Jump to content

Recommended Posts

Donna

Hallo ihr Lieben

Heut muss ich mal meinen Unmut loswerden und hoffe bei euch ein offenes Ohr beziehungsweise Auge zu finden.

Seit fast 4Jahren versuche ich eine Erwebsminderungsrente zu bekommen. Bin im Sommer zum Vdk .

Die haben jetzt Neuantrag gestellt.Habe jetzt für Dienstag Termin für Gutachter Nr. 5, War auch schon auf Reha die mir überhaupt

nichts gebracht hat. Im Gegenteil .Mir gings danach schlechter als vorher. Es sind Unterlagen verschlampt worden. 

Ein Ablehnungsbescheid von November letzten Jahres bekam ich erst mal diesen Jahres im Juli zu Gesicht und das nach 

langen betteln nur damit ich keinen Wiederspruch einlegen kann.Mann bekommt auch die Gutachten kaum zu Gesicht.

Habe wohl einen GdB von 60. Wenn das alles nicht so traurig wäre müsste man schon wieder lachen.

Nun einen herzlichen Dank fürs Zuhören halt fürs lesen. :)

Gruss Donna :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lupinchen

Ich weiß nicht wie alt Du bist, aber wäre es nicht möglich, allein schon wg. der 60% GdB, die normale Rente zu beantragen? Ich kann mit 10% Abschlägen in 2 1/2 Jahren gehen. Wenn ich noch etwas warte dann ohne. Der VdK und auch Du selber kannst immer Akteneinsicht verlangen. Macht auch Sinn, da man so weiß wie man dann ggf. den Widerspruch am besten begründet.

 

Gruß Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon

Jetzt muss ich euch erst mal fragen was ihr mit GdB meint. Die Buchstaben im Schwerbehindertenausweis haben nämlich ihre Bedeutung und stehen im Beiblatt.

 

Lupinchen

inzwischen ist das nicht mehr so einfach. Sie sind dabei, auch bei Schwerbehinderung, an zu heben.

 

Gruß vom Tenorsaxofon

Share this post


Link to post
Share on other sites
clarus

Hallo Tenorsaxofon,

 

GdB= Grad der Behinderung!

 

Gruß

clarus

Share this post


Link to post
Share on other sites
sgbhd

Liebe Donna,

 

 

ich habe im ersten Anlauf einen EU Rente erhalten- bin allerdings über 60 gewesen bei Antragstellung und habe immer in meinem  Beruf gearbeitet- wenn auch in unterschiedlichen Positionen. So hatte ich Bestandschutz und ein Verweis kam nicht in Frage. GdB habe ich 40 %.

 

Die Deutsche Rentenkasse ist verpflichtet, Dir die Gutachten zuzustellen- hat bei mir nach einem Schreiben (  formloser Antrag ) innerhalb kurzer Zeit geklappt.

 

 

Die Gutachterin ( Hautärztin ) sagte übrigens zu mir , dass bei PSO meistens erst eine Ablehnung erfolgt, und erst nach Widerspruch eventuell eine Rente möglich ist. Das war bei mir nicht der Fall. Ging sofort durch.

 

 

Habe für die Dokumentation sämtliche Klinikberichte, alle Rezepte, und einen  Factsheet mit Zeittafel mitgeschickt. Zusätzlich eine Fotodokumentation über meinen Zustand. Dann gibt es noch einen  freiwillige Auskunft über die Einschränkungen- das habe ich sorgfältig und ausführlich ausgefüllt. Der Sachbearbeiter hier in der Rentenberatung  sagte, dass das kaum einer machen würde.

 

 

Ich hatte  die Hoffnung, dass ich nochmal arbeiten gehen kann. Meine ehemalige Firma würde  mich auch in Teilzeit  wieder beschäftigen.

Sehe aber ein , dass es nicht mehr geht. Hatte  bei der letzten Behandlung  viel Hoffnung - erlebe aber gerade wieder eine massive Verschlechterung.

