Jump to content
Claudia

Wie weit habt Ihr es zum Hautarzt?

  

35 members have voted

  1. 1. Wie weit müsst Ihr zum Hautarzt fahren?

    • um die Ecke
      7
    • eine halbe Stunde
      20
    • eine Stunde
      4
    • mehr als eine Stunde
      4
    • zwei Stunden und mehr
      0


Recommended Posts

Claudia

Heute lief mir ein Artikel über den Weg: Patienten zwischen Gransee und Angermünde (also in Brandenburg) müssen ewig weit fahren, wenn sie einen Hautarzt aufsuchen wollen.

 

In Großstädten wie Berlin, Hamburg oder München wird das nicht so ein Problem sein – aber wie ist es bei denen, die in kleineren Orten leben? Und so dachte ich mir: Lass uns doch mal eine Umfrage machen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sulis

Mein Hautdoc wohnt zwar nicht um die Ecke, aber er ist mit dem Fahrrad in 30 Minuten zu erreichen, wie sich ab morgen wieder täglich für mich erleben läßt. Es ist wieder so weit, die jährliche Krebsvorsorge der Haut seht an und die Bestrahlung für einen Monat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
butzy

Die nächste Hautarztpraxis ist nur 800 Meter entfernt, aber nachdem die alte Hautärztin aufgehört hat,

und eine neue Ärztin die Praxis übernommen hat, habe ich gewechselt. Ich kam mit ihr nicht zurecht. :(

Seit 3 Jahren fahre ich nun 10 km bzw. 10 Min. zu meinem neuen Hautarzt. Und der ist Top! :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
malgucken

Bis zu meiner Hautärztin sind es ca. 25 km. Die Entfernung finde ich OK.

Allerdings schlug sie mir vor einiger Zeit vor, die Blutkontrollen bei der Hausärztin hier im Ort durchführen zu lassen und dies auch engmaschiger. Die Werte nehm ich dann zu den Terminen für die Hautärztin mit. Auch die Hausärztin wirft ein Auge auf die Werte ;) und meldet sich sofort, falls etwas nicht in Ordnung wäre.

 

Dieses Vorgehen finde ich bezogen auf meine Wohnortsituation optimal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
nole

Mein Hautarzt ist in 25 km Entfernung ca.30 min mit dem Auto.

Blutkontrollen mach ich beim Hausarzt ca. 10 km und beim Hautarzt.

Das finde ich persönlich nicht schlecht.

 

Gruß Birthe

Share this post


Link to post
Share on other sites
firefly1990

Ich musste vor ein paar Jahren, nachdem ich von Dortmund nach Mainz gezogen war, trotzdem immer 2 1/2 stunden nach Dortmund fahren um ein Rezept für Humira zu bekommen. Hatte damals keinen Arzt und kein Krankenhaus gefunden, welchr mir das Medikament dauerhaft verschreiben wollten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
FIFI

Meine Arzt ist ca. 30km entfernt und bin froh ihn zu haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Bin in der Hautklinik .Ist ca 25 km und brauche knapp ne halbe Stunde.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ela67

Bis zu meinem Hautarzt sind es ca. 50 km.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Omoshiroi

Bis zu meiner Hautärztin waren es bisher ca. 12 km, aber sie zieht jetzt um und dann muss ich etwa 50 km fahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der_Björn

Ich hab ca. 110km und 1,5 std. Fahrt, aber mir macht das nichts aus, denn ich fühle mich dort in sehr guten Händen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Toddy48

Mein Hautarzt ist ca. 12 km von mir entfernt. Da ich aber zur Zeit das große Glück habe an der Uniklinik in Frankfurt/Main an einer Studie zu Secukinumab teilzunehmen, habe ich meinen Hautarzt das letzte Mal vor einem Jahr gesehen. Zur Uniklinik sind es ca. 22 km, aber die 10 km mehr nehme ich gerne in Kauf, da ich durch das Secukinumab zur Zeit vollkommen Beschwerde- und Anzeichenfrei von der Pso bin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
frabur

Entfernung zum Hautarzt, weniger als 3 km

Share this post


Link to post
Share on other sites
manny

ja  da haben die stadtwohner  es doch einfacher.

aber fragen muss ich mal ,warum muss man 50 oder 100 km fahren um ein rezept zu holen ,geht das nicht auch mit weniger fahrstrecke?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Wenn man im Quartal schon sein Kärtchen beim Hautarzt abgegeben hat, genügte bei mir wegen bekannten Medis ein Anruf, und das Rezept wurde mir zugeschickt. Oder wie jetzt, wo man beim neuen Hautarzt sehr lange auf einen Termin warten muß, kann ich telefonisch ein Rezept über ein neues Medikament sogar mit dem Doc absprechen und wird dann mir zugeschickt. Aber ich muß mich wenigstens einmal im Quartal sehen lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der_Björn

Wenn man im Quartal schon sein Kärtchen beim Hautarzt abgegeben hat, genügte bei mir wegen bekannten Medis ein Anruf, und das Rezept wurde mir zugeschickt. Oder wie jetzt, wo man beim neuen Hautarzt sehr lange auf einen Termin warten muß, kann ich telefonisch ein Rezept über ein neues Medikament sogar mit dem Doc absprechen und wird dann mir zugeschickt. Aber ich muß mich wenigstens einmal im Quartal sehen lassen.

