Jump to content
Sign in to follow this  
Turmalina

Neu hier. Und total überfordert

Recommended Posts

Turmalina

Liebe Community,

ich möchte mich einmal vorstellen, da ich neu hier bin. Ich bin 22 Jahre und leide an fast nun mehr 8 Jahren an Psoriasis vulgaris, ausschließlich auf der Kopfhaut. Nach dem ich 8 Jahre lang mit eines der stärksten Kortisone behandelt wurde(es nichts, bzw. kaum etwas gebracht hat), soll ich nun Fumaderm bekommen und habe mich dagegen entschieden. Ich möchte es Alternativ versuchen. Meine erste Frage, welches Shampoo vertragt ihr gut, gibt es sonst Salben die gute Erfolge bei euch hatten? Habt ihr sonst irgendwelche Tipps für mich?

 

Lieben Gruß Turmalina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bibi

hallo, Turmalina -

 

Willkommen in diesem informativen Forum - lies dich durch, hier gibt es ganz viele Tipps zur Linderung wie Shampoos, Cremes und Salben - aber wir sind alle Menschen und jedes Produkt empfindet jeder anders - man muss ganz viel ausprobieren und das erfordert oft viel Geduld -

 

Himmel hoch jauchzend und dann wieder am Boden zerstört. So erging es nicht nur mir hier -

 

ich hoffe, dass du dich hier wohlfühlst -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Goppi

Ich benutze "Lygal"-Shampoo aus der Apotheke (rezeptfrei). Das hat man mir auch in der Uni-Klinik gegeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Goppi

Auch ich habe Fumaderm genommen. Eine Nebenwirkung (Duchfall) ist dann bei mir eingetreten; daraufhin habe ich es dann abgesetzt. Wenn Deine Psoriasis stark ausgeprägt ist, wende Dich doch ´mal an die Spezialklink Neukirchen-Rötz (Landkreis Cham, Freistaat Bayern). Dort wird ohne Kortison behandelt. Besuche doch ´mal die Homepage der Klinik im Internet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Hallo Goppi,

Du bist so begeistert von Rötz/Neukirchen, das freut mich.

Meine Erfahrungen mit dieser Klinik sind dagegen in jeder Beziehung negativ. Allerdings ist mein Aufenthalt schon lange her und es hat sich dort einges verbessert?

Die gleiche bzw. deutlich bessere Behandlung in jeder Beziehung habe ich dagegen in der Hautklinik in Leutenberg erfahren, für mich war sie immer sehr hilfreich.

@Turmalina, wie Bibi schon schrieb, gibt es zu Deinem Problem hier im Forum viele Anregungen. Lygal-und Tharmed-Shampoos sind schon mal gut, vorübergehen und kurzfrisig ein guter Kortisonschaum kann auch helfen. Fumaderm würde ich persönlich nicht nehmen. LG Waldfee

Share this post


Link to post
Share on other sites
Turmalina

Ich bin halt total überfordert, da es hier so viele Tipps gibt. Versuch es wie gesagt nur Naturheilmittel jetzt zu benutzen. Ich habe sie halt wirklich sehr schlimm auf der Kopfhaut, sodass jeder Hautarzt total erschrocken scheint...

 

Vielen Dank für eure Antworten :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
cherrymaus

Liebe Turma....

 

 

mir geht und ging es ähnlich....nix hilft , am Boden zerstört..tausende Ratschläge , die nix geholfen haben und auch bis heute nicht wirklich besser sind. Es kommen Zeiten da hilft das einen, dann nach einen halben Jahr kommt es wieder und  das alte hiift nix...wieder etwas neues ausprobieren und dann wieder den Tiefschläge....Liebe Turma...probiere aus..vielleicht hilft auch den Psokamm, den Du vom Hautarzt verordnet bekommen kannst.. Teste Dich einfach durch, aber los werden.., bin ehrlich, bekommst Du es nie richtig.Aber denke immer daran, die Hoffnung stirbt zu letzt :daumenhoch:

 

 

Liebe Grüße Maus

Share this post


Link to post
Share on other sites
sia

... sodass jeder Hautarzt total erschrocken scheint...

Hast du denn zusätzlich zur Cortisonsalbe/tinktur auch eine Substanz zur Schuppenentfernung bekommen?

Ich hatte eine Weile auch starke Pso auf dem Kopf. Mein Hautarzt hat mir zwei Tinkturen verschrieben: Salicylsäure und Lygal-Tinktur. Also erst die Schuppen lösen und die rauskämmen und dann das Cortison. Das hat prima geholfen, sogar recht schnell. Nach ca. 6 Wochen war die Pso auf dem Kopf so gut wie weg.

 

Cortison auf dem Kopf kann man rel. unbedenklich anwenden, da die Haut auf der Kopfschwarte (ja so nennt man das) nicht dünn wird wird - so wie an anderen Stellen des Körpers.

Nichts gegen Naturheilmittel... nur befürchte ich, wenn du eine Wirkung willst, wirst du auch bei den Heilmitteln aus der Natur auf einen Wirkstoff angewiesen sein. Und nur, weil etwas z.B. aus einer Pflanze kommt heißt das nicht, es wäre per se ungefährlich. Neem (oder auch Niem)öl z.B. enthält ca. 100 verschiedene chemische (! :) ) Inhaltsstoffe, von denen man noch gar nicht so genau weiß, wie die alle wirken. Es wirkt zwar u.a. antibakteriell, auch gegen Läuse und Spermien, aber das ist ja alles gar nicht dein Problem.

 

Für dich wäre es vielleicht wichtiger, einen Hautarzt zu finden der sich gut mit Psoriasis auskennt. 'Erschrocken sein' ist eher kein gutes Zeichen. Ist ja sein Job.

 

In meiner Kopf-Pso Zeit habe ich mir eine Brennesselseife mit hohem Fettanteil gemacht (kann man auch kaufen) und nach dem Waschen eine Essig-rinse. Das hat meiner Kopfhaut gut getan und dem Haar auch. Wenige Stoffe  erschien mir in der Zeit sinnvoll.

Dir viel Erfolg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.