Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Michaela

Meine Erfahrungen mit Lachsöl-Kapseln

Recommended Posts

Gast Michaela

Hallo!

Mein Name ist Michaela.Ich bin 23 Jahre alt und habe die Schuppenflechte seit meinem 9.Lebensjahr.Sehr stark ausgebildet sind die Stellen vor allem am Bauch,am Rücken und auf der Kopfhaut.Ausserdem habe ich vereinzelt kleine Stellen an den Armen. Keine Medikamente haben geholfen-bis jetzt!!!

Seit ca. 6 Monaten nehme ich Lachsöl-Omega 3 Kapseln von Doppelherz und die Wirkung zeigt sich. Während der letzten 4 Wochen hat sich mein Hautbild deutlich verbessert. Die Schuppung geht merkbar zurück und die einzelnen Stellen verschwinden.

Die Lachsölkapseln werden 3 mal täglich eingenommen.

Ich kann es jedem nur empfehlen.

Liebe Grüsse

Michaela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gast ina

Hallo Michaela!!

Mich hat dein bericht über lachsölkapseln sehr beeindruckt!!

Ich möchte sie auch gerne einnehmen doch leider weiss ich nicht wo ich sie bekomme!!Würde mich sehr über eine antwort freuen!!Ich leide seit dem 6.lebensjahr an schupenflechte und bin jetzt 18 geworden!!und da ich mich noch nicht einmal in freibad traue denke ich ist jetzt der zeitpunkt gekommen etwas neues zu probieren!!

schöne grüsse ina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Frank

Habe selber keine Erfahrung mit solchen Mittelchen,

die dürftest du aber auf jeden Fall in Drogerien und

Apotheken bekommen. Wenn ich mich nicht sehr täusche,

gibt's die gelegentlich auch bei Aldi (wenn es nicht

auf die Marke ankommt ;-). Bei Aldi-Süd gibt es zur

Zeit übrigens auch wieder Totes-Meer-Badesalz....

Gruß

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ina

Hi frank!!

Vielen dank für die schnelle antwort!!

wie siehts bei dir denn aus wie lange hast Du es denn schon und was tust Du gegen die schuppenflechte??

Machs gut viele grüsse ina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast robin

<img src="http://img.homepagemodules.de/flash.gif">

allso ich habe auch die kabseln genommen bei mir habe sie nichts gebracht und bin jetzt bei fumaderm und das ist echt ein mittel was mal wirkt

cu robin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Bärbel

<img src="http://img.homepagemodules.de/idee.gif">

Ich habe Lachsöl auch probiert. Leider war bei mir keinerlei Reaktion zu beobachten.

Aber ein Versuch ist es immer wert.

Viel Erfolg<img src="http://img.homepagemodules.de/oh2.gif">

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Frank

Hallo Ina,

sorry - ich habe deine Antwort es jetzt gelesen...

Ich habe Pso seit etwa 11-12 Jahren (bin jetzt 37) und von kleineren Stellen am Kopf hat sie sich so nach und nach über weitere Stellen der Haut hergemacht. Ich habe relativ wenig dagegen getan, die üblichen Salben halt - Psorcutan, Advantan, Berniter für die Kopfhaut. Meine Erfahrung ist, daß es kontinuierlich schlechter wird, mit Zunahmen und leichtem Rückgang, ohne daß das letztlich durch die symptombekämpfenden Salben/Medikamente wirklich beeinflußt wird. Dieses Jahr hatte ich einen deutlicheren Schub und daher habe ich es mit Fumaderm probiert. Komme hier nach einigen Wochen langsam in den Bereich wo es wirken sollte und das scheint es auch zu tun. Glücklicherweise bin ich von den gefürchteten Nebenwirkungen bis jetzt gar nicht betroffen und kann aus meiner Sicht daher den Versuch zumindest empfehlen. Für die Hände benutze ich ungefähr zeitgleich seit dem Beginn mit Fumaderm die Salbe Silkis und das recht konsequent. Die Kombination oder eines von beidem scheint hier auch ganz gut zu wirken.

Wie üblich: dem/der einen hilfts - der/dem anderen nicht ;-)

...wie lange? Keine Ahnung.

Alles Gute,

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Josef

Ich nehme auch die Lachsölkapseln regelmäßig. Sie sind im Internethandel w e s e n t l i c h preisgünstiger zu beziehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Klemi

Lachsöl oder Lebertran ist doch eigentlich dasselbe - die Wirkung soll wohl auf die Omegafettsäuren zurückgehen!? 1 Literflasche Lebertran von CAELO gibts für rd. 25 DM in jeder Apotheke. Damit kommt man gut 4 bis 5 Monate aus, wenn man morgens und abends einen Teelöffel nimmt. Aber bitte nicht im "Rohzustand" - schmeckt schrecklich. Ein Pinnchen Apfelsaft und darauf den Lebertran und runter damit.

