Jump to content
Sign in to follow this  
Krümelmonster

Mehr Stellen - Mehr Schmerzen

Recommended Posts

Krümelmonster

Hallo allerseits,

ich habe mich hier angemeldet da mein andauerndes Ärztehopping nicht sehr erfolgreich war. Vor ca. 3 Jahren fing alles mit einer "Frozen Shoulder" an, die nach Behandlung mit Schmerzmitteln Gott sei dank fast weg ist. LWS und HWS Bandscheibenvorfälle wurden ebenfalls diagnostiziert. Zudem habe ich an einigen Körperstellen auch diagnostizierte Psoriasis. Viele kleine Stellen am Bein und Rücken, Stirn und Pofalte. Größere

am rechten Knöchel - Beide Ohren - und am größten rechter Ellenbogen. Die Pso in den Ohren kommt auch langsam nach aussen und juckt wie verrückt.

Das schlimmste sind jedoch die Schmerzen. Den rechten Arm kann ich kaum noch belasten, und am schlimmsten sind die Ohrenschmerzen.

Beim Ohrenarzt war ich mehrfach der allerdings mir immer seine Creme mitgibt, die zwar die Schuppen eindämmt aber die Schmerzen nicht.

Jetzt bekomme ich es langsam mit der Angst zu tun, da sich hinter jeder Pso Stelle ein Schmerz und Entzündungsherd bildet. Vom Ohr zieht es den Kopf hoch und verursacht Nachts oft einen unerträglichen Stechschmerz. In der Rheumaklinik (Hagen Haspe) wurde Psoriasis Arthritis festgestellt.

Meine Bewegungseinschränkung wird immer schlimmer. Das verordnete Celecoxib hat sehr gut geholfen (Cox 2 Hemmer ) , jedoch bekomme ich Herzschmerzen davon. Ebenso von Arcoxia.

Also kann ich mir aussuchen, Schmerzfrei und Infarktgefährdet oder Schmerzen aber am Leben bleiben.

Der rechte Ellenbogen ist von einer regelrechten Pso Kruste umgeben und schmerzt gewaltig.

Meine Fragen: 1) Wenn jemand ähnliche Probleme hat, was macht Ihr dagegen, Bin für jeden Tipp dankbar.

2) Hat jemand Erfahrung mit Cortison Spritzen Behandlung. Habe hier Angst wegen meines Reizdarms der ein anderes Thema ist.

3) Sollte man die Schuppenkruste vorsichtig mit einer Pingsette entfernen?

Danke für Antworten im voraus

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

petroscha

Willkommen in unserem Forum Krümelmonster :D

Du hast ja überall HIER gerufen, meine schnellste Empfehlung wäre eine Einweisung in eine Akutklinik.

Ich lebe mit ähnlichen Beschwerden jahrzehntelang. Schultersteife hatte ich auch, mittlerweile sind beideSchultern lädiert. Da steckt bei mir PSA und Fibromyalgie am ganzen Körper drin. Der Kieferknochen in der Nähe des rechten PSO-Ohres ist abgenutzt, dadurch wird mein Kiefer oft blockiert. Mein Zahnarzt verschreibt mir Physiotherapie mit der Diagnose CMD. Vom Orthopäden erhalte ich zusätzlich außerhalb vom Regelfall dauerhaft Therapie. Diese Lockerungen erleichtern mir den Alltag. Zusätzlich fahre ich oft in die Therme. Sind die Schmerzen zu arg, nehme ich Novaminsulfon-Tropfen.

Meine PSO ist vorhanden, aber längst nicht mehr so intensiv wie in jungen Jahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Hallo Krümelmonster

Da kann ich petroscha nur beipflichten in eine Akutklinik zu gehen und im Anschluss in eine Reha.

Was hat dir dein Arzt noch für Medis angeboten? Cortison würde ich nicht als Dauertherapie nehmen.

Bekomme das nur in Akutfällen. Auch mir hilft die Therme,ob von der Haut oder von den Gelenken.

Machst du KG oder Ergo? Ist auch sehr hilfreich . Habe bei Kg Verordnung ausser Regelfall. 

