Jump to content
anita4711

Z I N K hilft !

Recommended Posts

anita4711

Hallo,

ich habe festgestellt, wenn ich Zink (Cefazink 10 mg) aus der Aportheke

nehme, wird meine Haut besser. Die Rötungen gehen zurück.

Ich mache bei Verschlimmerung immer eine Kur von ca. 6 Wo.

(Übrigens bekommt es auch meinen Haaren u. Nägeln).

Als Hautpflege nehme ich von Kneipp das Nachtkerzenöl.

Damit komme ich immer ganz gut weiter. Allerdings ist meine Pso

auch nicht so schlimm, habe sie jedoch seit Geburt.

Zum Hautarzt gehe ich deswegen nicht mehr. Ich habe noch keinen

Arzt gefunden, der mir weiterhelfen konnte. Gegen meine Nagel-Pso

ist allerdings kein "Kraut" gewachsen.

Das Einzige was mir immer hilft ist Mittelmeer + Sonne.

:o:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Paddler

Hallo Anita,

wenn Du schon auf die alternativen setzt, so nimm doch für Deine Nägel mal Olivenöl. Das Nagelbett kräftig mit dem Öl einmassieren oder wenn es die Finger sind, dann tauchst diesen in das Öl ein.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ines

Hy,Anita,

also ich habe jetzt einfach ein Nagelstudio aufgesucht und habe künstliche Nagelspitzen. Auf den gesammten Nagel kommt anschließend ein Gel. Bin glücklich, endlich wieder"Nägel" zu haben, ohne das man auf meine Finger schaut und sich ekelt.

Habe das öfter beobachtet, manche scheinen auch zu glauben, man hat Pilz oder pflegt sich nicht.

Gruß

Ines

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aquarious

Hallo,

Nagel-PSO ist eine üble Sache und sehr schwer zu behandeln.

Ich hab bei mir die Erfahrung gemacht, daß das Reinigen der Nägel

vorsichtig erfolgen soll. Versucht man ständig den Raum unterhalb der Nägel kpl. auszuräumen, so führt das zu einer immer tieferen Nagel-PSO. Also ich reinige vorsichtig mit Waschgel vom Toten Meer und pflege das Nagelbett ständig mit einer Fettsalbe.

Hat man eine Kriese an den Nägeln so dauert es Wochen und Monate um das Ganze wieder in den Griff zu bekommen.

Da ist viel Geduld gefragt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.