Jump to content
Bibi

deftige Gerichte zum Herbst -

Recommended Posts

Bibi

Spitzkohl mit kleinen Hackfleischbällchen in Bratensosse mit Kartoffeln - 'ächt läckar' -

Share this post


Link to post
Share on other sites

Harley48

Hallo Bibi,

aus Spitzkohl und Hackfleischbällchen gewinnst Du doch keine Soße? Machst Du da Päckchensoße?

Gruß

Harley

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Da ist Schäufelchen was anderes . Bekommt man gute Sosse und dazu Klösse.

Gruss Donna

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Harley48

Da hast Du Recht Donna. Schäuferl und Schweinebraten sind meine Spezialität. Viele Zwiebel rein, warten bis die dunkel werden, Fleisch anbraten -natürlich vorher schön würzen- dann mit dunklem Bier aufgiessen. Und dazu selbstgemachte Knödel. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen.

Grüße

Harley

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, ihr lieben -

 

Harley, durch das Braten des Hackfleisches bekomme ich schon einen Sud in der Pfanne - der wird wieder aufgegossen mit Gemüsebrühe und wird dann langsam eingeschmurchelt - ganz wenig Mehl dazu zum Binden - also, wir mögen das - Zwiebeln sind, wie du schreibst, ein absolutes MUSS - :lol: -

 

Hackfleisch kaufe ich frisch - schlachte aber nicht das Vieh - :P  -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Harley48

Natürlich schlachte ich auch nicht das Tier. Aber aus Hackfleisch bekommt man doch keine Soße?! Zum Andicken nehm ich immer Kartoffelstärke, Dann wird´s schön sämig.

Grüße vom Harley

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Gott sei dank muss ich die Tiere auch nicht schlachten.

Da wäre ich dann Vegetarier .I

Ich sehe schon ich muss meine Kochkenntnisse bei euch beiden mal aufpeppen. :D

Dein Schäuferl klingt sehr interessant.

Gruss Donna

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Harley -

 

menno, wenn du grosse Frikadellen oder kleine Hackbällchen brätst, dann ist doch der Sud in der Pfanne - das Fett wir ausgebraten -

 

und das kann man einreichern mit Pilzen und dann durchschmurcheln lassen - also eindicken - ja, ich mehme normales Mehl, aber nur ganz wenig - und die Sosse schmeckt

uns -

Share this post


Link to post
Share on other sites
sia

Steinpilzragout mit Semmelknödeln smilie_essen_174.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
butzy

Hallo Bibi,

 

den Herbst und deftige Gerichte mag ich auch.

Nächste Woche bin ich ganz in deiner Nähe, so ca. 60 km südöstlich von dir! :)

 

Heidschnucke würde ich gerne probieren, gibt´s da was zu beachten?

Was kann / muss man noch in der Gegend probieren, fleischige Gerichte für mich und Vegetarisches für meine Frau? :daumenhoch:

Und für regionale Getränke bin ich auch offen!  :D 

 

Danke für die Mühe die ich dir gemacht habe. Gruß Uwe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, butzy -

 

ach du meine Güte, also Heidschnuckenbraten haben wir mal in der Lüneburger Heide gegessen - habe ich aber noch nie selbst gemacht.

 

Bekommt man  vielleicht bei einem Landschlachter, hier in der Stadt kenne ich keinen Schlachter, der Heidschnucke anbietet - da kann ich dir dann leider nicht weiter helfen.

 

Bremer Knipp mit Gurke und Bratkartoffen ist vielleicht ein Tipp. Für Grünkohl oder Braunkohl, wie er im Oldenburgischen Land genannt wird, ist es noch zu früh......

 

Vegetarisch kann deine Frau sicherlich überall essen, das ist kein Problem.

 

Und regionale Getränke - hmmm - das fragt du auch die falsche. In Ostfriesland gibt es Bohnensupp' (Sultaninen eingelegt in Branntwein) und ich mache immer einen Rumtopf, aber das ist ja nicht regional -

 

nee, das ist überhaupt keine Mühe, Uwe - es tut mir nur so Leid, dass ich mehr als wenig helfen konnte - :(  -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, butzy -

 

ein Gericht ist mir noch eingefallen - Labskaus - ist aber nicht jedermans Sache, es sieht sehr durchgematscht aus -

 

vielleicht suchst du mal im Internet - also genau in der Region - wo ihr dann Urlaub macht -

 

nette Grüsse an dich und deine Frau sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
butzy

Also Bibi,

 

die Bohnsupp hab ich letztes Jahr ausprobiert. Mir schmeckt sie am besten über Vanilleeis oder Bayrisch Creme.  :daumenhoch: 

 

Labskaus ist nicht so mein Ding. Also, wir sind in Schneverdingen, da werde ich mir mal so ne Schnucke fangen. :cool:

 

Danke für deine Mühe. :daumenhoch:  Und wenn mir langweilig wird, mach ich Bremen unsicher. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nüsschen

Krautrolladen (Wickel) mit Salzkartoffeln aus eigener Ernte. legger

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Krautrouladen gibt es bei mir morgen, macht Arbeit und man muß gut lüften, um den Krautgeruch herauszubekommen, aber es ist so ein gutes Essen, daß auch dem Besuch super schmeckt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Harley48

Sauerbraten! Selbst eingelegt so zwei, drei Tage, mit gutem Rotwein aufgegossen und dazu Seidenklöße.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Sauerbraten ist sehr lecker, was sind Seidenklöße?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matjes

Herbstzeit ist bei uns Suppenzeit , die wärmt einen dann richtig durch. 