Da sollte man schon Dranbleiben.

Ich wünsche dir alles gute

Gruss Donna

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bill-y

Hallo Krümel,

ich finde auch - Klinik ist ne gute Idee. Und ich würde den Herzinfarkt auch eher nicht wählen :-)

 

Ich hab das auch in den Ohren und hatte immer mal wieder Schmerzen weil die Gehörgänge entzündet und zugeschwollen waren.

Das kommt vom dran-jucken. Das sollte unbedingt vermieden werden. Was mir dauerhaft hilft ist: jeden Tag mit normaler Gesichtscreme (z.B. Sebamed) die Ohren von innen eincremen - mit Wattestäbchen. Dabei aber nicht schubbern wenn du es aushältst.

Wenn es dort mal ganz schlimm kommt hatte ich eine recht flüssige Cortisonhaltige Lotion für die Ohren. Aber das nicht-schubbern ist das wichtigste. Und jeden Tag pflegen.

 

Gegen die fetten Krusten am Ellenbogen - hast du da mal eine Salizylhaltige Creme bekommen? Damit lösen sich die Schuppen von selbst ein bisschen. Vielleicht besser als Pulen?

 

Akutklinik - Bad Bentheim ist auch super, finde ich.

 

Viele Grüsse!!

 

 

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Krümelmonster

Hallo Krümel,

ich finde auch - Klinik ist ne gute Idee. Und ich würde den Herzinfarkt auch eher nicht wählen :-)

 

Ich hab das auch in den Ohren und hatte immer mal wieder Schmerzen weil die Gehörgänge entzündet und zugeschwollen waren.

Das kommt vom dran-jucken. Das sollte unbedingt vermieden werden. Was mir dauerhaft hilft ist: jeden Tag mit normaler Gesichtscreme (z.B. Sebamed) die Ohren von innen eincremen - mit Wattestäbchen. Dabei aber nicht schubbern wenn du es aushältst.

Wenn es dort mal ganz schlimm kommt hatte ich eine recht flüssige Cortisonhaltige Lotion für die Ohren. Aber das nicht-schubbern ist das wichtigste. Und jeden Tag pflegen.

 

Gegen die fetten Krusten am Ellenbogen - hast du da mal eine Salizylhaltige Creme bekommen? Damit lösen sich die Schuppen von selbst ein bisschen. Vielleicht besser als Pulen?

 

Akutklinik - Bad Bentheim ist auch super, finde ich.

 

Viele Grüsse!!

Danke für den Tipp.

Eine Klinik möchte ich vorerst noch vermeiden. Ich habe jetzt am 15 .04 einen Termin in Hagen am Mops bekommen, soll wohl sehr gut sein. Ist eine spezielle PPso/Rheuma Klinik. Ich werde Deinen Rat mit dem "nicht dran knibbeln" mal beherzigen und es mal abwechselnd mit Cortison und Loyon versuchen.

Lieben Gruß und Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • PsoOpfer7
      By PsoOpfer7
      Hey Leute,
      Ich bin der Tim, 17 Jahre alt und leider seit meinem 14 Lebensjahr an Pso.
      Ich habe meine Pso fast nur auf meiner Kopfhaut, doch habe die Haare außen 9mm lang und man sieht die Pso sehr.
      Habt ihr Tipps wie man die Schuppen und sehr wichtig die Rötungen möglichst wegbekommt, dass man es nicht mehr auf den ersten Blick zu sehen bekommt?
      Haushaltsmittel wären am Besten, doch Sonstige Kräuter oder was auch immer auch akzeptabel.
       
      Ich Danke euch schon mal im Voraus.
       
      (Hab ein Bild angehängt, damit ihr mich nachvollziehen könnt)

    • Laale
      By Laale
      Hallo liebes Forum,
       
      ich habe seit ca. 15 Jahren eine recht große Schuppenflechte am Kopf. Jetzige Größe ist der Hinterkopf von Ohr zu Ohr bis hoch zum Scheitel. Find ich schon recht groß. Es juckt und dicke Schuppen sind auch drauf. Ich habe ständig Schuppen im Haar und auf der Kleidung, werde auch schon drauf angesprochen.
       
