Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Lupinchen

Enbrel .....man sollte wohl doch mal den Beipackzettel lesen

Recommended Posts

Lupinchen

.....puh mich hat es erwischt, sitze hier mit Tränen in den Augen und starken Schmerzen, nachdem heute Nacht um 4:00 Uhr die Nacht zu Ende war. Mache mal einen neuen Thread auf für Enbrel, passt sonst nicht wirklich zu den vorhandenen. Muss beim Tippen schon pausieren wg. starker Schmerzen. Habe GsD heute meinen routinemäßigen Termin beim Rheumatologen und Dienstfrei.

 

Chronologie:

dachte seid ein paar Tagen das ich einen Schub habe, leichte Schmerzen überall und stärker in den Fußgelenken, Müdigkeitsattacken. Wollte heute ansprechen, dass ich Enbrel absetze und ggf. Humira nehme.

 

Nach der Injektion 2x schon Sehstörungen, die verschwanden aber nach ca. 1/2 Std. wieder. Habe ich auch nicht so ernst genommen.

 

Letzte Wo. Montag dann aufgewacht mit schmerzenden Juckreiz im linken großen Zeh. Später wurde es auch dick und rot. Ging nicht vom Nagelbett aus. Diesen komischen Juckreiz hatte ich schon öfter, aber erst jetzt fällt mir auf, dass es wohl immer nach der Injektion, mache ich So., eintrat. Dachte immer: was ist das bloß, keine Einstiche von Insekten zu sehen. Nach ein paar Tagen war der Spuk meist vorbei. Außer letzte Wo und ich bin dann doch mal zum Hausarzt. Der ordnete Umschläge an und ich sollte es beobachten. Wurde bis So. besser. Habe es überhaupt nicht auf Enbrel NW bezogen.

 

Dann gestern wieder Injektion und heute Nacht dann diese rasenden Schmerzen. So stelle ich mir die Schmerzen nach einem mehrfachen Bruch des Handgelenkes vor. Jetzt nach einer Dröhnung mit Ibu ist es auszuhalten, naja so gerade.

 

Nun habe ich doch mal den Beipackzettel genauer gelesen und dort steht das alles unter schwerwiegenden NW und das man ggf. dringend ärztliche Hilfe braucht. Das werde ich heute machen. Dann gestern noch diese Hitze hier in Franken.....

 

Also wer so etwas auch bemerkt, deswegen schreibe ich Euch, sollte doch mal nachlesen und wie ich zum Arzt gehen. Über Berichte von jemanden der ähnliches erlebt, würde ich mich freuen.

 

Melde mich wieder

 

Gruß Lupinchen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lupinchen

PS:

 

 ......natürlich lese ich den Beipackzettel immer vorher durch :daumenhoch: , aber wie wohl bei jedem, gerät doch das meiste in Vergessenheit. Aus Schaden wird man klug....ich jedenfalls :ph34r:  :blink:  :daumenhoch: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudia

Oh je :( Da wünsche ich Dir schnelle Besserung! Und schreib mal, wie's weitergeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Donna

Hallo Lupinchen

Hört sich ja fürchterlich an. Leide gerade mit.

Wünsche dir auch eine gute Besserung.

Gruss Donna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lupinchen

Danke, habe echt Frust, aber ich habe mir tatsächlich mal eine AU ausstellen lassen. Habe leider Kollegen die ständig krank sind, aber ich werde echt mal nur mein Soll erfüllen, denn ich habe schon wieder via Flurfunk....ähm Handy gehört das die die ständig krank ist, ihre nächste Op plant. OK...so was muss ja sein (wäre die 3) nur sie will das in der Urlaubszeit machen lassen und wir haben keinen in Reserve. Wohlgemerkt sie ist nicht zwingend nötig. Meine Überstunden waren ja gerade mal ins erträgliche gewechselt ;) Naja mehr kann und darf ich hier nicht posten, aber mein Hals ......

Also ich habe eine nette Ärztin, aber ich glaube die int. Rheumatologen haben so ihr Grundschema und sind bei vielen Rheuma-Arten sicher kompetent, aber bei PsA setzt es dann aus. Auch scheinen sie die Wechselwirkungen mit anderen Medis und wie bei mir die Nebenwirkungen nicht zu kennen. OK....ist sicher nicht einfach, aber genau zuhören sollte man einem Pat. schon. Also für mich ist es klar was da passiert ist, ob es nun auch einen Schub ausgelöst hat, wusste sie nicht. Also MRT, wobei die Schwellung und der Schmerz sicher von alleine auch wieder weggehen, wie beim Zeh auch. Den Zeh habe ich mit Rivanol-Umschlägen behandelt. Das hat mein Hausarzt mir geraten. Enbrel muss ich absetzen und evtl. bekomme ich dann in 8 Wo. Humira. Auf Arava lasse ich mich nicht mehr setzen. Nun kann ich selber entscheiden was ich bis dahin mache, Ibus alleine, Ibus mit Kortison oder nur Kortison..... :unsure:  :wacko:  :blink: Ich warte jetzt mal morgen und übermorgen ab. Die Hand schmerzt noch und ist empfindlich, aber wieder beweglicher.

 

Ich weiß nicht ob das MRT wirklich nötig ist, wobei ja auch nur eine Hand gemacht wird, sonst läge somit ja ein aktueller Ist-Zustand vor.

 

Gruß Lupinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lupinchen

Geht mir heute schon besser, zumindest die Hand ist abgeschwollen und schmerzt nur wenig. Keins der Medis (Enbrel war das dritte) hat bis jetzt bewirkt, dass mein geschwollenes Knie besser geworden ist und somit auch die Baker-Zyste verschwindet. Dafür hatte ich sie eigentlich hauptsächlich genommen. Es gab leichte Verbesserungen bei der PsA aber Schübe hatte ich trotzdem, wenn auch leichter. Also nichts gewonnen. Tja was nun tun? Überlege gerade ob ich mir bis zu meinem Urlaub noch einen Kortisonstoß verpasse. Man gönnt sich ja sonst nichts. Evtl. mache ich auch eine Pause von allem, da bekommt man wenigsten keine NW, paradoxe Wirkungen oder Allergien.

 

Gruß Lupinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.