Jump to content
Sign in to follow this  
gipfisonn

Psoriasis-Arthritis + Hashimoto + Perniziosa

Recommended Posts

gipfisonn

Hallo zusammen,

ich habe wohl fast mein Leben lang eine Perniziosa - und vermutlich seit ca. meinem 16 LJ (Beginn Periode) die Hashimoto. Diagnostiziert wurde freilich alles nach sehr langer Leidenszeit.

Vor ca. 1,5 Jahren aprupter Hormonwechsel (Hashimoto) - vor ca 8 Monaten extrem hoher TSH-Wert.

Vor ca 2 Monaten ist ein Mittelfingergelenk plötzlich enorm angeschollen, war stark entzündet und schmerzhaft.

Nach einem Rundlauf durch diverse Kliniken wurde der Verdacht auf die Psoriasis-Arthritis geäußert (der per Bluttest nicht nachgewiesen - aber auch nicht ausgeschlossen werden konnte).

Ich habe keine Hautbefunde - allerdings verformte und verfärbte Zehennägel (bisher als Nagelpilz vermutet).

Nach der Kortisonspritze ist das Fingergelenk zurückgegangen - und ich hab die PSA für mich verworfen. Leider ist aber vor wenigen Tagen plötzlich ein - vermutlich - Ganglion am Ellenbogen außen aufgetreten. Ist das ein Hinweis auf die PSA? Kann ich das Ganglion akupunktieren lassen (damit hatte ich an anderer Stelle schon guten Erfolg)?

Kann mir jemand einen richtigen Ansprechpartner für so eine komplexe Thematik im Raum München nennen?

Der gesuchte Arzt muss also bereichsübergreifend Spezialist sein - und soll alternativen Methoden aufgeschlossen sein.

Vielen Dank für eine Empfehlung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kuno

Hallo Gipfisonn!

Ich begrüße Dich im Psoriasisnetzwerk. Schön, dass Du uns entdeckt hast. Du wirst hier viele interessante Diskussionen führen können und auch reichliich Informationen in den Beiträgen unter "Start" finden.

Eine Ferndiagnose können wir natürlich auch nicht stellen. Hashimoto isst ähnlich wie die Psoriasis eine Autoimmunerkrankung.Da ist eine fachärztliche Behandlung sehr wichtig. Durch die Entzündung kommt es sowohl zur Über- als auch zur Unterfunktion der Schilddrüse. Da ist es schon wichtig, dass das richtig diagnostiziert und behandelt wird.

Die Psoriasisarthritis ist meistens nicht ganz so leicht zu diagnostizieren. Zumindest gibt es nicht einfach einen Blutwert dafür, dass dadurch die Diagnose klar würde. Internistischhe Rheumatologen ssind meistens bei der Diagnosestellung hilfreich.

Ein Ganglion sollte kein allzu großes Problem für den Chirurgen sein.

Die Differentialdiagnose Psoriasis oder Pilze ist manchmal gar nicht so leicht. Mein letzter Hautarzt meinte, dass bei mir die Nägel vom Pilz befallen sind. Deshalb nehme ich gerde die entsprechenden Tabletten. (Frühere Pilzbehandlungen hatten bei mir nieErfolg, auch schon bevor die Nägel befallen waren.) Als wesentliches Unterscheidungsmerkmal meinte der jetzige Hautarzt, dassder Befall auf einer Seite gegen Psoriasis spräche, da dort meistens eine annähernde Symmetrie der Befunde vorhanden wäre. (Das habe ich aber auch schon umgekehrt gehört.) Eine Pilzuntersuchung wollte er nicht machen, da die zu oft falsch negative Ergebnisse liefere.

Bei den Müchener Hautärzten kann ich Dir keine Tipps geben, da ich im Norden Deutschlands wohne.Du wirst vermutlich Dich nicht in Hannover behandeln lassen wollen. :)

Hinsichtlich der alternativen Medizin gehöre ich zu den Skeptikern, da in vielen Fällen kein wissenschaftlich gesichertes Konzept vorhanden ist und Behandlungserfolge nicht mit heutigen Standards nachgewiesen werden können. Trotzdem kann man sicherlich mal das Eine oder Andere ausprobieren. Allerdings ist es dabei wichtig, dass keine Risiken eingegangen werden, die zu nicht mehr rückgängig zu machenden Schäden führen.

Was manchmal in Zweifelsfällen helfen kann, ist auch die Untersuchung und ggf. Behandlung in einer Uni-Klinik bzw. der zugehörigen Ambulanz. Egal, wie Du jetzt weier vorgehst, wünsche ich Dir bald spürbare Behandlungserfolge!

Viele Grüße aus Griechenland, wo ich gerade Urlaub mache und gelegentlich sogar in der Sonne sitze bei Temperaturen meist oberhalb von 20 °. Kuno

(Wenn vereinzelt Buchstaben fehlen oder überzählig sein sollten, so liegt das an der Tastatur meines Talet-Computers bzw. an meinen Fingern, die für die Tasten einfach zu dick sind.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Viana
      By Viana
      Hallo Zusammen,
      ich suche dringend Gleichgesinnten zum Informationsaustausch.
      Ich habe seit dem Geburt eine chronische Hepatitis B. Die Virenzahl ist etwas erhöht mit (fast) normale Leberwerte. Seit der Pubertät habe ich PSA und PSO- seit 3 Jahren eine Verschlechterung. Nach 1 Jahr Biologica (6 unterschiedliche Stoffe) stehen wir vor einem Rätsel. Die Medikamente greifen nicht ausreichend zu. Ich habe täglich Schmerzen in mehrere Gelenken, Niedergeschlagenheit, Konzentrationsstörungen und Schlafstörungen. Verdacht auf Polyarthritis.
      Zusätzlich habe ich leider noch + verschiedene Funktionsstörungen der Wirbelsäule, + Varizen - Stammveneninsuffizienz der Vena saphena magna, + chronische Zystitis, + Hashimoto Autoimmunthyreoiditis und + Sicca Syndrom.
      Frage: Hat einer von euch ein ähnliches Krankheitsbild und möchte mit mir Informationen austauschen?
      Bleibt glücklich und gesund!
      Alexandra
    • Guest Gabriele Hein
      By Guest Gabriele Hein
      sehr geehrte Damen und Herren,
      anfang September soll ich mich einer Schilddrüsen OP, totale Entfernung wegen kalter Knoten, unterziehen. Meine Frage : mitte September wäre ich wieder mit der Stelara 90 mg Spritze dran, wegen Psoriasisarthritis. Kann operiert werden wegen Immunsystem und ev.Entzündungen des OP Bereiches? Spritze aussetzen im September ?  Spritze Stelara seit April 2013.
      wäre Ihnen für eine aufschlussreiche Antwort sehr dankbar.
       
      mit freundlichen Grüssen
      Gabriele Hein

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.