Jump to content
Sign in to follow this  
cb1300fahrer

MTX Einnahmetag vorziehen

Recommended Posts

cb1300fahrer

Hallo zusammen,

 

nachdem mein Hautarzt mir Fumaderm verschrieben hatte sagte der Rheumathologe 1 Woche später STOP....ab sofort MTX da PSA im Spiel ist.

 

Hatte diese in 10mg Tablettenform dann letzten Sonntag auch abends eingenommen und auf die Nebenwirkungen den Tag danach gewartet , die aber zum Glück ausblieben. War zwar nicht Topfit, aber ich hatte mir etwas anderes vorgestellt.

Nun aber meine frage.

 

Kann ich den Tag der Einnahme vorziehen? Ich würde die Tablette gerne Samstags nehmen um eventuelle Nebenwirkungen die ja wohl immer auftreten können auf den Sonntag zu legen um dann für die Arbeit montags fit zu sein. Zur Zeit bin ich noch Krankgeschrieben...Folsäure nehme ich auch brav ein.

 

Hat jemand eine Antwort für mich?

 

LG 

Share this post


Link to post
Share on other sites

DevilsAngel

Hallo cb1300fahrer,

ich spritze mtx schon seit jahren. und manchmal schiebe ich das auch von Samstag auf Sonntag und zurück. Mußt nur darauf achten 48 std. später die Folsäure zu nehmen.

LG Petra

Share this post


Link to post
Share on other sites
cb1300fahrer

Hallo cb1300fahrer,

ich spritze mtx schon seit jahren. und manchmal schiebe ich das auch von Samstag auf Sonntag und zurück. Mußt nur darauf achten 48 std. später die Folsäure zu nehmen.

LG Petra

Hi...

 

Die Folsäure 48 Stunden später??? Mir wurde gesagt einen Tag später nehmen. Oder ist es bei dir mit den Spritzen anders?

Share this post


Link to post
Share on other sites
DevilsAngel

Also ich mach das jetzt schon seit 2009 und meine rheumathologe hat mir damals gesagt, 48 std später. bis jetzt ist auch alle soweit im grünen bereich. bin alle 1/4 jahr beim doc. zur blutuntersuchung etc.

Alle gut. !!!!!!

lg Petra

Share this post


Link to post
Share on other sites
drkeys

Hi,

Das schieben ist kein Problem. Du solltest das aber nicht ständig tun. 

10mg sind ja nicht wirklich viel.  Ich behaupte mal das reicht gerade für die PSO.

 

Woran macht der Rheuma Doc denn fest das Du PsA hast?

Hast Du Gelenkschmerzen? Gibt es MRTs oder Röntgenaufnahmen die das belegen bzw. vermuten lassen?

 

Das mit der Folsäure hält jeder Arzt etwas anders. Leider auch mit der Dosis, denn viel nehmen immer noch die 5mg, was bei vielen zu wenig ist. 

Üblicherweise wird heute soviel Fol wie MTX gegeben.

24 Std. nach MTX ist standard. 48 Std oder auch 12  std. nach MTX durchaus nicht unüblich. Manche nehmen es verteilt über die Woche.

Ein richtig oder falsch gibt es da nicht sondern es ist individuell.

 

Das Spritzen ist auch nicht anders, es gibt aber Patienten, denen bekommt die Tablette vom Magen her nicht so gut.

Andere kommen mit dem Spritzen weniger klar. 

Spritzen sind grundsätzlich vorzuziehen, da der Wirkstoff MTX biologisch besser aufgenommen wird, 90% gegenüber ca 70-75% bei der Tablette.

 

Das sollte Dir eigentlich alles Dein Doc erzählen bevor er Dir MTX gibt.

Edited by drkeys
  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias123

Drkeys super erklärt danke dir

Lg Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites
DevilsAngel

Drkeys super erklärt danke dir

Lg Matthias

Finde ich auch :daumenhoch:

 

Ich hab das spritzen gelernt, da ich von Haus aus schon Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt habe ( Geschwüre/ Polypen)

Und mit der Folsäure ist es so, 15mg MTX = 15mg Folsäure.Läuft seit Jahren. Klar kommt ab und zu auch mal noch ein Schub, aber ich komm damit zurecht. :ph34r:

LG Petra

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
cb1300fahrer

Hi,

Das schieben ist kein Problem. Du solltest das aber nicht ständig tun. 

10mg sind ja nicht wirklich viel.  Ich behaupte mal das reicht gerade für die PSO.

 

Woran macht der Rheuma Doc denn fest das Du PsA hast?

Hast Du Gelenkschmerzen? Gibt es MRTs oder Röntgenaufnahmen die das belegen bzw. vermuten lassen?

 

Edited by cb1300fahrer

Share this post


Link to post
Share on other sites
cb1300fahrer
 


Hallo,


 


erstmal danke für deinen ausführlichen Post.


