Jump to content
Matze S

Frage an die Frauen: Klingt vielleicht albern, aber ...

Recommended Posts

Matze S

... meint Ihr, auch als Psoriatiker habe ich das Recht, mir meine Traumfrau zu suchen? Oder sollte ich lieber warten, bis ich selbst von einer Frau ausgesucht werde - auch wenn diejenige von ihrerm Wesen vielleicht gar nicht zu mir passt?

 

Bitte nur ehrliche Antworten! Denn verar... kann ich mich auch ganz gut alleine :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

VanNelle

Warum solltest du das Recht nicht haben???

Die Psoriasis hat da wenig bis gar nix mit zu tun.

Viel Erfolg good.gif

 

P.S. Sorry - habe als Mann geantwortet. pardon.gif

Edited by VanNelle

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sonnenblume_83

Hallo Matze

 

Natürlich hast Du das "Recht" bzw. die freie Partnerwahl!

 

Nur weil Du Psoriasis hast bist Du kein schlechterer Mensch! Es kommt doch darauf an wie jemand ist und ob es vom Charakter her zusammen passt...da sollte die Krankheit keine Rolle spielen.

 

Ich z.B. habe mich in jemanden verliebt der auch Psoriasis hat und das ist mir, auch wenn Du es nicht glaubst total egal! Er ist so ein liebenswerter Mensch und daran wird auch die Krankheit nichts ändern! :-)

 

Sei wie Du bist und die richtige Frau wird schon erkennen was sie an Dir hat! :-) Nur Mut und Geduld! :-)

 

 

Alles Liebe

Sonnenblume

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

...nur zu Matze, du bestehst doch nicht nur aus Pso... :daumenhoch::)

Share this post


Link to post
Share on other sites
mni

ach du liebe Zeit, was´n das für ne Frage??? stirnrunzel

 

J e d e r Mensch hat seine mehr oder weniger sichtbaren "Behinderungen" ...................

 

wie wär´s mit etwas mehr Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen??? :unsure:

 

VIel GLück jedenfalls wünsch ich Dir bei der Suche !! :wub:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Suzane

Ich sag zwar immer man soll nicht suchen sondern sich finden lassen....aber das ist anders gemeint so wie du fragst.

natürlich hast auch du sas Recht zu wählen und die Frau suchen die Gefühlsmäßig zu dir passt. Hast du sie noch nicht gefunden war schlicht weg noch nicht die Richtige dabei.Sprich....sie konnte dich noch nicht finden ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lieschen0612

Wie meine Oma immer sagt .. "Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten!" ;)

 

Du hast das Recht wie jeder andere Mensch auf dieser Erde :) Und wenn sie charakterlich nicht zu dir passt, tut es deiner Haut & deiner Seele wahrscheinlich auch nicht gut ;) Also keine falsche Scheu !

 

Liebe Grüße,

Lieschen

Share this post


Link to post
Share on other sites
simone84

Jeder hat das recht den/die richtige zu finden. Ich habe seit meinen dritten Lebensjahr PSO und nicht gerade wenig. Ich hatte nie Probleme bei der Partnerwahl. Mittlerweile habe ich zusätzlich PSA, regelmäßige Migräne und bin öfter krank. Trotzdem steht mein Partner zu mir, egal wie schlecht es mir geht. Wenn mir bestimmte Bereiche weh tun oder Jucken hat er stets verständnis.

Der eine ist dick, der andere hat Akne und einem weiteren hat ein deformiertes Bein. Und trotzdem steht jedem der Partner des Lebens zu.

Man darf sich nicht in seine PSO reinsteigern und offen bleiben.

 

Das wird schon LG Simone

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matze S

Ich weiß halt nicht, wie ich es richtig mache:

Ich denke so oft darüber nach, was sie denkt und vor allem fühlt, wenn ich ihr sage, dass ich eine unheilbare und leider auch sehr sichtbare Krankheit habe.

 

Enttäusche ich sie damit nicht, weil sie doch sicher viel lieber einen gesunden Mann hätte?

Stoße ich ihr damit nicht sogar vor den Kopf, weil ich mir allen Ernstes Chancen bei ihr ausrechne?

