Jump to content
Sign in to follow this  
dirk70

brauche Hilfe Cortisonunverträglichkeit

Recommended Posts

dirk70

Moin Leute,

Habe schon seit ca 5 Jahre ne Schuppenflechte mit Gelenkbeteiligung , nun habe ich wieder einen Schub. Möchte mal etwas anderes ausprobieren als Cortison da ich schlechte Erfahrungen damit habe. Unter Cortison habe ich immer wieder mit meinem Gewicht zukämpfen. :(

Kennt jemand von euch vielleicht n pflanzlichen Entzündungshemmer? Hat jemand damit Erfahrung?

Vielen Dank !

Share this post


Link to post
Share on other sites

mni

hm, Corti und das Gewicht- schwierig,aber machbar bei viel Disziplin - ich kriege da Laune zum Bäume ausreißen und das verbraucht Kalorien und ich hab weniger Zeit ans Essen zu denken....

im Ernst- welcher pflanzl. Entzündungshemmer sollte das denn sein?? wer den erfindet, hat ausgesorgt

hilft Dir das Corti wenigstens?? Ich nehm momentan Naproxen, da ich mich zu MTX oder Arava wegen der NW nicht durchringen kann.

mein Doc würde sagen "Wasch mich, aber mach mich nicht nass funktioniert halt nicht"- fand ich damals ziemlich unverschämt...

aber wo er recht hat.....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb

Hallo, Dirk,

erst einmal willkommen hier bei uns.

Habe schon seit ca 5 Jahre ne Schuppenflechte mit Gelenkbeteiligung , nun habe ich wieder einen Schub. Möchte mal etwas anderes ausprobieren als Cortison da ich schlechte Erfahrungen damit habe.

Um deine Fragen zu beantworten, wäre es erst einmal wichtig zu wissen, wer dir Kortison verschreibt: ein Dermatologe oder ein Rheumatologe. Da du unter der Rubrik Psoriasis arthritis schreibst, ist wohl dein Hauptproblem die Gelenkentzündung. Da gibt es durchaus als Basistherapie Alternativen zu Kortison. Sprich deinen Arzt mal darauf an. Meines Wissens gibt es keine pflanzlichen Mittel, die einen entzündlichen Prozess an den Gelenken und Sehnen auf Dauer aufhalten könnten. Ich wäre da auch nicht experimentierfreudig, was hin ist, ist hin. Je früher man gezielt verhindert, dass Entzündungsprozesse Gelenke zerstören, desto weniger Schaden kann entstehen.

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Kann nur unterstützen, was Barbara schreibt: Es gibt Alternativen. Allerdings pflanzliche Medikamente mit einem wissenschaftlich tragfähigen Wirksamkeitsnachweis sind bisher nicht bekannt geworden. Es wäre sinnvoll in aller Ruhe mit dem behandelnden Arzt darüber zu sprechen, dass Du Alternativen haben möchtest. Auf keinen Fall solltest Du auf eigene Faust experimentieren oder Dich auf fragwürdige Behandlungen mit Heilungsversprechen einlassen. Weil die Gelenkentzündung bei der Psoriasis die Gelenke angreift.

Viele Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Meine Erfahrung ist, erst einmal Augen zu und durch und mit Cortison das Schlimmste in den Griff bekommen, rausschleichen und dann mit der Basistherapie weitermachen, notfalls die tgl Ration Ibos dazu.

... meine Tante schwörrt auf Teufelskralle in Kapselform bei ihrem Rheumaschmerzen, allerdings haben die mir nix gebracht und ich kann nur raten...fix handeln...verformte Gelenke sind nicht so nett!

Share this post


Link to post
Share on other sites
dirk70

Hallo, vielen dank für die schnellen Antworten! Cortison irgendwie Fluch& Segen gleichzeitig.... denke ich oder? Natürlich sind mir meine Gelenke wichtig und da will ich auch nicht ganz soviel ausprobieren . Allerdings ist meine Gewichtszunahme ( durchs Cortison ) ja auch nicht auf Dauer gut für die Gelenke. Habe die Nacht mal das Netz durchsucht und bin auf Natürliche Entzündungshemmer gestoßen. Hier mal ein link dazu (xxx). Kennt ihr euch aus damit? werde aufjedenfall das Thema morgen bei meinem Doc ansprechen. Habt noch einen schönen Sonntag . Viele Grüße

Edited by Claudia
Link entfernt

Share this post


Link to post
Share on other sites
mni

hi Dirk, sorry,

wenn ich so direkt antworte- bin ja selber betroffen, aber:

vom Cortison an sich wird man/frau definitiv nicht dick, sondern an dem, was man/frau sich in den Mund schiebt ;-)

ja, es ist hart, da diszipliniert zu sein- aber trotzdem hat man/frau die Wahl :daumenhoch:

bei mir verursacht es auch eine Appetitsteigerung- und ich achte besonders auf die Mengen....

