Jump to content
Sign in to follow this  
Wimpernmaus

Wie geht das mit der Akut Einweisung?

Recommended Posts

Wimpernmaus

Hallo liebe Leute :-)

 

So, nach dem ich jetzt einen recht heftigen Schub zu bekommen scheine (neu auftrettenden stellen: Bauch, Rücken, Arme Beine u Kopf und leider auch Genitalberich) reicht es mir entgültig. Mein Hautarzt hat mir schon bei wesentlich weniger Pso eine Einweisung geben wollen, was ich immer dankend ablehnte (wegen meiner beiden Kids). Aber ich werde jetzt so egoistisch sein und mich einweisen lassen um endlich mal Ruhe zu Haben. Ich bin 30 Jahre und werde sooo im Sommer nicht rumlaufen können. Aber ihr kennt das ja.

Wie läuft das ab? Innerhalb welchen Zeitraum Muss ich die Einweisung auch durchführen? Ich müsste es planen können wegen meinem Mann der sich Urlaub nehmen würde für die Kids.

Also sagen Wir ich bekomm die Einweisung im Februar, wann muss ich dann auch gehen?

 

Welche Klinik empfehlt ihr?

 

lg Wimpernmaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

kuzg1

Hallo Wimpernmaus und erstmal herzlich willkommen in diesem Forum! :daumenhoch:

 

Als erstes würde ich die Akutklinik Deiner Wahl anrufen und nach Termin-Kapazitäten fragen,

respektive wie lange eine mögliche Wartezeit auf einen Termin dauert.

Dann in Absprache mit Haut- oder Hausarzt entsprechend eine Akutweiung ausstellen lassen

und anschl. wiederum mit der entsprechenden Klinik Termin vereinbaren.

 

Bedenke aber, dass manche Krankenkassen nur noch eine Woche Akut-Aufenthalt in einer Klinik

finanzieren. Vlt. ist die Beantragung einer Reha von daher vorzuziehen, dass macht es ggfs auch

planbarer, was familiäre und/oder berufiche Belange betrifft.

 

Konkret auf Deine Frage bezogen: wenn Du eine Akuteinweisung ausgestellt bekommen hast, musst

Du wohl auch die Terminvorgabe der Klinik in Anspruch nehmen. Ansonsten wäre die Akuteinweisung

ja auch nicht wirklich sinnvoll.

 

Liebe Grüße und viel Erfolg - Uli

 

P.S.: Es gibt viele zu empfehlende Akut-Kliniken, da solltest Du Dir etwas Zeit nehmen und das Forum

mal durchforsten, denn nicht jede ist jedermann's / -frau's Sache.

Edited by kuzg1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wimpernmaus

Ja das erscheint mir schon plausibel. Ich danke Dir für deine genommene Zeit :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
tinhelm

Hallo Wimpernmaus,

 

vor Jahren bei meiner ersten Reha konnte ich meine Tochter (ca. 3 Jahre) mitnehmen. Wenn deine Kinder noch nicht schulpflichtig sind, wäre das evtl. eine Möglichkeit.

 

Viele Rehakliniken bitte eine Kinderbetreuung an während der Behandlungszeiten.

 

Ist natürlich stressiger wie alleine. Aber immerhin besser wie keine Reha.

 

Martina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Hallo Wimpernmaus

In der Akutklinik in Hersbruck ist auch eine Kinderbetreuung dabei.

Ich denke das es auch in anderen Kliniken so ist. 

Gruss Donna

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wimpernmaus

Mag sich jetzt vielleicht doof anhören aber ich hatte eine Mutter Kind Kur bei denen Ich beite dabei hatte und was soll ich sagen...Nie mehr! Kinder gingen nicht in die Betreuung, haben sich einen Magen Darm, Virus eingefangen und ich hatte null von der Zeit. Nie mehr. Mein Mann meint wenn soll ich alleine fahre. Notfalls würde ich sie schon mitnehmen. lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Das war auch nur für den Notfall gedacht Wimpernmaus.

Klar ist eine Erholung ohne Kinder immer besser.

Vor allem wenn es deinen Mann möglich ist in der Zeit Urlaub zu nehmen.

Gruss Donna

Share this post


Link to post
Share on other sites
kuzg1

Und da hat Dein Mann - falls es irgendwie organisierbar ist - absolut Recht!

