Jump to content
chestnut

Statt Raptiva - Enbrel

Recommended Posts

chestnut

Hallo liebes Forum,

ich wechsle nun von Raptiva zu Enbrel - nicht freiwillig - sondern gezwungenermassen. Meine Studie mit Raptiva ist leider beendet und da Raptiva in Österreich noch nicht zugelassen ist - haben meine Ärzte beschlossen eine

Behandlung mit Enbrel, Psorcutan und Mixsalbe. Ich habe im November mit Raptiva aufgehört und bis zum 4.1. war ich erscheinungsfrei und glücklich. Dann kam wieder ein Schub.

Bis jetzt 3 Injektionen mit Enbrel aber noch keine positive Wirkung. Ich werde euch auf dem laufenden halten.

Ich, für meine Person, weiss jetzt, dass es mir mit Raptiva gut geht - aber die Injektionen müßten immer wieder erfolgen.

Liebe Grüsse aus Wien

Chrisitne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Matthias

Der Unterschied in der Wirkung zwischen zwei der neuen Medikamente ist natürlich extrem spannend, auch wenn es nur ein Einzelbericht ist. Halt uns auf dem laufenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chestnut

Hallo liebes Forum,

ich habe bereits 6 Injektionen von Enbrel aber die Wirkung läßt noch auf sich warten. Anders als bei Raptiva habe ich bemerkt, daß wenn Teile der Haut besser werden, diese nicht so bleiben. D.h. es kommt wieder, wenn auch in geschwächter Form. Zusätzlich verwende ich auch noch Psorcutan Creme und eine Mixsalbe. Bei Psorcutan muß man darauf achten sie nicht im Gesicht anzuwenden. Hatte eine Rötung die mindestens 10 Tage anhielt. Meine Hoffnung liegt weiter in Raptiva und ich warte auf den Tag wo dieses Medikament endlich für alle zur Verfügung steht.

Liebe Grüße

Christine aus Wien

(Übrigens meine Blutwerte sind ganz normal!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
scuba

Hallo Ihr Lieben,

bin neu hier im Forum und habe von den neuen Medikamenten Raptiva, Enbrel und Amevive gehört.

Sind die wirklich so klasse ? Was ist mit nebenwirkungen ??

Gibt es denn Studien in D. an denen man teilnehemn könnte ?

@chesnut: kannst Du Raptiva nicht weiterhin bekommen , wenn es Dir anscheinend so gut hilft?

Liebe Grüße

Scuba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chestnut

Hallo Scuba,

Raptiva ist noch nicht in Österreich zugelassen und die Studie an der ich teilgenommen habe ist für mich abgeschlossen. Dass ich jetzt Enbrel bekomme liegt daran, dass ich nicht nur Schuppenflechte sondern auch Psoriasis Athritis habe. Die Wirkung von Enbrel dauert bei mir scheinbar länger als Raptiva. Ich habe nur die Hoffnung, dass sobald Raptiva zugelassen wird, ich Chance habe darauf umzusteigen, denn Enbrel ist sauteuer (Kosten die in speziellen Fällen bei uns die Krankenkasse übernimmt)

und soll angeblich 1800.-- Euro für ein Monat kosten.

Pro Woche braucht man 2 Injektionen, die man sich selbst gibt. Raptiva wird einmal pro Woche gespritzt und soll wesentlich billiger sein. Eines haben beide Medikamente:

das Immunsystem ist etwas geschwächt und man muß vorsichtiger sein. Im Oktober hatte ich eine Virusgrippe, die 3 Wochen dauerte.

Nebenwirkungen habe ich nur bei der 1. Spritze von Raptiva gehabt - Fieber, Kopfweh und Schüttelfrost. Ist aber auch als Nebenwirkung bekannt. Meine Blutwerte sind in Ordnung und ich war bei Raptiva bis auf 1% erscheinungsfrei.

Von Enbrel habe ich mittlerweile 12 Injektionen aber die Wirkung läßt noch auf sich warten.

Liebe Grüsse

Christine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
scuba

Hallo Chestnut,

Danke für Deine schnelle Antwort :-)

Hoffentlich fängt Enbrel bald bei Dir zu wirken an.

Gibt es denn in Deutschland Studien mit Raptiva ??

Habe gehört, dass die NW mit Raptiva nicht so stark sein würden wie mit Amevive.

Liebe Grüße

Scuba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chestnut

Hallo aus Wien,

ich habe jetzt bereits die 28. Injektion von Enbrel, aber der Erfolg von Raptiva stellt sich bei mir nicht ein. Dabei darf ich nicht "raunzen", denn ich habe weder einen Schub noch großflächige Hauterscheinungen - aber wie gesagt wenn man einmal einen Finger bekommt, dann will man danach gleich die ganze Hand (altes Sprichwort) - in Kürze werde ich wieder die Möglichkeit haben auf Raptiva umzusteigen und werde dann wieder berichten. Übrigens die Injektionen selbst verabreichen - macht mir keinerlei Schwierigkeit - der Mensch gewöhnt sich an alles.

Liebe Grüße

Christine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blackdragons

Hallo ihr lieben!

Kann mir jemand sagen wo man sich für diese Raptiva Therapie anmelden kann in Wien? Danke im voraus!!!

Lg Mike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chestnut

Hallo,

probiere es im AKH - Tel. 40400/7727 (Ambulanz f.Immundermatologie) und viel

Glück

lg Christine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TSCHAMBAFI

Hallo!

Bin auch Österreicher und spritze seit 6 Wochen Enbrel. Psoriasis arthritis fast wie weggeblasen, Psoriasis vulgaris: Zehen- und Fingernägel wachsen gesund (!) nach, Haut mittlerweile fast gesund! Bin quasi ein neuer (und auch positiver) Mensch!

By the way: Enbrel wirkt leider nicht bei allen Psoriatikern (angeblich nur bei 60% hundertprozentige Besserung)!

Alles Gute, Tschambafi!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
babs1311
Hallo!

Bin auch Österreicher und spritze seit 6 Wochen Enbrel. Psoriasis arthritis fast wie weggeblasen' date=' Psoriasis vulgaris: Zehen- und Fingernägel wachsen gesund (!) nach, Haut mittlerweile fast gesund! Bin quasi ein neuer (und auch positiver) Mensch!

By the way: Enbrel wirkt leider nicht bei allen Psoriatikern (angeblich nur bei 60% hundertprozentige Besserung)!

Alles Gute, Tschambafi![/quote']

Hallo,

ich nehme jetzt auch seit 6 Wochen Enbrel. Auf die Arthritis hat es sich positiv bemerkbar gemacht. Aber meine Haut ist viel schlechter geworden.

Nebenwirkungen habe ich keine.

Gruß Bärbel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ibeh

Hallo, sagt mal, wieviel mg Enbrel spritzt ihr denn? Ich hatte keinen Erfolg bei 2 x wöchentlich 25 mg, aber bei 2 x 50 mg ging es rasch bergauf. Ich hatte einen Hautbefall von 90% und Schmerzen ohne Ende. Jetzt gehts mir super.

Das wünsch ich euch auch.

Viel Erfolg wünscht ibeh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.