Jump to content
ibiza

Lichttherapie Erfahrungen

Recommended Posts

ibiza
hallo leute,

 

bitte teilt eure erfahrungen mit mir!!

 

ich bräuchte dringendst ein paar tips und hilfe zur lichttherapie. ich wohne auf einer insel und es gibt leider keinen hautarzt der sich mit der lichtterapie auskennt. ich habe vor 3 monaten einen gewaltigen schub bekommen. die hautärzte hier auf der insel sind aus der steinezeit. die therapien die diese hautärzte an mir umsetzen wollen hatte ich schon als kind hinter mir. ich mag auch nicht weiter darauf eingehen. also deshalb bin ich ans tote meer gefahren. wow die schuppen waren weg und die haut glatt. es sah aus wie bei einer vitiligo (weißfleckenkrankheit).

 

nun bin ich 3 wochen zuhause und es geht wieder los, rot wulstig...usw. jetzt habe ich mir die röhren (8 x 100w) und ein solarium besorgt.  

 

meine fragen bevor es losgeht:

 

wie lange wäre die anfangsdosis hauttyp 3? mit den überall angegebenen joule kann ich nicht so viel anfangen

 

wie steigern?

 

wie lange ist die behandlungsdauer? wochen / monate / jahre

 

wie oft? täglich / alle 2 tage. usw.

 

was unterstützt die lichttherapie?

 

daivonex? ja / nein , vorher / danach

 

welche pflegecreme? 

 

sole / solebad vorher?

 

hilft die lichttherapie wirklich?

 

oder ist das wieder die lichttherapie ein produkt um geld zu verdienen?

 

 

 

vielen dank für eure unterstützung 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Donna

Hallo Ibiza

Habe meine Lichttherapie beim Hautarzt gemacht. 

Wurde jeden 2-3 Tage gemacht. Ich fing bei 3 Sek an und ging hoch auf 90 Sek.

Ich denke das die Sole vorher besser ist . Wurde bei mir in der Hautklinik so gemacht.

Würde das aber nicht unkontrolliert machen .Weil das Hautkrebsrisiko sehr hoch ist.

Habe dann hinterher immer Excipial eingecremt.

Gruss Donna

Share this post


Link to post
Share on other sites
ibiza

danke donna...

 

Würde das aber nicht unkontrolliert machen .Weil das Hautkrebsrisiko sehr hoch ist.

 

danke für deine besorgeniss. hier gibt es nichts und niemand der mir helden kann. nach deutschland reisen 3 monate urlaub machen und am ende alles selbst bezahlen ist auch nicht möglich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Hallo ibiza

Das ist aber schade das bei dir die ärztliche Versorgung so spärlich ist.

Wie ist es dann mit der Krankenversicherung ?

Gruss Donna

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Ibiza -

 

wenn ich es richtig lese, lebst du in Spanien -

 

wir wollten aufgrund des Klimas vor Jahren mal dorthin ziehen, aber dann kam die Therapie mit Stelara bei meinem Mann und Humira bei mir. Die Sprache, die Kranken-

versicherung, eine kleine Finka kaufen - das hat uns alles überfordert ehrlich gesagt -

 

ich kann dir leider nicht helfen - ich wünsche dir aber viel Durchhaltevermögen -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
tobiasseiffert.39

 

 

Hallo Ibiza,

 

Ich bin mit der UVB-Lichttherapie sehr zufrieden und schon seit Jahren. Hier meine Antworten auf Deine Fragen:

 

 
wie lange wäre die anfangsdosis hauttyp 3? mit den überall angegebenen joule kann ich nicht so viel anfangen
Hängt vom Gerät ab. Meins arbeitet nicht mit Joule, sondern mit einer Zeituhr, die Behandlungen werden von mir mithilfe einer Tabelle durchgeführt (die mit dem Gerät mitgeliefert wurde), die Joule mit Zeitwerten gleichstellt und die von meinem Hautarzt ebenfalls abgesegnet wurde. :)
Ich schaue mal kurz rein, was beim Hauttypen 3 steht (ich bin eine 2)... So, gefunden: also bei meinem Gerät werden für den Hauttyp 3 Werte von 1200 bis zu 1500 Milli-Joules als MED angegeben. MED ist die minimale erythemische Dosis, also der Grenzwert, den Deine Haut theoretisch verträgt. Die Anfangsdosis liegt bei 100-150 mJ, weiterhin wird jedes Mal um je 30-50 mJ gesteigert, bis die MED erreicht wird. Bei Hauttyp 3 fängt man bei einer Minute an, um dann um 10-20 Sekunden pro Behandlung zu steigern.
Weiterhin steht im Prospekt: "Um die gewünschte Dosis zu erreichen, muß die zu bestrahlende Dose (in milliJoules) durch den Bestrahlungswert geteilt werden: so wird die Sekundenanzahl bestimmt, die benötigt wird, um die erforderliche Dosis zu erhalten. Diese muß dann in der Zeituhr gewählt werden."
 
wie steigern?
Siehe oben. :)
 
wie lange ist die behandlungsdauer? wochen / monate / jahre
Mindestens 3 Monate, damit Ergebnisse erzielt werden. Im Sommer kann Pause gemacht werden, wenn man Zeit hat, Sonne zu geniessen. Ich mache meistens 2-3 Monate im Sommer Pause.
 