 

Egal ob Akutbehandlung oder Reha, Du brauchst Zeit und Ruhe, um Dich um Deine Haut

zu kümmern, wenn Du Erfolg haben willst. Es macht keinen Sinn, zwischen den Anwendungen

sich noch um Kids (und ich gehe dabei auch von *braven* Kids aus!) kümmern zu müssen.

 

LG - Uli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Wimpernmaus -

 

ich war in etlichen Kuren und Rehas - Norddeich ist mir sehr positiv aufgefallen, dort gab es auf dem grossen Gelände extra ein sogenanntes Mutterhaus -

 

sie hatten ihre Kinder dabei und sie wurden tagsüber recht gut betreut - mit Spielen - Mittagessen - und der grosse Spielplatz war gleich nebenan - also die Kinder, meine ich - das hat schon vor über zehn Jahren problemlos funktioniert -  ich weiss allerdings nicht, wie es heutzutage ist -

 

auf jeden Fall solltest du das alles mit deinem Arzt besprechen und ggfs. mit deiner Krankenkasse - nur nicht den Duckmäuser machen -

ich wünsche dir ganz viel Erfolg -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wimpernmaus

OK ich danke euch sehr für die Antworten.

Eine Frage habe ich noch: Sind bei Euch die Ursachen eurer Psoriasis bekannt?

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Ausgebrochen ist bei mir die PSO nach  meiner Trennung/Scheidung .Hab sie seit dem nicht mehr losbekommen.

Es kam dann auch noch die PSA dazu. Ich bin auch ein Einzelstück in meiner Familie :)  :blink: .

Kann aber auch Generationen zurück liegen und ist nicht mehr nachvollziehbar.

Gruss Donna

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fussballfan

Ich kann dir nur Bad Bentheim  empfehlen , da wird dir geholfen .

Ruf in der Klinik an , frag nach den Nächst freien Termin in der Akutklinik.

Kurz bevor der Termin ist holst du dir die Einweisung von Doc. , Achtung , die Einweisung darf nicht älter als 2 Wochen sein !

 

Wenn es extrem schlimm bei dir ist , kann es auch sein das sie dir eine Anschlußheilbehandlung vorschlagen . Die wird dann direkt über die Klinik gestellt, geht in der Regal schneller. In BB ist der Akutaufenthalt bis zu 18 Tage möglich , und das ist nicht in allen Kliniken so .

 

Ich wünsche dir viel Erfolg, auch bei der Auswahl der Klinik.

Ich war schon in einigen Kliniken , aber für mich kommt nur noch BB in Frage , das ist in meinem Fall die bisher einzigste Klinik  die mir wirklich in allen Belangen Linderung verschaffen konnte.

 

Kannst mich auch gerne per PN anschreiben wenn du weiter Infos bzgl. BB brauchst .

 

LG

Fussballfan

Andrea

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Ich kann dir nur Bad Bentheim  empfehlen , da wird dir geholfen .

Ruf in der Klinik an , frag nach den Nächst freien Termin in der Akutklinik.

Kurz bevor der Termin ist holst du dir die Einweisung von Doc. , Achtung , die Einweisung darf nicht älter als 2 Wochen sein !

 

Wenn es extrem schlimm bei dir ist , kann es auch sein das sie dir eine Anschlußheilbehandlung vorschlagen . Die wird dann direkt über die Klinik gestellt, geht in der Regal schneller. In BB ist der Akutaufenthalt bis zu 18 Tage möglich , und das ist nicht in allen Kliniken so .

 

Ich wünsche dir viel Erfolg, auch bei der Auswahl der Klinik.

Ich war schon in einigen Kliniken , aber für mich kommt nur noch BB in Frage , das ist in meinem Fall die bisher einzigste Klinik  die mir wirklich in allen Belangen Linderung verschaffen konnte.

 

Kannst mich auch gerne per PN anschreiben wenn du weiter Infos bzgl. BB brauchst .

 

LG

Fussballfan

Andrea

Mich würde mal interessieren warum ein Akut-Pat. in BB solange bleiben kann und in anderen Kliniken nicht. Die Richtlinien dafür müssten doch für alle gleich sein.

 

Gruß Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
kuzg1
.... In BB ist der Akutaufenthalt bis zu 18 Tage möglich , und das ist nicht in allen Kliniken so .

