Jump to content
Ela67

Kennt jemand diese Symptome bei PSA?

Recommended Posts

Ela67

Hallo ihr Lieben,

 

ich bräuchte bitte dringend eure Hilfe zur PSA, die PSO habe ich super im Griff.

 

Kennt jemand diesen Verlauf?

 

Seit Ende August habe ich jetzt zum 3. Mal extrem starke Schmerzen am ganzen Körper, wirklich überall, habe das zuvor noch nie so gehabt wie in den letzten 3 Monaten. Nur sind es nicht nur die Schmerzen, ich stehe vom Kopf her neben mir mit Schwindel, schlechte Konzentration, Übelkeit bis zum erbrechen. Fühle mich richtig krank, als wenn ich Fieber habe, bekomme nur keins, dann habe ich das Gefühl schlecht Luft zu bekommen, kurz: mir geht´s richtig mies.

 

Was mich verwundert das alle 3 Male so ziemlich identisch sind, vom Verlauf und vom Gefühl/Schmerzen. Zuvor hatte ich noch nie solche  Zusammenhänge.

 

Da ich auf viele Schmerz-Medikamente mit Nebenwirkungen reagiere habe ich am Freitag Opiatpflaster bekommen, das die wenigstens etwas gelindert sind.

 

Danke schon mal im voraus!

 

Liebe Grüsse Ela

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Claudia

Hallo Ela,

nimmst Du denn irgendwelche Medikamente?

 

Es grüßt

 

Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kitty1389

Hallo Ela :) ,

 

bis auf Übelkeit und Erbrechen kenne ich das auch. Zwei Ärzte haben mir - unabhängig voneinander - gesagt, dass die Psa schlimmer wird, wenn die Haut sich bessert. Und umgekehrt. Ich fühle mich so mies, wenn meine Entzündungswerte hoch sind. Dann ist mir auch schwindlig.

 

Nun esse ich wegen einer lange bestehenden Mehlallergie kein Mehl mehr und die Schmerzen sind so gut wie weg. Die Konzentrationsfähigkeit hat sich erhöht. Vorher hatte ich die Ernährung umgestellt und viel mehr Brot gegessen. Dies führte wohl auch zu mehr Schmerzen. Hast Du bei Dir irgendwelche Änderungen vorgenommen?

 

Viele liebe Grüße

Kitty1389

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ela67

Hallo ihr 2  :)

 

danke das ihr direkt geantwortet habt.

 

Claudia, wegen der Schuppenflechte nehme ich keine Medi´s.

Hatte mit MTX angefangen, mir ging es nach 2 mal spritzen nicht gut, als wenn ich krank werde und nach der 3. Spritze lag ich mit 40C° Fieber und schlimmer Lungenentzündung im Krankenhaus.

 

Kitty, ich habe keine Änderungen vorgenommen.

Bis auf einzelne Stellen habe ich nichts auf der Haut, seitdem ich mich öfter mit stark Salz haltigem Wasser wasche.

Bin regelrecht erschrocken das es mir gesundheitlich innerhalb von 3 Monaten 3 mal jetzt richtig mies geht und vor Schmerzen nur noch am heulen war und mich selbst nicht wieder erkenne, das hat mir schon Angst gemacht.

Mein Hautarzt und Orthopädin hatten bis Freitag auch noch Urlaub, zum Glück habe ich am Mittwoch einen Termin bei meiner Rheumatologin, auf den Tag warte ich seit Wochen sehnsüchtig.

 

Heute war ich schon fast so weit freiwillig ins Krankenhaus zu fahren, bzw fahren lassen... bin überhaupt nicht fähig alleine zu fahren, allein schon weil ich jedes Mal die Konzentrationsschwierigkeiten habe und die Oben von mir aufgeführten Probleme.

 

Ehrlich gesagt habe ich überlegt ob ich euch hier schreibe und frage, weil ich nicht damit gerechnet habe das das von der PSA/PSO kommen kann, zusammenhängt.

Die letzte beiden Male hielt der Zustand ca. 2 1/2 Wochen an, ist dann abgeebbt, weg war das nie richtig, jetzt geht das knapp 1 Woche.

