Jump to content
Sign in to follow this  
Petruschka

Psoriasis Arthritis oder doch Meniskus????

Recommended Posts

Petruschka

Eigentlich ist es fast schon zum Kotzen!!!!

Im Dezember letzten Jahres bekam ich die Diagnose einer gr.Orthopädischen Klinik,nach einigem Hin und Her,dass ich ohne Zweifel an einer Psoriasis Arthritis leide. -_-

O,k...dann ging ich auch brav vom Orthopäden zum Rheumatologen <_<

Der hat eigentlich nicht wirlich viel unternommen ,ausser das er mir brav meine 2mal wöchentliche Physio verschrieben hat und mich mit Tabletten vollgestopft hat...heisst Diclofenac habe ich dann nach ca 5 Mon.nicht mehr vertragen und nehme derzeit nix mehr......

Mein Problem ist ,ich kann eben seid Nov.2012 mein linkes Bein nicht mehr ganz strecken und nicht richtig beugen.......

Die Krankenkasse schickte mich Anfang August in eine RehaKlinik....ganz toll,für Schuppenflechte und Rheuma und so....also die Schuppenflechte ist nun viel besser aber mit dem Bein...bzw Knie ist garnix besser :angry: trotz des Mega Sportprogrammes .....

Also:Fazit:Entlassen nach drei Wochen weiterhin Berufsunfähig und das Ende vom Lied:

Die Ärzte in der Klinik bezweifeln die Diagnose,da es ja quasi keine richtige Diagnose gibt!!!!!

Nix im Blut gefunden ,nix eindeutiges aufm MRT sichtbar....der blöde Rheumatologe hat versäumt mal zu punktieren oder eine Athroskopie anzuordnen usw.....

:blink::wacko: der Rheumatologe und ich haben uns nun getrennt und am 19.09 gibt es nun eine Athroskopie paaah ich könnt echt kotzen.....mir läuft die Zeit davon.....und ich werde meinen Beruf wohl nicht mehr ausüben können :unsure::(

Das dumme Knie ist gute 2cm dicker als das Gesunde und wird noch dicker bei Belastung....ich kann nicht richtig laufen nicht strecken und beugen-also nicht vollständig ....hm....naja so Schmerzen habe ich nicht mehr-im Ruhezustand nur beim biegen oder wenn es Jemand strecken will........

Kennt Einer so ein Problem...????

Der Rheumatologe in der Reha hat gemeint,untypisch für Arthritis wäre,dass das Knie über nacht abschwillt und morgens dünner ist (ausser eben diese 2cm)bei Arthritis würde es über Nacht dicker werden......ey,ich hab keine Ahnung ...... und nun hänge ich in der Luft rum.........

Share this post


Link to post
Share on other sites

Saltkrokan

Hallo Petruschka,

hast Dich ja länger nicht mehr gemeldet.....

Was, wenn ich fragen darf, sollte Deiner Meinung nach der Rheumatologe denn tun oder getan haben? Lies Dich hier durch, Patienten mit orthopädichen Erkrankungen der PSA erhalten nun mal Tabletten, ich möchte hier Deinen Ausdruck "vollstopfen" nicht weiter bewerten.

Die PSA welche man ja zuerst bei Dir festgestellt hat, wird typischerweise in einer rheumatischen Rehabilitationsklinik oder als Nebendiagnose in einer Rehaklinik für Hauterkrankungen behandelt.

In welche Rheaklinik bzw.Fachrichtung hätte Dich Deiner Meinung nach denn die Krankenkasse hinschicken sollen?

Schwellungen können viele verschiedene Ursachen haben (Wassereinlagerung, Blutergüsse, Entzündungen). Wenn es im MRT keinen Befund gibt ist es sinnvoll eine Arthroskopie zu machen, wie sollte man denn sonst noch Deinen Beschwerden weiter auf den Grund gehen? Ausserdem kann man dann auch die Flüssigkeit welche sich im Bereich befindet, untersuchen.

