Jump to content
Sign in to follow this  
Claudia

Tipp fürs Eincremen oder Kratzen am Rücken

Recommended Posts

Claudia

Wer immer wieder flucht, weil er die Psoriasis-Stellen am Rücken so schlecht eincremen kann, findet derzeit bei tchibo eine Rücken-Eincremehilfe.

Für's Gegenteil gibt es dort auch einen Teleskop-Rückenkratzer. Aber natürlich ist Eincremen die bessere Lösung ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

MathiasM

Was für ein Luxus... :wacko:

Noch dazu verstopfen etwas dickflüssigere Sachen gerne die Rollen da drin - so jedenfalls bei dem Exemplar, das ich mir mal besorgt habe - über das Sanitätshaus eines Freundes.

Ich nehme zum Eincremen auf dem Rücken am liebsten einen Teigschaber. Vorne Silikon, hinten Holz - der aus dem 1-Euro-Laden tut es voll und ganz:

http://upload.wikime...teigschaber.jpg

Bei dem kann konstruktionsbedingt nichts verstopfen. :cool:

@Siegfried - und sicher auch andere:

Freund/Freundin/Ehefrau/Ehemann tut es natürlich auch. So frau/man(n) hat...

Viele Grüße,

Mathias

Edited by MathiasM

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich komme am Rücken eigentlich überall gut hin. Als ich mich hab Tätowieren lassen hab ich das sehr gut gelernt, ausserdem bin ich recht gelenkig.

Was ich auch empfehlen kann sind Holzspatel wie man sie vom Arzt kennt (um zu vermeiden dass zu viel Überschuss entsteht), jedoch erfordert dies schon etwas Gelenkigkeit.

Am besten ist es natürlich immer wenn man jemanden hat der einem dabei hilft.

Holzspatel: http://www.amazon.de/Holzspatel-Kinderspatel-Bastelspatel-Noba-Verbandmittel/dp/B002RHGR8S

Zum waschen verwende ich gerne eine Badebürste mit abnehmbaren Kopf dann kann man den auch für andere Körperstellen z. B. Beine nehmen. Ausserdem kann man diese Bürste auch sehr gut zum eincremen verwenden. Das Auswaschen dieser Art von Bürsten ist logischerweise sehr einfach. Man hat beim waschen dann auch einen leichten Abrieb der sanfter ist als mit einem Massagehandschuh oder der blanken Hand.

Diese kann ich empfehlen:

http://shop.redecker.de/badeburste-7.html

Eine Kratzhand gibt es von der Firma übrigens auch. Da aus Holz, auch wieder etwas sanfter als der oben genannte Rückenkratzer. (hab ihn noch nicht probiert)

Mit Redecker bin ich generell sehr zufrieden, da 100% Natur und echt gute Qualität jedoch gibt es sicherlich eine Menge anderer Bürsten die sich für solche Zwecke eignen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Claudia und Namenlos -

da bin ich froh, dass ich einen Rückeneincremer habe - :daumenhoch: -

ich komme schon lange nicht mehr an die normalen Stellen ran - PSA in den Schultergelenken - und wenn mal nichts mehr geht, dann baue ich mir in meine Dusche eine 'Schrubbelwand' ein -