 

Liebe Grüsse

 

Ela

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kitty1389

Hallo Ela,

muss ja bei Dir nicht unbedingt an der Psa liegen. Ich wünsche Dir von ganzem Herzen gute Besserung.

Viele liebe Grüße

Kitty1389

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ela67

Huhu Kitty,

 

ich wüsste nicht woran das sonst liegen kann, habe keine Erkältung oder Grippe. 

Habe diese typischen Entzündungen an den Händen, Füssen, Knien und im Blut ist der Wert erhöht.

 

Danke, das ist lieb von dir, wünsche ich dir natürlich auch!

 

Grüßle Ela

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hucki

Hallo Ela, die ganzen Symptome kenne ich auch  ,  sogar 1:1. Bei mir wurde die Diagnose Morbus Meniere  zusätzlich gestellt.

 

Will sagen, Übelkeit und Schwindel können auch vom Innenohr kommen. Hast du evtl. auch Druck im Ohrbereich? Dann solltest du einen HNO-Arzt dazu befragen.

Mir helfen zumindest vorübergehend IBU 600.

 

Gute Besserung und alles Gute von Hucki

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

...meine Güte, die Symptome kenne ich auch und habe sie nicht mal in Gedanken mit der PSA in Verbindung gebracht... :o

...bin ja schon immer darin gut gewesen, einfach alles unter "Einbildung und wird schon wieder" abzulegen... :wacko: 

 

Gute Besserung, auch von mir...

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ela67

Hallo Hucki und Supermom,

 

danke für eure Antworten.  :)

 

Hucki, mir ist schwindelig und ich habe das Gefühl zum Teil über´s Ohr (das klingt sowas von bescheuert) den Puls zu hören, aber keinen direkten Druck.

Habe schon geäußert das ich im Kopf etwas malle bin, nicht fähig bin Auto zu fahren und keine (wenn es sein müsste) wichtige Entscheidungen zu treffen.

Hinzu kommen mal mehr mal weniger länger anhaltende Magenschmerzen, bin nicht der Typ der sich übergeben kann, in den 3 Monaten habe ich das leider zu genüge kennen gelernt im Zusammenhang mit den anderen Symptomen. Dann bleibt auch nichts drin, kein Tee, klare Brühe, Salzstangen, das ging zuvor so 2-3 Tage, dann konnte ich vorsichtig wieder anfangen... mal abwarten wie lange das dieses Mal dauert.

Vertrage leider auch kein IBU.

 

Supermom, mir war das bis dato auch nicht bewusst wie was zusammen gehören könnte, bis letzte Woche Donnerstag.

Deshalb hier heute auch die Frage ob das evtl. jemand so oder ähnlich kennt, weil sich das jetzt exakt zum 3. Mal wiederholt.

 

Ganz lieben Dank, ich wünsche euch auch weiterhin gute Besserung!

 

Liebe Grüsse

 

Ela

Edited by Ela67

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Hallo Ela :) ,

 

bis auf Übelkeit und Erbrechen kenne ich das auch. Zwei Ärzte haben mir - unabhängig voneinander - gesagt, dass die Psa schlimmer wird, wenn die Haut sich bessert. Und umgekehrt. Ich fühle mich so mies, wenn meine Entzündungswerte hoch sind. Dann ist mir auch schwindlig.

 

Nun esse ich wegen einer lange bestehenden Mehlallergie kein Mehl mehr und die Schmerzen sind so gut wie weg. Die Konzentrationsfähigkeit hat sich erhöht. Vorher hatte ich die Ernährung umgestellt und viel mehr Brot gegessen. Dies führte wohl auch zu mehr Schmerzen. Hast Du bei Dir irgendwelche Änderungen vorgenommen?

 

Viele liebe Grüße

Kitty1389

Also das mit der PsA habe ich so noch nie gehört, eher im Gegenteil: wenn die Haut Ok ist, ist auch die PsA besser. Also achte ich darauf, dass beides im Gleichgewicht ist. Wäre ja auch paradox, da einige Medis ja gegen beides verordnet wird.

@Ela, schau mal nach ob Deine Beschwerden nicht Nebenwirkungen von Deinen Medis sind.

