Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Rosenfreak

Dithranol

Recommended Posts

Rosenfreak

Hlalo,

 

soll am Dienstag in die Hautklinik weil meine Psoriasis im Moment furchtbar ausgebrochen ist. Sehe aus wie ein Streuselkuchen. Mittlerweile brennen die Flecken am Arm höllisch. So was hatte ich noch nie.

 

Jetzt weiss ich, dass die Klinik mit Dithranol arbeitet. Wer hat das schon bekommen und wie hat das geholfen?

Kann mir jemand was darüber erzählen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Waldfee

Hallo Rosenfreak, in welche Klinik gehst Du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xelila

Habe es für die Anwendung zuhause bekommen - ist insgesamt recht aufwändig, aber hilft vielen.

Man schmiert die betroffenen Stellen (und auch wirklich nur die, denn gesunde Haut verträgt es nicht gut) ein und läßt es einwirken. Anfangs erst einige Minuten, dann immer etwas länger, bis zu etwa einer halben Stunde. Läßt man es zu schnell zu lange einwirken, kann es eine Art Verbrennung der Haut geben.

Danach muss man es gründlich mit kühlem Wasser abwaschen, keine Seife oder sonstige Reinigungsmittel zusätzlich. Das Wasser darf nicht wirklich warm sein, und schon garnicht heiß.

Es hinterläßt gerne gelblichbraune Stellen, vorallem auf gesunder Haut, Fingernägeln (davon hatte ich länger was) und Kleidung. Auf Kleidung solls wohl kaum mehr rausgehen, hab allerdings immer mit Folie und Handschuhen gearbeitet, und mir nichts versaut.

Sonst hat das Zeug aber keine direkten Nebenwirkungen und es wird auch schon recht lange eingesetzt.

 

Bei mir gabs leider bloß eine mehr oder weniger starke Linderung, ganz weg wars damit nicht. Bei später wiederholten Behandlungen war praktisch garnichts mehr an Wirkung vorhanden.

Aber ich bin da wohl kein Regelfall, den meisten Betroffenen solls ziemlich gut geholfen haben.

 

Kann dir nicht sagen, wie es in der Klinik genau abläuft. Vielleicht handhaben die das dort anders, weil es verschieden starke Mischungen gibt, die dann auch ggf. andere Einwirkzeiten haben  könnten.

Wünsch dir, dass es gut und schnell anschlägt, und dann auch lange anhält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosenfreak

Hallo Waldfee,

 

ich geh nach Karlsruhe. Ist am nächsten.

 

Xelila ich hab am ganzen Körper einige grosse und viiiiiele kleine Stellen. Da bin ich mal gespannt wie das gehen soll.

Dass ich nur alte Klamotten mitbringen soll wurde mir schon gesagt. Oh je auf was lass ich mich da ein. :(

bearbeitet von Rosenfreak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Waldfee

Ich kann Dir nur von der Hautklinik in Leutenberg berichten. Dort wird nach 1-2 Tagen Abschuppung ganz langsam mit der Dithranolbehandlung begonnen, d.h. jeden Tag erfolgt Steigerung auf den Patienten abgestimmt. Da ich eine super empfindliche Haut habe, reicht dann die Zeit bei mir von 4 Wochen kaum aus, um 100 prozentigen Erfolg zu haben. Muß dann die Behandlung zu Hause mit Micanol fortführen. Habe auch einen Hautarzt, der mir Dithranol für die Behandlung zu Hause verschreibt. Aber der Erfolg ist leider wie immer bei mir nicht nennenswert. Habe aber schon bei vielen Mitpatienten miterlebt, daß diese mit gutem Behandlungserfolg nach Hause entlassen werden konnten. Wünsche Dir viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Miko

Hallo, Rosenfreak,

 

leider ist es bei der pso so- was dem einen hilft, greift beim anderen nicht.

Ich war 2 X in der Tomesa-Klinik und die arbeiten dort mit Dithranol. Beide Male bin ich frei von allen Stellen (nach 4 Wochen-davon eine Woche Verlängerung )nach Hause gefahren.Die Behandlung war so, wie Waldfee sie beschreibt. Also,nur Mut :daumenhoch: Nach 3 Jahren ist jetzt -bedingt durch Stress-die blöde Flechte wiedergekommen.Bisher allerdings in geringem Ausmaß.

