Jump to content

Recommended Posts

Jamal90901

Hallo,

ich benutze seit zwei Tagen das Clobex Shampoo für die Kopfhaut.

Ich habe eine Schuppenflechte auf dem gesamten Hinterkopf, etwas oben & an den Seiten. Beinahe der gesamte Haarbereich.. Nun beginnt es auch leicht an der Brust/Ohr/Knie & ab & zu für ein paar Tage im Gesicht.

Man soll bei trockenem Haar nur 7,5 ml für den gesamten Kopfbereich verwenden, was ich deutlich zu wenig finde, da das meiste in den Haaren landet, wie bei den ganzen Salben/Cremen.

Ich habe mir heute die Haare nass gemacht & mir etwas vom Shampoo auf den Kopf gegeben. Es schäumt sehr stark auf & es reicht locker für den Kopf. Nachdem die Haare davon völlig platt sind & an der Haut backen, lasse ich es 15 min wirken & wasche es dann aus.

Meint Ihr, wenn ich es bei nassen Haaren anwende, es evtl. nicht wirken könnte? Ich wollte es einfach mal so ausprobieren.

mfg Patrick

Share this post


Link to post
Share on other sites

bushman

Hallo Patrick,

schön, dass du hierher gefunden hast ^^.

Also ich hab das Clobex Shampoo auch immer ins noch feuchte Haar reingemacht, damit es leicht aufschäumte und sich somit besser verteilen ließ. Wirkung war eindeutig vorhanden. Laut Beipackzettel soll man auch das Shampoo innerhalb von 4 Wochen aufbrauchen - ich frag mich, was da schlecht werden soll. Ich würde allerdings schon aufpassen, dass dir die "Soße" nicht ins Gesicht oder sonstwohin läuft. Das enthaltene Kortison ist ein sehr starkes und sollte nur dort sein wo auch PSO ist.

Gruß Bushman

Edited by bushman

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jamal90901

Vielen Dank für deine Antwort.

Dann bin ich ja beruhigt, dass es auch so klappt. Ich passe schon auf das es niergends anders hin kommt & wenn, dann wisch ich s mit nem feuchtem Lappen weg.

Ich werds die nächsten 4 Wochen probieren & hoffen, dass es besser hilft als dieses Kortison Gel.

mfg Patrick D.

Edited by Jamal90901

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Guest
      By Guest
      Hallo Leute,
      ich bin mir unsicher bei der Shampoo-Wahl und wollte euch um Rat bitten.
      Als ich hier mal gelesen habe, dass Teebaum-Öl gut für die Psoriasis am Kopf sein soll, habe ich mir folgendes Shampoo gekauft:
      Swiss-o-Par Teebaumöl Kulturshampoo
      https://www.amazon.de/Swiss-Par-Teebaumöl-Kurshampoo-Pack/dp/B008JCP0YC
      Inhaltsstoffe: Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Betaine, Melaleuca Alternifolia Oil, PEG-7 Glyceryl Cocoate, Sodium Chloride, Coco Betaine, Glycol Distearate, Benzoic Acid, Laureth-4, Limonene, Benzyl Alcohol, Formic Acid, Methylchloroisothiazolinone, Methylisothiazolinone, Propylene Glycol, Triethylene Glycol, Magnesium Chloride, Magnesium Nitrate
      Nach dem dies nun langsam alle ging, bin ich auf folgendes Shampoo aufmerksam geworden. Dort ist angegeben: "speziell für Neurodermitis und Psoriasis":
      Schaebens Totes Meer Salz Shampoo
      https://www.amazon.de/Schaebens-Totes-Meer-Salz-Shampoo/dp/B003JZH6O6
      Inhaltsstoffe: Aqua, Sodium Myreth Sulfate, Lauryl Glucoside, Maris Sal, Hydrolyzed Keratin, Panthenol, Propylene Glycol, Menthol, Benzoic Acid, Benzyl Alcohol, Citric Acid, Piroctone Olamine, Sorbic Acid. (Maris Sal=hier: Totes Meer Salz)
      Jetzt hatte ich noch einen Termin beim Hautarzt, und der legte mir "Head and Sholders" ans Herz. Wahllos habe ich mir jetzt erst mal folgendes angelegt:
      Head & Shoulders Instant Milde Pflege Bei Trockener Kopfhaut
      https://www.amazon.de/Head-Shoulders-Trockener-Kopfhaut-Anti-Schuppen/dp/B01J81M91E/ref=sr_1_11?ie=UTF8&qid=1477737692&sr=8-11&keywords=head+shoulders
      Inhaltsstoffe: Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Sodium Lauryl Sulfate, Dimethicone, Cocamide MEA, Zinc Carbonate, Glycol Distearate, Zinc Pyrithione, Sodium Xylenesulfonate, Cetyl Alcohol, Parfum, Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride, Sodium Chloride, Hydrochloric Acid, Glycerin, Magnesium Sulfate, Sodium Benzoate, Sodium Hydroxide, Magnesium Carbonate Hydroxide, Linalool, Hexyl Cinnamal, Benzyl Alcohol, Benzyl Salicylate, Magnesium Nitrate, Paraffinum Liquidum, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Sodium Polynaphthalenesulfonate, Methylchloroisothiazolinone, Magnesium Chloride, Methylisothiazolinone
      Der behandelnde Arzt sagte, jeder Hautarzt würde das empfehlen. Ich bin ein wenig skeptisch. Hat er vielleicht nur ein Vertriebs-Vertrag mit denen? Im Internet ist die Resonanz zu dem Head&Shoulders-Shampoo eigentlich nicht so gut. Es wird eher als "scharf" beschrieben, und soll die Situation nur verschlimmern.
      Ich weiß, die Psoriasis wird meist ziemlich individuell behandelt, aber vielleicht könnt ihr mir ja trotzdem einen Rat geben, welches Shampoo gut oder nicht so gut geeignet ist. Vielleicht könnt ihr ja auch noch eine andere Empfehlung aussprechen.
      LG
       
