Jump to content
Sign in to follow this  
psognom

Erfolg mit MTX an Füßen, Händen, Nägeln

Recommended Posts

psognom

Hallo, liebe Mitbetroffene,

seit Jahren leide ich an PSA, PSO und besonders betroffen waren die Fußsohlen, Hände sowie Finger- und Fußnägel.

Seit 6 Wochen nehme ich MTX, Tabletten, 15mg und 24h später 5mg Folsäure. MTX verursachte von Anfang an keine gravierenden Nebnwirkungen, nur am Tag nach der Einnahme bin ich etwas müde und unkonzentriert.

Die Erscheinungen auf der Haut sind schon nach 2 Wochen deutlich zurückgegangen, mit meinen Füßen - ich traute mich kaum noch aufzutreten - kann ich wieder wie früher laufen. Die Sohlen sind immer noch stark verhornt, es löst sich aber die Haut, und ich creme immer noch mit Vaseline ein. Bei den Fingernägeln ist ein zarter "gesunder" Streifen rausgewachsen.

Die Blutwerte wurden bisher wöchentlich kontrolliert und waren immer ok . Hoffentlich bleibt es lange so !

Also, für alle, die sich vor MTX fürchten (so wie ich lange Zeit), es ist vielleicht einen Versuch wert (Dank an meine freundliche kompetente Hautärztin).

Demnächst werde ich vorher-nachher-Bilder ins Netz stellen.

Euch allen sonnige Tage

psognom

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

KleinKoeln

Die Aussage kann ich aus meiner Sicht nur bestätigen. Gelenkentzündungen, Schmerzen, Hauterscheinungen, Augenbrennen haben sich bei mir mit MTX fast wieder normalisiert. Ich bin inzwischen seit 10 Wochen mit MTX unterwegs. Auch 15 mg, allerdings injiziert. Die Einnahme der 5 mg Folsäure strecke ich meistens von 24 auf 48 Stunden. Nach 6 Wochen MTX ist bei mir der GOT-Wert im Blut angestiegen. Bis auf 125 (45 Normalwert). Das wird auch mit der Einnahme von Terbinafin zusammenhängen. Die sind wegen dem Nagelpilz fällig, der sich in die vom PS zerstörten Nägel gesetzt hat. 3-fach erhöhter Leberwert ist aber durchaus noch als "normal" zu werten bei MTX-Einnahme. So wurde mir vorab gesagt. Kurzzeitig auftretend ist das auch völlig irrelevant. Das kriegt die Leber aus eigenen Stücken wieder hin!

Also: Nicht gleich verzweifeln wenn sich mit MTX mal die ein oder andere Nebenwirkung zeigt. Geduldig bleiben und abwägen.

Gruß an alle gleich- und auch anders Denkenden!

HP

Share this post


Link to post
Share on other sites
psognom

Hallo, liebe Betroffene,

 

nach 12 Wochen MTX geht es mir immer noch gut. Die Blutwerte sind auch oK.

Die entzündeten Füße sind zu 95% abgeheilt, und ich werde in den nächsten Tagen mit offenen Schuhen nach Spanien reisen und dort auch barfuß am Strand laufen können. Die Finger (bes. Nägel) werden auch immer besser. Aber selten Kaffee, keinen spanischen Rotwein.

 

Eine schöne Urlaubszeit

psognom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, ihr lieben -

 

mir geht es mit Humira auch gut - bis heute - alles ist in Ordnung, Blutwerte, Hautbild usw. -

 

ich bin so froh, konnte mich niemals in Shorts oder Trägershirts zeigen - das ist schon etliche Jahre her, aber ich brauchte doch etwas länger, mich zu zeigen - gehe ja auch schon auf die sechzig zu -

 

nur Mut, ihr lieben -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
psognom

Hallo, liebe Mitbetroffene,

seit Mai 2014 habe ich 25mg MTX oral u 5mg Folsäure nach 24 Std eingenommen. Wie Ihr lesen konntet, haben diese Medikamente mir gut geholfen.

Ende 2014 war dann leider keine heilende Wirkung mehr zu spüren, im Gegenteil, ich habe seitdem mit stärkerer Sakroiliitis, Nagelpsoriasis, entzündeten Sehnenansätzen, neuen kleinen Plaques, außerdem auch mit großer Erschöpfung, Haarausfall, mangelnder Konzentration u.a. zu kämpfen. Die Leberwerte waren Anfang 2015 so erhöht, dass MTX abgesetzt werden mußte.

Im Frühsommer werde ich - wie von Hautärztin und Rheumatologe vorgeschlagen und hoffentlich von der Krankenkasse genehmigt - mit der Humira-Therapie beginnen.

Hoffentlich sind die helfenden Biologika bald günstiger zu bekommen (auslaufende Patente) !

Euch allen ein schönes Wochenende aus dem frühlingshaften Potsdam !