 

Mich würde mal interessieren warum ein Akut-Pat. in BB solange bleiben kann und in anderen Kliniken nicht. Die Richtlinien dafür müssten doch für alle gleich sein.

 

Fußballfan schreibt doch nur dass ein Aufenthalt bis zu 18 Tagen möglich ist. In Leutenberg

waren es bei mir in 2012 sogar 5 Wochen, also 35 Tage.

Die Richtlinien sind sicher überall in etwa gleich, es geht schlicht um die Finanzierung durch die

Krankenkassen - und da hapert es wohl in zahlreichen Fällen. Rechtsanspruch war, wenn ich mich

recht entsinne mal zwei Wochen pro Jahr / Patient, mit ggfs Verlängerung, bei schweren Fällen.

Inzwischen wurde das - (für mich allerdings) unbestätigten Berichten zufolge, auf eine Woche reduziert.

Ob noch Verlängerungen möglich sind, entieht sich meiner Kenntnis.

 

Gruß - Uli

Edited by kuzg1

Share this post


Link to post
Share on other sites
VanNelle

@Lupine

Weil es in BB eine Mischkalkulation gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wimpernmaus

Wird denn in einer Akutklinik nach auslösern der Pso geschaut? Also Körpercheck?

Share this post


Link to post
Share on other sites
kuzg1

Ich kann es Dir nur von Leutenberg berichten, gehe aber davon aus, dass dies selbstverständlich

überall gemacht wird.

 

Aufnahmegespräch dauert in Leutenberg zwischen 1 - 1,5 Stunden. Da wird erstmal alles abgefragt,

was an möglichen Ursachen (Triggern) inn Frage kommen könnte.

 

Dann finden die körperlichen Untersuchungen statt (Blut-, Stuhl-, Urinproben, etc.). Nach den Befunden

wird für Dich ein individuell abgestimmtes Behandlungskonzept entworfen und umgesetzt. 

 

Wichtig - die Behandlung erfolgt Kortisonfrei und nach ganzheitlichem Konzept.

 

Gruß - Uli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Ich kann es Dir nur von Leutenberg berichten, gehe aber davon aus, dass dies selbstverständlich

überall gemacht wird.

 

Aufnahmegespräch dauert in Leutenberg zwischen 1 - 1,5 Stunden. Da wird erstmal alles abgefragt,

was an möglichen Ursachen (Triggern) inn Frage kommen könnte.

 

Dann finden die körperlichen Untersuchungen statt (Blut-, Stuhl-, Urinproben, etc.). Nach den Befunden

wird für Dich ein individuell abgestimmtes Behandlungskonzept entworfen und umgesetzt. 

 

Wichtig - die Behandlung erfolgt Kortisonfrei und nach ganzheitlichem Konzept.

 

Gruß - Uli

...die haben dort aber einen ganz anderen Therapieansatz. Ich kenne keine so weitreichenden Gespräche während einer Reha, fahre ja auch mit einer Diagnose dorthin. Bei Akut kann das anders sein, wobei ich nicht glaube das da viel läuft hinsichtlich Triggerfaktoren und allgemeine Diagnostik. Das wissen aber eher die Leute hier die schon akut dort waren. Es gibt ja auch Fälle wo die Diagnose noch nicht sicher ist. Die meisten wissen eh was ihr Auslöser ist und haben es durch Selbstbeobachtung herausgefunden. Was ist für Dich da so interessant? Das es eine genetisch bedingte vererbbare Erkrankung ist, weißt Du ja sicher auch.

 

Gruß Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
kuzg1

Hallo Lupinchen,

Irgendwie verstehe Deinen Post und Deine Fragen nicht.

Ich habe beschrieben, wie es in Leutenberg gehandhabt wird

und das ist eine Akut Klinik. War schon zweimal dort und bin

sehr zufrieden mit der Therapie dort gewesen.

Wie es anderswo in Akutkliniken abläuft, vermag ich nicht zu

beurteilen.

LG Uli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Hallo Lupinchen,

kann nur kuzg rechtgeben. War bereits 16 mal akut in der Klinik Leutenberg. Für mich hat die Klinik das beste Labor und die beste Chefärztin. LG Waldfee

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Hallo Lupinchen,

Irgendwie verstehe Deinen Post und Deine Fragen nicht.