sprich, wie Namenlos das schon angeregt hat mit der Badebürste -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • riomyra
      By riomyra
      Hallo ich bin neu hier und habe schon viel gelesen aber das ist ja so verdammt viel... ich schildere mal meinen Krankheitsverlauf:
      Habe als Kind PS auf dem Kopf bekommen, und kleine Stellen an den Armen, es gab Cortison und UV-Kammlampe, das hat lt. meiner Mutter gut geholfen, darauf folgte dann Heuschnupfen. Es waren nur kleine Stellen die ich kaum wahr genommen habe und habe das Cortison auch so gut wie nie genommen. Wenn ich mal ins Solarium ging wurde es auch deutlich besser.
      2010 wurde ich schwanger und plötzlich waren die Stellen die über die Jahre nach meinem Abitur mehr und größer wurden komplett weg. Die Freude war riesen gross und die Hoffnung dass es für immer weg ist aus. Allesdings war es nach der Entbindung eine Frage von wenigen Stunden und es kam wieder und über die Wochen wurde es immer mehr und immer schlimmer. 2011 wurde ich erneut schwanger und wieder war alles weg! Babyweiche Haut und nichts mehr zu finden von Schuppen Nun nach der zweiten Entbindung vor 8Wochen kam es erneut wieder und noch schlimmer als nach der ersten Schwangerschaft nun brennen mir die Stellen unerträglich doll. Stress habe ich natürlich , keine Frage aber ich kann meine Kinder ja nicht links liegen lassen so klein wie sie sind habe ich einen Fulltimejob. Während der Schwangerschaft habe ich auch Schmerzen in den Hüftgelenken bekommen (Verdacht Osteoporose wurde nicht bestätigt aber das palathormon oder so ist nicht gut lt blutbild) sowie Colestase aufgrund der schlechten Leberwerte. Seit ein paar Tagen habe ich heftige Schmerzen in den Fussmittelknochen bis zu den Zehen, es fühlt sich an als bekomme ich jeden Moment einen Krampf aber bekomme ich nicht. Magnesium nehme ich vorsorglich aber wenn das Gefühl kommt habe ich schon Angst vor diesem unerträglichen Schmerz, weil der zweite Zeh dann einfach hart runter fällt und nicht mehr zu bewegen geht. Aber zum Hautarzt mag ich nicht dort bekommt man eh nur Cortison. Eine Heilpraktikerin hat mir lauter chinesischen wuwu erzählt ich hab Hitze in mir und Wind und Wasser... naja davon wirds auch nich besser... auf Milchprodukte,schweinefleisch,Brot,Nudeln usw verzichten geht auch nicht, irgendwas muss ich ja schliesslich noch essen bin eh schon sehr schlank... also eigentlich hilft nur schwanger sein, komisch könnt ihr euch das erklären? ich möchte eigentlich nur 2 Kinder haben
    • Hallo123
      By Hallo123
      Hallo, 
      Ich wollte mal hier meine erfahrungen mit einen Hausmittel teilen den ich von meiner Oma bekommen habe.
      Ich bin von der Schuppenflechte am Rücken, Kopfhaut und im intimbereich betroffen.
      Meine Oma hat mir nur folgendes Rezept mit geben auf welches meine Schuppenflechte super anschlägt.
      So wirds gemacht:
      500 ml 3,5 % Frischmilch 100 ml waldblüten honig  300 ml oliven öl Das ganze mischen und dann warmes Wasser in die wanne lassen und mischung zugeben.
      Max. 30 min. Baden.
      Das ganze 1 woche einmal täglich wiederholen.
      Bei mir ist dadurch die Schuppenflechte zurückgegangen.
      Mir ist bewusst das Baden in dieser Menge nicht gut ist aber es hat geholfen.
      Ich hoffe das der eine oder andere von meiner Erfahrung Proviertieren kann
    • Tomätchen17
      By Tomätchen17
      Hallo!
      Meine siebzehnjährige Tochter ist im Abi- Stress und hat nun vor einigen Wochen diesen Ausschlag bekommen. Wir dachten natürlich erstmal an eine nicht vertragene Creme oder eine Waschmittel Reaktion, wobei ich nur parfumfreie Produkte anwende. Ich habe ihr Linola Hautlotion  gegeben, weil eventuell die trockene Heizungsluft auch mit beteiligt hätte sein können. Nun war sie beim Arzt und hat diese Diagnose bekommen. Erstmal wird sie homöopathisch behandelt. Ich hoffe natürlich für meine Tochter, das das kein chronischer Zustand werden wird. Ihr Vater bekommt juckende Haut unter Stress, hat vielleicht einen Zusammenhang. Kennt jemand diese Form dabei Jugendlichen und hat schon Erfahrungen gemacht?
      Grüße vom Tomätchen
       
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.