Jump to content
Sign in to follow this  
Benny1983

Hilfe zur Beantragung einer Kur

Recommended Posts

Benny1983

Hallo meine Lieben,

erst einmal zu meiner Person, ich heiße Benny bin 31 Jahre alt und leider auch unter der Schuppenflechte. Ich habe bereits bei meinem Hautarzt nachgefragt, ob dieser auch eine Kur am Toten Meer befürworten würde und dies tut er auch.

Nun möchte ich demnächst eine Kur beantragen. Soweit ich weis muss ich dies ja glaube ich über die Rentenanstalt machen und habe hier auch schon die ganzen Anträge aus dem Internet.

Was mich im Allgemeinen immer verwirrt, viele schreiben dass sie einen Antrag bei der Krankenkasse eingereicht haben! Muss ich das auch?

Die nächste Frage, muss ich bestimmt Wunscheinrichtungen am Toten Meer angeben, die auch zugelassen sind?

Ich hoffe Mir kann geholfen werden ;)

Dank euch schon mal

Gruß Benny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lupinchen

....es geht nur über die Krakas. Alles zu diesem Thema findest Du hier, auch ganz aktuell, im Forum. Einfach mal die Suchfunktion benutzen. Wichtige Infos erhälst Du z.B. bei den Threads über die Gruppenreisen ans TM und auch deren Ansprechpartner. Solltest Du noch keine Reha im Inland gemacht haben, dürfte es schwierig werden.

Bei einer Genehmigung muss man sich an einen med. Reiseveranstalter (z.B.Häckel, Wessel) wenden, der hat Verträge mit den einzelnen Krakas. Auch übernehmen sie die ganze Planung und helfen beim Aussuchen des infrage kommenden Hotels + buchen sie die Klinik/Behandlung gleich mit. Ich würde Dir raten mal auf die Seiten von Häckel-Reisen zu gehen, dann wird Dir einiges klarer sein.

 

 

Gruß Lupinchen

Edited by Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Benny1983

Aber mein Arzt meinte auch dass ich über die Rentenanstalt gehen muss?

Hab ich da nicht ein Wahlrecht lt. Sozialgesetzbuch?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

...mein Rehaantrag ging über die RV.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Benny1983

Jetzt bin ich vollends verwirrt ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

och nee, alles halb so wild...steht doch auf jedem zettelchen bei dem antrag drauf wo er hingehen muss...mit irgend einem Blättle war ich dann auch noch bei der Aok, aber da gings glaub ich nur um meine Krankzeiten...

Edited by Supermom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nüsschen

Meine Reha ging auch über den Rententräger, war allerdings noch nicht am Toten Meer. Einfach mal fragen bei der Krankenkasse. Die kennen sich da aus und haben meinen Antrag auch an den Rententräger weitergereicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
schnuffi24

Hallo alle miteinander...

 

Bist du Arbeitnehmer gehts über die RV

 

Nimmst du aktuell nicht am Berufsleben teil dann stellst du den Antrag bei der KK..

 

Liebe Grüsse

Edited by schnuffi24

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb

Jetzt bin ich vollends verwirrt ;)

 

Hallo, Benny,

 

schreib doch mal per Privater Nachricht Margitta an. Sie reist seit Jahren mit ihrer Sebsthilfegruppe ans Tote Meer und kennt sich mit den Anträgen sehr gut aus.

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Aber mein Arzt meinte auch dass ich über die Rentenanstalt gehen muss?

Hab ich da nicht ein Wahlrecht lt. Sozialgesetzbuch?

....aber nicht wenn es eine stat. Rehamaßnahme am Toten Meer sein soll. Hier gilt es nicht, oder ggf. nur für die Frage Jordanien o. Israel. Es sind nicht nur andere Vordrucke, sondern auch andere Leistungen die erbracht werden am TM. Dein Arzt scheint sich nicht auszukennen. Eigentlich muss ein Arbeitnehmer via DRV die Reha beantragen, die Ausnahme ist eben die Reha am TM. Hier werden schon die Weichen gestellt. Auf den Seiten der med. Reiseveranstalter wird das Verfahren auch erklärt, einfach mal anklicken.

 

Gruß Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Benny1983

Wie ihr seit echt SPITZE! Dann kann ich mich da gleich an WE einlesen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Wie ihr seit echt SPITZE! Dann kann ich mich da gleich an WE einlesen!

