Jump to content

Recommended Posts

Torti

Hallo zusammen,

 

ich habe mich bereits in einem anderen Beitrag vorgestellt und hatte schon interessante Unterhaltungen. Ausserdem möchte ich mich gern mitteilen und über meinen Weg berichten.

 

 

geschrieben 30. April 2014 - 19:03

Hallo zusammen,

 

kurz zu meiner Person.

 

Bin männlich, 31 Jahre und aus Bayern.

 

Ich habe Pso ca seit 13 dann zwischen etwa 17 und 21 Jahre gar nicht und seit nun etwa 10 Jahre dauernd.

 

Meine Stellen: Kopf stark, Ellbogen leicht, Bauch und Rücken leicht, Beide Beine stark.

 

Mit Bestrahlen und Psorcutan ist das ganze besser aber jucken, rieseln und undschön trotzdem.

 

Ich bin seit etwa 5 Jahren nicht mehr aktiv beim Hautarzt gewesen und jetzt mit einem kürzlichen Umzug will ich es jetzt voll angehen mit Hilfe des HA.

 

Den Sommer wieder in langen Hosen verbringen, ich hab einfach keinen Bock mehr drauf. Aber wem sag ich das?

 

Da ich mich intensiv seit etwa einem halben Jahr mit Behandlungen auseinander setze, und auch hier viele nützliche Informationen zu bekommen sind, habe ich mich etwas auf Fumaderm eingeschossen.

 

Am 11. Juni habe ich einen Termin beim HA.

 

Sollte ich die Tabletten beim ersten Besuch schon in die Runde werfen oder erstmal die Optionen des Arztes abwarten?

 

Die Nebenwirkungen die zu lesen sind, ganz schön heftig und von Ärzten die Fumaderm aus Budgetgründen nicht verschreiben, ohje...

 

Aber ich sehe das als Chance für mich an, endlich wieder ein schönes Leben zu führen.

 

Für Ratschläge oder auch Diskussionen bin ich gern bereit.

 

Auf jeden Fall ist es gut sich in einem Kreis Gleichgesinnter zu befinden.

 

Liebe Grüße

 

Thorsten

 

Soviel zu mir und meiner Person. Der besagte Hautarzt Termin war inzwischen.

 

 

geschrieben 13. Juni 2014 - 07:18

Guten Morgen,

 

gestern war der HA Termin. Was soll ich sagen ein sehr netter Arzt. Es gab nur ein persönliches Gespräch. ich musste zudem einen Fragebogen ausfüllen über die psychische Belastung mit Pso.

Dabei ka dann raus, das ich den psychologischen Druck wie ein Krebspatient habe....

 

Da ich erst seit kurzem wieder aus dem Urlaub zurück bin, sind die Stellen teils ganz gut. Deshalb ist sein Vorschlag zur Behandlung ab Montag eine Bade-/Bestrahlungstherapie zudem von Leo Daivobet.

Kann mir jemand was zu dieser Salbe sagen?

Und taugt diese Art der Behandlung etwas?

 

Er will mit mir erstmal probeweise ein paar Wochen so starten und sich dann den Verlauf anschauen und dann entsprechend zu reagieren.

 

Aber auch die Sprache kam auf wegen Fumaderm, allerdings sogar von ihm!!! Er hat mir einiges darüber erzählt und ich hab zugehört. Ich wusste durch dieses Forum schon einiges darüber wollte das aber nicht mir anmerken lassen. Er hat auch alles das angesprochen was ich schon darüber wusste.

 

Auch über Biologics und Spritzen hat er mir etwas erzählt und was es mittlerweile alles für Möglichkeiten gibt.

 

Ich soll immer ehrlich zu ihm sein, da wir ein gutes Verhältnis mit Vertrauen für den gemeinsamen Weg der Behandlung brauchen. Sehr toll!!!

 

Ich habe ihm dann noch davon erzählt das ich hier gelesen habe, das manche Hautärzte z.B. Fumaderm aus Kostengründen (bezgl. ihres Budgets) nicht verschreiben, da meinte er, das er deshalb Arzt geworden ist um den Menschen zu helfen, Kostengründe sind sein Problem und das der Krankenkasse. WOW !!

 

Und er sagte noch, das wir gemeinsam diesen Weg gehen werden und welche Form an Behandlung ich auch immer brauchen sollte, von ihm werde ich alles bekommen.

Wenn es soweit ist, dann steht von seiner Seite nichts im Weg dass ich von ihm Fumaderm bekommen werde (puh!!).

Kann mir jemand sagen welche Kosten das für mich als Kassenpatient hat, wenn ich es recht weiss 10€ pro Packung?

 

Abschiedssatz bevor wir uns am Montag zur ersten Sitzung sehen, Das Ziel muss sein, dass ich wieder ins Schwimmbad gehen kann und das werden wir zusammen schaffen!!!