Edited by mni

Share this post


Link to post
Share on other sites
dirk70

Hey Mni,, alles cool nehme dir das nicht krumm ;) ... Ja na klar bin ich selbst daran Schuld . Was hälst du von meiner Idee mit nem natürlichen Produkt? Was da im Link beschrieben wird klingt ja eigentlich ganz logisch. LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
mni

hab ich noch net angesehen- aber ich halte von sowas eher nix- nutzt meist nur den verkäufern-

werds mir aber mal ansehen!

bin auch müde, immer wieder was zu testen und es hilft doch nicht.....geht schon zu lange bei mir leider.....

ich nehm propolis-soll auch entzündungshemmend wirken und ich hatte noch keine erkältung bisher....

wie äußert sich dein schub?

Edited by mni

Share this post


Link to post
Share on other sites
dirk70

klar ist es ätzend ! immer wieder etwas neues auszuprobieren ... ist ja immer wieder auch mit kosten und zeit verbunden...... allerdings bis ich das richtige gefunden habe werde ich noch bisschen testen.... Mein gelenke sind morgens ewig steif und schmerzen von den schwellungen brauch ich gar nicht erst sprechen das kennst ja selbst am besten. ich denke dieses ganz pharmazeugs trägt auch einiges dazu bei. ich glaube da könnte was pflanzliches ne gute alternative sein. Das ist ja bekannt das die richtige dosis an nährstoffen und naturstoffen viel zur genesung beiträgt.... lg was hast du schon so ausprobiert?

Share this post


Link to post
Share on other sites
mni

ich hab viele Extreme probiert ernährungstechnisch, auch weil ich schlimmste Migräne habe....

jetzt hab ich einen Mittelweg, ernähre mich gesund, kaum Zucker, wenig Kohys, viel Gemüse, möglichst basisch, viel Wasser trinken,

viel in der Natur, Bewegung,

Medis und ERgänzungsmittel weiß ich nimmer alle- sehr viel Geld "verloren", aber wie gesagt jetzt Propolis seit Oktober...

muss halt jeder seinen Weg finden....

Share this post


Link to post
Share on other sites
mni

hi DIrk, danke war interessant und aufschlussreich- Fazit:

sehe eben die INhaltsstoffe - da kann ich mir die hohen Kosten sparen- denn die INhaltsstoffe nehm ich eh zeitweise zu mir:

Silizium= Kieselsäure

Curcuma- streu ich oft/fast tgl über mein Essen,

Omega-3- Fettsrn in Fisch/ Kapseln

Leinöl aus dem Reformhaus

wunderbar- viel Geld gespart- sagte doch, dass ich ernährungstechnisch schon gut dabei bin- grins

Share this post


Link to post
Share on other sites
wichtel31

Nehme auch Cortison, bin aber so was von diszipliniert. Habe tatsächlich 2 kg weniger....zugegeben das war jetzt in der Weihnachtszeit echt hart....aber ich bin standhaft geblieben. Hab in den letzten 2 Tagen dann doch mal ein wenig genascht....woanders dafür eingespart und ich ich hab jeden Tag viel Bewegung, weil ich unsere Pferde versorgen und beschäftigen muss. Hab nix zugenommen. Mit Cortison und ab und zu NSAR gehts derzeit ganz ok (richtig gut ist was anderes), die Basis ist für Januar vorgesehen. Hoffe, dann vom Cortison runter zu kommen.

Ich bin eigentlich auch jemand, der gern Alternativen zur Chemie ausprobiert....aber grad gegenüber dieser rheumatischen Geschichte konnte ich noch nicht viel bewirken, hab außerdem noch viel zu viel Respekt vor der Unberechenbarkeit dieser PsA.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mni

hi Wichtel,

das hört sich prima an, gratuliere!!

Mit welcher Basis wirst Du beginnen??