Klemi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast mbyte007

hallo miteinander ! Habe auch so meine Erfahrung mit den Omega 3 Fettsäuren gemacht. In Kapselform oder pur ( kann

ich nicht empfehlen <img src="http://img.homepagemodules.de/sick.gif"> !). Ich habe schon öfters diese Fettsäuren mittels Tropf direkt in die Blutbahn bekommen.

Die Wirkung war bei mir sagenhaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Manni

<img src="http://img.homepagemodules.de/flash.gif">hallo INA lachsoelkapseln bekommst du diese woche im LIDEL zu kaufen viel erfolg manni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Laura

Hallo Michaela,

ich nehme die Omega 3 Kapsel jetzt ca. 3 Wochen(ja ich weiß das ist sehr kurz)so richtig getan hat

sich auch noch nichts, aber da es bei Dir 5 Monate gedauert hat,bis die Besserung eintrat, werde ich geduldig

sein und einfach weitermachen.Hast Du nur Hauterscheinungen oder auch PSO-Arthritis?Wenn ja würde es mich

interessieren ob sich die Kapseln auch positiv auf die Gelenke ausgewirkt haben.

Viele Grüße Laura<img src="http://img.homepagemodules.de/rolling_eyes.gif"><img src="http://img.homepagemodules.de/rolling_eyes.gif"><img src="http://img.homepagemodules.de/rolling_eyes.gif">

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Heini

Hallo allerseits,

ich nehme die Lebertrankapseln der Drogerie Roßmann zwei- bis dreimal täglich seit ca. 4 Wochen. Bisher hat sich nichts getan und ich bin ein eher ungeduldiger Mensch. Ob ich das 5 Monate lang aushalte, wenn nichts passiert, bezweifle ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Anton Wagner

Hallo Herr Heini,

ich rate Ihnen nicht aufzugeben und weiterhin Kapseln zu nehmen. Das hilft und tut gut. Ich empfehle Ihnen auch viel Fisch zu esen und kein Fast Food.

Mit freundlichen Grüßen

Anton Wagner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Paul

Hallo Anton,

ich glaube das es schwierig ist die ungesättigten Fettsäuren als Kapseln zu schlucken. Wenn man Fisch o. auch anderes ist und dann die ungesättigten Fettsäuren zugibt, kann man größere Mengen billig verzehren, ohne das es schlecht schmeckt.

Viele Grüße

Paul Lindner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Laura

Hallo zusammen <img src="http://img.homepagemodules.de/smile.gif">

ich wollte Euch nur mitteilen, das ich nicht aufgegeben habe, mit den Omega 3 Kapseln!!!

Jetzt sind es ca. 3 Monate und seit 2 Wochen "schlägt es richtig an " Ich nehme die Kapseln jetzt

aber in Verbindung mit Rotbuschtee, also zu jeder Kapsel (4 Stück täglich) trinke ich 1 Tasse

Rotbuschtee.Manche Stellen sind ganz weg bis auf einen leicht bräunlichen Fleck, der mir aber wie es

scheint auch blasser wird. Ich kann sogar meine kleinen Leberflecke, die ich da habe, und schon ganz

vergessen habe, wieder sehen!Am Kopf scheint es aber nicht besser zu werden!Ich warte jetzt aber mal

ab und mache schön weiter. Selbst wenn es nur ein Plazeboeffekt ist, mir isses egal hauptsache

es wird besser. Also an alle : gebt nicht auf und seid geduldig.

Viele Grüße Laura<img src="http://img.homepagemodules.de/rolling_eyes.gif"><img src="http://img.homepagemodules.de/rolling_eyes.gif"><img src="http://img.homepagemodules.de/rolling_eyes.gif">

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Laura

Hallo zusammen <img src="http://img.homepagemodules.de/smile.gif">

ich wollte Euch nur mitteilen, das ich nicht aufgegeben habe, mit den Omega 3 Kapseln!!!

Jetzt sind es ca. 3 Monate und seit 2 Wochen "schlägt es richtig an " Ich nehme die Kapseln jetzt

aber in Verbindung mit Rotbuschtee, also zu jeder Kapsel (4 Stück täglich) trinke ich 1 Tasse

Rotbuschtee.Manche Stellen sind ganz weg bis auf einen leicht bräunlichen Fleck, der mir aber wie es

scheint auch blasser wird. Ich kann sogar meine kleinen Leberflecke, die ich da habe, und schon ganz

vergessen habe, wieder sehen!Am Kopf scheint es aber nicht besser zu werden!Ich warte jetzt aber mal

ab und mache schön weiter. Selbst wenn es nur ein Plazeboeffekt ist, mir isses egal hauptsache

es wird besser. Also an alle : gebt nicht auf und seid geduldig.