 

Viel Erfolg wünscht dir

 

Christina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosenfreak

Ich danke Euch allen für die ausführlichen Antworten. Ich hab vor 3 Jahren Psoriasis athritis bekommen. Und hatte "Nur" ein paar grosse Stellen entlang der Wirbelsäule.

 

Nun hab ich so einen Schub dass ich jedem Streuselkuchen Konkurrenz machen kann. :lol:

Warum das jetzt so massiv ausgebrochen ist ist mir ein Rätsel. Stress hab ich keinen.Ich hatte bloss eine wochenlange Erkältung die ewig gebraucht hat bis sie besser wurde. Musste dann auch Enbrel aussetzen. Jetzt spritze ich wieder wöchentlich. Aber ich glaube, dass Enbrel nur für mein Rheuma gut ist.

Die Psoriasis bessert sich nach meinem Gefühl überhaupt nicht. Mal sehen was ich dort verschrieben bekomme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lupinchen

Es gibt inzw. so eine große Auswahl an Biologics, sodass man bei vorliegender Pso+PsA auf eines wechseln könnte, wie z.b. Humira, das bei beidem wirkt.

Ich vertrage weder das frühere Cignolin noch Dithranol deshalb habe ich außer einem verschmutzten Sofa nichts davon gehabt. Mein damaliger Dermatologe schwört aber bei hartnäckiger Pso darauf und meint das einige neueren Präperate da nicht mithalten können. Bei mir hilft z.B. auch das altbewährte Teer, am besten die Salbenmischung aus Bad Bentheim. Also wenn Dithranol nicht wirkt oder man es nicht möchte, gibt es genug Auswahl. Du bist der Patient und solltest einbezogen werden.

 

Gruß Lupinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosenfreak

Danke LUpinchen, aber Humira hat bei mir nur 3 Monate gewirkt. Nun spritze ich seit 2 Jahren Enbrel. Wobei ich merke, dass das der Psoriasis nicht hilft, nur dem Gelenkrheuma.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosenfreak

Hallo,

also ich bin heute aus der Klinik entlassen worden. Bin nun schwarz wie die Nacht am grössten Teil meines Körpers. Lt. Ärzten ist es sehr gut geworden.

Muss nur noch warten und eifrig pflegen bis die Schwarzfärbung weg ist. Für mich ist es schlimm 3 Wochen lebendig begraben zu sein in einer Klinik wenn man nicht unbedingt im Bett liegen muss.  Ich berichte wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Inhalte

    • Karin1
      Von Karin1
      Hallo!
      Ich bin vor 10 Wochen aus der Reha gekommen (Borkum-Riff). Dort wurde ich mit Dithranol behndelt, was bekanntlich braune Flecken auf der Haut hinterlässt. Einige Flecken sind auch schon weggegangen, aber andere, an den Oberarmen und Oberschenkeln, denken gar nicht daran zu verschwinden. Weiß jemand, wie lange es dauern kann, bis die Flecken wieder weg sind oder kann es auch sein, dass sie gar nicht mehr weggehen?
      Karin
    • sternenfee
      Von sternenfee
      In der Reha haben wir Dithranol (0,1%) kennen gelernt.
      1x aufgetragen und am nächsten Tag waren die Schuppen ab, die Haut nur noch gerötet und wir cremten mit Daivonex weiter. Das Salzwasser und die Luft auf Sylt haben natürlich noch einiges dazu beigetragen, dass die Haut besser wurde.
      Wer hat Erfahrungen mit Dithranol, mich interessiert, wie es auf Dauer wirkt.
    • geisterreiter
      Von geisterreiter
      Hallo Liebe Forums Mitglieder,
       
      Ich erlaub mir aus aktuellem Anlass eine Info zu posten mal..... Ich hab hier mehrere Berichte gelesen und ich habe selber 10 % Cignolin genutzt ( bekommen ) vor 10 Jahren.
       
      Ich war überrascht das es verboten wurde in der Konzentration. Ich war im Evangelischen Krankenhaus in Düsseldorf und die machten bei 3 % ende und ich spritze Tremfya dabei. Nun habe ich mich entschieden und mache Cignolin noch 4 und 5 % zu hause.
       
      Wer Tipps braucht oder Fragen wegen der Konzentration hat kann sich gerne melden. Das ist aktuell jedenfalls stand der Dinge.
       
      gruss
       
      Torsten


×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.