Jump to content

Recommended Posts

Harzpower

Hallo ich benutze jetzt seit nem Virtel Jahr Enbrel 1x die Woche 40mg und hab nun Regelmäßig starke Kopfschmerzen und bin ziemlich Müde, mein Hautarzt meint das es nicht vom Enbrel kommt.

Hatte vorher fast 1 Jahr Humira bekommen ohne Beschwerden aber es half nicht gegen die PSA nun bin ich mir Unsicher ob ich nicht doch lieber das Enbrel absetze.

Könnten das Nebenwirkungen vom Enbrel sein?

Mit freundlichen Grüßen

Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dr.vonKiedrowski

Hallo Thorsten, vielen Dank für die Frage. Natürlich gibt es eine Vielzahl für die von Ihnen geschilderten Allgemeinbeschwerden Kopfschmerzen und Müdigkeit, selbst bei einer Schuppenflechte können solche Symptome vorkommen. Hier sollte eine Abklärung erfolgen. In der Fachinformation von Etanercept (ich gehe davon aus, Sie erhalten 50 mg/Woche) sind allerdings diese beiden Nebenwirkungen nicht explizit aufgeführt. Erkenntnisse kann auch eine (kurzanhaltende) Therapiepause bringen, mit Etanercept ist die Wiederaufnahme der Behandlung gut möglich. Vom "eigenständigen" Absetzen rate ich allerdings ab, bitte kontaktieren Sie den behandelnden Fachkollegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • evab1969
      By evab1969
      Hallo,  alle zusammen,  Bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen.  ich heiße Eva, komme ursprünglich aus der Oberpfalz,  lebe aber schon seit Anfang der 90 ziger in Amerika. 
      wurde vor ungefähr 10 Jahren mit Rheuma diagnostiziert,  nahm  dann erst mal Plaquenil, dann Enbrel und jetzt seit Jahren Orencia.  
      Vor ein paar Monaten bekam ich stellenweise einen Hautausschlag, den mein Hautarzt und mein Rheumatologe erst als Neurodermitis  behandelten.  letze Woche ging ich zu einen anderen Hautarzt und Sie sagte mir das e es psoriasis ist.  jetzt bin ich erst mal auf Antibiotikum,  und einer Creme die ich 2 mal am Tag auftragen soll.  merke jetzt schon das es besser wird.  ich hatte das schlimmste an den Handinnenflächen.
      Habe mir die Haut schon schicht Weise abgezogen.  die Ärztin sagte mir wenn es in einen Monat nicht besser ist,  weil sie sich mit meinen Rheumatologen zusammen setzen und mich auf Humira umstellen.  
      ich weilte eigentlich bloß mal so euere Erfahrungen mit Humira hören.  sorry für das lange Post,  freue mich schon auf euere Antworten. 
      Liebe Grüße Eva
    • Hatziputzi
      By Hatziputzi
      Hallochen,
      bin im Moment  Ziemlich  fertig,
      Habe Psoriasis plus RA oder PSA, weis keiner bislang genau zu sagen. War letzten Monat in Sendenhorst zwecks Therapiemodifizierung.
      Entzündungswerte zu hoch und es ging mir nicht gut.
      War diesmal sehr enttäuscht, das die Betreuung durch die Ärzte nicht so toll war. Innerhalb von 15 Tagen 3 Assistenzärzte, keiner wusste genau was der vorherige so gemacht hat usw.
      Nach dem die Medis erweitert waren von alle 3 Wochen Humira40mg Fertigspritze plus Quensyl bin ich Mittwochs morgens entlassen worden.
      Super, die Ärzte haben Nachmittags zu, mein Hausarzt war zudem in Urlaub.
      Kaum zu Hause, wuchsen mir die Ohren immer mehr mit Schuppen zu, gruselig.
      Und als ob das nicht reichte, hatte plötzlich erst rechts, später auch links eine Mittelohrentzündung.
      Folge: rechtes Ohr ein Loch im Trommelfell, hoffentlich zieht das andere nicht nach. Jetzt soll ich lt. HNO an beiden Ohren operiert werden, damit für die Zukunft Ruhe ist wegen der Entzündungen. 
      Hab echt den Pap auf.
      Grüße
      Hatziputzi
       
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.