Jump to content
Sign in to follow this  
Lorrey

Seit 4 Jahren Kopf Psoriasis. Wie gehe ich richtig vor?

Recommended Posts

Lorrey

Liebe Leidgenossen,

 

wie gehe ich mit meinen Salben und Lotionen am besten um? Bisher verwende ich Cremes oder Lotion (Soderm, Lygal), wenn ich entzündete Stellen habe die Schmerzen. So ca. 1-2 Tage. Danach entschuppe ich mit Salicylsäure. Die Haare wasche ich täglich mit einem sanften (ph5) Waschmittel. Dann wieder von vorne. Das hilft so lala. Mache ich was falsch? Muss ich das Kortison Zeug länger auftragen? Für jegliche Antworten bin ich dankbar!

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Claudia

Bis auf, dass ich es umgedreht machen würde (erst Entschuppen mit Salicylsäure und dann mit Cremes / Lotionen behandeln) fällt mir eigentlich an Deiner Behandlung nichts auf. Und etwas länger kannst Du die Cremes oder Lotionen ruhig anwenden, nicht nur 1 bis 2 Tage. Nicht ewig, aber etwas.

 

Es grüßt

 

Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lorrey

Hallo Claudia,

 

vielen Dank! Bei akuten Entzündungen aber lieber nicht entschuppen, sondern warten bis diese abgeheilt ist, oder?!

Share this post


Link to post
Share on other sites
cherrymaus

Hallo Loorery,

 

die Pso auf dem Kopf habe ich schon mind. 30 Jahre,  mal mehr mal weniger, aber ich empfinde es als wirksamer immer zu entschuppen, denn damit haben Medikamente für den Kopf eine bessere Chance direkt und schnell einwirken zu können. Es ist mühsam und belastend , aber das schaffst Du schon...

 

LG cherrymaus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kringelblümchen

Hallo Claudia,

 

vielen Dank! Bei akuten Entzündungen aber lieber nicht entschuppen, sondern warten bis diese abgeheilt ist, oder?!

 

Hallo Lorrey,

 

naja, im Zweifel kannst Du da lange warten... :blink:  Ich würde auch erst abschuppen, außer die Schuppenschicht ist sehr dünn. Dann kann das Kortison seine ganze Wirkung entfalten. Die Salicylsäure ist auch ganz leicht entzündungshemmend, brennt vielleicht kurz ein bisschen.

Ich habe die Kopfmittel (hatte meist Lösung oder Schaum) so 4 Tage angewendet, dann ausgeschlichen. Wenn es wiederkam hab ich (manchmal :ph34r: ) schnell reagiert und zwei Tage behandelt, das ging dann. Wenn Du das Gefühl hast, das Shampoo ist gut, dann bleib dabei, ansonsten gibt es ja auch etliche Shampoos speziell für Schuppenflechte-Köppe. Leider hilft da nur ausprobieren... Du kannst Dich ja auch mal in der Apotheke beraten lassen, die haben vielleicht auch Proben oder kleine Flaschen da, sonst geht die Probiererei ganz schön ins Geld...

 

Viele Grüße vom

Kringelblümchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lorrey

Hey, vielen Dank euch, wußte doch dass ich meine Behandlung noch etwas optimieren kann. Hätte mir mein Dermatologe auch mal sagen können, diese Schnarchnase!

 

Thanxx!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Claudia
      By Claudia
      Das letzte Heft von Stiftung Warentest (Juni 2020) enthielt für unsereins zwei interessante Themen, finde ich. Das Heft gibt es bestimmt auch in Büchereien  
      Der eine interessante Test war einer von Omega-3-Kapseln. Da fand ich aber gar nicht den Test an sich interessant, sondern die ganz plastische Information, wie man seinen Omega-3-Bedarf ohne die Kapseln decken kann, nämlich mit
      1- bis zweimal Fisch pro Woche (fetten Seefisch wie Hering, Lachs oder Makrele) ODER 1 Teelöffel Leinöl pro Tag ODER 1 bis 2 Esslöffel Rapsöl pro Tag ODER 4 bis 5 Walnüsse pro Tag Vielleicht findet ja jemand einen der Vorschläge besser als die Kapseln
      Zum anderen wurden Shampoos getestet. Vor allem ging es um einen Vergleich zwischen flüssigem Shampoo, festem Shampoo und Haarseife. Ich hab mir da nie groß Gedanken drum gemacht. Was ich aber gelernt habe: Feste Shampoos und Haarseifen kommen ohne Konservierungsstoffe auf und belasten das Wasser weniger.
      Verwendet von euch denn jemand festes Shampoo oder Haarseife und kann dazu seine Erfahrungen hier aufschreiben?
       
    • Hallo123
      By Hallo123
      Hallo,
      Ich wollte mal wieder einen keinen erfahrungsbricht abgeben.
      Und wie ich meine Schuppenflechte zu rückzug bewegen könnte.
      Und zwar geht es um den Wirkstoff CBD.
      Um es kurz zusagen es handelt sich bei CBD um Gras welche in Deutschland legal ohne Rezept in der Apoteke erhältlich ist.
      CBD ist der Wirkstoff im Cannabis der entspannt und hat nichts mit den Wirkstoff Thc Zutun. Bedeutet man füllt sich nach der einnahme nicht berauscht.
      Ich nutze CBD als Öl und als Tee bzw. Zum essen.
      Das öl löst die Schuppen ab und kann auch super auf den kopf angewendet werden. Zusätzlich gehen rötungen nach ein paar Tagen zurück.
      Nachteil ist der Preis von 8 € Pro Gramm und 24,99 € für 250 ml öl. Wobei der Artzt mir nur das öl geraten hat.
      Feedbeck zur längen anwendung gebe ich gerne falls gewünscht.
    • Tati V
      By Tati V
      Hallo
      Habe ja auch Schuppenflechte auf der Kopfhaut und habe mir Teebaumöl gekauft, nun meine frage, wie wende ich das an?
      Ein paar Tropfen auf das Shampoo und waschen? Oder pur auf die Kopfhaut träufeln und einmassieren und etwas wirken lassen?
      Danke für eure Mithilfe
      LG Tatjana

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.