Jump to content
Sign in to follow this  
trele

wer hat erfahrung mit neotigason 25mg tabletten

Recommended Posts

trele

hallo ich bin neu hier danke für die aufnahme :D

bei mir wurde im juli schuppenflechte in händen und an den fußsohlen festgestellt.

erst habe ich cortisonsalbe bekommen und dann UV bestrahlung leider wurde es dadurch nicht besser dann

habe ich hautabschuppende salbe bekommen und uv bestrahlung leider immernoch keine besserung jetzt hat mir mein

hautarzt " NEOTIGASON " tabletten verschrieben . Habe mir die nebenwirkungen durchgelesen und im internet mal

nachgeschaut diese tabletten sind ja der hammer, diese nebenwirkungen oh heiland (Haarausfall, Sehstörungen und und und ........) wer hat erfahrung damit . Habe 2 Tabletten genommen habe sie jetzt abgesetzt das ist mir doch ein wenig zu

gefährlich .

Wer hat sie auch schon genommen und kann mir darüber was berichten ??

Share this post


Link to post
Share on other sites

VanNelle

Du solltest schon mehr als 2 Tabletten nehmen und diese beurteilen können.

Wenn du überall die Nebenwirkungen vom Beipackzettel liest, dürftest du überhaupt

keine Medis nehmen.

Hatte seinerzeit weder Wirkungen noch Nebenwirkungen damit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zaubernuss

Hallo, auch ich nehme seit gut 2 Wochen jetzt doch Neotigason wegen der Psoriasis an (vor allem) Hand- und Fußflächen. Empfohlen wurde mir das schon mal bei meinem Aufenthalt in Bad Bentheim im Frühling. Damals konnte ich mich aber auch nicht dazu durchringen. Zu extrem kamen mir die eventuellen Nebenwirkungen vor. Fumaderm war gar nichts für mich. Nur Krämpfe und Durchfall - Tag und Nacht. Jetzt habe ich einen Arzt, der mit nur 10mg Neotigason pro Tag empfiehlt. Er meinte, er habe die Erfahrung gemacht, dass diese geringe Dosierung auch auf Dauer hilft. Nur würde es länger dauern. Und die Nebenwirkung wären eben nicht so stark. Und so versuche ich es jetzt. An Nebenwirkungen spüre ich schon die trockenen Lippen und teilweise auch Augen. Die sind bei mir aber sowieso empfindlich. Sonst ist alles ok. Mehr Nebenwirkungen könnte ich auch nicht wirklich ertragen. Will man dabei auch noch arbeiten, muss man ja auch irgendwie fit sein. Ich bin gespannt wie sich das entwickelt. Auch auf die erste Blutuntersuchung.... :huh:

Share this post


Link to post
Share on other sites
beisserchen

Hallöchen Zaubermaus,

damit du das auch bleibst rate ich aus meiner Erfahrung davon ab.

Grund ist die Leberschädigung. Der Gamma - Gt hatte sich bei mir auf 96 erhöht, habe die dinger dann in Bad Bentheim abgesetzt.Nach fünf Jahren hat sich der wert bei 60 eingependelt,ist immer noch zu hoch. Gerade als Frau solltest dir genau überlegen mit was du dich hier einlässt. denke an schwangerschaft,missbildungen sind vorprogrammiert.

Es geht auch ohne. Ich selber bin nach zehn Jahren erscheinungsfrei, hatte auch Hände und Füsse ganz grass. Bad Bentheim war ich auch schon,ist schon Klasse das sonnenhaus. Der Hammer ist aber borkum oder norderney. Hier hatte ich klimatherapie,das war die Wende, kann ich nur empfehlen. Hat keine Nebenwirkungen und dein Stoffwechsel kommt wieder in die richtige Bahn. Nebeneffekt garantierte glückshormone ohne ende.

Versuchs mal

ciao günni

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Gerade als Frau solltest dir genau überlegen mit was du dich hier einlässt. denke an schwangerschaft,missbildungen sind vorprogrammiert.

Verdammt, man muss mich falsch aufgeklärt haben? Bis jetzt dachte ich immer, dass auf der Blüte noch ne Biene sitzt?

@ trele

Ist schon eine ganze Weile her. Damals war gerade der Wechsel von Tigason auf das Neotigason. Weiß gar nicht mehr genau, wie hoch die Dosierung damals bei mir war. Habe das Zeug gefuttert, weil ich gewaltige Probleme mit meinen Gelenken hatte. War nicht mehr in der Lage ein Messer u.o. ne Gabel in der Hand zu halten. Bude verdunkeln (Gurte ziehen) ging auch nicht mehr, gelaufen bin ich wie Quasimodo.

Über ein Jahr hat's gedauert bis die Gelenkbeschwerden sich so minderten, dass ich über ein Weglassen dieses Medis nachgedacht habe.

Schleimhäute in der Nase total kaputt, Lippen pellten sich dauernd und die kleinsten Verletzungen wollten nicht heilen. Was aber unerträglich wurde, dass waren diese Nagelhautentzündungen.