Wenn Du unzufrieden mit Deinen Ärzten und deren Behandlungsmethoden bist kannst Du Dich auch an Deine Krankenkasse wenden, sie werden Dich sicherlich über eine sinnvolle weitere Vorgehensweise beraten.

Alles Gute

Edited by Saltkrokan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petruschka

der Rheumatologe hätte mal die Entzündete Flüssigkeit im Knie untersuchen sollen und schon viel länger eine Athroskopie veranlassen müssen....wegen der kostbaren Zeit.....ja toll,was helfen denn die Tabletten ausser die immensen Nebenwirkungen?

Man hätte es mal richtig untersuchen sollen,da ich ja Null Beweise habe,dass es überhaupt eine Athritis ist!!!!

Ich bin schon genervt und habe mir nun mal vorraussichtlich selber neue Rheumatologen gesucht....der Typ war mir viel zu lethargisch :angry:

Nichts deutet eindeutig daraufhin,dass es ne Athritis ist......die Reha war ja in Ordnung ,war auch alles ganz Nett,hat aber letzten Endes nix gebracht.....der Rheumatologe hätte auch mal eine Cortisonspritze setzen können oder eben punktieren sollen,wie schon erwähnt....das hat der Rheumatologe der Reha Klinik gesagt....

Heeee,ich habe keine ausgereifte Diagnose und genau das kotzt mich echt an!!!!Mir fehlt die Kohle....und ich will ne Umschulung machen,nen Job im Büro hätte ich nämlich schon längst wieder machen können :angry::(:wacko::huh:

Aber ohne Diagnose --- keinen UmschulungsAntrag und ich fange ja nun quasi wieder von vorne an.....und gehe nun wieder zum Orthopäden......ich find das nicht o.k.....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petruschka

Nun befindet sich schon urlange keine Flüssigkeit mehr im Knie.....man kann nur noch Gewebeproben rausholen.....!!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Nun befindet sich schon urlange keine Flüssigkeit mehr im Knie.....man kann nur noch Gewebeproben rausholen.....!!!!!

...dann wird man diese untersuchen. Ohne weitere Diagnostik wird es wohl auch keine Diagnose geben.

Kann natürlich verstehen dass Du gerne wüsstest, woran Du bist mit Deinen Beschwerden, zumal es bei Dir ja auch beruflich weitergehen muss.

Ich bin schon genervt und habe mir nun mal vorraussichtlich selber neue Rheumatologen gesucht....der Typ war mir viel zu lethargisch :angry:

das muss man leider meistens, sich selber um die Ärzte kümmern...

Edited by Saltkrokan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Petruschka -

ich kann deine Sorgen und Gedanken gut nachvollziehen - aber aufgeben gilt nicht - :daumenhoch:

wichtig ist es, sich sämtliche Untersuchungsergebnisse von den Ärzten aushändigen zu lassen. DU bist der Patient und es geht um DICH. Ich habe auch lange dafür gebraucht, bis ich so selbstbewusst wurde - heute macht mir kein Arzt mehr ein O für ein U vor - aber ich muss auch sagen, dass ich tolle Ärzte habe, die Hand in Hand arbeiten -

ich hoffe, du beisst dich durch -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petruschka

So.....seid letztem Donnerstag habe ich die Athroskopie hinter mir-meinen Krankenjahrestag am 1.Nov.auch ..... :( und sie haben rein garnix gefunden :blink::angry::( meine letzte Hoffnung liegt nun in den Gewebeproben.....gemacht haben sie auch so gut wie nix....war ja nix auffälliges...also Meniskus und alles andere ist in Ordnung....nun ist Kortison drin ,das Knie ist dick-ich krücke hier rum und es ist wieder einmal völlig unbeweglich-am Fr teste ich den neuen Rheumatologen....mal abwarten,was der für Ideen hat zwecks einer Diagnose,die ich Nachweisen kann.