 

Andererseits: Wenn ich sie nicht anspreche, ist sie möglicherweise genauso verärgert. <_<

Ich schätze, da bewahrheitet sich der alte Spruch "Wie man(n)s macht, man(n) macht's verkehrt!" :wacko:

 

Schöne Ostern an alle ^_^

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sonnenblume_83

Hey Matze

 

Es ist lieb von Dir, dass Du Dir so viele Gedanken machst aber dramatisiere das nicht so vor einer potentiellen Partnerin! (meine Meinung)

Mein Favorit hat mir z.B. gesagt, dass er eine Hautkrankheit hat...nix weiter. Ich habe ihn dann gefragt was es genau ist..usw.

 

Natürlich weiss man eben nicht wie Dein Gegenüber reagiert...das ist bei jedem anders. Von daher würde ich sagen, wenn Du bisher schon genug Vertrauen aufgebaut hast, bzw. sie Anzeichen macht, dass sie mehr möchte: Mutig ran, man hat nur dieses leben und nichts zu verlieren.

 

Wenn sie Dich wirklich mag, ggf. schon Gefühle für Dich hat, wird sie es nicht schlimm finden. (So ist es bei mir gewesen!)

 

Ich kann Dir allerdings zu nichts raten was Du tun solltest....das muss Dir Dein Gefühl sagen! Vielleicht hat ja hier noch jemand eine andere Meinung die Dir hilft?!

 

 

Alles gute für Dich! :-)

Sonnenblume

Share this post


Link to post
Share on other sites
mni

Ich weiß halt nicht, wie ich es richtig mache:

Ich denke so oft darüber nach, was sie denkt und vor allem fühlt, wenn ich ihr sage, dass ich eine unheilbare und leider auch sehr sichtbare Krankheit habe.

 

Enttäusche ich sie damit nicht, weil sie doch sicher viel lieber einen gesunden Mann hätte?

Stoße ich ihr damit nicht sogar vor den Kopf, weil ich mir allen Ernstes Chancen bei ihr ausrechne?

 

Andererseits: Wenn ich sie nicht anspreche, ist sie möglicherweise genauso verärgert. <_<

Ich schätze, da bewahrheitet sich der alte Spruch "Wie man(n)s macht, man(n) macht's verkehrt!" :wacko:

 

Schöne Ostern an alle ^_^

 

Hallo Matze,

 

mir scheint, Du definierst DIch über Deine "unheilbare Krankheit" -

 

sorry, damit aber stellst Du Dich gleich von vorneherein ins Abseits.

 

WAS bitteschön, macht DIch denn als Mensch aus? Was ist positiv und liebenswert an Dir?

 

Mit - wie bereits gesagt- einem gesunden Selbstwertgefühl würde sich- mit Verlaub gesagt- diese Frage nicht so drohend stellen....

 

Richtig machen würdest Du es, wenn Du einfach "Du selbst" wärst !!! :mellow:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Ach Matze,

 

als ich meinen Mann kennenlernte, dachte ich auch ich sag ihm lieber gleich alles, auf was er sich da einlässt...und habe angefangen aufzuzählen, von krummen Zehen, dass ich nachts Kicheranfälle bekomme, ständig auf der Suche nach Süßigkeiten bin, Pso habe, Möbel umstelle, wenn mir danach ist, stundenlang telefoniere.... irgendwann meinte er nur, er würde gern noch einiges allein heraus finden...er ist immer noch kopfschüttelnd damit beschäfftigt raus zu bekommen, was er sich vor 24,...Jahren ins Haus geholt hat....

 

Warum um alles in der Welt, soll die Pso dich daran hindern zu lieben...wenn du eine liebe Frau kennenlernst, dann sieht sie doch was los ist... und es wird sie nicht stören, wenn ihr das Gesamtpaket Matze zusagt!

 

Nur Mut...du bist doch so viel mehr als "ein Psoriasispatient"!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matze S

Vielen Dank für die zahlreichen Beiträge.

Ich habe dadurch schon viel Mut getankt.

 

Vielleicht ist mein Problem auch viel eher, dass ich mich nur schwer auf eine Frau einlassen oder besser gesagt: mich für eine Frau entscheiden will.

Die Pso benutze ich dann als Schutzschild oder vielmehr Ausrede, um mir und anderen sagen zu können, dass eine Beziehung für mich nicht möglich ist.

 

Mal abwarten, was die nächsten Wochen bringen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sonnenblume_83

Gerne Matze!...

