Jump to content

Recommended Posts

Harzpower

Hallo ich benutze jetzt seit nem Virtel Jahr Enbrel 1x die Woche 40mg und hab nun Regelmäßig starke Kopfschmerzen und bin ziemlich Müde, mein Hautarzt meint das es nicht vom Enbrel kommt.

Hatte vorher fast 1 Jahr Humira bekommen ohne Beschwerden aber es half nicht gegen die PSA nun bin ich mir Unsicher ob ich nicht doch lieber das Enbrel absetze.

Könnten das Nebenwirkungen vom Enbrel sein?

Mit freundlichen Grüßen

Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dr.vonKiedrowski

Hallo Thorsten, vielen Dank für die Frage. Natürlich gibt es eine Vielzahl für die von Ihnen geschilderten Allgemeinbeschwerden Kopfschmerzen und Müdigkeit, selbst bei einer Schuppenflechte können solche Symptome vorkommen. Hier sollte eine Abklärung erfolgen. In der Fachinformation von Etanercept (ich gehe davon aus, Sie erhalten 50 mg/Woche) sind allerdings diese beiden Nebenwirkungen nicht explizit aufgeführt. Erkenntnisse kann auch eine (kurzanhaltende) Therapiepause bringen, mit Etanercept ist die Wiederaufnahme der Behandlung gut möglich. Vom "eigenständigen" Absetzen rate ich allerdings ab, bitte kontaktieren Sie den behandelnden Fachkollegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Bonnie
      By Bonnie
      Hallo liebe Claudia vom Psoriasis-Netz und alle "Leidensgenossen",
      in der Tat habe ich mich lange nicht angemeldet, lese aber immer mal mit...
      Erst einmal ein frohes, glückliches und gesundes neues Jahr an alle 😉
       
      Es ist so, dass ich aktuell auf Humira eingestellt bin und darunter auch fast erscheinungsfrei geworden bin. Auch habe ich nicht wirklich nennenswerte Nebenwirkungen... Alles in allem haben die Ärzte und ich meine PSO im Griff - nicht wie es mal war die PSO hatte mich im Griff... Allerdings werde ich eine Skelettszintigraphie machen lassen müssen, da meine Knochen und meine Gelenke immer mal wieder Probleme machen... Was zur folge hätte das auch MTX wieder dazu käme...
       
      Ich wünsche allen Leidensgenossen einen schönen Tag und gute Besserung.
       
    • Rocky1
      By Rocky1
      Hallo Leute
      Nehme jetzt seit drei Jahren Humira 14.Tägig eine spritze Beschwerden besser geworden Gelenkschmertzen Komplett weg was der Hauptgrund war das ich es genommen habe ,allerdings hilft es im
      Intimbereich nicht dort ist die Schuppenflechte immer trotz Humira-Therapie nehme dafür eine Kortison Creme die ich zweimal die woche nehmen kann.Habe allerdings seit ich Humira nehme ein
      schlechtes Imunsystem und bin sehr schnell erkältet.Meine Frage daher gibt es jemanden der es schon mal abgesetz Hatt mir wurde von meinen Artzt gesagt wenn ich es absetzen würde könnte
      ich es nicht mehr nehmen und es würde nicht mehr helfen.?Vertraue allerdings da nicht meinen Artzt da er für eine Studie von Humira mit beteiligt wurde.Was meint ihr und wehr hatt einen Tipp 
      für mich das ich die Schuppenflechte im Intimbereich mal los werde?
       
    • Omoshiroi
      By Omoshiroi
      Hallo miteinander,
      ich werde Ende 2017 für 5 Wochen nach Neuseeland reisen. Nach Rücksprache mit meinem Rheumatologen werde ich ein Attest, Zollbescheinigung und weitere erforderliche Unterlagen (auch in Englisch) für die Humira-Pens bekommen. Mit Singapore Airlines werde ich noch abklären, ob ich die Pens während dem Flug in den Bordkühlschrank legen kann.
      Hat jemand von Euch schon Erfahrungen gesammelt mit dem Transport von Humira-Pens + Kühltasche/Kühlakkus auf Langstreckenflügen? Was muss ich noch beachten?
      Vielen lieben Dank im Voraus.
      Grüße Omoshiroi
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.