.....das muss man leider oft, ob es nun um die Therapie , Reha usw. geht. Aber es gibt immer Infos zu fast allen Themen. Nicht immer nur hier, aber sicher im Web oder bei den Ansprechpartnern hier, oder in den Selbsthilfegruppen vorort. Evtl. bekommt man ja auch mal die private Tel.-Nr. von einem der gerade dort zur Reha war, einfach via PN (Hauspost) anfragen.Leider sind Ärzte oft schlecht informiert, oder nehmen sich keine Zeit dafür. Es gibt aber bei den Krankenkassen inzw. Berater, auch tel., die einem weiterhelfen können. Die Vorab-Info ist wichtig, sonst kann es passieren das es von Anfang an schief läuft.

 

Gruß Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Claudia
      By Claudia
      Wir strolchen gerade auf der Fortbildungswoche der Hautärzte in München herum. Die meiste Zeit hören wir Vorträge zu sehr verschiedenen Themen, die mal mehr und mal weniger mit der Psoriasis zu tun haben. Was uns auffällt: In nicht einer Veranstaltung ging und geht es um Rehabilitation, um "Kuren". Natürlich haben Hautärzte andere Schwerpunkte, aber zu den Therapie-Möglichkeiten sollte es schon (noch) gehören. Was uns andererseits freut: Es gibt noch immer Forscher, die sich mit der topischen Therapie auch der Schuppenflechte – also Salben, Cremes und Co – beschäftigen. Innerliche Medikamente sind nicht das Ein und Alles – das wurde heute in mehreren Vorträgen deutlich. Und: Das Thema Psyche wird von Hautärzten nicht vergessen – auch wenn es bei weitem noch stärker beachtet werden könnte.
      Außergewöhnlich auch für Hautärzte war heute ein Vortrag "Über das Riechen". Wir schreiben ja – wie angekündigt – noch eine Zusammenfassung der neuen Erkenntnisse oder interessantesten Fakten, aber so viel sei verraten: Wer nett träumen möchte, sollte sich mit Orangenduft umgeben. Frauen, die jünger wirken möchten, könnten es mit Grapefruit-Duft versuchen. Damit lassen sich angeblich ganze sechs Jahre "herausholen" – und das soll nur auf Männer so wirken.
      Nach zwei Tagen mehr oder minder Dauerregen ist es heute das erste Mal seit morgens trocken. Davor regnete es oft nicht einfach, sondern es schüttete wie aus Eimern. München versucht also endlich, uns irgendwie für sich einzunehmen. Ein kleines bisschen trägt dazu auch ein wundervoller Wurstautomat dazu bei – siehe Foto. So etwas kennen wir aus Berlin nicht Leider werden wir aber keine Zeit haben, Nela und Nobby zu besuchen.
    • Bofrank61
      By Bofrank61
      Hallo, bin auch ganz neu hier und komme aus dem Ruhrgebiet.
       
      Pso hab ich erst seit kurzer Zeit (etwa 18 Monate) und wenn ich das hier alles so lese, glaub ich, dass ich nicht ganz so arg schlimm betroffen bin wie viele andere hier. Aber egal, Ich habs und muss auch mit den wenigen Stellen irgendwie fertig werden.
       
      Ursache - so sagt der Hautarzt - ist wohl die posttraumatische Reaktion meines Körpers auf meine Krebs OP von 2 1/2 Jahren und dem damit verbunden Stress.
      Bisher wurde ich nur mit Salben und Cremes behandelt, die bis auf 1 Mischung alle Kortison enthielten.
       
      Nächste Woche fahre ich zur REHA nach Sylt. Mal schauen was mich da so erwartet.
    • Stracky80
      By Stracky80
      Hallo zusammen,
      ich bekam leider vor 4 Wochen die Diagnose Psoriasis Arthritis.... endlich weiß ich woher meine Schmerzen und der Kraftverlust kommen. Mein Hausarzt findet eine Reha sinnvoll, da meine Schmerzen trotz MTX, Arcoxia und Novalmin nicht abnehmen. Kennt jemand von euch eine geeignete Klinik (am liebsten am Meer). Vielen Dank und beste Grüße!!!
       
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.