 


Mein Hautarzt hatte mir einige fragen gestellt und dann unter anderen meine Finger, bzw Zehen gesehen und mir dann einen Rheumatologen/Internisten empfohlen der wohl hier in Essen sehr bekannt ist und nicht von der Sorte...guten Tag...und auf Wiedersehen.


 


Der Rheumadoc stellte mir jede menge Fragen...prüfte die Röntgenbilder...Blutbilder........und stellte mich 60 min auf den Kopf..


 


Linker Ringfinger extrem angeschwollen seit Januar...Rechter Daumen Geschwollen...Linker großer Zeh...Morgens kaum möglich die genannten Finger zu bewegen.Dazu dauernd ein Gefühl einen extremen Muskelkater zu haben. Fühle mich wie ein 65 jähriger und das mit knapp 43. Der Zeh macht schon Ärger beim Socken anziehen, bzw bei den Schuhen.usw usw..Dazu kommt diese bleiernde Müdigkeit             .


Die Blutwerte sind unauffällig in diesem Bereich was er aber als normal bezeichnete. Darum würden viele wohl erst sehr spät auf PsA untersucht.


Ich muss das ja jetzt so glauben da ich ja überhaupt keine Ahnung habe. Bin mit der Diagnose zum Hausarzt und zum Hautarzt und beide meinten dann das diese Diagnose zu unterstützen sei.


 


Die 10mg MTX "Lantarel" will er für 6 Wochen geben und dabei alle  2 Wochen Bluttest haben. Wenn diese ok sind würde er die Dosis nochmal erhöhen. Ob das so ok ist keine Ahnung. Da muss ich ihm wohl voll vertrauen. 


 


Ich hoffe das es langsam etwas besser wird damit, die letzten 2 Monate waren bzw sind die Hölle. Seit Januar habe ich einen Schub bekommen den ich noch nie erlebt habe. Auf einmal sprießt es auf dem Rücken, Armen, Bauch und dem Hinterteil.Habe jetzt zum ersten mal eine Krankschreibung darauf.....kannte ich bisher überhaupt nicht.


 


So,


lg aus Essen


Share this post


Link to post
Share on other sites
drkeys

Okay, das klingt dann aber erstmal vernünftig was Dein Doc vor hat. Das MTX wird aber nicht gleich wirken, das hat er Dir bestimmt gesagt. Das kann bis zu 6 Monaten dauern bis es seine volle Wirkung zeigt. Auf die PSO  wirkt es meist schnelle. Ist aber bei jedem anders.

 

Ach ja, ich würde erstmal mit dem Verschieben warten ob Du überhaupt Nebenwirkungen bekommst und wie stark sie sind. 

Ich habe immer Montags gespritzt, dann konnte ich am Wochenende feiern ;) ... Wenn Du nur erhöhte Leberwerte hast z.B macht sich das für

das Wohlbefinden nicht unbedingt bemerkbar. Und je nach ÜBerkeit kann man trotzdem ganz gut damit zur Arbeit. 

 

Nimmst Du andere Medis ? Cortison oder NSAR?

Edited by drkeys

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias123

Ja Geduld muss man haben bis es wirkt ... Psa war bei mir gleich besser hautbild wurde nach 3 Monaten langsam besser leider musste ich mtx absetzen leberwerte waren gut aber das Blutbild sehr schlecht drück dir die Daumen das es wirkt

Lg Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites
kampfmaus

hallo an alle,

ich bin neu hier,ich kenn mich also hier noch nicht so gut aus,und weiß auch nicht,ob ich an der richtigen stelle antworte.

ein user hatte gefragt,was es für die ohren und augenbrauen gäbe. ich kann daivonex lösung zu 100 % empfehlen. Ich nehme es für die kopfhaut,in den ohren,hinter den ohren,und den augenbrauen. es wirkt fantastisch,und ist auch super anzuwenden,da es ja eine lösung,und keine creme ist. Wie diese neue creme,psorifix wirkt,weiß ich noch nicht. wenn sie so gut ist,wie sie riecht,dann bin ich zufrieden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
drkeys

kampfmaus, das ist der falsche Thread, vielleicht kann es ja einer der Moderatoren verschieben?

Share this post


Link to post
Share on other sites
cb1300fahrer

Okay, das klingt dann aber erstmal vernünftig was Dein Doc vor hat. Das MTX wird aber nicht gleich wirken, das hat er Dir bestimmt gesagt. Das kann bis zu 6 Monaten dauern bis es seine volle Wirkung zeigt. Auf die PSO  wirkt es meist schnelle. Ist aber bei jedem anders.

 

Ach ja, ich würde erstmal mit dem Verschieben warten ob Du überhaupt Nebenwirkungen bekommst und wie stark sie sind. 

Ich habe immer Montags gespritzt, dann konnte ich am Wochenende feiern ;) ... Wenn Du nur erhöhte Leberwerte hast z.B macht sich das für

das Wohlbefinden nicht unbedingt bemerkbar. Und je nach ÜBerkeit kann man trotzdem ganz gut damit zur Arbeit. 