 

Gruß Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fussballfan

Lupinchen , das stimmt so aber auch nicht , bzw. das kann man so nicht verallgemeinern. Bei mir ist es z.B. unabhängig davon ob es der " Pso relativ gut geht."

Ich habe beispielsweise tierische Schmerzen von der Psa her, die Pso scheint sich derzeit ein wenig zu bessern.

 

Vielleicht fängt ja mal langsam das Otezla an  zu wirken.

 

Außerdem habe ich bei der Krankengymnastik gelernt , das die Wirbel die immer wieder bei mir rausspringen , für Organe stehen die in diesem Zusammenhang wohl eine Störung haben.

Ich habe gerade heute wieder Nackenschmerzen und auch meine liebsten Brustwirbel nr:5,6 und 7 sind  wieder raus

Auch ist mir schwindelig was wohl auch davon kommt.

 

Nicht immer sind das Nebenwirkungen von den Medis.

 

 

Allen hier gute Besserung

 

Gruß

Fussballfan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ela67

Hallo zusammen,

 

Lupinchen, danke für den Tipp, ich lasse schon ab und an den Apotheker (wo alles im PC abgespeichert ist) auf meinen Medi´s schauen ob das zusammen passt oder nicht.

 

War heute wieder beim Arzt, er sagte mir das das von der PSA kommt.

 

Bei den Medi´s wird schon darauf geachtet das ich kein Ibu, Diclo, Novalmin oder so bekomme, habe bei all diesen Schmerzmedi´s Nebenwirkungen. War im Juli zur ambulanten Schmerztherapie, dort hat man mir auch gesagt das für mich, da ich vieles nicht vertrage, bei Morphinen anfängt.

 

Passt alle gut auf euch auf und weiterhin gute Besserung!

 

Grüßle Ela

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Lupinchen , das stimmt so aber auch nicht , bzw. das kann man so nicht verallgemeinern. Bei mir ist es z.B. unabhängig davon ob es der " Pso relativ gut geht."

Ich habe beispielsweise tierische Schmerzen von der Psa her, die Pso scheint sich derzeit ein wenig zu bessern.

 

Vielleicht fängt ja mal langsam das Otezla an  zu wirken.

 

Außerdem habe ich bei der Krankengymnastik gelernt , das die Wirbel die immer wieder bei mir rausspringen , für Organe stehen die in diesem Zusammenhang wohl eine Störung haben.

Ich habe gerade heute wieder Nackenschmerzen und auch meine liebsten Brustwirbel nr:5,6 und 7 sind  wieder raus

Auch ist mir schwindelig was wohl auch davon kommt.

 

Nicht immer sind das Nebenwirkungen von den Medis.

 

 

Allen hier gute Besserung

 

Gruß

Fussballfan

Das dass nur oder überhaupt an den NW liegen kann, habe  ich ja nicht gemeint. Ich habe zzt. auch nur PsA, es ging aber um die generelle Aussage von Kittys Ärzten. Meine eigenen Erfahrung von früher bestätigen auch, dass wenn die Haut schlimmer wurde, die PsA auch schlechter war, also nicht :eins geht, das Andere kommt. Ich habe früher öfter, heute weniger, Schwindelanfälle/Drehschwindel gehabt und Probleme mit den Ohren (höre dann auch meinen Puls). Gefunden wurde nichts, auch der Verdacht auf Hörsturz hat sich nie bestätigt. Nicht toll, aber es geht ja wieder vorüber und ich habe keinen Tinnitus zurückbehalten. Mein HWS-Problem macht mir allerdings keinen Schwindel.

Ich habe oft den Eindruck das sich Ärzte mit den NW und den Problemen bei Begleiterkrankungen nicht gut auskennen. Wenn man sie nicht direkt darauf hinweist, kommt da nichts. Gut wenn Du da jemanden hat der aufpasst. Ich bin auch Allergiker und wenn Humira jetzt auch nicht hilft.....bleibt da nicht mehr viel.