 

Also ich bin heilfroh wie das gelaufen ist und ich scheine absolutes Glück mit dem HA zu haben.

 

Dann wünsche ich euch ein schönes Wochenende und wen es interessiert eine tolle WM.

 

Ich werde mich dann wieder ab Montag melden wenn es mit der Bade-/Bestrahlungsbehandlung losgeht.

 

Werde dazu wenn ich meine Kamera finde Fotos der Stellen machen um auch einen Vorher-/Nachher Vergleich zu haben.

 

Aber ich denke, dass ich eine neue Seite aufmache, da es mit der Kategorie Fumaderm jetzt erstmal nichts mehr zu tun hat.

 

Wer sich für den weitern Werdegang interessiert kann gern weitrer mitlesen oder auch schreiben um das wir darüber reden können.

 

Danke für die Aufmerksamkeit und bis bald.

 

Gruss Thorsten

 

Das ist rausgekommen bei meinem ersten HA Termin seit langer Zeit.

 

 

 

Heute war der erste Tag der PUVA Behandlung. Zudem creme ich mich in der Früh mit Daivonex und Abends mit Daivobet ein.

 

Erst für 20 Minuten in die Badewanne und dannach eine kurze Bestrahlung.

 

Nach 1 Tag kann ich natürlich noch nicht viel sagen.

 

Ich soll morgen und am Mittwoch wieder kommen und nächste Woche ist nochmals ein Gespräch mit dem Arzt.

 

Ich bin gespannt wie es sich in der nächsten Zeit entwickelt.

 

Morgen werde ich noch Fotos machen und diese veröffentlichen um den Verlauf zu dokumentieren.

 

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit

 

Gruss

 

Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Torti

Hallo zusammen,

 

jetzt ist die erste Woche mit PUVA Behandlung vorbei und 2x täglich cremen.

 

Um euch und auch mir einen Verlauf genau zu dokumentieren möchte ich hier Bilder der Pso zeigen.

 

Ich werde wöchentlich die Veränderung mitteilen um eine Veränderung festzustellen.

 

Die Bilder stellen den Zustand nach dem Urlaub aber vor der Behandlung dar.

 

Gruss Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torti

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torti

Kann mir jemand sagen, wie lange eine PUVA Behandlung ca dauert und ist der Effekt von anhaltender Dauer oder ist bei der Einstellung rasch eine Rückkehr zur Ausgangssituation zu erwarten?

 

Habe mittlerweile 3 Behandlungen gehabt und mein Hautbild ist schon deutlich besser geworden. Nächste Woche habe ich wieder einen Termin mit meinem Arzt um ein Fazit zu ziehen und den weitern Werdegang zu besprechen.

 

Danke

 

Gruss Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ipanema_84

Hallo Thorsten,

 

meine PUVA Behandlung ist schon etliche Jahre her, aber sie hat mir sehr geholfen. So schlimm wie ich vorher aussah, ist es gottseidank nie wieder geworden. Leider ist immer noch genug übrig, da ist gibt´s noch was zu tun,

Die Behandlung hat aber fast 1 Jahr gedauert und ich war anfangs 3 x , später 2 x die Woche beim Bestrahlen.

 

Nimmst du auch Tabletten um die Haut lichtempfindlicher zu machen?

 

Gruß Ipanema

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Hallo Thorsten,

 

finde das doch mal eine gute Idee, dass du die Bilder einstellst um die Verbesserung zu dokumentieren.

Bin schon gespannt, wie lange es dauern wird.

 

LG Supermom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torti

Hi, neine Tabletten bekomm ich keine, ich dachte das Bad sorgt für die Lichtempfindlichkeit?

 

Ja weil nur so kann ich genau sehen ob und was sich verändert.

 

Und das eigene Empfinden ist doch oft anders als das eines Aussenstehenden.

 

Und ich muss es ja täglich sehen, da fallen Veränderungen ohnehin nicht so sehr auf.

 

Gruss Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
clarus

Hi, neine Tabletten bekomm ich keine, ich dachte das Bad sorgt für die Lichtempfindlichkeit?

 

Ja weil nur so kann ich genau sehen ob und was sich verändert.

 

Und das eigene Empfinden ist doch oft anders als das eines Aussenstehenden.

 

Und ich muss es ja täglich sehen, da fallen Veränderungen ohnehin nicht so sehr auf.

 

Gruss Thorsten

Früher gab es Tabletten, heute wird mit dem Bad vor der Bestrahlung die Lichtempfindlichkeit der Haut erhöht. Alternativ kann die Haut auch eingecremt werden, wobei diese Creme dann 1 Stunde einwirken soll, und dann kann bestrahlt werden. Wurde allerdings hier schon mehrfach erwähnt.(Physikalische Therapien-Lichttherapie)

 

Gruß

clarus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torti

Kann mir jemand sagen, welche Inhaltsstoffe im Bad enthalten sind?

 

Badezeit ist 20 Min und im Anschluss zumindest für den Anfang 30 Sek.