Ich muss einfach mal davon ausgehen, dass ohne dieses Medi meine Gelenke sich nicht wieder regeneriert hätten. Alle Verdickungen, insbesondere die an den Finger.-Handgelenken haben sich zu 100% zu rückgebildet.

Nur so am Rande: auch damals wurde ich aufgeklärt und musste unterschreiben, dass ich dieses Spiel mit Biene & Blume nur ganz behutsam angehen darf.

Und noch was: Nur wegen einer Pso (Haut) hätte ich dieses Zellgift nicht genommen.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
taschi92

Hallo!

Also ich nehme seit nun einem halben Jahr Neotigason 40mg und hab absolut keine Probleme damit. Meine Schuppenflechte (Handflächen und Fußsohlen) gibt zwar immer noch keine Ruhe aber es ist schon viel viel besser wie noch vor 6 Monaten. Sagen wir´s mal so, ich kann damit leben.

Nebenwirkungen hab ich keine außer rissige Lippen. Blutwerte sind auch TOP! Und wegen der Aussage von "beisserchen" bezüglich Schwangerschaft. Es steht ganz groß in rot auf der Packung, dass man während der einnahme nicht schwanger werden soll und auch nicht innerhalb von zwei jahren nach dem Absetzen. Also kann man dementsprechend vorsorgen und verhüten! Und Blutwerte müssen ja eh alle paar Wochen kontrolliert werden, also sieht man Blutbildveränderungen auch ziemlich zügig und kann dementsprechend handeln...

Zudem kann man nicht von einer Person auf alle schließen was die Nebenwirkungen angeht und das Medikament gleich verteufeln. Den einen hilfts super und sie haben keine Nebenwirkungen und dem anderen hilfts garnicht und er bekommt alles was im beipackzettel steht. Jeder Mensch ist anderster also sollte man es zumindest mal ausprobieren!

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zaubernuss

Hallo nochmal, ich muss wohl noch mal was klarstellen (gilt vor allem an Beisserchen)... Mein Arzt hat mich intensiv aufgeklärt über das Missbildungsrisiko. Halte ich auch für sehr wichtig. Aber... ich bin 46 Jahre alt und habe zwei tolle Kinder mitten in der Pubertät. Danke.... ich brauche wirklich keine Kinder mehr! Bin froh, dass ich inzwischen wieder mehr mein Leben leben kann und unabhängiger werde. Klar, ich verhüte gründlich. Also von daher - zumindest für mich - ist das mit dem schwanger werden sicher das geringste Problem. Und klar - ist das für manch andere Frau sicher anders. Gegen die trockenen Lippen hilft bei mir Labello. Aufgerissen ist bei mir nichts. Blutwerte werde ich in ca. 1 Woche sehen. Also gebe ich dem Medikament jetzt eine Chance. Geht es nicht, setze ich es halt wieder ab. Was sollen wir mit unserer Krankheit denn sonst machen außer alles versuchen? Erscheinungsfrei wäre ich auch gerne, wie wahrscheinlich jeder hier..... Also: Versuch macht klug! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Psorian

Hallo

ich nehme seit fast 2 monaten neotigason 25mg kapseln. Schon nach ein paar tagen bekam ich sehr trockene und spröde lippen und seit kurzen schält sich meine Fußhaut, vorallem zwischen den Zehen und die fußsohle ist voll mit lauter roten pfucken. Zudem habe ich das Gefühl das mir langsam die kopfhaare ausgehen. Oben und seitlich. Ich denke ich breche die Behandlung ab. Lieber stellweiße hässliche pso flecken am Körper aber dafür noch haare auf dem kopf!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
tigerewi

War 2002 in Bad Bentheim und hatte dort mit Neotigason begonnen. Es hat zwar gewirkt und die Haut wurde besser, aber ich halte dieses Mittel trotz der Wirksamkeit für ein Drecksmittel. Ich bekam nicht nur trockene Schleimhäute, die ich mit Vaseline einschmieren mußte, sondern extreme Gelenkbeschwerden, d.h. ich konnte mich nicht mehr am Rücken kratzen und meine Beine nur noch geringfügig spreizen. Habe dann diese Sch... abgesetzt. Aber wenns andere schee macht .... ;-)

Edited by tigerewi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stella43

Hallo ich selbst leide an einer sehr seltenen Hautkrankheit namens Morbus da..... und nehme Tabletten da es nur dies auf dem Markt gibt gegen diese Krankheit.  Seit September 2018 seit Juni 2019 massivst Probleme mit zähnen und Knochen möchte sie absetzen . Also auf Dauer nicht zu empfehlen 

Share this post


Link to post
Share on other sites
sia

Hallo Stella43, willkommen hier. Du antwortest hier auf alte Beiträge, der letzte aus 2015

Meintest du "Morbus Darier"?

Leider auch nicht heilbar und auch die Symptome sind schwierig zu behandeln. Neotigason ist eines der wenigen Medikamente, leider mit massiven Nebenwirkungen. Kann mir gut vorstellen, dass du das nicht nehmen willst. Allerdings kann die Erkrankung auch ohne Behandlung zu zystischen Knochenveränderungen führen. Warst du denn mal ein einer Hautklinik die sich mit dieser Erkrankung auskennt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
altlöwe

Ich bekam einmal bei einem stationärem Aufenthalt in einer Hautklinik Neotigason 25.

