Jump to content

Recommended Posts

Witzky

Hallo in die Runde, ich habe von meinem Hautarzt eine Lotion  bekommen.

 

LOYON bei schuppigen Hauterkrankungen von G. Pohl-Boskamp aus Hohenlockstedt.

 

Zusammensetzung lt. Verpackung Cetiol CC , Dimetion.

PZN Nr 10339662.

 

es soll zu Abschuppen sein.

 

 

Liebe Grüßen aus dem Kreis Coesfeld

 

post-26332-0-33430300-1405537729_thumb.jpg

post-26332-0-33430300-1405537729_thumb.jpg

post-26332-0-81186400-1405537793_thumb.jpg

post-26332-0-12853200-1405537829_thumb.jpg

post-26332-0-96384400-1405537764_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richard-Paul

Hallo,

 

sehe ich es richtig, dass der Wirkstoff ein Abführmittel ist, weil es die Oberflächenspannung herabsetzt [siehe: z.B. Pril- oder Palmolive-Spülmittel]. >> Um die Herabsetzung der Oberflächenspannung scheint es hier zu gehen! >> Gut oder schlecht für den Körper (die Haut)? 

 

LG

Richard-Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lupinchen

Hallo,

 

sehe ich es richtig, dass der Wirkstoff ein Abführmittel ist, weil es die Oberflächenspannung herabsetzt [siehe: z.B. Pril- oder Palmolive-Spülmittel]. >> Um die Herabsetzung der Oberflächenspannung scheint es hier zu gehen! >> Gut oder schlecht für den Körper (die Haut)? 

 

LG

Richard-Paul

...häh???? Muss man das verstehen. Wenn man unter dem Namen im Web sucht, findet man doch alles was man dazu wissen muss von der Firma direkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudia

Die Lotion gibt es erst seit kurzem. Sie ist (soweit ich das weiß) frei verkäuflich und will die Schuppen ablösen. Meinetwegen kann man das auch Abführen nennen ;) Auf jeden Fall kommt sie nur von außen zum Einsatz, nicht zum Abführen, wie wir es sonst so kennen.

 

Hast Du Loyon mal angewendet? Wie fühlte es sich an?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Witzky

Habe die Lotion seit 2 Tagen in Gebrauch. Ich Sprühe sie abends auf die betreffenden Stellen auf und massiere sie

ein. Ist Angenehmer wie Salicyl-Vaselin da sie nicht so fettet. Ob es hilft na ja abwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Witzky

Hallo, hat sonst keiner Erfahrungen damit gemacht ?

Gruß Uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bomba

Schon Ergebnisse/Erfahrungen zu dem Loyon? Hat es seine versprochene Wirkung gezeigt? :unsure:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kringelblümchen

Hallo,

 

dank Claudia und Rolf kann man hier dieses dazu lesen:

 

"Neue Produkte

  • Es gibt seit Juli 2014 ein neues Produkt, mit dem hartnäckige Schuppen gelöst werden können, um danach mit einem Wirkstoff oder einer Lichttherapie die Psoriasis zu behandlen: Loyon ist eine Mischung des medizinischen Silikonöls Dimeticon mit einem Mittel, das die Haut weich und geschmeidig macht (Emolliens). Das heißt Cetiol® CC. Im Unterschied zu bisherigen Mitteln werden die Schuppen rein physikalisch gelöst. Professor Ulrich Hennge bezeichnet es als „Caramba für die Schuppen“, weil es sich, wie Caramba-Öl ausbreitet (Spreitverhalten) und in die Plaques eindringt (Kriecheigenschaft). Rein physikalisch wird der Zusammenhalt der Schuppen, ihre Oberflächen-Spannung, zerstört und sie zerfallen in Einzelteile. Das Präparat wirkt nicht pharmakologisch.
    Das Mittel wirke sehr schnell, so Professor Matthias Augustin, bleibe nicht in den Haaren hängen, es gäbe keine Unverträglichkeiten und es sei gut geeignet für Kinder und Schwangere, für die Salicylsäure nicht in Frage käme.
    "

 

Ich finde, das klingt gut! Und schön, wenn ein Hautarzt mal was Neues rausgibt. Wirkt es denn auch gut?

