Jump to content
Torti

Umstieg von Otezla auf Cosentyx

Recommended Posts

Matthias123

Ja hatte ich auch die frische Haut ist etwas entpfindlicher gibt sich aber mit der Zeit 

lg Matthias 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Torti

Hallo Matthias,

kam das bei Dir auch erst so zeitversetzt?

Ich nehme Cosentyx jetzt ca 1/2 Jahr und man hat bisher kaum noch was gesehen und jetzt dunkelt das so nach. Also Flecken sind es nicht ist alles glatt aber halt dunkel, sowie haut nach ein paar mal in der Sonne sein.

Vergeht das dann wieder?

LG Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias123

Bei mir kam das nach 3 Monaten verschwand aber dann 

ich denke das die Haut sich erstmal an die Sonne gewöhnen muss 

lg Matthias 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Britschi
Am 4.6.2016 um 11:55 schrieb Torti:

Hallo zusammen,

 

ich nehme jetzt seit Juni 2015 Otezla. Nach ca 2 Wochen war alles weg. Das blieb dann ca 4 Monate so. Dann kamen leichte Schübe. Diese konnte ich dann mit Salben wieder in den Griff bekommen.

Mein Zustand ist zwar immer noch besser als es vor Otezla der Fall war, aber es wird mit jedem Monat ein Stück schlechter. Und cremen will ich aus logischen Gründen einfach nicht mehr. Also ist Otezla zumindest für mich in Zukunft keine Lösung mehr.

Deshalb will ich im Herbst/Winter auf Cosentyx umsteigen. Die Unterstüzung meines HA hab ich dafür.

Mich interessieren natürlich von den Leuten die es nehmen folgendes:

 

* Hilft Cosentyx auch gegen Pso auf dem Kopf?

* Wie lange hat es gedauert bis die Pso verschwunden war?

* Ihr müsst ausser den Spritzen nichts mehr zusätzlich machen, Cremen, Bestrahlung, usw.....?

* Von denen die es schon länger nehmen, hält der Zustand der Besserung dauerhaft an? Seit wie lange schon?

* Welche Nebenwirkungen habt ihr wenn?

 

Vielen herzlichen Dank für eure Antworten und Hilfe.

 

Liebe Grüße

 

Thorsten

 

Hallo Thorsten,

bei mir ist es genau anders rum, Cosentyx hat mir nicht geholfen, und nach 6 Monaten habe ich jetzt Otezla bekommen.

Beantworten kann ich Dir die Fragen auf jeden Fall, ausser Punkt 1...da es nicht geholfen hat.

Ausser den Spritzen macht man nichts zusätzlich..nur die normale hautpflege eben.

Nebenwirkungen hatte ich keine, weder beim Blutbild noch Körperlich.

Hoffe es hilft bei Dir, viel Glück.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torti

TAG 190:

10.05.2017

11te Spritzenpackung. Alles super. Keine Nebenwirkungen. Die das letzte mal angesprochenen dunklen Ränder an den Beinen gleichen sich immer mehr an. Wie Matthias geschrieben hat, das scheint eine Regeneration der Haut zu sein. Die "neue" Haut ist tatsächlich auch dicker geworden, bis auf einen minimalen Farbunterschied ist alles so als ob nie was gewesen wäre. Am Kopf und Körper ist 0,0% mehr auch optisch kann man gar nichts mehr sehen. An den Beinen sind sogar die Haare wieder nachgewachsen, durch die lange Zeit des eincremen habe ich an den Beinen an diesen Stellen keine Haare mehr gehabt. Sind wieder voll zurückgekommen.

Ich hoffe auf jetzt schönes Wetter um die neue Freiheit in vollen Zügen genießen zu können.

Alles Gute zusammen. 

Liebe Grüße Thorsten

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias123

Das freut mich das es so super wirkt wie bei mir 

ein total neues Lebensgefühl 

lg Matthias 

Share this post


Link to post
Share on other sites
FrankHB

Ich habe leider keinen Erfolg mit Cosentyx gehabt.