Gerda (psognom)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias123

Da drücke ich mal die Daumen !! Bin auch auf deiner Dosis Mtx leider wird es bei mir noch nicht besser ! Eher hilft mir divobet .... Hab mal Test. Mit den Beinen gemacht ..da wo ich divobet benutze ist es besser geworden . Sprich doch dein Arzt mal auf secukinumab an das soll super sein LG Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon

Hallo KleinKoeln,

 

deine Angabe ((45 Normalwert) stimmt nicht, es sei denn, dass das Labor anders arbeitet. Üblicherweise heißt es bis zu 35 U/l. Wenn du dir dann mal Infos über Laborwerte genau anschaust, dann sieht es so aus:

 

Got   Normalwerte - Frauen < 10 - 35 U/l  / Männer < 10 - 50 U/l

GPT Normalwerte  sind gleich wie GOT

 

Bei den Nebenwirkungen kommt es auch immer darauf an um welche es sich Handelt.

 

Gruß Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites
KleinKoeln

Hallo Anne,  

 

Vielen Dank für deine Berichtigung.

Die Angaben der "Normalwerte" hatte ich dem Bericht des Labors entnommen. Möglicherweise sind diese Normalwerte nicht genormt.

Ich habe mir das Ergebnis meiner letzten Blutuntersuchung noch einmal angeschaut [meine Laborwerte in Klammern dahinter]:

GGT : <55 U/l  [23]

GOT   <35 U/l  [23]

GPT   <45 U/L [32]

Etwas Sorgen bereiten mir die Leukocyten. Aktuell liegen Die bei mir bei 2,99 Tsd./ul - Normalwert (s.o. ;)) 4,40 bis 11,30 Tsd./ul.

Trombocyten liegen bei mir auch immer grenzwertig leicht unter der Norm bei 132 Tsd./ul -  Normalwert 140 bis 440 Tsd./ul.

Entgegen der Ansicht meines Arztes, habe ich die Tabletten gegen den Nagelpilz (Terbinafin) schon einmal abgesetzt. Die Terbinafin-Tabletten nehme nun schon fast ein Jahr. Die Nägel sind noch nicht alle Top- in Ordnung. Doch ich hoffe den Pilz mit Tinkturen und Ölen den Unterschlupf in meinen Nägeln verwehren zu können. Jedenfalls will ich alles daran setzen, den Trombocytenwert nicht weiter absacken zu lassen.

 

Herzlichen Gruß

KleinKoeln

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias123

Oha sind ja schlimme Werte LG Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • lambrusko
      By lambrusko
      Fingernägel und Fußnägel sind dabei, komplett zerstört zu werden. Bei den Fußnägel sieht es ja niemand, aber an den Händen ist es wirklich sehr mies :/
      Derzeit sind 4 von 10 Fingernägel soweit zerstört, das ich diese mit handelsüblichen Pflastern abdecke. Weitere Fingernägel sind aber dabei sich nun auch zu verabschieden und ich kann ja schlecht an jedem Fingernagel nun ein Pflaster drüber kleben ^^ Das sieht ja dann genauso bescheuert aus
      Wie habt ihr das gelöst, das es nicht direkt so auffällt, den die Leute gucken ja doch schon ziemlich blöd und denken sicherlich das es ein Pilz ist und man sich nie wäscht -.- Wie habt ihr eure Fingernägel versteckt?
    • urselchen
      By urselchen
      Hallo,
      dies ist das erste Mal, daß ich dieses Forum nutze.
      War vor einiger Zeit bei einer Hautärztin und habe ihr eigentlich mehr beiläufig einen schon länger vorhandenen "weißen Fleck" an einem Fingernagel gezeigt.
      Nach Begutachtung aller anderen Nägel, an denen helle bis leicht bräunliche Ränder und Streifen sichtbar sind, war ihre Diagnose: Schuppenflechte im An-
      fangsstadium.
      Sie verordnete Psorcutan-Lösung und teilte mit, daß es sehr sehr schwierig sei,
      diese Krankheit zu beheben.
      Nachdem ich nun im Netz einiges über Psoriasis gelesen und gesehen habe, be-
      schleicht mich die Angst, vor einem "richtigen" Ausbruch der Nagelpsoriasis. Zumal es bereits jetzt den Anschein hat, daß auch meine Fußnägel betroffen sind.
      Kann mir bitte jemand einen Tipp geben, welches Medikament wirksam ist bzw. den Ausbruch sozusagen im Keim ersticken könnte. Die Psorcutan-Lösung jedenfalls scheint mir aufgrund ihres flüssigen Zustands nicht gerade sinnvoll bei der Behandlung von Nägeln.
      Vielen Dank schon jetzt für Eure Antwort(en).
      LG urselchen
    • Luzyausdemwww
      By Luzyausdemwww
      hallo,
      ich habe eine komische entdeckung gemacht. mein arzt hat mir einen lack empfohlen für nagelpilz.er meinte, weilmein einer fussnagel unten drunter schwar ist, wäre das ein pilz. ich denke das nicht und glaube, dass es PSO bedingt isz.vorsichtshalber habe ich den lack aufgetragen. mach das nun schon ein paar wochen und nun bemerke ich das der nagel von unten neu nachwächst und sich nach oben schiebt. schwer zu beschreiben. der vordere teil vom nagel bröckelt einfach weg.weiß, hört sich eklig an-sorry. jetzt mal meine frage:habt jemand der nagelpsoriasis hat auch dunkle verfärbung unter den nägeln? oder hat mein arzt jetzt vielleicht doch recht? bin etwas verwirrt.vielleicht kann jemand licht in mein dunkel bringen. gruß
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.