Sowas von blöd,es kann ja nun quasi fast nix anderes als eine Athritis sein :mellow: mir läuft die Zeit und das Geld davon und das rasend schnell....ich finde es echt total zum oberkotzen im Moment :angry::huh:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petruschka

dickes Knie,kann wieder nicht mehr lange stehen und sitzen.....also dicker als vor der Athroskopie

Ich habe aber mittlerweile eine Umschulung beantragt-sozusagen ins Blaue,da ich ja immer noch keine vollständige Diagnose mit Beweisen meiner evtl.Erkrankung habe.

ich hoffe ganz arg,dass die mich Umschulen noch bevor ich zur Arge muss

Physio habe ich im neuen Jahr auch gewechselt-ich mache das nun im Krankenhaus bei mir um die Ecke....

Naja.....nun evtl.die RSO ..... und viel Warterei-was auch sonst

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Eulchen
      By Eulchen
      ...
      Auch ich bin neu hier. Ich bin 41 Jahre und bei mir ist die PSO vor einem Jahr aufgrund eines Verlustes in der Familie ausgebrochen; leide auch seit guten 1 1/2 Jahren an Depressionen. 
      Ich bin noch nicht so erfahren mit der Krankheit wie die meisten hier, bin daher auch noch sehr "sprunghaft", was das lesen von Berichten, Artikeln usw. angeht. Im Moment strengt mich das auch etwas an, da ich generell ein Mensch bin, der sich erkundigen möchte, was mit einem selbst los ist, es jedoch einfach sehr umfangreich ist und ich nicht weiss, wo ich anfangen soll.
      Besucht habe ich bereits 2 Dermatologen, welches leider ein totaler Reinfall war. Eine Kur hat leider nicht den erhofften Erfolg gebracht und nun werde ich in den nächsten Tagen den nächsten Dermatologen aufsuchen. Ich würde mich sehr gerne darauf vorbereiten, weiss jedoch nicht, worauf ich achten sollte; wie ich einen guten Dermatologen bei diesem Krankheitsbild erkenne. Vielleicht könnt Ihr mir Tipps geben. Auch war ich bereits bei einem Rheumatologen. 
      Ich würde mich über Antworten sehr freuen. Bis dahin wünsche ich Euch noch einen schönen Restsonntag
      Viele Grüsse
      Eulchen
    • MichelleL
      By MichelleL
      Hallo 🙂
      ich bin gerade durch eine Suche bei Google hier auf dieses tolle Netzwerk gekommen. Muss mich erstmal zurecht finden. 
      Ich vermute das ich auch an Schuppenflechte leide.
      Das komische ist das es nur der eine Daumen ist der immer immer schlimmer wird, der Nagel dazu verformt sich immer weiter und es hilft einfach gar nix. Der ganze Nagel ist völlig aus der Form.
      Einige Nägel bekommen kleine Dellen aber ansonsten ist der Rest des Körpers normal.
      Heute kam das UV Gerät an.
      ich möchte es damit versuchen, da ich dazu auch noch Vitiligo habe.
      Könnte es Schuppenflechte sein?
      Der Hautarzt hat schonmal eine Probe aus dem Daumen entnommen und sagt es könnte Schuppenflechte sein.
      Schlug mir eine Behandlung vor die wohl bei schwangeren oder denen die es noch werden könnten, zu starke  Fehlbildungen der Kinder führen könnte. 
       Davon wurde ich dann irgendwie abgeschreckt.
      Cremes und Hornhautlöser bringen nix bis auf noch dünnere Haut und starke Empfindlichkeit im Finger.
       
       








    • Leipziger
      By Leipziger
      Ich habe seit November letzten Jahres die jetzt diagnostizierte Psoriasis vulgaris et capitis mit Nagelpsoriasis (wie kürzt man die eigentlich ab) und stelle seit November auch immer mehr Veränderungen in meinem Körper fest. Ich habe ständiges und extremes Sodbrennen, bei der kleinsten Belastung bin ich kurzatmig und auch ab und an Brustschmerzen (denke aber nicht das es vom Herzen kommt).
      Nun meine Frage. Kann die Psoriasis auf andere Organe im Körper ausstrahlen oder beobachte ich meinen Körper nur in letzter Zeit genauer und es ist Zufall das ich diese Anzeichen merke?

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.