 

Gruß Lupinchen

Edited by Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ela67

Hallo zusammen,

 

ich bin sooo glücklich  :)

 

2 Bekannte die Reiki ausüben haben mir schon mal bei der PSO geholfen per Fern-Behandlung und gestern auch noch bei der PSA, auch per Fern-Behandlung. Heute hatte ich "sozusagen" eine Sitzung bei den Beiden von über 1 Std. und mir geht es richtig gut  :daumenhoch:  Im Rücken merke ich das schon noch, brauchte seitdem jedenfalls zum gehen für 5-10m keine Krücken mehr und bin absolut begeistert. Morgen und Übermorgen habe ich noch Sitzungen von je 30min. Das das so gut helfen würde habe ich im Leben nicht gedacht.

 

Ganz liebe Grüsse, allen noch einen schönen Abend und weiterhin gute Besserung!

 

Von der überglücklichen 

 

Ela

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kitty1389

Hallo Ela,

 

freut mich sehr, dass es Dir besser geht. :)

 

Viele liebe Grüße

 

Kitty1389

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Hallo Ela,

es klingt ja unglaublich, was Du beschreibst. Du warst kurz vorm Kranlenhaus und jetzt kannst Du durch Reiki-Fernbehandlung ohne Gehilfen 5-10 Meter laufen? Bitte beschreiben weiterhin Deine Fortschritte mit Reiki. Alles Gute und LG von der Waldfee

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matjes

Hallo Ela,

 

das ist ja klasse, wenn Reiki dir hilft. Ich wünsche dir, dass es auch weiterhin deine Beschwerden lindert. :)

 

Ich habe vor vielen Jahren auch mal Reiki ausprobiert, hatte allerdings nicht den Eindruck, dass es mir geholfen hat. War auch wegen PSA.

 

Bin mehrere Male zu einer "Sitzung"  gewesen, das einzige was ich gespürt habe, war so eine Wärme in dem Bereich, wo sie gerade ihre Hände liegen hatte und einige Male haben meine Zehen sehr weh getan.

Wirkliche Erleichterung habe ich nicht gespürt. 

 

Auf alle Fälle wünsche ich dir sehr, dass es dir hilft und es dir bald besser geht!

 

Ach ja, da fällt mir noch ein, dass ich auch öfter so Schwindelattacken hatte früher , das allerdings nicht mit PSA in Verbindung gebracht habe,

 

 

Liebe Grüße, Martina :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ela67

Hallo,

 

Kitty ich danke dir. :) 

Wir hatten uns im Januar als es mir wegen der Lungenentzündung und der PSO mies ging  bereits über Reiki ausgetauscht. 

Kannst du dich daran erinnern wie begeistert ich da schon von dem Ergebnis war?

 

Waldfee, ich wurde gestern per Fern-Behandlung behandelt und heute lag ich bei den Beiden völlig entspannt und wurde über 1 Std. behandelt, mit einem großartigem Ergebnis  :)

 

Was mich damals schon so begeistert hat, es wurde jemand männliches der einige 100km entfernt wohnt und auch PSO hat, den sie nicht einmal persönlich kannten (war von jemandem aus dem Freundeskreis ein Verwandter) von ihnen behandelt, der sich heute noch meldet, weil man ihm so super geholfen hat.

 

Waldfee, ich kann dir gerne Kontaktdaten geben und du setzt dich mit denen einfach mal in Verbindung, man kann nichts verlieren, nur dazu gewinnen. 

Lieber bezahle ich solch eine Behandlung, anstatt mich weiterhin mit allem möglichem zudröhnen zu lassen.

 

LG Ela

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ela67

Hallo Martina,

 

schade das du nicht so einen Erfolg verspüren konntest, danke dir dennoch für die lieben Worte  :)

 

Ich muss dazu sagen das die Fern-Behandlung und auch die erste Sitzung grundsätzlich zu zweit gemacht wird, um der Person so gut und schnell wie möglich zu helfen. Bzw. so wird das hier gehandhabt.

 

Morgen die Sitzung ist auch nur bei einer und am Mittwoch dann wieder bei Beiden. Man hat mir heute gesagt das es wichtig ist dann 3 Tage hintereinander zu behandeln, damit das greift.

 

Für mich steht fest das ich jetzt regelmäßig zu ner Sitzung gehen werde, 1 mal im Monat oder so, um nicht gleich wieder nach 4 Wochen den nächsten heftigen Schub zu bekommen, wie es in den letzten 3 Monaten war.

