Jump to content

Recommended Posts

seeschwalbe

Hallo ich habe mich vor einiger zeit hier angemeldet. ich bin 56 jahre alt, weiblich und habe in den letzten 10 jahren keinen arzt in meiner umgebung ausgelassen. zuerst wurde die diagnose fibromyalgie gestellt. jahrelang habe ih geglaubt das alle meine beschwerden davon kommen. vor einem jahr wurde die diagnose psa gestellt. medikamente habe ich getestet wie eine laborratte von bayer. als ich bei morphin präparaten angekommen war, wurde es mir zu heftig. jetzt soll ich mtx spritzen und hochdosiert cortison nehmen. aber was macht das cortison mit meinen knochen, sehnen und bändern ?

ich brauch einfach jemanden zum quatschen und austauschen, denn meine familie möchte ich aus diesem ganzen kram raus halten.

Link to post
Share on other sites

Hallo Seeschwalbe,

 

erst mal herzlich willkommen hier. Du hast ja schon einige Erfahrungen gesammelt........

 

MTX ist ein eine Basistherapie bei PSA und bei den meisten hochwirksam. ich habe es auch fast 2 Jahre gespritzt und hatte eine sehr gute Schmerzlinderung ( Bei mir sind die Sehnen und Bänder von PSA beeinträchtigt und deswegen hatte ich MTX).

 

Wahrscheinlich bekommst du wegen erhöhter Entzündungen zusätzlich noch Kortison, um den Entzündungsprozess schneller zu unterbinden, da MTX ein längere Anlaufzeit benötigt, bis es wirkt ( bis zu 12 Wochen).

 

Gute Besserung und alles Gute von Hucki

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Seeschwalbe,

Ich habe leider vor ca. 15 Jahren auch ein ganzes Jahr lang Cortison bekommen und ich habe jetzt dadurch Osteoporose in den Knochen. Cortison auf Dauer genommen greift die Knochen an. Ich brauchte aber das Cortison da ich damals unter Nesselfieber litt. 

Nun  bekomme ich auch wieder Cortison aber nicht so stark konzentriert, sondern als Salbe gegen Schuppenflechte.  

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • spudnik
      By spudnik
      Hallo Ihr Lieben
      Habe da mal eine frage und zwar nehme ich MTX 20ml  per Spritze und hatte bis jetzt wenig erfolg damit,nun nehme ich dazu Erelzi.
      Die einzigste Nebenwirkung ist das es beim Spritzen Brennt. Seit ich das in dieser Kombi. nehme schwellen die Gelenke wieder ab und der schmerz läst deutlich nach.
      Hat von euch da jemand erfahrung mit?
    • MaverickTv
      By MaverickTv
      Hallo zusammen,
      wie einige hier wissen, probiere ich gerne und viel aus. Von Diäten über MTX war alles schon dabei. Ich habe jetzt allerdings etwas gefunden was wirklich hilft. Günther Haase hat es geschafft meine Psoriasis an Nägeln komplett erscheinungsfrei zu bekommen. Meinen Gelenken geht es auch viel besser.
      Das Ganze gleidert sich in eine wöchentliche Injektion von Immunstoffen, dadurch wird das Immunsystem angeregt und später reguliert. Das Verfahren nennt sich MULTIM. Bevor ich hier zerissen werde, wegen Werbung oder so, stelle ich lieber den Link online.
      www.pso-immunity-healing.com
      mit zahlreichen Patienteninterviews. Ich habe am Anfang nicht wirklich daran geglaubt, aber das Ganze funktioniert.
      Schaut euch das mal an. Für Fragen stehe ich euch zur Verfügung.
      Viele Grüße,
      Mav.
    • Tina59
      By Tina59
      Hallo,
      diese Woche hat mir mein Hautarzt gesagt, dass er ziemlich sicher davon ausgeht, dass ich eine Psoriasis-Arthritis habe, man diese aber recht gut mit MTX behandeln könne.
      Das Ergebnis der Rheumatologin steht noch aus.
      Jetzt habe ich mal alles gelesen, was zu diesem Medikament zu finden war. Die Nebenwirkungen sind ja nicht wenig beunruhigend.
      Zur Zeit plane ich eine 4-6 wöchige Reise im Frühjahr nach Indonesien, um das Kinder-Hilfs-Projekt zu besuchen, das ich seit Jahren unterstütze. Wollte jetzt eigentlich mit den Impfungen anfangen, die mir empfohlen wurden, denn ich würde mich in einem abgelegenen Dorf aufhalten und hätte sicher engen Kontakt zu den Einheimischen und auch zu den Mücken dort.
      Und zur Zeit liegen zwei Kinder aus dem Projekt mit Dengue-Fieber im Krankenhaus, einen einheimischen Mitarbeiter und eine deutsche Praktikantin hat es in den letzten Jahren auch ziemlich schwer erwischt. Dagegen kann man sich nicht mal impfen lassen. Viele Besucher machen dort hochfiebrige Infektionen durch und die Krankenversorgung scheint auch für Europäer nicht so gut zu sein.
      Kann mir einer hier aus Erfahrung sagen, wie stark sich MTX auf das Immunsystem auswirkt? Kann ich denn jetzt überhaupt einen Flug buchen, wenn ich möglicherweise im neuen Jahr eine Therapie damit beginnen muss?
      Der letzte Schub war schon ziemlich heftig. Finger sind bereits deutlich deformiert und einige andere Gelenke sind betroffen. Vor 6 Wochen konnte ich nur mühsam laufen.
      Ich glaube, ohne Medikamente wird es zukünftig nicht gehen.
      Gruß
      Tina

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.