Stelara hatte keine Wirkung mehr bei mir. Damit hatte ich 2,5 Jahre absolute Ruhe. Dann kam der Schub und es half nicht mehr. Mein Doc hatte mich sofort auf Coasentyx umgestellt. Leider absolut ohne Erfolg, es wurde schlimmer.

Nun fahre ich nächste Woche nach BB, hoffe die wissen weiter.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Es freut mich wirklich für alle, die mit Otetzla und/oder mit Cosentyx Erfolge haben.

Das erste mal mit Otezla  hatte ich ein  3/4 Jahr  super Haut , die Nebenwirkungen waren aushaltbar. Dann ließ die Wirkung nach. Danach Versuch mit Cosentyx. Das war " ohne Spesen nix gewesen". Danach der 2. Versuch mit Otezla. Dieses mal null Wirkung, Nebenwirkungen viel schlimmer, immer nebenher noch Daivobet, auch keine Wirkung. Sonne , Bestrahlung geht nicht. Derweil der Schub langsam aber sicher weiter voranschreitet, muß ich den Hautarzt am 3. Juli abwarten. Murkse noch bis dahin, wenns noch aushaltbar bleibt, mit Otezla weiter.   

Ich habe schon mit Leutenberg telefoniert, die würden sich freuen, mich wieder zu sehen. Aber ich mag nicht mehr die langsame Tour. Dann muß ich mich in Geduld üben, es bleibt nichts weiter übrig. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Heute habe ich mit einer " wissenschaftlichen Mitarbeiterin " von der Tochtergesellschaft des USA - Herstellers Celgene des Otezla telefoniertt. Diese Tochtergesellschaft ist die Celgene GmbH, der Sitz ist in München.

Ich wollte wissen, ob man Otezla nach einer Pause, so wie ich es getan habe, wieder nehmen darf und ob da wieder eine gute Wirkung zu erwarten wäre ( wie es bei mir leider nicht der Fall war ). Die Antwort war Ahnungslosigkeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torti

TAG 218:

07.06.2017

12te Spritzenpackung. Durch mittlerweile gut 2 Wochen pure Sonne auf die Beine ist von den dunklen Rändern nix mehr zu sehen.

Bin absolut erscheinungsfrei. Nebenwirkungen auch keine. Cosentyx ist das Beste was mir bezüglich der Schuppenflechte passieren konnte. Ich wünsche euch allen das Beste gegen die PSO.

Alles Gute zusammen. 

Liebe Grüße Thorsten

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torti

TAG 246:

05.07.2017

13te Spritzenpackung. Alles unverändert. Keine Nebenwirkungen und ein erscheinungsfreies Hautbild. Es ist herrlich.

Alles Gute zusammen. 

Liebe Grüße Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias123

Torti schön das es auch so gut wirkt wie bei mir echt ein tolles neues Lebensgefühl 

hoffen wir das es so bleibt 

 

lg Matthias 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torti

TAG 274:

02.08.2017

14te Spritzenpackung. Mir geht es blendend. Horze Hosen und seit ewigen Jahren ein Sommer den ich auch mal genießen kann.

Alles Gute zusammen. 

Liebe Grüße Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torti

TAG 302:

30.08.2017

15te Spritzenpackung. Alles unverändert. Keine Nebenwirkungen und beste Haut. Ich hoffe das es die nächsten Monate so bleibt. Ich habe gelesen das wenn keine Abwehrreaktionen vom Körper nach spätestens 15 Monaten auftreten dann entwickelt der Körper auch keine mehr und man kann Costentyx so gesehen ein Leben lang nehmen und es würde der Haut Zustand immer auf dem Niveau bleiben. Kann jemand das bestätigen?

Vielen Dank 

Alles Gute zusammen. 