Ich habe beschrieben, wie es in Leutenberg gehandhabt wird

und das ist eine Akut Klinik. War schon zweimal dort und bin

sehr zufrieden mit der Therapie dort gewesen.

Wie es anderswo in Akutkliniken abläuft, vermag ich nicht zu

beurteilen.

LG Uli

....sorry die Frage ging an Wimpern-M. War blöd mit dem zitieren. Warum immer alle gleich so empfindlich sind, es ging mir darum das sie weiß, dass es dort einen anderen Therapieansatz gibt. Wenn ihr dort zufrieden wart, ist es doch OK. Was ist kritisch daran den anderen Ansatz zu erwähnen? Nur sie sollte sich auch darüber informieren, denn der Unterschied zu BB ist schon erheblich. Die Psorisol wurde ja auch schon genannt. Für alte Hasen ist das ein alter Hut, für Neulinge aber nicht.

 

Gruß Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
kuzg1

Ich erkenne ............. eine leichte Empfindlichkeit bei Dir, Lupinchen. 

 

Ist doch alles gut - nun nach Deiner Erklärung sowieso. Ich fühle mich nicht auf den Schlips 

getreten und das es andere Behandlungsansätze gibt, von welchen Mensch begeistert sein 

kann - na klar! Dafür ist das Forum doch da, um sich über ein breites Spektrum an Methoden,

Ansätzen, Therapien, Ärzte und Kliniken und vieles mehr auszutauschen.

 

Wimpernmaus sucht, so wie ich sie verstanden habe eine Akut Klinik, keine Reha-Klinik (obwohl

in manchen da ja auch Akut behandelt wird). 

 

Also, nichts für ungut und liebe Grüße - Uli

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wimpernmaus

Hallo,

 

ich bins mal wieder. Ich habe es bisher noch immer nicht in die Akutklinik geschafft und was soll ich sagen. Meine Pso nimmt ungeahnte Ausmaße an :wacko:

Es sind bisher nur punkte am ganzen Körper. Aber was wird wohl daraus. Mein Job und Familie erlauben es einfach nicht einfach mal 2 Wochen zu gehen.

Ich überlege jetzt eine Reha zu beantragen die besser planbar wäre, aber ich weiß nicht wie und wo weil meine Hautärztin meint ich werde kaum Chancen haben, sie wird mir höchstens eine Empfehlung schreiben <_<

Ich arbeite auf 450 Euro Basis und zahle einen kleinen freiwilligen beitrag in die RV. Wo kann ich da beantragen. Bei der krankenkassen werde ich kaum Chancen haben. -_-

 

Wie habt ihr das gemacht?

Was könnte nur den Schub ausgelöst haben?

 

Kann man das nicht im Blut irgendwie feststellen?

 

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Bastilein

 

Bedenke aber, dass manche Krankenkassen nur noch eine Woche Akut-Aufenthalt in einer Klinik

finanzieren.

 

auweia... ist das tatsächlich so? :wacko:  Also für mich würde das nie nicht ausreichend sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • ariebolo
      By ariebolo
      Hallo zusammen! Ich hoffe Ihr seit gut ins neue Jahr gekommen!
      Ich habe im Moment wieder akute Plaque. Nun habe ich sowieso eine Reha für Mai/Juni geplant. Da es im Moment aber besonders schlimm ist, möchte ich in die Akutklinik zur stationären Behandlung. Gilt die Akutklinik als Reha? oder sind, wie ich es befürchte, Probleme vorprogrammiert (wegen der Kur).
      Hat einer von euch Erfahrungen mit der Johann-Wilhelm-Ritter-Klinik in Bad Rothenfelde? Wie lange wart ihr in der Klinik? Vielen Dank im Voraus!
      Lg
      ariebolo
       
    • Witzky
      By Witzky
      Hallo in die Rund,
      ich weiß es ist eine Frage die hier im Forum auch schon mal diskutiert worden ist:
       
      ist eine Verlängerung des Aufenthalts im Bad Bentheim möglich und wenn ja wie.
       
      Eine Reha hatte ich schon in 2014.Mit 2 Wochen bin bestimmt nicht annähernd  beschwerdefrei.
      Ich habe es hier irgendwo gelesen.
      Ich bitte trotzdem um Auskunft da ich am 20.01.2015 dort hin gehen.
       
      Danke in Voraus
       
      Uwe
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.