Jump to content
Sign in to follow this  
Kalle_83

Hallo zusammen :-) Ich (m, 31) möchte mich kurz vorstellen und euch danken ...

Recommended Posts

Kalle_83

Hi Community,

 

ich wollte mich auch mal kurz vorstellen und meine Erfahrungen der letzten beiden Monate schildern. Doch zunächst kurz zu mir: Männlich, 31 Jahre, Ingenieur und schuppe schon seit rund 10 Jahren.

Angefangen hatte damals alles während des Studiums in der stressigen Klausurphase. Es ging los mit den Ellenbogen (damals dachte ich an Hornhaut weil ich mich immer darauf abstützte), weiter über die Schienbeine, Ohren, Kopfhaut usw ...

Mein Hausarzt sagte damals zwar sofort das is eine Schuppenflechte, jedoch der Hautarzt zu dem er mich überwiesen hatte sagte: Nee nee, das ist keine Psoriasis. Was genau seine Diagnose dann war weiß ich leider nicht mehr. Jedenfalls war ich über die Jahre hinweg bei diversen Dermatologen wie vermutlich viele hier. Habe meines Wissens nahezu sämtliche äußerlichen Medikamente durch: Psorcutan beta, Ecural, Daivobet /-nex, Micanol ... uvm. Nichts hat wirklich geholfen.

Dann hatte ich jetzt Anfang Oktober wieder einen üblen Schub und beide Schienbeine sahen so schlimm aus wie noch nie. Hinzu kam ein übles brennen um den Mund herum. Also wiedermal ab zum Hautarzt ... Resultat: noch eine Kortisoncreme mehr für meine Sammlung (Prednitop).

Das Vertrauen in Kortison hab ich im laufe der Jahre schon verloren und mich daher mehr oder weniger damit abgefunden diese Herde an den genannten Stellen nie mehr loszuwerden. Als ich dann mal wieder recherchiert hatte was es so neues in der PSO Forschung gibt (Secukinumab) bin ich auf dieses Forum hier gestoßen und habe die teils echt interessanten alternativen Ansätze hier verfolgt.

Hängen geblieben bin ich bei den "hochdosierten Vitamin D3" Versuchen. Mir ist eingefallen, dass ich den letzten 10 Jahren eigentlich nur einmal für kurze Zeit quasi kurzzeitig "geheilt" war. Nämlich bei meinem vorletzten DomRep-Urlaub. Irgendwie passte nun alles irgenwie zusammen: In den letzten Jahren habe ich PSO bedingt nur wenig Sonne gesehen (man schämt sich halt schon ein bißchen), daher wenig Sonne und in folge dessen wenig Vitamin D und A. Den starken Effekt von Vitamin A auf die Haut kenne ich aus meiner Jugend, da ich starke Akne hatte. Hab damals Vitamin A pur in Form von Roaccutan bekommen.

 

Lange Rede kurzer Sinn:

- Anfang Oktober habe ich mir ne Kundenkarte im Solarium geholt

- Im DM-Markt die "Totes Meer Salbe" von Dr. Schaebens gekauft, dazu noch von Abtei Magnesium, Zink+Histidin, Vitamin D3 Wochendepot (5600 I.E.), Calcium.

- Bei ner Online-Apotheke habe ich mir noch GeloVital (Lebertran) Kapseln rausgelassen.

 

Meine Selbstversuchsanordnung :-)

- 2 mal wöchentlich Solarium um den Effekt bezüglich des Vitamin A noch zu verstärken habe ich mir Karottensaft (Beta-Carotin + Sonne = Vitamin A) vom Edeka geholt (mag nur den ohne Honig)

- Fleißig gesalbt und die Nahrungsergänzungs-Pillen eingeworfen.

- Habe jedoch statt einer D3 Tablette wöchentlich jeweils eine pro Tag genommen. Wollte mich langsam an die hier im Forum diskutierten Dosen von teils über 10.000 I.E. täglich rantasten.

 

Resultat nach 5 Wochen: Meine PSO ist quasi komplett verschwunden! Erstmals seit Jahren mal abgesehen von der einen Woche im Urlaub. Bin total begeistert :-D

 

Ich weiß, dass es DIE EINE Psoriasis nicht gibt. Aber vielleicht gebt ihr dem Vitamin D Ansatz doch noch einmal eine Chance. Bei mir war es jedenfalls glaube ich die Lösung. Ob jetzt wirklich alles notwenig war was ich unternommen habe oder ob es tatsächlich der Placebo-Effekt war (was ich nicht glaube) kann ich nicht sagen. Ist mir aber auch völlig egal!!!

 

Irgendwie ist der Teufelskreis bei mir aber im Nachhinein auch völlig nachvollziehbar: Aufgrund der PSO ging ich nicht mehr im Sommer ins Schwimmbad, trug immer lange Hosen, psychischer Streß da ich immer versucht habe die Placken zu verstecken.

 

 

Vielleich hilft es ja dem einen oder anderen was ich geschrieben habe. Bin davon überzeugt dass die Vitamin D3 Pillen eine entscheidende Rolle gespielt haben. Äußerlich hatte das Vitamin D3 (Diavonex, Psorcutan) überhaupt gar nichts gebracht.

 

Werde diesem Forum trotzdem weiter erhalten bleiben, da ich natürlich weiß, dass ich nur derzeit Erscheinungsfrei und nicht geheilt bin :-(

 

Bis demnächst.

 

Viele Grüße

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

clarus

Hallo Kalle_83,

 

erst einmal ein herzliches Willkommen hier im Pso-Netz. Es ist erfreulich, dass dein "Selbstversuch" so gut angeschlagen hat. Hoffentlich bleibt es noch lange so.

Leider wirken diese hohen D3- Gaben nicht bei allen Personen. Halte uns doch bitte auf dem Laufenden, wie es weiter geht.

 

Gruß

clarus

Share this post


Link to post
Share on other sites
mni

hi Kalle,

 

schön, Positives zu lesen!!

 

Möge der Effekt sehr sehr lange ahalten!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hucki

Glückwunsch Kalle und Danke für deinen Bericht. Drücke dir die Daumen, dass es so weiter geht.


Share this post


Link to post
Share on other sites
Kalle_83

Danke, lieb von euch.

Freue mich natürlich vor allem, dass ich um die Biologicals rumgekommen bin die mir mein Hautarzt schon lange andrehen wollte. Weiß natürlich auch, dass es geradezu wie Hohn klingen muss wenn jemand schon viele Jahre an viel stärkeren Symptomen leidet als ich. Ging die Sache nur in der Hoffnung an etwas Linderung zu bekommen und wurde überrascht. Und dass nach den vielen Jahren verschiedenster verschreibungspflichtiger Salben ein Regal im DM-Drogeriemarkt mehr bringt als alles andere zuvor ... :-) Wollte mit meinem Posting nur ausdrücken, dass große Probleme oftmals eine kleine Ursache haben. Dachte immer je schlimmer die PSO wird, desto größere medizinische Hämmer müssen angewendet werden. Klarer Irrtum wie gesagt.

War jetzt bestimmt 10 Jahren das erste mal wieder in unserem Thermalbad. Einfach toll!

 

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kalle_83

Falls es jemanden interessieren sollte:

post-35133-0-61611600-1415483450_thumb.jpg

 

;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
mni

ich glaube, DU bist auf einen guten Weg,

 

ich versuche auch immer zuerst, alles auszuschöpfen, was ich selber tun kann....

leider sind bei  mir hauptsächlich die Sehnen  und BÄnder betroffen.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.