Jump to content
kuschel100578

Immunosporin und penicilin..Mandelentzündung

Recommended Posts

kuschel100578

Hallo zusammen :o

Ich habe folgendes Problem ,ich nehme seid gut 4 wochen Immunosporin.

In dieser Zeit hatte ich schon 2x eine Mandelentzündung.

Ich wurde mit Penicilin behandelt,aber wenn ich die beiden Tabletten zusammen genommen habe ging es mir recht schlecht. :(

nun habe ich nach gut 3 wochen schon wieder eine Mandelentzündung

Ich weiß auch nicht,morgen gehe ich zum arzt..

Die Mandeln habe ich noch vielleicht wäre es besser die zu entfernen,weiß auch nicht

ob die es machen aber mit dem Immunosporin wirkt das penicilin wohl nicht so.

Habt ihr erfahrungen?

:confused:

Also liebe grüße und ich hoffe mir kann hier jemand helfen.

kuschel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rase112

Hallo Kuschel!

Ich habe auch die zweite Mandelentzündung seit 4 Wochen. Ich hab beim ersten Mal von meinem Hausarzt 30 Antibiotika bekommen, die ich genau nach Anweisung genommen habe. Ich war echt froh, daß es so schnell geholfen hat. Nebenwirkung war aber, daß ich nen richtigen Schuppenflechte-Schub bekommen hab(wie seit ca. 25 Jahren nicht mehr)- woher auch immer. Jetzt nach ca. 4 Wochen war die Flechte wieder am besser werden, aber ich bekam die nächste Mandelentzündung und wieder Antibiotika verschrieben, die ich auch wieder nach Anweisung nehme. Jetzt bin ich mal gespannt, was mit der Flechte passiert. Viele Grüße und laß mal von Deinem Arztbesuch hören....Rase112

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf

Ich denke, dass der Zusammenhang von Immunspron und Mandelentzündung zu 98% zufällig ist - der Zusammenhang Mandelentzündung und Antibiotika nicht. Mit anderen Worten, dadurch, dass Du Antibiotika zu Dir genommen hast, hast Du zugleich dein eigenens Immunsystem sehr geschwächt und warst leichte Beute für den den nächsten Befall der Erreger. Mein Tip ist Stärkung des Immunsysstem durch probiotische Nahrung, denn Antibiotika zerstört die Biologie des Darms. Da gibt es Zusatzernährung von der Apotheke ( BERATUNG) wie auch Jogurts etc. Täglicher Genuss ist angebracht.

Noch Fragen? Dann mail mich direkt an.

Gruß Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lugosi

Hallo Ralf,

ich glaube, du weißt nicht wirklich, wovon du da redest. Ein Zusammenhang zwischen Immunsuppression und Infekten viraler oder bakterieller Art, drängt sich nicht nur absolut auf, sondern ist auch hinreichend belegt.

Auch wenn deine "98%" eher rhetorischer Natur sein mögen, sollte man mit solchen Behauptungen vorsichtig sein.

Natürlich beeinflussen Antibiotika auch die "guten" Bakterien, und der Darm ist ein wichtiges Organ, dessen Einfluss auf die Gesundheit oft unterschätzt wird. Aber deswegen so üblen Bakterien wie Meningo-, Strepto-, Staphylokokken usw. das Leben leicht machen?

Gruß

Lugosi

-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.