 

LG Kringelblümchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bomba

Hab die Jungs und Mädels mal über das Kontaktformular angeschrieben.

Die sollen mal ne Probe rausrücken, dann teste ich das mal.

 

Bei mir hilft eh nix mehr ... Salicyl, Urea, normal, oklusiv, ... alles für die Katz ... Schuppen runter, 24 Stunden später doppelt so dick wieder da. 

Also kann ich eigentlich nur gewinnen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bomba

Hab die Jungs und Mädels mal über das Kontaktformular angeschrieben.

Die sollen mal ne Probe rausrücken, dann teste ich das mal.

 

Bei mir hilft eh nix mehr ... Salicyl, Urea, normal, oklusiv, ... alles für die Katz ... Schuppen runter, 24 Stunden später doppelt so dick wieder da. 

Also kann ich eigentlich nur gewinnen...

 

Bisher keine Antwort über das Kontaktformular erhalten ... ich versuche es nochmal direkt per E-Mail ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Waldfee

Im Entlaßbericht der Hautklinik Leutenberg wurde mir zur Weiterbehandlung des Kopfes die Loyon-Lösung, zum Auswaschen Stieproxal Shampoo empfohlen. Es wurde auf die gute Wirksamkeit des neuen Produktes hingewiesen. Bis jetzt brauchte ich es noch nicht anwenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bomba

Von der Firma keine Reaktion ... weder per Kontaktformular, noch per E-Mail ... Hmm ... schon wer ausprobiert? Sonst bestell ich mir mal eine kleine Flasche ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Witzky

Hallo,

habe  die Lotion wie oben schon beschrieben angewendet.

Vom Gefühl her war es nicht schlecht. Schuppen wurden, meine ich etwas weicher.

Zum genauen probieren war die Flasche leider zu klein.

Sie hielt ca 3 Tage.

 

Grüße Uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bomba

Und? Gibt es schon einen neuen Testbericht von dem Zeug?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lilly30

Hallo,

 

Ich wollte gerne von meinen Erfahrungen mit Schuppen und jetzt LOYON berichten. Erst mal zu meinen Problemen...

Seit 10 Jahren oder länger schlage ich mich schon mit stark krustigen Kopfschuppen rum. Bislang hat man mir jedesmal was anderes verschrieben. Mein größtes Problem war, dass ich die dicken Krusten nie los geworden bin, so dass die ganzen anderen Wirkstoffe auch nicht an die Haut dran kamen.

Ich hab es normalerweise nicht mal nach Wochen geschafft, die Schuppen überhaupt richtig abzulösen/auszukämmen und wenn, dann war alles danach so entzündet, dass es natürlich viel schlimmer wurde anschließend. 

 

Letzte Woche war ich mal wieder beim Hautarzt und er hat mir wieder mal, mehr oder weniger willkürlich, was neues, das besagte LOYON verschrieben, erst mal nur die kleinste Flasche. Und überraschenderweise muss ich sagen, dass ich damit super zurechtkomme und jetzt schon nach zweimaliger Anwendung die ganzen Krusten los bin :-) und es war Schmerz- und juckfrei. Natürlich werde ich das Mittel regelmäßig anwenden müssen, aber mich beruhigt, dass es von den Wirkstoffen harmlos ist und ich als Physiker endlich mal verstehen kann, wieso das wirkt.

 

Also ich kann es Euch nur empfehlen, das mal zur schonenden Schuppenablösung auszuprobieren. Schaden kann es auf jeden Fall nicht.