 

 

Wünsche Dir viel Erfolg- vllt geht es mit dem  VDK besser voran- meine  Erfahrungen  hier vor Ort, am Telefon, und auch mit der Gutachterin der Rentenkasse waren durchweg positiv.

 

 

Liebe Grüsse

Siggi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Vielen Dank erstmal für eure antworten :)

Liebes Lubinchen  muss leider sagen das ich erst 50 bin :lol:

Also eigentlich noch zu jung für Altersrente :)

Hallo sgbhd

Habe die letzten15 Jahren in meinen gelernten Beruf gearbeitet.

Habe zur PSO auch die PSA.Bei Schüben geht bei mir 2 Monate fast gar nichts mehr

Meine Erfahrungen mit Gutachtern war bei mir leider nicht so Positiv.

Trotzdem Danke für deine guten Wünsche :)

Gruss Donna

Share this post


Link to post
Share on other sites
sgbhd

 

 

Liebes Lubinchen  muss leider sagen das ich erst 50 bin :lol:

Donna- daher  gilt für Dich kein Bestandsschutz mehr- nur für die Jahrgänge vor 62.

Es gibt für Dich die abstrakte Verweisung

 

Liebe Grüsse

Siggi

Edited by sgbhd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Hallo sgbhd

Kannst du mir sagen was damit gemeind ist 

Gruss Donna

Share this post


Link to post
Share on other sites
sgbhd

Du hast  keinen Anspruch, in Deinem erlernten Beruf zu arbeiten.

 

 

Z.B. bisher Kaufmännische Angestellte- ist noch möglich als  Callcenteragentin  oder Packkraft zu arbeiten- also keine EU Rente.

 

 

Bitte schau hier  unter abstrakte Verweisung;

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Verminderte_Erwerbsf%C3%A4higkeit#Abstrakte_Verweisung

 

 

 

das war der Hauptgrund, warum allen Menschen ab Jahrgang 62 die BUversicherung verkauft wurde- die dann meistens auch nicht zahlt.

 

 

Liebe Grüsse

Siggi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Na Super habe wohl die a Karte gezogen

Donna

Share this post


Link to post
Share on other sites
sgbhd

Naja- würde an Deiner Stelle  trotzdem weitermachen- sofern Du es nervlich  kannst-

mit Pso  und Psa zu arbeiten- egal was - ist schon super schwer- für mich reicht die  Pso aus.

 

Ich schaffe es nicht mehr- nicht in meinem Beruf.

 

Liebe Grüsse

Siggi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Habe leider beides Abbekommen ist PSO alleine schon schwierig PSA geht gar nicht.

Muss man leider durch.Trotzdem Vielen Dank für Zuspruch.

Gruss Donna :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
sgbhd

Hartnäckig bleiben- und mutig weitermachen- finde sowieso, alle hier mit beiden - also Pso und Psa-  sind echte Kämpfer.

 

Gute N8

Siggi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Danke für deinen Zuspruch.Tut gut.Man fängt eben auch ab und zu das Resignieren an.

Hat es so schon nicht immer leicht. :)

 Gruss Donna :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Jetzt muss ich euch erst mal fragen was ihr mit GdB meint. Die Buchstaben im Schwerbehindertenausweis haben nämlich ihre Bedeutung und stehen im Beiblatt.

 

Lupinchen

inzwischen ist das nicht mehr so einfach. Sie sind dabei, auch bei Schwerbehinderung, an zu heben.

 

Gruß vom Tenorsaxofon

Weiß ich, aber bei mir kommt es nicht mehr zum tragen. Auch da gilt wie lange Du schon einen G(Grad) d(der) B(ehinderung) hast. In meinem Rentenbescheid ist schon angegeben ab wann ich kann und welche Abschläge ich ggf. in Kauf nehmen muss.

Obwohl ich Pso+PsA habe und es mir oft auch nicht gut geht, würde ich eine Erwerbslosenrente wohl nicht bekommen. Den Stress mache ich mir jetzt zum Schluss auch nicht mehr. Arbeite eh nur noch Teilzeit.

