Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Fliege

Suche guten Arzt in Hessen?

Recommended Posts

Fliege

Suche guten Hautarzt in Hessen? Dazu gehört auch das man nicht 4 Stunden im Wartezimmer sitzt, also Managment sollte schon auch nicht ganz übel sein. Es gab mal einen guten Arzt in Bad Soden Allendorf (glaub Ungar) - aber leider ist dieser mit unbekannter Adresse verzogen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gast greeky

Hallo Fliege !

Hessen ist recht groß, daher weiss ich nicht genau, in welcher Region Du suchst.

Im Bereich Wetterau könnte ich Dir Dr. Soll empfehlen, dieser ist auch betreuender Arzt des ambulanten Therapiezentrums für Neurodermitis und Psoriasis "Re-O-Sol" in Bad Nauheim. Dr. Soll arbeitet sehr engagiert und hat auch bereits einige Fach-Vorträge zur Psoriasis gehalten.

Vor einigen Jahren bekam ich dort regelmässig meine Balneo-Photo-Therapie-Anwendungen, mit sehr gutem Erfolg.

Allerdings weiss ich nicht, wie die Behandlungen mittlerweile dort aussehen, denn die ambulante Balneo-Photo-Therapie wird ja bekanntlich nicht mehr von den Krankenkassen getragen, und ich selbst wohne seit längerem nicht mehr in Hessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudia

...und ein Tipp von mir: Schau doch mal im Psoriasis-Netz unter "Arzt bewerten", ob ein Patient schon einen Arzt in Deiner Nähe bewertet hat.

Es grüßt

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast greeky

Hallo zusammen,

leider muss ich meine Tipps zum ambulanten Psoriasis- und Neurodermitis-Therapiezentrum Re-o-Sol in Bad Nauheim revidieren.

Nachdem ich an diesem Wochenende im Bad Nauheimer Sprudelhof im alten Badehaus 4 vergeblich nach dem Behandlungszentrum suchte, habe ich versucht, ein wenig zu recherchieren.

Bisher noch inoffiziellen Informationen zufolge musste Re-O-Sol bereits vor einiger Zeit schliessen, nachdem die Krankenkassen ambulante Behandlungen wie z.B. die Balneo-Photo- oder PUVA-Therapie nicht mehr tragen dürfen.

Hintergrund dafür ist ein Beschluss des Bundesausschusses der Ärzte und Krankenkassen, diese Heilmethode nicht mehr länger für den ambulanten, sondern nur noch für den stationären Bereich (sprich: Krankenhaus-/Klinikaufenthalt) zu befürworten.

Selbst unter vielen Dermatologen ist diese Entscheidung stark umstritten, wurden diese ambulanten Therapien doch lange mit sehr gutem und zudem wesentlich kostensparenderem Heilerfolg eingesetzt als bei einem stationären Klinikaufenthalt. [Mehr Informationen]

Durch diese Entscheidung wurde der Betrieb von Re-O-Sol jedoch wohl unrentabel und der Betrieb musste zwangsweise eingestellt werden.

Dadurch ist leider wieder einmal eine weitere aussichtsreiche Idee und eine hilfreiche Behandlungsmethode Opfer der Gesundheitsreformen geworden.

Danke, liebe Bundesregierung !

Ich werde aber versuchen, den seinerzeit behandelnden Hautarzt Dr. Soll zu kontaktieren, um eine persönliche Stellungnahme und weitere Hintergrundinformationen zu diesem Thema zu bekommen.

Stay tuned!

Euer "rasender Reporter" ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.