 

Nimmst Du andere Medis ? Cortison oder NSAR?

 

Cortison bekomme ich nur über die Salben für die Haut. In Tablettenform als 50mg hat es überhaupt nicht angeschlagen bei mir. Als Schmerzmittel habe ich Ibuflam 800, die ich bei bedarf nehme. Und das möchte ich so oft es geht vermeiden. Heute morgen habe ich mir  mal eine eingeworfen weil ich mal wieder auf dem Motorrad sitzen wollte, ansonsten geht es "noch" ohne. 

 

Das es dauert mit der Wirkung vom MTX sagte der Arzt schon, soll mir da keinen Stress machen meinte er. Habe wohl in soweit Glück das ich über den Hautarzt sehr früh zu einem mit Ahnung geschickt wurde, lese hier im Forum ja wahre >Horror Geschichten was das angeht.  

 

Mal so nebenbei....ab wann gibt es denn eine Chance auf eine Kur? Mein Arbeitgeber ist da völlig tiefenentspannt und möchte das ich wieder Gesund in den Betrieb zurückkomme und nimmt schon jetzt extrem Rücksicht auf mich was in meinem Beruf keine Selbstverständlichkeit ist.

 

 

Sind hier eigentlich auch betroffene die im Raum Ruhrgebiet mit dem Motorrad unterwegs sind und die Lust hätten das schöne mit dem Bösen "PsA" und Pso zu verbinden bei gemeinsamen Ausfahrten??

 

LG aus Essen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, cb1300fahrer -

 

siehe doch mal deinen Eintragsthread an - und nun so viele Fragen - da geht ja alles durcheinander -

 

schaue doch mal im Forum nach - z.B. Rehas - oder setze dich mit deiner Krankenkasse in Verbindung, ob du aufgrund ärztlicher Gutachten überhaupt eine Chance hast, diese zu beantragen -

 

zu deinem letzten Absatz deiner Antwort Nr. 14 möchte ich dir raten, einen neuen Thread zu erstellen - z.B. - Am Rande bemerkt - dort werden sich hoffentlich etliche interessierte User melden -

 

bis dahin alles Gute, kämpfe dich durch das Forum durch -

 

und wenn du Fragen hast, frage einfach drauflos - hier hilft immer jemand -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Hi...

 

Die Folsäure 48 Stunden später??? Mir wurde gesagt einen Tag später nehmen. Oder ist es bei dir mit den Spritzen anders?

.....also ich kenne es auch nur das man Folsäure 24 Std. später einnehmen soll. Das haben bis jetzt alle meine Ärzte so festgelegt. Man kann die Einnahme von MTX mal verschieben, dann sollte man aber auch dabei bleiben. Ich habe es immer Sonntags gespritzt falls man am Fr. o. Sa. doch mal ein wenig Alkohol trinken möchte. Kurz danach geht garnicht!!!!

 

Gruß Lupinchen

Edited by Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
cb1300fahrer

So, am letzen Freitag hatte ich Termin bei meinem Rheumadoc und habe ihn natürlich auf dieses Thema "Vorziehen" angesprochen.  Er meinte es wäre überhaupt kein Problem wenn man das ab und zu mal um 1 oder 2 Tage schiebt oder vorzieht. 

 

Meine Blutwerte waren soweit ok und soll die Wöchentliche Dosis jetzt auf 15mg steigern. Nebenwirkungen hatte ich bis jetzt keine, vorhin ca.2 Stunden nach der Einnahme war mir ganz kurz etwas unwohl, nicht schlecht sondern etwas unwohl. Habe dann ganz normal gegessen und alles wieder gut. Also bis jetzt alles im grünen Bereich. Ich hoffe es bleibt so da ich ab morgen wieder anfangen werde zu arbeiten auf eigenen Wunsch hin.

 

Grüße aus Essen

 

Stephan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

So, am letzen Freitag hatte ich Termin bei meinem Rheumadoc und habe ihn natürlich auf dieses Thema "Vorziehen" angesprochen.  Er meinte es wäre überhaupt kein Problem wenn man das ab und zu mal um 1 oder 2 Tage schiebt oder vorzieht. 

 

Meine Blutwerte waren soweit ok und soll die Wöchentliche Dosis jetzt auf 15mg steigern. Nebenwirkungen hatte ich bis jetzt keine, vorhin ca.2 Stunden nach der Einnahme war mir ganz kurz etwas unwohl, nicht schlecht sondern etwas unwohl. Habe dann ganz normal gegessen und alles wieder gut. Also bis jetzt alles im grünen Bereich. Ich hoffe es bleibt so da ich ab morgen wieder anfangen werde zu arbeiten auf eigenen Wunsch hin.

 

Grüße aus Essen

 

Stephan

....bei Übelkeit...spritzen. Geht bei MTX gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.