Jump to content

Recommended Posts

N.kalt

Hallo leidensgenossen. Habe schon ca 10 jahre pso und seit ein paar monaten sehr verstärkt auf der kopfhaut. Ich kann dann alle 2/3 tage die schuppen abkratzen und auskämmen. Und auch ganz viele haare lassen.

Zur behandlung der pso am restlichen körper habe ich mir vor jahren eine lichtkabine gekauft und habe die schuppenflechte restlos vertrieben.

Nun denke ich dass mir ein lichtkamm für die kopfhaut helfen könnte. Hat jmnd erfahrungen damit? Kennt jmnd einen verkäufer? Ich kenne nur waldmann

Vielen dank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Donna

Hallo N.kalt

Den hab ich über  die Krankenkasse bekommen.Würd ich mal mit meinem Hautarzt drüber sprechen.

LG Donna

Share this post


Link to post
Share on other sites
baerbel

Hallo, ich hab meinen auch über die KK bekommen....................von Waldmann.
Frag deinen Hautarzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Reni123

Hallo,

 

ich sollte das Rezept (für Lichtkamm) vom Arzt an meine Krankenkasse schicken und die Krankenkasse schickt mir das Gerät per Post zu. Ich hoffe, mein Lichtkamm ist schon unterwegs. :D

 

Am besten bei der Krankenkasse nachfragen.

 

Nicht alle Hautärzte wollen einen Lichtkamm verschreiben. Manche Ärzte bevorzugen die stärksten Kortisonsalben (bestimmt haben sie dazu ihre Gründe), statt den Lichtkamm zu verschreiben, obwohl keine Verbesserung nach der Kortisonsalbe eingetreten ist. In meinem Fall war es so.  

Share this post


Link to post
Share on other sites
baerbel

Ich hab meinen ja schon sehr lange................bestimmt schon 25 Jahre.

Mein Hautarzt hat mir damals Anwendungen mit dem Lichtkamm verordnet.
Bei ihm in der Praxis.

Und als das angefangen hat zu wirken hat er mir einen verordnet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Richard-Paul

Hallo,

 

ich sollte das Rezept (für Lichtkamm) vom Arzt an meine Krankenkasse schicken und die Krankenkasse schickt mir das Gerät per Post zu. Ich hoffe, mein Lichtkamm ist schon unterwegs. :D

 

Am besten bei der Krankenkasse nachfragen.

 

Zuerst ein Rezept vom Arzt ausstellen lassen (ist unbedingt notwendig); gleichzeitig schriftliche Angebote von Firmen (z.B. Waldmann oder andere) anfordern. Attest und schriftliches Angebot des UV-Lichtkammes bei der Krankenkasse einreichen und schriftliche Mitteilung abwarten! Niemals den Lichtkamm vor der schriftlichen Mitteilung der KK kaufen. - Nach dem Kauf des Lichtkammes bekommt man das Geld (./. 10,00 € Eigenanteil) von seiner KK ersetzt.

Bei Ablehnung der KK sofort Widerspruch einlegen; - siehe Widerspruch und  Musterklage - in einem Beitrag von mir - vor dem Sozialgericht (in erster Instanz kostenlos).

 

LG

Richard-Paul

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • _Robin_
      By _Robin_
      Hallo liebe Community,
      Ich wollte mich mal aus Neugier erkundigen, ob es prinzipiell möglich wäre sich während der Arbeit durch eine an der Decke montierte UVB-Lampe mit sehr geringer Watt-Zahl über den gesamten Arbeitstag bestrahlen zu lassen, ohne gesundheitliche Risiken einzugehen?
      Wenn schon, ginge das dann täglich, bzw. jeden Werktag?
      Vielen Dank schonmal im Voraus!
      LG Robin
    • bia
      By bia
      Hallo,
      ich bin Bia. Ich habe eine Autoimmunerkrankung,eine der Folgen ist zur Zeit die Weißfleckenkrankheit (Vitiligo). Da diese auch Ähnlich wie Schuppenflechte behandelt wird und ich auf der Suche nach UVB Röhren bin, landete ich in diesem Forum
      :smile-alt:
      Bia
    • naddellino
      By naddellino
      Hallo!
      Ich lese schon einige Zeit hier im Forum mit.
      Heute habe ich gedacht, dass es mal an der Zeit ist sich vorzustellen
      Ich heiße Nadja, bin 23 Jahre alt, Mediengestalterin und komme aus der Nähe von Göttingen.
      Meine PSO habe ich seit etwa 3 Jahren vom linken bis zum rechten Ohr am Hinterkopf. Es hat damals in meiner Ausbilung angefangen :wein
      Nach einigen Salben und Tinkturen habe ich es eigentlich aufgegeben, weil nix für länger als 3 Tage etwas gebracht hat. Habe vor einiger Zeit auch die Sole-Tinkturen vol ALDI gekauft, aber langfristig gebracht hat bisher nichts.
      Leider kann ich auhc nicht aufhören zu kratzen, egal ob am Tag oder in der Nacht...
      Ich habe heute schon etwas über den UV-Kamm gelesen, das werde ich mal bei meinem Hautarzt ansprechen...
      An dieser Stelle möchte ich mich gleich bei den "Machern" dieses Forums bedanken. Ich bin total froh, dass ich dieses Forum gefunden habe und hoffe, dass ich auf einige nette Leute treffen werde
      Gruß Nadja
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.