Jump to content
Sign in to follow this  
Lidocain89

Betesil Pflaster (Betamethason)

Recommended Posts

Lidocain89

Habe gerade beim stöbern im Internet Betesil Pflaster entdeckt. Enthält betamethason und wird als kleines Pflaster auf die Haut geklebt.

Hat damit schon jemand Erfahrungen gehabt?

Für mich ist das ganze neu :D

Frage mich da was für Nebenwirkungen auftreten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Claudia

Das Pflaster ist offenbar nur in Österreich zugelassen.

Betamethason ist ein Kortison. Das wird ja gern mal zur Verstärkung der Wirkung unter Folie angewandt (="Okklusiv-Effekt"), was bei mir selbst auch sehr effektiv ist. Also könnte ich mir eine Wirkung in einem Pflaster durchaus vorstellen.

Vom Hersteller habe ich eine "Gebrauchsanleitung" gefunden: http://www.ibsa.ch/i...&L=2&country=de

Share this post


Link to post
Share on other sites
hilfe

Ich lese hier von Pflaster und wäre schon interessiert doch leider habe ich eine sehr empfindliche Haut und kann nur die Pflaster für sensible Haut benutzen aber leider halten die nicht so gut auf der Haut.

Im Moment habe ich eine Stelle die auch oft mit Nässe in Berührung kommt und möchte den Pickel gerne schützen , nachdem ich Panthenol (Wundbalsam ) aufgetragen habe.

Wirkstoff ist Dexpanthenol.

 

Bin mit dieser Salbe sehr zufrieden.

 

L.G.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • rico17
      By rico17
      Ein Hallo von rico17,
      habe seit 13 Jahren PSO vulgaris und so einiges schon durch. Da ich schon über 60 bin, nehme ich es gelassen. Außer, wenn mir ein Hautarzt Kortison verschreibt. Das hilft zwar schnell, ich vertrages es aber nicht. ZZt.bin ich auf Fumaderm. Nach mehr als 16 Wochen, täglich 6 Stück, stellt sich ein kleiner Erfolg ein. Aber Durchhalten soll sich auszahlen.
      Gruß von rico
    • Arno Nühm
      By Arno Nühm
      Hallo,
      leider musste ich die Erfahrung machen, dass mir Kortisonpräparate verordnet wurden, ohne dass ich darauf hingewiesen wurde. Ich möchte gerne vermeiden, noch einmal unwissentlich Kortison anzuwenden und wüsste daher gern, wie ich das erkennen kann. 
      Gibt es eine Liste an Begriffen, hinter denen sich Kortisone verstecken?
    • Bofrank61
      By Bofrank61
      Hallo, bin auch ganz neu hier und komme aus dem Ruhrgebiet.
       
      Pso hab ich erst seit kurzer Zeit (etwa 18 Monate) und wenn ich das hier alles so lese, glaub ich, dass ich nicht ganz so arg schlimm betroffen bin wie viele andere hier. Aber egal, Ich habs und muss auch mit den wenigen Stellen irgendwie fertig werden.
       
      Ursache - so sagt der Hautarzt - ist wohl die posttraumatische Reaktion meines Körpers auf meine Krebs OP von 2 1/2 Jahren und dem damit verbunden Stress.
      Bisher wurde ich nur mit Salben und Cremes behandelt, die bis auf 1 Mischung alle Kortison enthielten.
       
      Nächste Woche fahre ich zur REHA nach Sylt. Mal schauen was mich da so erwartet.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.