 

Gruß Lupinchen

Edited by Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
sgbhd

@Lupinchen

 

 

wenn  Du noch kannst, ist es gut- meine Arbeit fehlt mir schon sehr- und meine Kolleginnen.

 

 

Das man  mit PSO  keine EU Rente  bekommt, stimmt nicht so ganz- Du wärst in einem Alter, wo es durchaus klappen könnte.

Vorraussetzung- immer im angestammten Beruf gearbeitet- wer zwischendurch flexibel war, und mal was ganz anderes gemacht hat-

kann darauf verwiesen werden- toll für alle die, die immer  am arbeiten waren, egal was- Hauptsache Arbeit- die werden jetzt bestraft-

wenn sie krank werden. Und das sind häufig Handwerker, die körperlich schwer gearbeitet haben, zwischendurch mal als LKW-Fahrer etc

gearbeitet  haben, weil es eben keine andere Arbeit gab. Die sind für ihren Fleiss jetzt angeschmiert.

 

Mein Mann und ich hatten das grosse Glück, beide das gesamte Berufsleben im gelernten Job arbeiten zu können- und auch bei der gleichen Firma- heute die absolute Ausnahme- das zählt dann  aber bei der EU Rente.

 

 

Liebe Grüsse

Siggi

Edited by sgbhd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon

ups.

Jetzt habe ich doch die an Lupinchen gerichtete Antwort in meinem Maileingang vorgefunden.

 

Mit PSO und PSA kenne ich mich nicht sonderlich aus. Mein Rentenantrag ging diese Woche raus und da ich 60% G  und das entsprechende Alter habe, dürfte es kaum Proleme geben und zwar ohne Abschlag.

 

Liebe Grüße

Tenorsaxofon

Share this post


Link to post
Share on other sites
sgbhd

Tenorsaxofon

 

wer über 60  plus  über 50 % GdB erhält nach heutigem Stand Rente- ab 60 mit 10,8 % Abschlag anstatt 18 % auf die Jahre gesehen, schon ein dicker Vorteil- Bloss an die 50 % ranzukommen ist schwer. Mein Mann mit völlig kaputten Knochen - nicht von so- sondern vom Arbeiten- erhielt 40 %- wir hätten klagen müssen- da hatte aber die Knappschaft schon die Rente genehmigt. ( Er hatte mit 13 Jahren unter Tage angefangen zu schaffen).  Die Pso- dauerhaft- ist mit einer Krebserkrankung gleichzusetzen- also 50%-machen sie nicht- geben 40 %.

 

Liebe Grüsse

Siggi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon

sgbhd

 

wie die Herrschaften unsere Krankheiten bewerten, ist manchmal nicht nach zu vollziehen. Die einen schaffen es eine EU - Rente zu bekommen und sind dann plötzlich quitsch fidel. Ein Bekannter hat Krebs - 60% und darf nicht in Rente gehen.

 

Bei mir hieß es letztes Jahr, dass ich, wenn ich mindestens 50% habe, ohne Abschlag gehen  kann. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich jedoch noch keinen Schwerbehinderten - Ausweis beantragt. Den habe ich inzwischen. Dem ganzen Papierkram ist ein Beiblatt beigefügt, in den steht, dass sie auch für Schwerbehinderte das Rentenalter nach und nach anheben wollen.

 

Liebe Grüße

Tenorsaxofon

Share this post


Link to post
Share on other sites
sgbhd

Ja, leider.

 

 

Daher ist die genaue Beschreibung der Einschränkungen wichtig- kein Mensch weiss z.B. dass viele von uns nur durch Pso  schwere Schlafstörungen haben.

 

Liebe Grüsse

Siggi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon

Daher am besten alle aktuellen Berichte mit dem Antrag mitsenden, bzw. nachreichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Hallo ihr lieben

War heute bei dem Termin der LVA zwecks Gutachten. Der ganze Spuk dauerte etwas über eine Stunde.