 

Vielleicht versuchst du es erneut mit einer Sitzung? ich drücke dir auf alle Fälle die Daumen und wünsche gute Besserung!

 

LG Ela  :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ela67

Hallo zusammen,

 

ich komme gerade von der 2. Reiki-Sitzung und mir geht es richtig gut, ich bin hellauf begeistert.  :daumenhoch:

 

Falls jemand daran Interesse hat und es mal ausprobieren möchte und sei es als Fern-Behandlung, habe ich für euch Kontakt-Daten mitgebracht. 

 

post-35139-0-99997600-1445942218_thumb.jpg

 

post-35139-0-78063800-1445942233_thumb.jpg

 

Wünsche Allen einen herrlich sonnigen Tag,

 

liebe Grüsse Ela  :)

 

 

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kitty1389

Liebe Ela,

 

Hallo,

 

Kitty ich danke dir. :)

Wir hatten uns im Januar als es mir wegen der Lungenentzündung und der PSO mies ging  bereits über Reiki ausgetauscht. 

Kannst du dich daran erinnern wie begeistert ich da schon von dem Ergebnis war?

 

ja, ich erinnere mich. Ich drücke Dir weiterhin die Daumen.

 

Viele liebe Grüße

Kitty1389

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ela67

Hallo Kitty,

 

danke, das ist lieb von dir  :)

 

Ganz liebe Grüsse

 

Ela

Share this post


Link to post
Share on other sites
Huhu

Hallo Ela,

 

was mich gerade aufmerksam machte ist das 3.Mal in 3 Monaten.

 

Kann das vielleicht mit Deinem Zyklus zusammenhängen, oder evtl. auch mit Wechseljahren?

 

Gute Besserung

LG Huhu

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ela67

Hallöchen,

 

möchte euch heute von meinem Besuch bei der Rheumatologin erzählen.

 

Ich habe ihr geschildert wie die 3 letzten Monate abgelaufen sind und das ich zuvor noch nie (unter anderem) solche Schmerzen am ganzen Körper hatte. Das ich es nicht kenne das ich mich übergeben muss und na ja... was ich hier schon alles geschildert hatte im Forum.

 

Möchte dazu sagen das ich ein Rubensweib bin!  ;)

Zumal ich nicht das 1. Mal in der Praxis war und die Ärztin mich nun auch zum 3-4 Mal gesehen hat. 

 

Das Gespräch begann mit meinen Schilderungen, dann die Ärztin: 

Ihr Rücken würde auch nur eine bestimmte Last aushalten, davon würden die Schmerzen überall am Körper kommen, das Gewicht muss runter, so bräuchte sie mir erst gar nichts verschreiben!

 

Ich: Sie wissen das ich mich auf Grund meines Gewichts nicht raus rede, das habe ich ihnen schon mehrfach gesagt und trotzdem kenne ich diese Schmerzen nicht und für mich sind das gerade Schübe, in 3 Monaten jetzt das 3. Mal.

Dann habe ich noch erwähnt das ich seit letzter Woche der Meinung bin das zuordnen zu können, zur PSA und das mir mein Hausarzt auf Grund der extrem starken Schmerzen Opiat-Pflaster verordnet hat.

 

Ärztin: so ein Pflaster hilft nicht gegen diese Schmerzen, Sie haben JETZT einen Schub von der Fibromyalgie...drehte die Handgelenke, ein Blick auf die Füsse, fertig! 

 

Ok, dann muss ich mich JETZT mit der Fibromyalgie auseinander setzen.

 

Kommen Sie in einem Jahr wieder, ich gucke bloß ob Entzündungen vorhanden sind.

 

In dem Moment kam ich mir unverstanden, abgewimmelt und verarscht vor.

 

Genau SO habe ich das heute meinem Hausarzt mitgeteilt, nachdem ich dieses merkwürdige auftreten der Rheumatologin paarmal in meinem Kopf Revue passieren lassen musste.

Habe ihm gesagt das das Pflaster mir schon Schmerzen genommen hat und er meinte dazu dann müssen wir mal schauen und heraus finden was mir am besten hilft. Das Opiat wurde heute erstmal abgesetzt.

