Haut mit bis zu 80% Befall und vor 10 Jahren kam noch eine chronische Darmerkrankung (CU) dazu. Es ist noch keine PSA diagnostiziert worden und sonst habe ich, bis auf Schmerzen und Morgensteifigkeit an den Daumen seit ein paar Monaten. Nagelpso habe ich auch. Habe hier gelesen, dass es oft mit PSA im Zusammenhang steht.
      Ich bin seit 2 Jahren Ortopädischer Behandlung und habe auch schon die Ärzte gewechselt. Röntgenbilder und auch Blut sind unauffällig. Habe lediglich einen leichten Beckenschiefstand, aber wer hat den nicht. Wirbelsäulenvermessung, Laufanalyse.... wofür ich alles schon Geld ausgegeben habe, aber nichts hat mir weitergeholfen. Ich gehe regelmäßig zur Manuellen Therapie (das hilft mir dann für einen Tag, weil mein Therapeut die Blockaden löst) und teilweise auch zur Chriopraktorin (wenn ich vor Schmerzen nicht wohin weiß und keiner so schnell einen Termin hat). Ich bin sportlich und an Bewegungsmangel kann es nicht liegen. Im Gegenteil, je mehr sport ich mache, desto schlimmer wird es. Ich bin viel gelaufen, auch Langstrecke. Das kann ich jetzt nicht mehr. Mein Orthopäde hat mir geraten, doch mal im Fitnesstudio an ein paar Geräte zu gehen, die die Rückenmuskulatur trainiert. Davon ist es auch nur noch schlimmer geworden. Pilates, Yoga.... tut mir alles nicht gut.
      Als die Schmerzen anfingen, bekam ich bereits seit ein paar Monaten Remicade. Könnte es dann trotzdem Psoriasis Sponarthritis sein? Eigentlich hilft doch Remicade dagegen, oder kann es darunter auch ausbrechen? Ich bekam dann kurzfristig sogar die doppelte Dosis. Dann bekam ich auch bis Juni diesen Jahres Humira. Das hat bei mir gar nicht geholfen, auch nicht an der Haut.
      Nun bin ich bei einem Rheumatologen in Behandlung. Der ist nach meiner Schilderung auch schon völlig Ratlos und wollte mir MTX geben. Ich habe darauf bestanden, erstmal Klarheit haben zu wollen, auf Deutsch: Ich will in die Röhre! Nun mußte ich leider länger auf einen NMR-Termin (weiß jemand was NMR bedeutet? Das steht auf meinem Überweisungsschein.) warten und übernächste Woche ist dann endlich der Termin. Hoffe, dann Klarheit zu haben.
      Sorry, dass ich Euch so volljammere. Ich bin total verzweifelt und vor lauter Schmerzen und Unausgeschlafenheit kullern mir dauernd die Tränen runter. :wein
      Ob das mit PSA im Zusammenhang stehen könnte? Gibt es hier jemanden, den es auch so geht? Wie geht Ihr damit um? Was hilft Euch?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.