Nun wird mit Spannung auf ein Ergebnis gewartet. Wie immer heisst das viel Geduld. :(

Liebe Grüsse Donna :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Hallo Donna, da drück ich mal alle Daumen für Dich und wünsche Dir viel Geduld beim Abwarten und alles Gute. LG Waldfee

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Vielen Dank Waldfee

donna

Share this post


Link to post
Share on other sites
sgbhd

Viel Glück- und Geduld. ;) Braucht man/frau leider auch..

Wär schön, wenn Du hier auch das Ergebnis berichtest.

 

Liebe Grüsse

Siggi

Edited by sgbhd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • seppel
      By seppel
      Hallo,
      nach meinem einspruch beim versorgunsamt habe ich heute von der bezirksregierung bescheid bekommen das mein widerspruch "sachlich unberündet sei"
      kennt sich evtl jemand damit aus habe die psoriasis arthritis hauptsächlich an den fingern und zehen zieht sich aber meineserachtens mittlerweile schon in die arme hoch (welches ja glaube ich nur durch eine Szintigraphie nachgewiesen werden kann -oder).
      arbeiten gehe ich zur zeit nur noch unter schmerzmitteln da die schmerzen halt arrrrg derb sind.
      was meint ihr dazu ???
      lohnt der weg zum sozialgericht ?
      habe mich heute schon im VDK angemeldet mit der hoffnug das die evtl auch noch rat für mich haben.
      dank euch schon im voraus
      LG
      Stephan
    • Guest KESSYM48
      By Guest KESSYM48
      Ein Guten Morgen in die Runde,   
      wer leidet unter Psoriasis arthritis und hat dadurch einen Behinderungsgrad?
      Ich habe 30 % auf beides zusammen, obwohl die Gelenkbeteiligung viel später auftrat, als die Psoriasis!
      Würde mich über Antworten sehr freuen.
      LG
    • kittycat57
      By kittycat57
      hallo... ich weiss mal wieder nicht wo ich das hinschreiben soll
      ich hatte 2005 einen antrag auf behinderung mit dem resultat 20% gestellt.da ich damals relativ geringe hauterscheinung und noch keine gelenkbeteiligung hatte, hab ich es so hingenommen.
      nun hab ich dieses jahr im märz mal einen verschlimmerungsantrag gestellt... als krankheiten hab ich angegeben:
      bluthochdruck
      tinnitus
      schilddrüsenunterfunktion
      morbus basedow
      psoriasis arthropatica (diese eben als stark verschlimmert angegeben)
      nun hab ich das ergebnis... 30%.. das erscheint mir doch sehr wenig bei einer pso mit gelenkbeteiligung.
      ich hatte fotos meiner schlimmsten phase mitgeschickt (da war ich ca. 80% zu mit schuppen.. und hab eine kurzfassung meiner verfassung beigefügt).
      da ich im märz noch humira bekam (dieses aber nun nicht mehr wirkt und ich es absetzen musste) war meine hauterscheinung etwas besser geworden. die uniklinik hatte zu dem zeitpunkt einen pasi von 16 ausgerechnet.. ist das hoch oder niedrig?
      zur zeit bin ich aber durch null hilfe nun fast wieder auf dem stand von vorher.. würde sagen 60% der haut ist zu und ausserdem hab ich so starke schmerzen im rechten fuss, dass ich keine längeren wege gehen kann (deshalb wurde mir schon der urlaub ein wenig vermiest), abgesehen davon, dass ich seit ca. 30 jahren nicht mehr in einem öffentlichen schwimmbad war :-( auch am strand hab ich mich geschämt und schön abseits gehalten.
      also werde ich wohl einen widerspruch einlegen.. aber wie? am kommenden montag hab ich neuen termin in der uniklinik.. dort soll eine neue therapie beginnen.
      ich denke diese 30% behindertengrad sind nicht gerecht.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.