Jump to content

Recommended Posts

Nikija

Ich brauche ganz dringend Rat.

Habe mich eben mit Daivonex eingecremt und mich dann ins bett gelegt mit den Beinen auf der decke....mein Kater legte sich zu mir und leckte einmal kurz an meinem Bein...habe jetzt Angst das er krank dadurch wird oder sonst noch etwas schlimmes passiert....ist jemandem von euch schonmal sowas passiert? Kann jetzt nichtmal zu einem Tierarzt fahren und bin gerade echt am verzweifeln. Weiß jemand Rat?

LG. Ela

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nikija

Mein Kater hat die Nacht gut überstanden Gott sei dank...er rennt voller flausen im kopf durchs ganze haus *lach* die Aufregung war umsonst....

Share this post


Link to post
Share on other sites
marmelade

Hallo Nikija,

Cortisonsalben müssen wohl sehr schmackhaft sein :)

Mein Hund ( kaum größer als eine Katze) hatte auch mal Cortisonsalbe ( der Deckel war nicht richtig aufgeschraubt) gefuttert und das war nicht wenig :o

Aber er hat es auch überlebt und keinerlei Nebenwirkungen :D

Und deine Katze hat ja nur mal probiert, denke nicht, dass du dir deswegen Sorgen machen mußt.

Und wie du schreibst, geht es ihr ja heute ganz gut :daumenhoch:

Schönen Sonntag

Share this post


Link to post
Share on other sites
lothar bj 58

Mein Kater hat auch schon so manche Salbe an mir abgeleckt und zum Glück alles gut überstanden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas

Hallo Nikija,

Cortisonsalben müssen wohl sehr schmackhaft sein :)

Mein Hund ( kaum größer als eine Katze) hatte auch mal Cortisonsalbe ( der Deckel war nicht richtig aufgeschraubt) gefuttert und das war nicht wenig :o

Aber er hat es auch überlebt und keinerlei Nebenwirkungen :D

Und deine Katze hat ja nur mal probiert, denke nicht, dass du dir deswegen Sorgen machen mußt.

Und wie du schreibst, geht es ihr ja heute ganz gut :daumenhoch:

Schönen Sonntag

Hallo Marmelade

Daivonex, ist aber keine Cortison Salbe ;).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Das es nicht gerade gesund sein kann für ein Tier ....ist wohl klar. Jeder Tierhalter sollte also seine Fürsorgepflicht ernst nehmen und nicht darauf hoffen das es gut ausgeht. Viel wichtiger aber ist, dass duch den Speichel beim Ablecken in die Wunden, denn das ist bei Pso meist so, Keime gelangen können. Wäre auch vom Menscher der Fall. Das könnte auch mal böse ausgehen. Wunden können sich sehr schnell entzünden, weiß man von Tierbissen ja auch. Natürlich ist es schwer Katzen dann aus Bett und Sofa zu verbannen, aber es geht sicher auch anders z.B. mit abdecken. Bei Hunden reicht dann mal ein nein oder aus.

Gruß Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
marmelade

@ Andreas

*huch*

hatte ich wohl mit Daivobet verwechselt :wacko:

Lg

marmelade

Edited by marmelade

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nikija

Ich habe mich dannach auch zugedeckt, wollte es eigendlich nicht weil ich dann immer an der decke klebe, aber blieb mir ja nun nichts anderes übrig.

Habe meinem kleinen schlingel noch schnell etwas leberwurst gegeben weil ich nicht wollte das er einen fiesen geschmack die ganze zeit hat *lach*

Aber ihm gehts gott sei dank gut und er hat auch die restliche nacht brav an meinem Fußende verbracht :)

Danke euch für all diese Antworten und wünsche euch noch einen entspannten Sonntag Abend

LG. Ela

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Kimy86
      By Kimy86
      Hey hey ...
      Ich heiße Kimberly und bin 33 Jahre alt und lebe in Nürnberg. Habe mich hier angemeldet um den Kontakt zu Mitmenschen zu suchen die das selbe mitmachen wie ich. Meine psoriasis habe ich jetzt schon seit meinem 8. Lebensjahr und habe schon einiges ausprobiert. Aber geblieben ist mir nur die Kortisonsalbe wie die daivonex Creme. Hmm.... wollte mich einfach mal mitteilen und dachte das ich hier richtig bin!. Habs eigentlich garnicht so mit rum getexte in Forums aber da ja wegen corona , alles bissel anderst is ....
      Ganz lieben Gruß an alle die das jetzt lesen können Gruß Kimy 
    • Aua Mama!
      By Aua Mama!
      Hallo,
      Ich hatte PSO an der Augenbraue und an den Ohrläpchen, habe dann Daivonex empfohlen bekommen. Habe jetzt im nachhinein auch Erfahren, dass man das gar nicht im Gesicht benutzten sollte.
      Durch die Annwendung im Gesicht wurde alles erstmal viel Schlimmer. Ich dachte Anfangs, dass ich im ganzen Gesicht und am Hals PSO bekomme, überall Rote Punkte und teilweise auch leichte Schuppen. Habe deshalb immer mehr und großflächiger Daivonex benutzt. Das ganze wurde dadurch noch schlimmer.
      Habe jetzt heute zum ersten mal nicht eingecremt und nehme stark an, dass durch das Daivonex ein Ausschlag/ Entzündung ausgelöst wurde. Sieht nach periorale dermatitis aus, also überall Rötungen und rote Flecken. Empfohlen wird im Internet jetzt erstmal gar keine Mittel zu benutzen. Am Montag habe ich einen Hautarzt Termin. 
      Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht oder weiß was man da jetzt machen kann?
      Viele Grüße
    • Sina123
      By Sina123
      Hallo Allerseits,
      Wollte euch gerne nach euren Erfahrungen mit Daivonex, Enstilar, Daivobet fragen. Habe alles ausprobiert. Leider scheint meine Haut darauf zu reagieren. Sieht irritiert aus, also rötlicher als ohnehin schon. Brennt und juckt - und zwar nicht wenig! Nun habe ich gelesen, dass das initial vorkommen kann und sich wohl bessert. Frage an euch ob, dass tatsächlich so ist, dass man da initial "durch" muss. War schon SEHR unangenehm. Fühlte sich schlimmer an als vor Therapiebeginn. Bei Daivonex war es sogar fast wie eine Verbrennung. Bei Daivobet etwas milder. Hautarzt hat sich dazu nicht im Detail geäußert. Danach hatte ich Clobetason. Damit wurde die Pso kurz besser, aber eben leider nur kurz.
      Lange Rede kurzer Sinn - Kann man diese Nebenwirkung irgendwie umgehen? Gibts Tipps oder Tricks hierzu? 
      Ist irgendwer schon von den o.g. auf VIT A oder Tacrolimus gewechselt? Wie sind euere Erfahrungen damit?
      LG

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.