Viele Grüße Laura<img src="http://img.homepagemodules.de/rolling_eyes.gif"><img src="http://img.homepagemodules.de/rolling_eyes.gif"><img src="http://img.homepagemodules.de/rolling_eyes.gif">

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Laura

Ups, habe wohl in meiner Begeisterung doppelt gepostet *schäm*

sorry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Inhalte

    • Laura
      Von Laura
      Hallo
      Ich nehme seid einiger Zeit wieder mal Lachsöl (Omega3) Kps.
      Hat mir früher schon mal recht gut getan. Jetzt habe ich
      heute in der Drogerie, beim Stöbern Teufelskrallen Kps. gesichtet und gleich mitgenommen.Soll angeblich bei Gelenkproblemen und Rheuma helfen. Und da ich die PSO und die
      PSA habe dachte ich mir, das ich da nichts falsch machen kann.
      Jetzt meine Frage hat jemand erfahrung mit der Teufelskralle und kann ich das ohne Probleme mit den Omega 3 Kps. nehmen. Klar nicht gleichzeitig aber über den Tag verteilt beide Präparate.
      Viele Grüße Laura
    • kleiner Regenwurm
      Von kleiner Regenwurm
      Hallo ihr Lieben,
      Seit einigen Jahren leide ich mal mehr, mal weniger an Schuppenflechte am Kopf, genauso lange lese ich hier mit. Leider mit dem selben Erfolg wie die meisten hier. Kortison hilft so lange mans benutzt, Salben und Cremes ist umständlich und bringt etwas Erleichterung. Schüsslersalze und Kapseln aus Lachsöl oder Kieselerde nehm ich ne Zeit und stelle keine Veränderung fest.
      Was mir wirklich hilft ist ein Tauchurlaub am Meer. Nur geht das ja nicht immer. Auf Totes Meer Produkte dagegen sprech ich nicht wirklich an.
      Aloe Vera hab ich versucht, die Creme ist auf dem Kopf recht klebrig, der Spray machte die Haut noch schuppiger. Zwar anders, feinere Schuppen, aber juckender und nicht besser.
      Jetzt bin ich wieder auf eine Vorführung eingeladen, bei einer anderen Firma. Ich schreib jetzt ungern die Namen, es ist mein erster Eintrag hier und ich möcht nicht das es wie Werbung aussieht.
      Meine Frage wäre jetzt hats jemanden von den "alten Hasen" hier wirlich geholfen? Ich finde hier Beiträge, hab aber oft das Gefühl dass die auch von Vertretern kommen könnten...
    • Sputnik
      Von Sputnik
      Hallo zusammen,
      kurz meine (sehr guten) Erfahrungen mit Omega3-Lachsöl:
      Seit einigen Jahren habe ich PS, seit ca. drei Jahren mit leichten Gelenkbeschwerden. Vor zwei Jahren bekam ich nach "joggen" starke Schmerzen in der linken Ferse, mein Hausarzt (der meine PS kennt) sagte mir: Gewölbebruch im Fuß, geht von alleine weg kann ein paar Monate dauern solange bei Bedarf Schmerzmittel Ibuprofen nehmen.
      Das habe ich Depp dann auch noch geglaubt und bin 1 Jahr(!) mit täglichen Schmerzen und Schmerzmittel rumgelaufen, bis ich wg. einer plötzlichen Medikamentenallergie kein Ibuprofen mehr nehmen konnte. Es hieß, gar keine Schmerzmittel, bis ich "ausgetestet" sei.
      Inzwischen wußte ich, dass meine Fersenbeschwerden ein typisches Symptom der PSA ist.
      Total verzweifelt habe ich dann im Internet nach Alternativen gesucht. In einer echten Studie stand, dass Omega3-Lachsöl bei PSA angeblich so wirksam sei wie Diclophenac (Voltaren, etc,..) Ideale Tagesdosis 4 gr Lachsöl.
      Ohne dran zu glauben habe ich das Zeug genommen, mit dem Ergebnis:
      Nach einigen kurzen Wochen waren meine Fersenbeschwerden komplett und nachhaltig verschwunden. Das war vor einem Jahr! Mein PS und PSA ist natürlich nicht weg, aber ich glaube das Öl ist auch insgesamt für meine PS/PSA hilfreich. Ich glaube Fleisch essen reduziert die Wirkung des Öls, Fisch essen verstärkt die Wirkung, esse nur noch selten Fleisch aber viel Fisch.
      Ich nehme tgl 2x4 Kapseln "Abtei Omega3-Lachsöl" (bei DM am billigsten. Die DM-Eigenmarke ist noch etwas billiger hat aber einen Konservierungsstoff mit drin, wollte ich nicht nehmen. Im Internet habe ich noch nichts (nenneswert) preiswerteres gefunden.)
      Seit ein paar Wochen nehme ich zusätzlich 1 Eßlöffel Lebertran tgl. (schmeckt mir gar nicht so schlecht). Theraflex-Öl habe ich zum testen auch mal bestellt.
      Ansonsten brauche/nehme ich keinerlei (inneren) Medikamente und hoffe das bleibt auch so.
      In jedem Fall bleibe ich dauerhaft bei Lachsöl und kann jedem nur empfehlen das selbst mal auszuprobieren!
      Viel Erfolg und Gruß an alle
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.