wie oft? täglich / alle 2 tage. usw.
Jeden zweitenTag. Bei mir: montags, mittwochs, freitags. NIE täglich. Falls die Haut juckt oder rötlich reagiert: eine Sitzung aussetzen und dann mit einer niedrigeren Stufe weiter machen.
 
was unterstützt die lichttherapie?
Wie sie genau funktioniert, kann ich leider nicht erklären, weil ich mich damit technisch/medizinisch nicht auskenne. Ich habe während der Jahre sehr viele Unterlagen gespeichert, kann Dir gerne per e-mail welche davon schicken, damit Du Dich da durchliest.
 
daivonex? ja / nein , vorher / danach
Nein. Es sei denn, es sind Keratosen vorhanden, die erst entfernt werden müssen, damit die Bestrahlung die Haut erreichen kann.
 
welche pflegecreme? 
Ist eigentlich egal. Deine Wahl eben.
 
sole / solebad vorher?
Bei Schmalband UVB nicht, wiel es nichts bringt.
 
hilft die lichttherapie wirklich?
Ja. Ja. Und garantiert nochmal: JA!
 
oder ist das wieder die lichttherapie ein produkt um geld zu verdienen?
Die Firmen müssen natürlich daran verdienen, sonst gängen sie pleite. :)) Sie kann aber wirklich helfen, ich schwöre drauf.
Solltest Du weitere Fragen haben - ich bin hier gerne anwesend.
 

Liebe Grüße,

Tobias

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nike1

Hi Tobias,

dein Beitrag ist zwar schon ein Jahr alt, aber interessant.

Soweit ich dich richtig verstanden habe, machst du die Lichttherapie mit einem Gerät, dass du selbst besitzt.

Falls dem so sei, kannst du mir bitte den Hersteller nennen, gerne auch per PN, falls es hier offiziell nicht erlaubt sein sollte.

 

LG

Niko

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • ben67
      By ben67
      Hallo Zusammen,
      mich plagt seit ca. meinem 35 Lebensjahr eine immer wiederkehrende Schuppenflechte an Armgelenken und Beinen. Früher waren es nur winzige Flecken, die ausschließlich in der "dunklen Jahreszeit" auftraten, und bei dem kleinsten Sonnenstrahl wieder verschwanden.
      Heute jedoch ist es ein Dauerzustand geworden, jedoch - und nun kommt der positive Teil - habe ich mir vor kurzem von meiner Schwägerin ihr UV-Licht (UV-A ? zur Heimbehandlung) testhalber ausgeborgt. Und siehe da: es hilft! Das erste mal überhaupt, dass eine sichtbarer Rückgang der betroffenen Flächen auftritt.
      Nun meine Frage an die Forummitglieder: Wie sieht es bei Euch aus?
      Und: Wo bekomme ich so ein Teil her und was muss ich an Kosten rechnen?
      Ideen und Vorschläge wären hilfreich. Danke!
      Viele grüße, Ben
    • Abbo
      By Abbo
      Hallo miteinander,
       
      ich bekomme seit Januar drei mal die Woche UVB-Bestrahlung und meine PSO ist mittlerweile um 70% zurückgegangen. Entgegen der üblichen Behandlung habe ich eine weitere Steigerung der Dosis über 1 Minute und 30 Sekunden nicht zugelassen, weil ich sonst schnell Sonnenbrand bekomme. Weil die Behandlung so erfolgreich ist, möchte ich diese gerne fortsetzen. Jetzt ist doch aber allgemein bekannt, dass hierdurch das Hautkrebsrisiko steigt und man eigentlich nicht mehr als 25 bis 35 Bestrahlungen im Jahr bekommen sollte. Mein Hautarzt behauptet felsenfest, dass durch die UVB-Bestrahlung das Hautkrebsrisiko nicht steigt, ich solle halt nur auf Sonnenbaden und Malleurlaub u.ä. verzichten. Auf meine Wiederworte meinte er nur, wer ist hier der Arzt? Wie beurteilen eure Ärzte oder ihr aus Erfahrung die Thematik?
    • Marta M
      By Marta M
      Hallo, ich habe ein Rezept für einen Lichttherapie-Puva (Systemtherapie) in der Hautklinik bekommen (Schuppenflechte Psoriasis pustolosa Fußsohle), 5x wöchtlich (1 Std. Fahrzeit), ab November 2017. Lt. Krankenkasse 10 EURO Kosten für die Verordnung und 10% der Behandlungskosten als Zuzahlung.  Ich kann mir vorstellen, bei einer Behandlung von 5x wöchentlich und für einen Zeitraum von 5 bis 8 Wochen kommt ein ordentlicher Betrag zusammen, den ich zahlen muss. Leider konnte mir die Mitarbeiterin der Krankenkasse keine Auskunft über die Behandlungskosten geben. Vielleicht kann mir einer von euch näheres dazu sagen. Und wie ist es eigentlich mit dem Arbeitgeber wenn ich 5x die Woche über einen längeren Zeitraum nur teilweise anwesend bin ?
       Vielen Dank.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.