    • PistolPete
      By PistolPete
      Hallo mtieinander,
      ich bin seit fünf Jahren von einer Schuppenflechte auf dem Kopf betroffen. Es soll ja typisch sein, dass sowas mit Ende 20 ausbricht, insbesondere beim Mann.
      Was ich schon alles hinter mir hatte:
      etliche normale Anti-Schuppen-Shampoos Birkenhaarwasser Klettenwurzelöl Urea-Shampoo Totes-Meersalzshampoo Linola-Shampoo Ich probierte auch harte Sachen wie Selsun. Ducray Kertyol P.S.O. brachte kurzzeitig etwas. Ich war auch schon beim Hautarzt, der mir nach einem flüchtigen Blick Kortison verschrieb. Brachte kurzzeitig tatsächlich was.
      Ich war nun aus beruflichen Gründen für fünf Wochen in den USA. Dort macht ich mich schlau und schaute dann auch gezielt nach Shampoos. Es kann ja sein, dass es in den USA wirksame Präparate gibt, die bei uns verboten sind.
      Und tatsächlich habe ich was gefunden:
      Head & Shoulders in einer blauen Flasche (was es bei uns nicht gibt). Mit Selendisulfid, aber geringer konzentriert als bei Selsun. Das kann man täglich anwenden und ich wende es täglich an. Ich kombiniere es dann auch mit einem Urea-Shampoo. Schon in den USA spürte ich eine Verbesserung. Es rieselte weniger runter, es juckte auch weniger. Es hat aber drei Wochen gedauert, dass die Kopfhaut nicht mehr gerötet ist. Seitdem stehe ich gerne häufig vor Spiegel und betrachte meine Haaransätze. Das macht mich glücklich.
      Es rieselt auch nicht mehr so stark. Nur mal zum Vergleich: Bevor ich  nun diese Lösung fand, habe ich mir bestimmt zwei Esslöffel Schuppen täglich von der Kopfhaut gekratzt und zwei weitere Esslöffel fielen so herunter. Der Bereich um meinem Schreibtisch war ein Trümmerfeld. Mein Kopfkissen war jeden Tag voller Schuppen. Besonders peinlich: Schuppen die auf der Brille hängen blieben und einen immer an das Problem wenige Zentimeter höher erinnerten. Und das habe ich nicht mehr.
      Ich habe aber auch Fragen:
      1. Hat jemand das H&S in der blauen Flasche schon mal in Deutschland gesehen? Ist es vielleicht bei uns apothekenpflichtig?
      2. Es gibt eine Spirale des Juckens und Kratzens, sodass sich der Zustand der Kopfhaut immer weiter verschlimmert. Gibt es auch eine Erholungsspirale, d.h. bin ich guter Hoffnung, dass sich die Kopfhaut nun so gut erhohlt, dass ich auch einige Tage ohne diese Shampoos auskommen kann und dass es mir auch leichter fällt, dem Juckreiz nicht nachzugeben?
      Wer noch nichts gefunden hat, kann ja mal meine Prozedur ausprobieren. Vielleicht ist das Ducray kertyol P.S.O genausogut, nur was ich daran nicht leiden kann, ist die Waschprozedur. Ich möchte ein Shampoo haben, das ich täglich anwenden kann und das in einfacher Prozedur ohne ohne 2 x 5 Minuten einwirken zu lassen. Das halte über längere Zeit ohnehin nicht durch.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.