Liebe Grüße Thorsten

Edited by Torti

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias123

Beständigen kann ich es nich aber das wäre supi .... Man hat ja die Angst das es irgendwann nicht mehr wirkt 

 

lg Matthias 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torti

TAG 330:

27.10.2017

16te Spritzenpackung. In 4 Wochen mache ich 1 Jahr voll. Cosentyx ist das Beste was mir zwecks Pso je passiert ist. Die Pso ist immer noch auf dem selben Stand und zwar weg. Ich denke und hoffe das das so bleibt und zwar ein Leben lang. Mir ist allerdings in den letzten Monaten etwas aufgefallen. Wenn die Haare länger sind juckt die Kopfhaut regelmäßig, nicht schlimm aber dennoch, jetzt nach 2 Wochen Friseur. Deckhaar etwas länger und die Seiten 9mm, komisch gar nix mehr. Etwas Spooky...

Aber wenns nur sehr kurze Haare sind, das nimm ich gerne in Kauf.

Ihr die Cosentyx auch schon länger (ca. 1 Jahr) nehmt, hat sich bei euch irgendetwas geändert oder gar verschlechtert? Ich hoffe das sich an dem heutigen Zustand nie mehr wieder was ändert.

Vielen Dank 

Alles Gute zusammen. 

Liebe Grüße Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias123

Bei mir auch alles super 

da ich kurze Haare habe ist da auch nichts zu bemerken 

lg Matthias 

Share this post


Link to post
Share on other sites
TNC

Hallo zusammen!

Ich nehme jetzt seit 6 Wochen Cosentyx, der Zustand der Haut hat sich an den Händen etwas verbessert. Leider habe ich auch ein paar neue Stellen bekommen, z.B. Kniekehle, Armbeugen und am Fußrücken!

Ich muss auch ganz ehrlich sagen, nach dem was ich bis jetzt über Cosentyx gehört/gelesen habe, bin ich nicht mehr ganz so zuversichtlich, dass es mir hilft erscheinungsfrei zu werden aber ich werde natürlich dem Medikament noch etwas Zeit geben. ;-)

Jetzt wurde der Spritzenintervall von wöchentlich auf monatlich umgestellt. Gibt es da Probleme bzw. kann es zu Problemen führen wenn jetzt der Intervall verlängert wird?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias123

Also bei mir hilft immer noch cosentyx Perfect keine pso oder PSA das über 1 Jahr 

lg Matthias 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torti

TAG 358:

25.10.2017

17te Spritzenpackung. Heute ist es genau 1 Jahr her seit der 1. Injektion. Und es geht mir blendend. Ende November habe ich wieder einen Termin beim HA. Ich werde davon berichten.

Es ist immer noch ein absolutes Wundermittel, und ich bin froh es zu haben.

Bis bald. 

Alles Gute zusammen. 

Liebe Grüße Thorsten

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Goppi
Am ‎10‎.‎01‎.‎2017 um 10:30 schrieb Torti:

Hallo zusammen.

Cosentyx wirkt immer noch super und mein Hautbild ist immer noch top.

Ich muss ab sofort für jedes neue Rezept davor zur Blutuntersuchung, Leber & Nieren Werte überprüfen lassen.

Ist das bei euch auch so?

 

LG Thorsten

Mir wurde geraten, eine Blutuntersuchung machen zu lassen; von "Muß" ist keine Rede gewesen. Habe ich sie nicht gemacht, wir sie gleich in der Uni-Klinik gmacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Bei mir hat der Arzt gesagt, so ungefähr jeder zweite oder dritte Mal soll ich Blut & Urin dalassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias123

Bei mir anfangs monatlich ab jetzt immer alle 3 Monate 

 

lg Matthias 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torti

Hallo zusammen,

ich mal wieder, ich bekomme im Oktober dann 2 Jahre lang Cosentyx und es wirkt immer noch perfekt. Wie sind denn eure Langzeit Erfahrungen?