 

viele Grüße,

Lilly 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Corinna93

Hallo! Ich leide erst seit kurzem unter Psoriasis capitis. Man gab mir in der Hautklinik die Loyon Lösung als Probepackung! Ich habe mir nun eine 50ml Packung gekauft, da ich einfach begeistert bin. Ich habe Schaum und 2 verschiedene Salben, aber nichts hilft! Nur Loyon!!! Bereits nach der ersten Anwendung merke ich eine Besserung. Es ist angenehm aufzutragen und fühlt sich gut an auf der Haut- besser als die fettigen Salben! Man muss es eben regelmäßig anwenden, aber dafür hilft es super gut! Ich kann Loyon einfach nur weiterempfehlen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudia

Hallo Ihr,

haben denn vielleicht andere von Euch inzwischen auch Erfahrung mit Loyon gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spiegelkarpfen

Hallo, ich werde mir jetzt mal dieses Mittel besorgen und an mir testen. Bin schon gespannt und werde das Ergebniss hier berichten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sgbhd

Ich habe das Mittel Loyon kürzlich von meiner Hausärztin erhalten, samt Arztinfo und Studienergebniss. Sie hat mich gebeten es zu testen.

 

Es war eine 15 ml Flasche- also eigentlich sehr wenig- als Ärztemuster aber denke ich ok.

 

Es ist ein Mittel, welches mittels physikalischer Gesetze die Verschuppung der Haut ablöst. Vergleichbar mit der Wirkung von Salicylöl- bloss geht das in die Haut, und kann bei Dauereinsatz Nebenwirkungen bei den Innereien haben.

 

Als Alleinmedikament bei starker PSO ungeeignet- es hilft weder gegen den Juckreiz, noch gegen die Entzündungen- hatte es nur einen Tag als Einzelmedi verwendet- geht nicht bei mir.

 

Aber in Kombi mit anderen Behandlungen sehr gut- als Mittel zum Abschuppen. Nehme es jetzt seit einer Woche in Kombination von Teerpräparaten und meiner Pflegefettsalbe- und die Wirkung ist sichtbar. Natürlich ist nix verschwunden- klar. Aber in Kombi schon eine Verbesserung, die zu spüren und zu sehen ist. Da keine Nebenwirkungen- kann es auch problemlos länger angewendet werden.

 

Was mir aufgefallen ist- hier hat mal jemand richtig nachgedacht. Wie man das ganze Zeug, was wir salben und schmieren, eigentlich an Ort und Stelle hinbekommt. Für diese Flasche bekommt man eine Pipette und alternativ einen Sprühkopf- sehr komfortabel und sparsam in der Anwendung- bei Kopfpso für einen Menschen ohne Behandlungshilfe auf jeden Fall eine Erleichterung.

 

Liebe Grüsse

Siggi

bearbeitet von sgbhd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sgbhd

Nachtrag:

 

Benutze jetzt drei Tage das Loyon nicht mehr- und habe eine spürbare Verschlechterung- also sofort wieder das Loyon bestellt- da es sehr sparsam ist, komme ich mit 50 ml sicher einen Monat aus- daher finde ich den Preis dann auch ok.

 

Liebe Grüsse

Siggi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sophia114

@siggi

Darf ich mal fragen wie groß die Fläche bei dir ist ? Ich bin nämlich am überlegen mir auch die Lösung zu kaufen aber ich finde sie doch recht teuer. Meine Fläche auf dem Kopf ist so groß wie meine 2 Handflächen zusammen....ich frage mich wie lange da wohl 50 ml halten ?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sgbhd

@siggi

Darf ich mal fragen wie groß die Fläche bei dir ist ? Ich bin nämlich am überlegen mir auch die Lösung zu kaufen aber ich finde sie doch recht teuer. Meine Fläche auf dem Kopf ist so groß wie meine 2 Handflächen zusammen....ich frage mich wie lange da wohl 50 ml halten ?!

Bei mir ist der gesamte Hinterkopf plus hinter den Ohren bis zur Schläfe betroffen- also zwei Handflächen zusammen locker.

Allerdings trage ich es nicht selbst auf- das macht mein Mann- mit der Pipette. Der Hinterkopf ist allein sehr schwer zu behandeln.