Ach ja.... gestern war ich zur 3. Reiki-Sitzung, bin zwar k.o. danach, aber hoch auf begeistert das es mir seit Sonntag und ab Montag richtig gut geht im Gegensetz zu davor.

 

 

Mich würden eure Erfahrungen interessieren, was sagt der Rheumatologe, der Haus- und der Hautarzt zu euren Beschwerden und wie wurden die festgestellt?

 

Halt, etwas hat die gute Frau doch getan und zwar eine Überweisung zum röntgen ausgestellt: Hände, Füsse, Rücken LWS & BWS und ISG-Spezialaufnahme.

 

 

Habt euch wohl, liebe Grüsse aus dem Wendland

 

Ela  :)

Edited by Ela67

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pinie

Hallo Ela,

 

ich glaube, die Ärzte freuen sich richtig, wenn sie einen Patienten vor sich haben, der Übergewicht hat, raucht, trinkt, berufsmäßig wenig Bewegung hat, da können sie alle Krankheiten darauf beziehen. Kommt man ohne diese Eigenschaften, bleiben immer noch die Nerven übrig.

Ich habe auch eine Freundin mit häufiger Migräne, zu der sagte mal eine Ärztin: "Nehmen Sie erst mal ab, dann sehen wir weiter." 

 

Ich wünsche Dir baldige Besserung.

LG Pinie

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Aprilblume
      By Aprilblume
      Hallo zusammen, 
      ich esse seit einigen Tagen regelmäßig einen halben Granatapfel pro Tag (morgens nüchtern und / oder am Abend so gut wie nüchtern) und kann sagen, ich fühle mich besser. 
      Als ich letztens aufgewacht bin, dachte ich, hm... irgendwas ist heute anders, ich fühle mich irgendwie besser, was hab ich gestern anders gemacht!? Dann fiel mir der Granatapfel ein. Ich bin direkt ins Internet und habe Granatapfel und Arthtritis gegoogelt und bin auch fündig geworden. Es gibt einige Studie zu Granatäpfeln und ihre Wirksamkeit bei diversen Krankheiten. Eventuell ist es für den einen oder anderen hier ja interessant. 
      Einen schönen Abend wünscht
      Aprilblume
    • Guest
      By Guest
      Ich habe seit Jahrzehnten Psoriasis und PSA. Vorrangig war  aber die Haut bei mir betroffen. Seit 2 Jahren nehme ich Cosentyx. Haut ist hervorragend geworden. Keine (!) einzige Plaquestelle mehr. Haut so gut wie nie! Jetzt habe ich seit einen halben Jahr immer stärker werdende PSA Schmerzen in allen(!) Gelenken. Laufen ist so gut wie unmöglich, Hände haben keine Kraft und schwellen an, nachts "erstarrt" mein ganzer Körper, morgens komme ich erst nach Stunden etwas im Bewegung. Muss  bis 3x Ibu 600 nehmen (manchmal nachts die 4.) um die Schmerzen aushalten zu können. Blutwerte sind gut. Guter  Entzündungwert, Rheumafaktor negativ, Leberwert ok, Morbus Bechterev negativ. Rheumatologe meint, es wäre ein orthopädisches Problem. Orthopäde will im Prinzip nur neue Gelenke einsetzen....nächste Woche ist der nächste Rheumatologentermin ?....Hat jemand ähnliches erlebt. Sprich dass Biologica die Psoriasis positiv beeinflusst und PSA nicht? Und dass trotz fehlender Entzündung Schmerzen vorhanden sind? Gibt es Biologica die eher für die Haut gut sind und andere für die Gelenke? Mtx vertrage ich nicht. Danke im voraus für eure Antworten!
       
    • Stracky80
      By Stracky80
      Hallo zusammen,
      ich bekam leider vor 4 Wochen die Diagnose Psoriasis Arthritis.... endlich weiß ich woher meine Schmerzen und der Kraftverlust kommen. Mein Hausarzt findet eine Reha sinnvoll, da meine Schmerzen trotz MTX, Arcoxia und Novalmin nicht abnehmen. Kennt jemand von euch eine geeignete Klinik (am liebsten am Meer). Vielen Dank und beste Grüße!!!
       
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.