      Ich habe 3 Hautärzte durch, es gab immer nur: Cremes, Öle und Shampoos in diversen Variationen, mit und ohne Cortison. Erfolg überall gleich Null.

      Angeblich habe ich auch Morbus Bechterew laut Rheumatologen (dafür spricht laut ihm das MRT, meine Beschwerden und die Psoriasis).
      Dennoch, ich weiß nicht, was ich noch an Therapien versuchen soll. Ich lese hier immer wieder von der UV-Bestrahlung. Sowas hatte mein Hautarzt zwar, hat es bei mir aber nie in Erwägung gezogen bzw. erwähnt.
      Nächste Anlaufstelle ist die Dermatologische Ambulanz im Klinikum. Aber was ist, wenn die auch nur mit Cremes kommen, die wieder nichts bringen? Habt ihr gute Erfahrungen mit bestimmten Medikamenten gemacht? Was hat gar nicht geholfen?
      Ab wann ist ein stationärer Aufenthalt indiziert?

      Fragen über Fragen, aber ich bin langsam verzweifelt..

      Liebe Grüße,

      Laale
       
       
    • riomyra
      By riomyra
      Hallo ich bin neu hier und habe schon viel gelesen aber das ist ja so verdammt viel... ich schildere mal meinen Krankheitsverlauf:
      Habe als Kind PS auf dem Kopf bekommen, und kleine Stellen an den Armen, es gab Cortison und UV-Kammlampe, das hat lt. meiner Mutter gut geholfen, darauf folgte dann Heuschnupfen. Es waren nur kleine Stellen die ich kaum wahr genommen habe und habe das Cortison auch so gut wie nie genommen. Wenn ich mal ins Solarium ging wurde es auch deutlich besser.
      2010 wurde ich schwanger und plötzlich waren die Stellen die über die Jahre nach meinem Abitur mehr und größer wurden komplett weg. Die Freude war riesen gross und die Hoffnung dass es für immer weg ist aus. Allesdings war es nach der Entbindung eine Frage von wenigen Stunden und es kam wieder und über die Wochen wurde es immer mehr und immer schlimmer. 2011 wurde ich erneut schwanger und wieder war alles weg! Babyweiche Haut und nichts mehr zu finden von Schuppen Nun nach der zweiten Entbindung vor 8Wochen kam es erneut wieder und noch schlimmer als nach der ersten Schwangerschaft nun brennen mir die Stellen unerträglich doll. Stress habe ich natürlich , keine Frage aber ich kann meine Kinder ja nicht links liegen lassen so klein wie sie sind habe ich einen Fulltimejob. Während der Schwangerschaft habe ich auch Schmerzen in den Hüftgelenken bekommen (Verdacht Osteoporose wurde nicht bestätigt aber das palathormon oder so ist nicht gut lt blutbild) sowie Colestase aufgrund der schlechten Leberwerte. Seit ein paar Tagen habe ich heftige Schmerzen in den Fussmittelknochen bis zu den Zehen, es fühlt sich an als bekomme ich jeden Moment einen Krampf aber bekomme ich nicht. Magnesium nehme ich vorsorglich aber wenn das Gefühl kommt habe ich schon Angst vor diesem unerträglichen Schmerz, weil der zweite Zeh dann einfach hart runter fällt und nicht mehr zu bewegen geht. Aber zum Hautarzt mag ich nicht dort bekommt man eh nur Cortison. Eine Heilpraktikerin hat mir lauter chinesischen wuwu erzählt ich hab Hitze in mir und Wind und Wasser... naja davon wirds auch nich besser... auf Milchprodukte,schweinefleisch,Brot,Nudeln usw verzichten geht auch nicht, irgendwas muss ich ja schliesslich noch essen bin eh schon sehr schlank... also eigentlich hilft nur schwanger sein, komisch könnt ihr euch das erklären? ich möchte eigentlich nur 2 Kinder haben
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.