Meine Erfahrung ist, wenn ich mal selbst salben muss, ist der Verbrauch mindestens ein Drittel höher. Habe jetzt im Netz für das Loyon 50 ml

incl. Porto 20 Euro gezahlt. und werde knapp vier Wochen damit hinkommen.

 

Ich würde vllt auch erstmal die 15 ml Flasche ( 7 Tage ) kaufen- prüfen, ob Du es verträgst, und ob der Effekt des Abschuppens Dir hilft.

 

Liebe Grüsse

Siggi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sophia114

Dann bist du genauso geplagt wie ich ! Ist bei mir genau die selbe Fläche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Harley48

Hallo,

 

sehe ich es richtig, dass der Wirkstoff ein Abführmittel ist, weil es die Oberflächenspannung herabsetzt [siehe: z.B. Pril- oder Palmolive-Spülmittel]. >> Um die Herabsetzung der Oberflächenspannung scheint es hier zu gehen! >> Gut oder schlecht für den Körper (die Haut)? 

 

LG

Richard-Paul

Hallo Richard-Paul,

Ich denke, daß Du mit dem, was Du da schreibst bzw. mit Deiner Einschätzung richtig liegst. Wenn ich Geschirr mit Spülmittel abwasche, merke ich nacher an meinen Händen ein angenehm weiches Gefühl. Wenn man nun die Haut mit einem unparfümierten Spülmittel "behandelt", könnte ich mir vorstellen, daß das genauso hilft - und ist natürlich kostengünstiger. Nur so eine Idee von mir.

Gruß

Harley

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sgbhd

Die Idee hatte ich tatsächlich auch schon- und habe den Kopf mit Pril gewaschen- egal was - wenn nix hilft :wacko:

Nutzt nichts- bei mir. Kann beim nächsten Fall ganz anders sein.

 

Liebe Grüsse

Siggi

 


Zitat:Wenn man nun die Haut mit einem unparfümierten Spülmittel "behandelt", könnte ich mir vorstellen, daß das genauso hilft - und ist natürlich kostengünstiger. Nur so eine Idee von mir.
bearbeitet von sgbhd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du schon einen Account bei uns hast, logg dich ein, um deinen Beitrag mit deinem Account zu verfassen.
Hinweis: Dein Beitrag wird von einem Moderator freigeschaltet, bevor er erscheint.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Du hattest schon mal angefangen, etwas zu schreiben. Das wurde wiederhergestellt..   Egal, weg damit.

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Inhalte

    • Fashionfight
      Von Fashionfight
      Hallo ihr Lieben, 
      Ich habe seit 3 Jahren ungefähr Schuppenflechte auf dem Kopf und sid war zwischenzeitlich so schlimm, dass ich nun am Hinterkopf und Scheitel kahle Stellen habe.  Nachdem ich andauernd andere Cremes etc verschrieben bekam und die alle nichts brachten informierte ich mich selber im Internet und fand LOYON ein Mittel was das abfallen dicker Krusten verspricht und ich kann euch nur empfehlen es zu holen! Habe es einmal angewendet und keine Krusten mehr.  Nun plagen mich die öden Schuppen allerdings noch. Was hilft bei euch gegen die Schuppen? Habe bis jetzt babyshampoo benutzt welches extra sensitiv und auch für Neurodermitis geeignet ist nun traue ich mich nicht mehr recht an die ganze Chemie etc. Aus Angst es wird wieder schlimmer :/
       
      Lieben Gruß! 
    • Claudia
      Von Claudia
      In unserer Aktion "Produkte im Test" berichten hier die Tester über ihre Erfahrungen mit Loyon.
        In dieser Rubrik können nur die Tester schreiben. Sie sollen in Ruhe ihre Eindrücke sammeln können und brauchen ja auch ein paar Tage, um ernsthaft etwas aussagen zu können.   Viel Spaß und vor allem Erfolg beim Testen!   Claudia
    • JasonJ
      Von JasonJ
      Hallo,
      weiß jemand ob daivonex durch eine ganz dünne schuppenschicht durchkommt ? Oder muss man die Haut vorher komplett entschuppen?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.