Jump to content
Sign in to follow this  
ThomasStephan

Psoriasis Inversa/Schuppenflechte im Genitalbereich

Recommended Posts

ThomasStephan

Hallo liebe Leser,

psoriasis inversa im Genitalbereich ein sehr unbequemes Thema weil da ist Reibung und Wärme und Feuchtigkeit vorhanden...viele glauben eher an eine Pilzerkrankung aber es stimmt nicht. es gibt oder besser es gab mal Pimafucort Lotio das ist auch vom Markt.....Was hilft denn noch das ist eine berechtigte Frage..es gibt eine kurzfristige Lösung und zwar kann man es mit Kaliumpermanganat Bäder versuchen und dann etwas mehr mit Sulmycin mit Celestan V Salbe einreiben....es schiesst sehr schnell die Risse in dieser Region so das es für den Psoriatiker da etwas besser zu ertragen ist ... die Bäder sollte man auf eine Halbe Badewanne und leicht rose farbend ca. 1 Messerspitze eher weniger begrenzen.3 tage morgends früh darin baden 1 mal einschmieren mit der Salbe.

Ihr werdet merken es geht.... jedoch es hat einen Nachteil gerade in dem bereich es Riecht ein wenig Übel!!!!das kann manchmal aber von der Schweissabsonderung und der reaktion auf die nicht mehr Baumwollenden unterhosen kommen.

es klingt dämlich aber es ist wahr... es ist bei Unterhosen nur noch minderwertige Qualitat das habe ich nach langem überlegen festgestellt und wenn man da Schwitzt knallt die Psoriasis Inversa mehr und mehr raus....soche Unterhosen vermeide....ohne Naht ist besser als mit so kann ich euch nur empfehlen.inversa kommt auch in den Achseln vor...Inversa verstärkt sich auch bei Intimrasur...tja das kann ich dazu beitragen hoffe es hilft ein wenig... euer Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

VanNelle

Hallo Thomas

Was Unterwäsche betrifft kann ich dir eventuell helfen.

Google doch mal nach TRIGEMA.

Nicht gerade günstig, aber suuper Qualität aus deutschen Landen. good.gif

Kein China Chemie Müll. bad.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Berrga

Ich schwör auf Unterwäsche von Huber. Sind auch vom Preis her erschwinglich

Edited by Berrga

Share this post


Link to post
Share on other sites
ThomasStephan

das Ding mit der unterwäsche ist eine Sache danke aber das weiss ich ja schon nur bei einer Inversa psoriasis also einer Schuppenflechte im Genitalbereich egal ob bei Frau oder bei Mann würde mich eine Creme interressieren oder eine Tinktur die sofort die Risse in der region schliesst zb, Zwischen Bein und der genitalie die durch das Laufen in ständiger Bewegung sind und von daher garnicht schliessen können.Es ist wie ein Zelt kann mann sich vorstellen in der der Sturm in einen Riss im Zelt immer reinweht.... Bildlich gesehen...Ich habe persönlich schon einmal eine ganze Nacht einen sog Fett feucht verband gemacht das heisst Vaseline alb, Destiliertes Wasser auf einen Baumwolllappen und auf die Psoriasis gelegt...es wird gelingen jedoch der Korper brauch Ruhe es nutzt nichts wenn du es ein tag machst du brauchst 3-4 Tage.es ist auch bei dem Sozusagen Cignolin Brand also wenn du dich mit dem Zeug auf gesunde Haut eingecemt hast anzuwenden.Die Minutentherapie ist bei Psoriasis zweifelhaht und eigentlich mit mehr Risiko verbunden als es nutzt.In den 80 er Jahren gab es ein sog Salbenhemd.Mann ist den ganzen Tag mit diesem Hemd rumgelaufen Therapie: Cignolin auch in verbindung zuerst aber mit salycylvaseline 10 danach 5 danach 2 % abschuppen und dann die Herde bekämfen. wenn alles ab geschuppt die Herde mit 1Zweiunddreissigstel Prozent Cignolin. vaselien. dann 1 Sechzehntel dann 1 Achtel dann 1 Halb dann 3 Viertel und dann erst 1 Prozent die Psoriasisherde alle 4 Tage mit dem Mitteln so wie ich schrieb steigern..... nicht in die Sonne und auf keinen Fall bestrahlung und besser dann in der Klinik so machen lassen....Ich garantiere euch einen guten Erfolg dann von ca 2 bis 3 jahren Pause.Cignolin macht Flecken ....Ihr werdet merken das die herde sich von Aussen nach innen heilen und die Psoriasis sozusagen Kreisrund mit einem Hellen Fleck in der Mitte wird . ist dieser Zustand so ca nach 4 Wochen erreicht könnt Ihr Ungentum Leniens zum Abschminken nehmen... Ihr könnt mal nach der Alten Psoriasistherapie fragen.... viele machen das nicht mehr weils ja hilft und Langwierig ist aber es funktioniert.Ich wollte mal hautarzt werden hat leider nicht geklappt bin Seemann geworden aber habe viel gelernt und kann es so nur weitergeben wie ich es weiss. ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) werde mal wieder ab 5 februar 2014 also Mittwoch in die Klinik gehen gehe in die Hautklinik Bad Rothenfelde naja mal sehen diesmal werde ich sagen wo es langgeht und nicht die!!!!!!Ich spiele übrigends Ukulele und wer Lust hat kann ja mal mich auf Facebook aufsuchen Thomas Martin Stephan