 

Genau so läuft es bei mir auch 

Share this post


Link to post
Share on other sites
simone84

Ich fahre 45 km zu meinem neuen Hautarzt da ich in einer Medikamentenstudie bin. In meiner Nähe liegen mehrere Hautarztpraxen, ich glaube 5 Stück im Umkreis von 20km.

Share this post


Link to post
Share on other sites
clarus

16km!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

10km Dermatologe

20km Rheumatologe, ist wichtiger für mich...

 

Interessant wäre mir mal, ob irgendwer einen Arzt hat der Spechzeit hat, wenn die arbeitende Bevölkerung mal frei hat...z.B. Freitag Nachmittag.... ich muss mir immer einen Urlaubstag nehmen, wenn ich Termine bei den oben genannten habe... die Wartezeiten sind unglaublich....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Da ist für mich immer ein kleines Problem.Da hat man dann endlich mal den Termin und dann darf man ewig im

Wartezimmer warten.Geduld ist das einzige was wir ohne ende haben müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Ich bitte immer um einen Vormittagstermin als Rentnerin. Letztens war beim Augenarzt nur nachmittags noch etwas frei. Wer saß im Wartezimmer? Rentner!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nüsschen

Also ich lege meine Termine meistens auf Donnerstag, weil ich da noch freie Kapazitäten nach der Arbeit habe und das längste was ich warten musste war ca 1 Stunde. Allerdings habe ich es, wie manny schon schreibt als Großstädter nur 10 Min. mit dem Fahrrad bis zur Praxis. Gleich um die Ecke ist das Studio wo ich 2 x die Woche Rehasprot mache. Die Abstände der Bestellung waren je nach Hautbild vierteljährlich bis jährlich. Ich traue es mir kaum zu schreiben, aber nun soll ich nur erscheinen wenn ich ne Kortisonsalbe brauche oder sonst etwas anliegt. Entweder heißt das austherapiert oder sehr zufrieden. Letzteres kann ich mir kaum vorstellen. Allerdings habe ich immer den Vorführeffekt: soll heißen alles schick wenn ich Termin hatte. Kann ich mich in letzter Zeit echt nicht beklagen, es war schon viiiiieeeel schlimmer.

Edited by Nüsschen

Share this post


Link to post
Share on other sites
squire

Hallo zusammen. :)

Bis zum Hautarzt gut 2km,passt wegen der PUVA aber auch ganz gut.Zum Hausarzt 10 Km bin dort aber auch schon seit 20 Jahren.

Euch einen schönen Sonntag. :)

 

Gruß,Squire

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Eulchen
      By Eulchen
      ...
      Auch ich bin neu hier. Ich bin 41 Jahre und bei mir ist die PSO vor einem Jahr aufgrund eines Verlustes in der Familie ausgebrochen; leide auch seit guten 1 1/2 Jahren an Depressionen. 
      Ich bin noch nicht so erfahren mit der Krankheit wie die meisten hier, bin daher auch noch sehr "sprunghaft", was das lesen von Berichten, Artikeln usw. angeht. Im Moment strengt mich das auch etwas an, da ich generell ein Mensch bin, der sich erkundigen möchte, was mit einem selbst los ist, es jedoch einfach sehr umfangreich ist und ich nicht weiss, wo ich anfangen soll.
      Besucht habe ich bereits 2 Dermatologen, welches leider ein totaler Reinfall war. Eine Kur hat leider nicht den erhofften Erfolg gebracht und nun werde ich in den nächsten Tagen den nächsten Dermatologen aufsuchen. Ich würde mich sehr gerne darauf vorbereiten, weiss jedoch nicht, worauf ich achten sollte; wie ich einen guten Dermatologen bei diesem Krankheitsbild erkenne. Vielleicht könnt Ihr mir Tipps geben. Auch war ich bereits bei einem Rheumatologen. 
       
      Ich würde mich über Antworten sehr freuen. Bis dahin wünsche ich Euch noch einen schönen Restsonntag 🙂
      Viele Grüsse
      Eulchen🦉
    • pso-life
      By pso-life
      Hallo, 
      endlich schlägt meine Balneophototherapie an, meine Haut schuppt und juckt nicht mehr und ich sehe eine deutliche Verbesserung des Hautbilds - und dann geht meine Hautärztin 2 Wochen in den Urlaub (was ich ihr von Herzen gönne). 
      Jetzt hab ich natürlich Angst, dass sich in den 2 Wochen wieder alles verschlechtert und suche nach Alternativen bzw. Möglichkeiten, den Erfolg zumindest zu erhalten. 
      Bitte lacht mich nicht aus oder haltet mich für doof, aber ich hab überlegt, mir mit Tomesa eine Lösung zu mischen, diese auf den Pso-Herden zu verteilen und dann ins Solarium zu gehen bzw. (falls das Wetter mitspielt) mich damit in die Sonne zu legen. 
      Denkt ihr, das hilft bzw. bringt was?
      Habt ihr andere Vorschläge?
      Wie macht ihr das, wenn eure Ärzte im Urlaub sind?
      Viele Grüße
    • Claudia
      By Claudia
      Hallo Ihr,
      wie oft antworten wir hier "Geh zum Hautarzt"... Aber ist das überhaupt Realität? Auf Ärztekongressen wird immer wieder mal gesagt, dass viele Psoriatiker gar nicht (mehr) zum Arzt gehen. Andere sagen, viele würden ihre Schuppenflechte vom Hausarzt mitbehandeln lassen. Wer hat recht? Vermutlich liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen.
      Bei mir selbst ist es übrigens ein Hautarzt
      Es grüßt
      Claudia
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.