Jump to content
Sign in to follow this  
pipistrello

Fumarate auch in Naturheilmitteln

Recommended Posts

pipistrello

Sehr geehrter Herr Dr. ,

es scheint einige Naturheilmittel zu geben, die ebenfalls Dimethylfumarate enthalten.

Z. B. Fumaria officiales, Fumaric acid, Erdrauchkraut-Tee, Oddibil-Tropfen, Bilobene, Infiderm Tropfen.

Kennen Sie diese Präparate und deren Wirkung auf die Psoriasis??

Danke sehr für eine Antwort.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dr.Fey

Hallo pipistrello, danke für 'Ihre Anfrage.

Kennen tue ich schon diese Präparate, sind aber zu schwach gegenüber den herkömmlichen Fumarpräparaten. Bei allen Hauterkrankungen ist ein Mariendistelextrakt sinnvoll. Bei weiteren Fragen bin ich unter 02324-396487 erreichbar.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Fey

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Claudia
      By Claudia
      In der Klinik Blankenstein in Hattingen findet am 8. Mai ein Info-Tag "Naturheilkunde und Haut" statt. Alles zum Inhalt und zur Anmeldung steht in diesem Artikel.
      Hat jemand Lust, sich danach noch zu treffen?
    • Claudia
      By Claudia
      Am 8. Mai gibt es einen Info-Tag zur Naturheilkunde und Hauterkrankungen. Alles Weitere steht hier.
    • grandjete
      By grandjete
      Hallo
      mir wurde von meinem HA und von der Uniklinik geraten eine medikamentöse Therapie gegen meine Pso zu beginnen, da alles andere (Cremen und Bestrahlungstherapien) bisher leider keinen anhaltenden Erfolg gebracht hat. 
      Ich habe bisher erst ein paar Merkblätter zu möglichen Medikamenten mitbekommen und Voruntersuchungen (Bluttest, Ultraschall u.ä.) gemacht. Wirklich informiert genug fühle ich mich aber nicht... 
      Mein Arzt hat gemeint das Fumaderm wäre vielleicht eher nichts für mich auf Grund der hohen Chance, dass man Nebenwirkungen wie Magenkrämpfe oder Übelkeit kriegt. Ich habe als ich jünger war wegen einer anderen Krankheit schonmal Medikamente genommen und hatte da Monate lang Probleme mit Übelkeit und Krämpfen. Ich habe damals mehrere Wochen nicht zur Schule gehen können. Seither plagt mich davor große Angst, dass das nochmal passiert. 
      Aber auch vor den anderen vorgeschlagenen Medikamenten habe ich ein bisschen Muffe...
      Das Cosentyx ist ja ein Biologikum und soweit ich das verstanden greifen diese Medikamente noch stärker in den Körper und das Immunsystem ein als z.B. das Ciclosporin oder das Fumaderm? Zumindest wurde mir das so erklärt, dass das die "milderen" Mittel sind. Kann mir das vielleicht jemand erklären, auch wenn das jetzt eine blöde Frage ist, ob das so stimmt?
      Ich bin mittlerweile echt am verzweifeln, auch weil ich bei jeder Nachfrage beim Arzt oder in der Klinik mich irgendwie nicht so richtig ernst genommen fühle. Es wird mir wenig erklärt und auch wenig auf meine Bedenken eingegangen.
      Vielleicht kann mir ja irgendjemand die Frage beantworten
      LG grandjete
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.