Edited by ThomasStephan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • P-Taylor
      By P-Taylor
      Hallo,
      auf diesem Wege möchte ich mich gerne vorstellen. Ich bin Anfang 30, männlich, sportlich und habe seit Ende 2019 die Diagnose Psoriasis Vulgaris von meiner Hautärztin bekommen. Leider weiss ich nicht, wie die krankheit bei mir ausgelöst wurde. Meine Hautärztin sprach von erblicher genetischer Veranlagung sowie starker psychischer Belastung als mögliche Auslöser. Eine familiäre Vorerkrankung wäre mir nicht bekannt, aber selbst wenn würde mir diese Information wohl wenig nützen. Eher vermute ich eine Urlaubsreise in 2018, auf der ich an einer ernsteren Reiseerkrankung und dementsprechendem Stress litt, als möglichen Auslöser.
      Betroffen sind bei mir, soweit ersichtlich, die Leistenregion beideseitig, sowie die Steißbeinregion. In Absprache mit meiner Hautärztin, welche sich generell mit Hintergrundinfos etc. zur Krankheit eher bedeckt hält, behandele ich die betroffenen Stellen zweimal am Tag (Morgens und Abends) mit Daivobet Gel. So wirklich zufrieden bin ich mit dem Ergebnis nicht, aber ich habe leider auch gar keine Ahnung, welche "Erfolge" man durch die Behandlung erwarten darf?
      Zu diesem Zweck würde ich mich freuen, wenn ich mich mit Anderen austauschen könnte, die ggf. schon mehr Erfahrungen hierzu gesammelt haben als ich :)
       
      Viele Grüße
      Peter
    • Ulriken
      By Ulriken
      Hallo, 
      ich habe seit gut 3 Monaten eine Schuppenflechte im Intimbereich. Es fing mit einem Juckreiz an und jetzt sind es unerträgliche brennende Schmerzen. Ich bin echt verzweifelt. Mein Hautarzt hat mir für tagsüber eine Vitamin D Creme und für nachts Elidel Creme verschrieben. Es wird nicht besser und ich kann bald nicht mehr. Habe das Gefühl, mir hält jemand ein Feuerzeug an meinen Scheideneingang. Hat oder hätte jemand von Euch auch schon solche Probleme? Geht das denn auch mal wieder weg? Es wäre schön, wenn ich von Euch etwas Positives hören könnte. LG Ulrike
    • pejemi
      By pejemi
      hallo,
      ich war heute wieder mal beim hautarzt.letztes mal hat er psoriasis diagnostiziert ,am ellenbogen und am auge und im stirnbereich,sowie tupfennägel.ich habe seit einem jahr (hatte ich vor einigen jahren aber auch cshonmal,genau zur zeit wo es mit meinen ellenbogen war+wo meine rückenporbleme anfingen) auch probleme im genitalbereich,hab mich aber nicht getraut ihn drauf anzusprechen.heute habe ich es doch gemacht,weil es am wochenende unerträglich wurde.habe eine schlimme psoriasis in dem bereich und soll das ganze nun mit einer salbe behandeln die cortison enthält.hat jemand damit erfahrung????ich bin bei cortison ja immer so ein wenig vorsichtig.mußte vom letzten sommer bis januar diesen jahres cortison nehmen,teilweise hohe dosen .aber an der stelle????er meinte auch das ich ganz vorsichtig sein soll,nur in der leistengegend und schamlippen außen,also nicht in den innenbereich gehen.jetzt hab ich schon ein bißchen schieß.WAS KÖNNTE denn passieren wenn es doch mal nach innen gelangt?
      und dann ist meine frage noch ob es auch wieder ganz weggehen kann,oder ob man dann psoriasis hat für immer,also von außen....ich muß dazu sagen das ich wohl spondarthritis habe,die diagnose aber nur zu 95% gesichert ist.komme nächsten monat in die reha wo ich hoffentlich mal eine 100% diagnose bekomme.und auf den röntgenbildern kann man das schon sehr gut erkennen,von daher ist da nichts mehr zu machen haben die ärzte gesagt
      irgendwie komm ich noch nicht ganz damit zurecht,ist alles so frisch.gott sei dank habe ich einen lieben partner der mit soetwas weniger probleme hat wie ich
      liebe grüße pejemi
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.