 

.....Und das Du schon etwas Mut getankt hast durch diesen Strang freut mich sehr! :-)

 

Ich denke schon, dass einem viele Dinge durch den Kopf gehen!

Hast Du denn eine bestimmte Frau in Aussicht bzw. schon näheren Kontakt mir ihr?

 

 

Alles Liebe weiterhin für Dich!

Sonnenblume

Edited by Sonnenblume_83

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matze S

Ja, schon! Aber jetzt hier über sie reden bzw. schreiben möchte ich nicht, weil ich das unhöflich ihr gegenüber finde.

Abgesehen davon: Wer weiß, ob sie überhaupt noch was von mir wissen will, nachdem ich sie aus Unsicherheit so lange habe zappeln lassen. :unsure:

Share this post


Link to post
Share on other sites
mni

oh, na dann mutig voran mit klarer Ansage- Einladung zum Essen????

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest h-d58

Ich weiß halt nicht, wie ich es richtig mache:

Ich denke so oft darüber nach, was sie denkt und vor allem fühlt, wenn ich ihr sage, dass ich eine unheilbare und leider auch sehr sichtbare Krankheit habe.

 

Enttäusche ich sie damit nicht, weil sie doch sicher viel lieber einen gesunden Mann hätte?

Stoße ich ihr damit nicht sogar vor den Kopf, weil ich mir allen Ernstes Chancen bei ihr ausrechne?

 

Andererseits: Wenn ich sie nicht anspreche, ist sie möglicherweise genauso verärgert. <_<

Ich schätze, da bewahrheitet sich der alte Spruch "Wie man(n)s macht, man(n) macht's verkehrt!" :wacko:

 

Schöne Ostern an alle ^_^

Hallo Matze,

 

ändere mal im Profil dein Alter!! Schreib rein,wie alt du bist!!!Vielleicht wirst du hier über eine nette PN dein Glück finden!!

Gruß h-d58

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Hallo Matze,

 

ändere mal im Profil dein Alter!! Schreib rein,wie alt du bist!!!Vielleicht wirst du hier über eine nette PN dein Glück finden!!

Gruß h-d58

 

.... :D ...was denn h-d58, du denkst wenn Matze hier reinschreibt, er ist 26 Jahre, 3Monate und 5 Tage (dieses Alter ist reine Fiktion von mir!!!!!) dann melden sich die Damen, die nach diesem Alter ausschau halten?

... mir persönlich wäre das Alter wurscht...wenn der Rest stimmt... :daumenhoch::)

 

Außerdem gibte es SIE - ja "die Eine" ...und da wünsche ich dir viel Erfolg, Matze!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matze S

oh, na dann mutig voran mit klarer Ansage- Einladung zum Essen????

 

Hat sich leider zerschlagen, da das eingetreten ist, was ich befürchtet habe: Sie hat sich 'nen Anderen gesucht :(

Aber wer weiß, wozu das gut ist. Insgeheim hab ich ja von Anfang an gespürt, dass wir beide gar nicht zueinander passen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matze S

Hallo Matze,

 

ändere mal im Profil dein Alter!! Schreib rein,wie alt du bist!!!Vielleicht wirst du hier über eine nette PN dein Glück finden!!

Gruß h-d58

 

Vielen Dank für den Vorschlag. Ich weiß, dass Du es gut meinst. Aber ehrlich gesagt halte ich nichts von der Partnersuche im Internet. Ich will mir meine Frau schon lieber "in freier Wildbahn" suchen und finden, wie alle gesunden Männer auch. Hier im Forum bin ich ja nur, um mit Leidengenossen über meine Probleme dabei zu sprechen bzw schreiben und vielleicht den ein oder anderen Tipp mitzunehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Milaaspra

Hi Matze,

 

ich denke du stellst deine Erkrankung viel zu sehr in den Mittelpunkt, und dein Selbstbewusstsein könnte auch eine große Portion Stärkung vertragen. Ich habe auch Pso an den Händen und Füßen, finde mich aber desshalb nicht weniger liebenswert. Das scheinst du aber miteinander zu verknüpfen, was absolut nicht sein muss, da du ja einen Charakter hast der dich aus macht. Unheilbare Krankheit hört sich auch viel schlimmer an als es sein müsste. Klar trägst du die Pso ein Leben lang mit dir, aber jeder Mensch trägt irgendeine Last mit sich, ob sichtbar oder unsichtbar. Definiere dich nicht so sehr über deine Erkrankung und zeig den Menschen wer in dir steckt, sei offen anderen gegenüber und lass Gefühle zu, dann sehe ich kein Problem das du deine Traumfrau findest. Und die echte Traumfrau nimmt auch dich als Menschen war und nicht als kranke Person. Mehr Mut wünsche ich dir und vieeeeel Glück für die Zukunft mit einer liebenden Partnerin.