Share this post


Link to post
Share on other sites
dirk70

Hey Mni, habe gerade mal im Netz bisschen geschaut hab da n Mittel gefunden das die Nährstoffe die du aufgezählt hast enthält, außerdem enthält es noch Weihrauch...soll ich auch entzündungshemmend wirken habe ich gehört. Könnte man natürlich auch alles über die Nahrung aufnehmen aber iner Kapsel ist es natürlich bequemer Bin glaube ich bisschen faul und denke denn nicht an alles....TNF direkt heisst das Produkt schonmal davon gehört? lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
mni

hey Dirk,

verschon mich mit Deiner getarnten WERBUNG hier, im rheuma-online-forum wurdest Du deswegen schon gesperrt,

hab ich gesehen.

Ich hasse es, wenn Menschen unehrlich sind, noch dazu wo es um Krankheit geht...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

.....aha das ist ja interessant und gut das es bemerkt wurde. Tja....es wird hier immer wieder versucht.Hatte nur mitgelesen und mich eigentlich über den blödsinnigen Titel geärgert, denn eine Cortisonunverträglichkeit lag hier garnicht nicht vor, wobei es die wohl auch garnicht gibt, sondern Beschwerden die man abstellen könnte. Auf Dauer wird wohl kaum jemand Kortison als Basistherpie nehmen.

Gruß Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
dirk70

Hallo , finds echt scheisse von euch so weggemobbt zu werden, ich habe starke schmerzen und ne cortisonunverträglichkeit ist für mich wenn ich riesen probleme mit scheiss zeugs habe ....ich findes es krass das ihr euch so persönlich angegriffen fühlt... ich versuche mir mehrere meinungen in verschiedenen foren einzuholen. ich wusste nicht das ich keine links posten darf.... vielen dank für eure hilfe .

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Hoppla dirk...nicht immer gleich in den falschen hals bekommen...hier mobbt ja wohl nicht jeder...

Nehme unter Kortison auch immer ordentlich zu...c'est la vie...danach strampelt man es sich halt wieder runter...eh, wenn es hilft im ersten Moment...ehrlich...da sind mir solche NW echt piepegal...

Share this post


Link to post
Share on other sites
mni

es hat hier niemand gemobbt, sondern nur FAKTEN eingestellt.

Im Rheumaforum hast Du in etwas dasselbe wie hier oben geschrieben, aber dass Du erst vor kurzen die Diagnose RA erhalten hast.

DAS ist Tatsache und kein mobbing!

Wers nicht glaubt, kann sihc gerne an die Moderatoren wenden und nachfragen-

offensichtlich wurde alles gelöscht, wollte eben nochmals nachsehen

und nur getretene Hunde jaulen :-)

guten Rutsch!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
dirk70

Lieber mni,

FAKT ist nur eines und zwar das ich bschissene Diagnosen bekommen habe ... WIe gesagt nur weil ich in verschiedenen Foren nach Lösungen suche bzgl. Cortison bin ich noch lange kein "Pharmavertreter"...und wie du siehst bin ich nich der einzige der seine Probleme unter Cortison hat! @ Supermom bei mir ist es leider so das ich ziemliche Probleme habe das Gewicht wieder runter zubekommen :(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Na leicht fällt mir das auch nicht...aber es ist alle mal besser, als die elenden Schmerzen während eines Schubes...trage auch noch ein paar mehr Kilo mit mir rum von der letzten Attacke.

Da hilft nur eine große Portion Selbstbeherrschung und eine Menge Salat! ;)

Such dir ein paar Leute die mitmachen...von mir aus ich...ab Januar :) ...lass uns doch gemeinsam kämpfen! Können uns gern per PN dann ermuntern und Rezepte tauschen...öffentlich ist das dann doch nicht so mein Ding...wegen der zu erwartenden Rückschläge und der nicht ausbleibende Faulheitmomente... :D

Nur Mut...man kann alles schaffen, wenn man nur will! :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
dirk70