Diagnose bei mir: Hyperkeratotisches Hand und Fuß Ekzem der allerschlimmsten Sorte.

Nahm es längere Zeit, wurde dann abgesetzt von der hiesigen Hautklinik. Kein Erfolg, aber hatte auch keine Nebenwirkungen. Von denen Mitpatienten die ebenfalls Neotigason genommen haben teilweise schon heftig hatten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Guest Qualbert
      By Guest Qualbert
      Hallo zusammen,
      ich nehme seit ca 5 monaten Neotigason 35 mg(10mg+25mg)
      Die ersten 3 Wochen hab ich in Homburg(Saarland) in der Uniklinik verbracht, nebenbei habe ich eine
      Lichttherapie gemacht und wurde 2 mal tägllich eingecremt.
      Nachdem ich aus der Klinik kam war es sau geil, leichte Schatten überall, aber ansonsten fast komplett
      frei von den Schuppis. Das hat so ca. 6 Wochen angehalten, die besten 6 Wochen seit ich Pso habe.
      Dann kammen die Schuppis wieder, aber, ich war zuversichtlich, da ich davon ausgegangen bin, das Neotigason
      bald auch seine wirkung entfalltet.
      Es verging zeit, es kammen mehr Schuppis, und die verzweiflung wurde größer, "wird das denn wirklich nochmal so
      schön wie nach der klinik?"
      Letzte Woche dann beim Hautarzt, der mir den sagte, das ich wohl nicht darauf anspringe, er verschreibt aber auch nicht gerne
      Neotigason, weil er nichts von dem Medikament hält, aber er hat mir nochmal welche verschrieben um sicher zu gehen,
      hat mit aber auch schon ne Überweisung zur Uniklinik angeboten.
      Jetzt bin ich ratlos, soll ich noch weiter machen mit Neotigason oder soll ich direkt nochmal in die Klinik?
    • taschi92
      By taschi92
      Hallo,
      ich wollt euch mal meine, bis jetzt kurzen, Erfahrungen mit Neotigason berichten!
      Ich nehme nun seit Freitag, den 18.05.2013, Neotigason 30mg und ich liebe es!
      Hab seit Mai vor einem Jahr Psoriasis Pustulosa Palmoplantaris. Hatte ein Schub nach dem anderen und nie meine Ruhe. Ohne Dermoxin über Nacht sind meine Hände und Füße nie von selbst abgeheilt. War eine harte Zeit das letzte Jahr. MTX und alles andere (Remicade, Humira) hat nichts gebracht genauso wie 4 Wochen Hautklinik mit PUVA.
      Wie schon geschrieben, habe ich am Freitag mit Neotigason begonnen. Meine Hände und Füße waren offen, Pusteln ohne Ende und jeden Tag kamen neue und natürlich schuppig ohne Ende... Nun, 6 Tage später, sind meine Hände und Füße das erste mal OHNE cortisonsalbe also dermoxin oder dergleichen abgeheilt. Ganz von alleine... Das erste mal in 12 Monaten. Ich bin happy ohne Ende! Meine Hände und Füße jucken auch nicht mehr und von Nebenwirkungen merk ich auch noch nichts. Ich hoffe es bleibt so!
      Ja ich weiß, eig. brauchen Medikamente ein paar Wochen um eine Wirkung zu zeigen, aber ich bin überzeugt, dass es am Neotigason liegt!
      Am Anfang war ich ein bisschen ängstlich weil ich ja erst 21 bin und im gebärfähigem Alter aber mittlerweile bereue ich es kein bisschen es zu nehmen!
      Ich berichte weiter!
      Viele Grüße!
    • Claude123
      By Claude123
      Hallo liebe Leute,
      da diese Community  mir schon über mehrere Jahre hilft, indem ich einfach nur mitlese, dachte ich mal ich gebe etwas zurück und teile meine Erfahrungen.
      Ich bin 40, habe Psoriasis entwickelt mit etwa 24. Zuerst eine kleine Stelle etwa 1 Eurostück gross, welche sich langsam aber stetig ausgedehnt hat, sprich Stelle wurde grösser und es kamen von Jahr zu Jahr immer mehr hinzu.
      Habe vom Arzt verschiedenen Salben bekommen, bis ich mit Dovobet und Diprosalic (Kopf) relativ gut gefahren bin für ein paar Jahre. Jedoch ging es immer weiter, von Jahr zu Jahr etwa 2-5% Hautfläche mehr. Kam dann irgendwann zu UVB (310 nm), welche ich überhaupt nicht vertragen habe (extremer Juckreiz bei minimaler Dosis, sprich 0,40).
      Vor 3 Jahren habe ich dann mit Neotigason angefangen, Erfolg mittelmässig bei ordentlicher Verhornung der Fusshaut und Handinnenflächen.
      Am Freitag vor 8 Tagen dann die erste Spritze Cosentyx und letzen Freitag die 2. Was soll ich sagen - meine Herde sind schon am abklingen und die Rötungen gehen zurück.
         
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.