LG Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias123

Bei mir auch alles top 

ab und zu kleine Flecken meist kurz bevor die nächste Spritze ansteht 

Nebenwirkungen keine 

psa ruht auch 

 

lg Matthias 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • huuma29
      By huuma29
      Hallo in die Runde,
      seit nun ca. 25 Jahren ist mir bekannt, dass ich Schuppenflechte hab. Zu Beginn hab ich es auch mit Salben, Shampoos udgl. versucht - alles nicht geholfen.
      Einige Jahre später hab ich dann das erste Mal um eine Kur angesucht und war dann 2012 und dann auch nochmal 2014 in Bad Gleichenberg in der schönen Steiermark. Bin dort beide Male wieder "sauber" nach Hause gekommen und das blieb dann auch jeweils ca. ein Jahr so. Dann kamen die Plaques aber wieder.
      2016 hab ich dann in Graz die priv. Hautärztin Dr. Ambros-Rudolph kennen gelernt und sie hat mich dann an Hr. Dr. Lunzer weiter empfohlen und auch sofort den Kontakt hergestellt. Er hat mich am nächsten Tag empfangen und gleich gemeint, ich sei einer jener vielen Fälle (nichts besonderes aber leicht zu therapieren) wo er genau weiß was zu tun ist. Aus persönlichen Gründen bin ich aber dann nach Wien übersiedelt und hab dann von Dr. Lunzer einen anderen Arzt, der auf seiner Wellenlänge ist, empfohlen bekommen und Hr. Dr. Gonda dann auch gleich aufgesucht. Er hat in diesem Bereich bereits auch eine große Erfahrung und hat nahezu das gleiche gesagt - wow, ich fühlte mich gleich in guten Händen. Einige Blutuntersuchungen später hab ich dann mit Cosentyx beginnen können und seit mehr als einem Jahr bin ich frei von überflüssigen Schuppen und das ganz ohne Nebenwirkungen. Auch die Nägel haben sich sehr stark normalisiert.
      Sofern sich bei mir nichts ändert/verschlechtert, werd ich nach Möglichkeit dabei bleiben!
       
    • Marc_1986
      By Marc_1986
      Hallo zusammen, 
      ich nehme jetzt seit Anfang November Otezla und bin inzwischen bei Woche 9 angelangt. Die Nägel scheinen sich etwas zu bessern, ein Zeh schmerzt weniger, andere jedoch nach wie vor. 
      Was mir Sorgen bereitet ist die Haut. Hier ist noch keine großartige Verbesserung sichtbar. Die Kopfhaut schuppt vielleicht etwas weniger, aber nicht wesentlich. Nach wie vor bilden sich jeden Tag neue Schuppen. Und auch die Rötung an den Beinen hat sich nicht verbessert. Dafür blühen Stellen im Intimbereich wieder stark auf.
      Wann habt ihr eine deutliche Verbesserung der Haut bemerkt? In der Packungsbeilage steht ja zwischen der 6. und 8. Woche. Da bin ich nun ja drüber hinaus. Habe Angst, dass nach Fumaderm nun auch Otezla wirkungslos bleibt. 
      Liebe Grüße Marc 
    • Linnda
      By Linnda
      Hallo zusammen,
      Ich nehme Otezla nun seit Juli 2016. 2 Jahre hat es wirklich gut geholfen, so dass ich die Nebenwirkungen (leichte Übelkeit und Durchfälle) gern in Kauf nahm. Die Gelenkbeschwerden besserten sich deutlich, die Haut  zufriedenstellend. Nach 2 Jahren dann wieder neue Arthritis-Schübe, Verschlechterung des Hautzustandes, dafür keine Nebenwirkungen mehr. Jetzt, nach 2 Jahren und 8 Monaten,  werde ich auf Enbrel umsteigen müssen.
      Hat jemand von Euch so einen Wirkungsverlust erlebt? Beim Stöbern hatte ich eher den Eindruck, dass Otezla wegen der Nebenwirkungen abgesetzt wurde.
      Linnda
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.