 

Gruss

 

Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Bei dem PUVA -Bad wird dem Badewasser das 8-Methoxy-Psoralen zugegeben. Die Bestrahlung nach dem Bad wird mit UVA -Licht durchgeführt. Daher der Name PUVA. Bei mir hat's leider nicht geholfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torti

Ok, vielen Dank für die Antworten,

 

ich werde heute Abend neue Fotos reinstellen und wenn möglich wöchentlich zumindest von den Beinen.

 

Es dürfen gerne Kommentare gegeben werden.

 

Bis später zusammen.

 

Gruss Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torti

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torti

Hallo zusammen,

 

hier die Bilder nach einer Woche Behandlung und 3 Bädern.

 

Werde wenn möglich immer Sonntags den Fortschritt dokumentieren.

 

Ich denke man sieht schon eine gewisse Verbesserung.

 

LG Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torti

Hey.

Hat jemand Erfahrung was nach den Behandlungen kommt?

Und auch wieviele Sitzungen im Bad es sind?

Würde den Doc fragen aber der kommt erst nächste Woche wieder.

Gruss Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Es können schon mal 20-30 Bestrahlungen zusammen kommen. Wenn es weiter so gut läuft kann die PUVA auch auf 1x wöchendlich verkürzt werden, so als Erhaltungsdosis. Danach, wenn alles abgeheilt ist, brauchst Du eigentlich nichts mehr. ich würde nur eine gute Lotion weiterhin verwenden. Tut ja nicht nur der Pso-Haut gut. Ob beim nächsten Schub dann Fumaderm gleich infrage kommt, wird Dein Arzt mit Dir besprechen. Ob im selben Jahr amb. als Kassenleistung noch einmal eine PUVA gemacht werden darf, weiß auch der Arzt. Evtl. macht er ja auch Balneo-Photo-Therapie, das wäre dann UVB-Bestrahlung, mit oder ohne vorherige Salzbäder.

Gruß Lupinchen

Edited by Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torti

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torti

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torti

Hallo zusammen, wenn auch mit etwas Verspätung die Alben von KW 27 und 28.

 

Nächste Woche ist Halbzeit der Behandlung.

 

Bisher bin ich sehr zufrieden.

 

Gruss Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
clarus

Sieht doch schon ganz gut aus!

 

Gruß

clarus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • _Robin_
      By _Robin_
      Hallo liebe Community,
      Ich wollte mich mal aus Neugier erkundigen, ob es prinzipiell möglich wäre sich während der Arbeit durch eine an der Decke montierte UVB-Lampe mit sehr geringer Watt-Zahl über den gesamten Arbeitstag bestrahlen zu lassen, ohne gesundheitliche Risiken einzugehen?
      Wenn schon, ginge das dann täglich, bzw. jeden Werktag?
      Vielen Dank schonmal im Voraus!
      LG Robin
    • halber Zwilling
      By halber Zwilling
      Liebe erfahrene "PUVAner",
      Ich habe vor 2 Wochen mit der Bade-Puva für Hände und Füße angefangen. Die ersten beiden Behandlungen waren ok. Seit letzter Woche habe ich aber ein paar Stunden nach der Puva unerträglichen Juckreiz,  Stechen und Brennen an den Händen (Füße sind nicht so schlimm). 
      Auf meine Frage,  ob das normal sei, erhielt ich die Antwort,  es würde am Anfang immer schlimmer, müsste sich aber nach 15 Behandlungen bessern.
      Habt Ihr diese Erfahrung auch gemacht?
      Ich bin da gerade etwas unsicher und weiß nicht, wie ich mit diesem extremen Juckreiz klar kommen soll 😥 und ob ich das noch mal über 10 Behandlungen aushalte/ aushalten möchte.
      Schwäbische Grüße vom halben Zwilling 
       
       
    • JoJe
      By JoJe
      Hallo ihr lieben
      Ich hatte heute meine erste PUVA da ich Psoriasis pustulosa an beiden Handinnenseiten und beiden Fußsohlen habe es ist sehr stark ausgeprägt.
      Nun meine Hautärztin ist ein richtiges Wusel immer hektisch zwar total lieb und kompetent nur leider sehr kurz gebunden.
      Zu meiner Frage an euch: wie lange muss ich die Handschuhe nach der Behandlung tragen, auch im Haus oder nur draußen? Sie meinte was von 12h, aber im Internet findet man ja tausend andere Varianten, wir haben riesige und viele Fenster im Haus und jetzt scheint die Sonne auch noch so schön:( 
      Normalerweise ist es ja kein Problem die Handschuhe solange zu tragen nur ich habe ein kleines Baby was gewickelt und gefüttert werden muss und mit den Handschuhen finde ich es doch etwas gewöhnungsbedürftig, ist es denn schlimm wenn ich die Handschuhe während z.B. des wickelns mal kurz ausziehe?
      Entschuldigt die vielen Fragen.
      Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.