 

Liebe Grüße

Mila

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matze S

Ich glaube, ich habe jetzt endlich eine Frau getroffen, die seelisch zu mir passt und mir auch optisch gefällt - auch wenn mir Letzteres ja eigentlich nicht so wichtig ist.

Scheint zwar selber ein bisschen schüchtern zu sein, aber leider ist genau das meine große Schwäche bei den Frauen. :wub:  

Morgen werde ich sie mal auf ein Eis einladen und dann sehen wir, was passiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Klingt wunderbar! :)

 

Dann viel Vergnügen beim Eis essen ....

 

Wünsche euch Beiden, dass es stimmt! :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
butzy

Dann wünsche ich dir, oder lieber Euch, alles Gute! :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Grasmücke

Ich halte Dir die Daumen und wünsche Dir viel Glück!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Claudia
      By Claudia
      Wir strolchen gerade auf der Fortbildungswoche der Hautärzte in München herum. Die meiste Zeit hören wir Vorträge zu sehr verschiedenen Themen, die mal mehr und mal weniger mit der Psoriasis zu tun haben. Was uns auffällt: In nicht einer Veranstaltung ging und geht es um Rehabilitation, um "Kuren". Natürlich haben Hautärzte andere Schwerpunkte, aber zu den Therapie-Möglichkeiten sollte es schon (noch) gehören. Was uns andererseits freut: Es gibt noch immer Forscher, die sich mit der topischen Therapie auch der Schuppenflechte – also Salben, Cremes und Co – beschäftigen. Innerliche Medikamente sind nicht das Ein und Alles – das wurde heute in mehreren Vorträgen deutlich. Und: Das Thema Psyche wird von Hautärzten nicht vergessen – auch wenn es bei weitem noch stärker beachtet werden könnte.
      Außergewöhnlich auch für Hautärzte war heute ein Vortrag "Über das Riechen". Wir schreiben ja – wie angekündigt – noch eine Zusammenfassung der neuen Erkenntnisse oder interessantesten Fakten, aber so viel sei verraten: Wer nett träumen möchte, sollte sich mit Orangenduft umgeben. Frauen, die jünger wirken möchten, könnten es mit Grapefruit-Duft versuchen. Damit lassen sich angeblich ganze sechs Jahre "herausholen" – und das soll nur auf Männer so wirken.
      Nach zwei Tagen mehr oder minder Dauerregen ist es heute das erste Mal seit morgens trocken. Davor regnete es oft nicht einfach, sondern es schüttete wie aus Eimern. München versucht also endlich, uns irgendwie für sich einzunehmen. Ein kleines bisschen trägt dazu auch ein wundervoller Wurstautomat dazu bei – siehe Foto. So etwas kennen wir aus Berlin nicht Leider werden wir aber keine Zeit haben, Nela und Nobby zu besuchen.
    • Dudelu
      By Dudelu
      habe viele Probleme brauche einen Lebensberater wo finde ich einen. Der mir Wege aufzeigen kann. Verschiedene Lebenssituationen zu klären. Und Lebensumstände zu ändern.
    • Amazone3367
      By Amazone3367
      liebe leute!

