Jump to content
Sign in to follow this  
digo

Bin neu im PSO-Netz und wohne in Köln

Recommended Posts

digo

soll nach eine leber-mrt evtl. mit fumaderm in der uni köln behandelt werden; oder alternat. (privat) mit vitamin a + bestrahlungen.

nach lessen der div. nebenwirkungen sowohl bei der einen therapie als auch für die alöternative habe ich grosse bedebken.

bin 70 jahre alt, mänlich und bin sehr stark befahlen, bis auf dem brustkorb, sonst überall, habe jahrelang daivobet benutzt aber die haut ist sehr dünn geworden.

was könnt ihr mir raten?

Danke

Digo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nüsschen

Hallo Digo, schönes Bild übrigens von Köln. Hast du es mal mit einer Reha versucht? Wenn du die Bestrahlungstherapie aber auch ambulant machen kannst, würde ich dir das auf jeden Fall raten. Muss aber nicht sein, dass es bei dir anschlägt und du es verträgst. Sprich doch mit deinem Dermatologen darüber, der sollte es wissen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Hallo Digo,

kannst Du das mit Vitamin A und Bestrahlungen mal erklären? Vitamin A in welcher Form? Und was für Bestrahlung?

 

Und dann noch: Willkommen bei uns  :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
digo

zusätztliches über mich,

bin 70, mänlich.

Zu frühreren Behandlungen:

-ich habe an versch. Kuren Teilgenohmen wie:  am Toten Meer, dieses bekamm mir nach sieben Wochen aufenthalt gar nicht gut, war auch in Borkum auch nicht erfolgreich.

- nun habe grosse bedenken, nach dem lessen von der versch. NW der Fumaderm-Therapie und von dem anderen Vorschlag mit Acitretin ebenfalls mit irgend eine diese Therapien zu beginnen.

Die Kortisonsalve Daivobet möchte ich nicht mehr benutzen-habe sie sehr vielen Jahren benutzt- die Haut ist sehr dünn geworden.

Übrigens möcht ich mich bei den versch. Shreiber mich bedanken.

Digo

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • grandjete
      By grandjete
      Hallo
      mir wurde von meinem HA und von der Uniklinik geraten eine medikamentöse Therapie gegen meine Pso zu beginnen, da alles andere (Cremen und Bestrahlungstherapien) bisher leider keinen anhaltenden Erfolg gebracht hat. 
      Ich habe bisher erst ein paar Merkblätter zu möglichen Medikamenten mitbekommen und Voruntersuchungen (Bluttest, Ultraschall u.ä.) gemacht. Wirklich informiert genug fühle ich mich aber nicht... 
      Mein Arzt hat gemeint das Fumaderm wäre vielleicht eher nichts für mich auf Grund der hohen Chance, dass man Nebenwirkungen wie Magenkrämpfe oder Übelkeit kriegt. Ich habe als ich jünger war wegen einer anderen Krankheit schonmal Medikamente genommen und hatte da Monate lang Probleme mit Übelkeit und Krämpfen. Ich habe damals mehrere Wochen nicht zur Schule gehen können. Seither plagt mich davor große Angst, dass das nochmal passiert. 
      Aber auch vor den anderen vorgeschlagenen Medikamenten habe ich ein bisschen Muffe...
      Das Cosentyx ist ja ein Biologikum und soweit ich das verstanden greifen diese Medikamente noch stärker in den Körper und das Immunsystem ein als z.B. das Ciclosporin oder das Fumaderm? Zumindest wurde mir das so erklärt, dass das die "milderen" Mittel sind. Kann mir das vielleicht jemand erklären, auch wenn das jetzt eine blöde Frage ist, ob das so stimmt?
      Ich bin mittlerweile echt am verzweifeln, auch weil ich bei jeder Nachfrage beim Arzt oder in der Klinik mich irgendwie nicht so richtig ernst genommen fühle. Es wird mir wenig erklärt und auch wenig auf meine Bedenken eingegangen.
      Vielleicht kann mir ja irgendjemand die Frage beantworten
      LG grandjete
    • siri
      By siri
      Kennt jemand einen Arzt in Köln, der Balneo-Fototherapie anbietet?
      Früher bin ich ins "Totes-Meer-Bad" in Köln gegangen, aber das ist nun geschlossen.
    • Andy1979
      By Andy1979
      Hallo an Alle hier im Forum !
      Ich hätte mal ne Frage wegen fumaderm.
      Kann man unter der Behandlung mit Fumaderm Hautkrebs bekommen?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.