 

Morgen gibts Ingwer-Kürbissuppe. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb

Herbstzeit ist bei uns Suppenzeit , die wärmt einen dann richtig durch.

 

Bei uns auch. Favorit ist das Grundrezept meiner Kartoffelsuppe. Zur Oktoberzeit verfeinert mit Waldpilzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Harley48

Sauerbraten ist sehr lecker, was sind Seidenklöße?

Hallo Waldfee,

Seidenklöße werden aus gekochten Kartoffeln gemacht. Ich mag sie zum Sauerbraten lieber als rohe Klöße. Die gehören für mich zum Schweinebraten oder Schäuferl.

Grüße

Harley

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

...an Tagen, wie heute...wo abends ca. 10-12 Mann (davon 50% hungrige Studenten) am Tisch sitzen... gibts "Wurstsoljanka" ...die Grundbausteine kann ich euch nennen, die Feinheiten wandern je nach meinem Gusto in den Topf...

 

Jagdwurst (1kg), Bockwürste und was sonst noch im Kühlschrank an Wurst rumliegt und weg muss ...kleinschneiden und mit ein/zwei Gemüsezwiebeln (gewürfelt) in einem halben Stück Butter anbraten...

1 Glas Gewürzgurken geschnippelt, evtl noch ein paar Senfgurken dazu

1 Glas Letscho

1 Glas Paprikastreifen...oder 3 oder so frische in Streifen

mit Zucchini oder Kürbis kann man das ganze noch strecken...

Krautsalat

Ketchup

Tomaten

1l Buttermilch

und Gemüsebrühe bis der Topf voll ist (in meinem Fall ein 10l Topf)

Kräuter nach Lust und Laune

Peperoni nach Spaßfaktor und Außentemperatur :daumenhoch::D

 

 

alles mal aufkochen...ordentlich ziehen lassen...abends wieder aufwärmen (wird immer besser) und mit Toastbrot, saurer Sahne und einem Lächeln servieren... im Idealfall noch "Katjuscha" dazu trällern..

 

...die Sippe ist glücklich und der Topf leer...

Edited by Supermom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Harley48

Soljanka mag ich auch gern. Bringt man immer die liegen gebliebene Wurst weg. Eigentlich mach ich die auch so wie Du. Nur Krautsalat? Das hab ich nochnicht probiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

menno, butzy -

 

also wenn ihr in Schneverdingen seid - das ist ja die Hochburg der Heidschnucke - jedes Lokal dort bietet es an - :lol: -

 

nur ein Tipp, geht etwas abseits, dann ist die Massenabfertigung nicht so 'übel' oder wie ich das sagen soll, etwas abseits gelegene Gaststätten  sind nicht so vom Massentourismus überrollt, sie sind gemütlicher und auch feiner in den Gerichten -

 

das funktioniert allerdings nur, wenn ihr mit eigenem Auto anreist - ich wünsche euch jetzt schon mal einen guten Appetit -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Harley48 -

 

zurückkommend auf deinen Beitrag Nr. 20 muss ich noch mal nachfragen, was sind denn Seidenklösse -

 

klar, aus Kartoffeln gemacht - aber wie kommt denn dann die Seide da zumzu -  oder ist sie innendrin - :lol: -

 

Waldfee hat nicht weiter nachgefragt , aber ich bin da hartnäckig -

 

also raus mit deinem Geheimrezept - :P -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Harley48

hallo, Harley48 -

 

zurückkommend auf deinen Beitrag Nr. 20 muss ich noch mal nachfragen, was sind denn Seidenklösse -

 

klar, aus Kartoffeln gemacht - aber wie kommt denn dann die Seide da zumzu -  oder ist sie innendrin - :lol: -

 

Waldfee hat nicht weiter nachgefragt , aber ich bin da hartnäckig -

 

also raus mit deinem Geheimrezept - :P -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Ach Bibi,....

Seidenklöße haben nichts mit Seide zu tun.......lach.  Heißen halt bei uns hier so. Du drückst gekochte Kartoffeln durch und machst sie wie mit rohen durchgedrückten Kartoffeln. Nur haben die einen feineren Geschmack. Das ist kein Geheimrezept!

Grüße vom

Harley

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.