Hey Supermom, vielen Dank für dein Angebot, klingt aufjedenfall super. Ja öffentlich ist das so eine Sache mit den Rückschlägen ;) LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Ja, das ist wirklich so eine Sache mit den Rückschlägen. Vor allem, wenn man schon durch diverse Seiten gezogen ist und immer mit einer leicht veränderten Krankengeschichte samt veränderten Diagnosen hausieren geht. Und seltsamerweise immer den gleichen Link zu einem unseriösen Shop hinterlässt. Da bleiben einem die Rückschläge wirklich nicht erspart.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mni

beide Daumen hoch !!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • malgucken
      By malgucken
      Hallo Ihr,
      seit März wird an meinen Zähnen rum gedoktert. Mittlerweile habe ich 3 Zahnoperationen hinter mir.
      Mit allem Drum und Dran: Schmerzen, dicke und teilweise blaue Wange, Antibiotika in Massen (und teilweise das doppelte der empfohlenen Tagesdosis), Nachwirkungen der vielen Antibiotika usw..
      Manche Woche bin ich jeden Tag entweder bei der Zahnärztin oder beim Zahnchirurgen gewesen. Die Entzündung, die sich bis in den Kiefer ausbreitete, ließ einfach nicht so richtig nach.
      Nun im Oktober, nach der Entfernung des 3. Zahnes in Reihe (sieht wirklich sch... aus), habe ich Ruhe. Endlich.
      Und, seit März schob die Psoriasis wie verrückt. Ich habe in Absprache mit der behandelnden Ärztin über zwei Monate 8 Tabletten/Tag Fumaderm (6 ist die Maximaldosis) genommen. Blutkontrollen aller 14 Tage.
      Die Haut sieht seit ungefähr zwei Wochen super aus! Trotz reduzierter Medikamenteneinnahme (derzeit 5 Tabletten). Fast erscheinungsfrei bin ich.
      Ich wollte auch mal in die Runde fragen, wer hat Ähnliches mit seinen Zähnen und der Schuppenflechte erlebt?
      Es grüßt euch
      Kati
      PS: Zähne raus, alles schick - das gilt nun nicht für den hübschen Zahnersatz. Aber es musste so sein.
    • schumasi
      By schumasi
      Hallo.Da ich ja die Form PA mit Enthesitis und Ggelenkentzündung habe, möchte ich wissen ,ob von euch jemand Erfahrung mit TNF-alpha-Hemmer hat!?
      In der PSO aktuell steht,dass bei Enthesitis oder Daktylitis diese Behandlung gemacht wird,wenn NSAR versagt.
      Ich habe mit NSAR null Entzündungshemmung,darf sie eigentlich gar nicht nehmen,da ich vor Jahren ein Magengeschwür hatte.
      Gruß Martina
    • alfreditoelloco
      By alfreditoelloco
      Hallo Leidensgenossinnen und-genossen,
       
       
      hab mal so 2 Wochen nach in der Natur vorkommenden Alternativen zu Voltaren gegen Psoriasis-Arthritis/Arthrose gegoogelt. Habe mich für grünen Sencha-Tee (chin. "Schenscha") mit einem Schuss Zitrone
       
      entschieden in Verbindung mit 1 - 2 EL Apfelessig. Drei Monate regelmäßig morgens "eingenommen"/getrunken und wider Erwarten wegen Vorurteilen gegenüber natürlichen Heilmitteln komplett beschwerdefrei
       
      noch bis heute geworden. Ich war schwer überrascht. Folge davon: Voltaren nehme ich nur noch zur Not und nie länger als 1 Woche. Macht nämlich langfristig Magen und Leber kaputt und verliert an Wirkung
       
      (craving), obwohl es nicht abhängig macht.
       
       
      Anleitung Sencha-Tee Zubereitung: 1 L kochendes Wasser, 2 Minuten abkühlen lassen = 70° C. Je nach Geschmack 6 - 10 Teebeutel in Kanne oder lose in Teesieb (z.B. DM-Markt). 2 Minuten ziehen lassen,
       
      fertig. Wer schon nach 90 Sekunden nochmal kräftig umrührt, bekommt einen kräftigeren Tee. Geschmack sehr mild. Tipp: grüner Tee macht im Gegensatz zu Kaffee nicht abhängig, obwohl in beiden Koffein
       
      drinne ist. Grund: Kaffee lässt in der Bauchspeicheldrüse Adrenalin ausschütten, Grüner Tee nicht (macht sanft munter). 80% der Chinesen trinken diese Teesorte "und werden alle 100 Jahre alt".
       
       
      LG
       
        
       
      P.S.: Es gibt noch weitere zahlreiche Jahrtausende bewährte entzündungshemmende Naturstoffe - googelt mal ausführlich... 
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.