      also - ich bin neu hier. bin grad mal eingestiegen und hab jetzt wirklich stundenlang in den foren gestöbert. und - ja, ich habe auch pso…
      an den füssen, schienbeinen, knien, händen, ellenbögen, teilweise unterarmen, am rücken, kopfhaut, unter der brust, an den hinterbacken (au weia) und an den ohren. teilweise ziemlich großflächig, teilweise kleine pustelchen.
      schübe gibt’s dann, wenn ich krank bin (fieber, schnupfen, oder sowas). ansonsten ist mir die pso stets in der gleichen intention „treu“ geblieben - es geht nicht wirklich etwas weg von den flächen, ab und an entdecke ich ein neues fleckchen
      ich bin 46, hab pso seit ca. 10 jahren, trinke nie alkohol, rauche seit 1,5 jahren nicht mehr, hab einen super-sohn und auch einen super-mann.
      beschwerden: tja, die üblichen. jucken, abschuppen, brennen, hautspannen, sehr leicht verletzbar, und bei schüben springt schon mal die haut an exponierten stellen auf (fingerknöchel z. b.)
      aber das kennen ohnehin viele, die das hier lesen

      was ich also gegen pso tue?
      cremen (nix medizinisches, sondern stinknormale cremes und lotionen z.b. aus dem reformhaus, wie „dove“ oder „nivea“), jeden tag eine fischölkapsel nehmen und jeden abend einen schluck kaltgepresstes leinöl machen (ist auch gut für die verdauung *hihihi*)
      und - einmal im jahr urlaub an der türkischen riviera, in der sonne, am meer *träum*…
      aber auch dann geht sie nicht ganz weg.

      klar hab ich schon andere „kaliber“ hinter mir: dermovate, verschiedene mischpräparate mit cortison vom hautarzt, ernährungsratgeber, bestrahlung, bäder, usw.
      sogar die berühmten fischchen in der türkei
      ah ja, und ich bin zur psychotherapeutin ausgebildet - ich weiss also um meinen ganz privaten psychostress recht gut bescheid

      einzig: alles, was ich bis dahin gemacht habe, war ein sinnloses unterfangen.
      hat alles nichts genützt - wozu also das zeug weiter verwenden ?
      ich werde mich mit keinen nebenwirkungen herumschlagen, wenns ohnehin für die katz ist??

      ich hab einfach versucht, die pso aus dem fokus meines lebens ins out zu verschieben. ich hab ihr ihre „wichtigkeit“ genommen. mir sind andere dinge weit wichtiger geworden, als ständig darüber nachzugrübeln, wieso es gerade mich getroffen hat. es fragt sich auch niemand, wieso er sommersprossen hat, oder?
      ich hab menschen aus meinem leben entfernt, die sinnlose/beleidigende/verständnislose dinge von sich gegeben haben.
      verstohlenen, fragenden blicken begegne ich mit einem auffordernden, offenen lächeln - spreche von mir selber aus sehr, sehr oft meine pso an - weil viele leute einfach keine ahnung haben, was das sein kann, sich sogar vor ansteckung fürchten. da kläre ich kurz mal auf, und das wars dann schon. und wenn wer „blöd“ reagieren sollte (was aber noch niemals passiert ist!), dann *kick* aus meinem leben

      ich mache scherze über meine pso. nehme sie - bei gott - nicht so wichtig, sie ist eben da, na, dann soll sie halt, wenn es ihr spass macht.
      ich habe in jeder meiner taschen irgendwo irgendwelche cremetuben, die ich - sollte es mal jucken - rasch herausnehmen kann, um einzucremen
      und ich geniesse mein leben - mit meinem sohn und meinem mann

      bitte nicht falsch verstehen, ich möchte hier niemanden „bekehren“, ich gebe nur ein bild meines lebens weiter, und davon, das ich aufgehört habe, die pso ins zentrum meines lebens zu stellen.
      ich lebe glücklich, arbeite vollzeit, hatte auch nie wieder krankenstand wegen eines schubes (wie beim ausbruch der krankheit), hab mich umgeben mit menschen, die mich so mögen, wie ich bin (und die meine pso und deren auswirkungen auch nicht ernst/wichtig nehmen), und geniesse einfach mein leben.

      ja, die pso ist da.
      aber sie ist für mich unwichtig geworden. von mir selber ganz bewusst aus meinem lebensfokus an den rand gestellt worden. ich lasse mich von ihr sicher nicht beeinträchtigen oder unterdrücken. ich gebe für sie sicher nicht unmengen geld aus für cremes oder medikamente. ich setze meinen körper auch sicher nicht den teilweise irren nebenwirkungen der medikamente aus. meine gedanken kreisen nicht um die pso, meine pläne richten sich nicht nach ihr.
      und im urlaub zeige ich sehr gern haut - warum auch nicht ?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.