Jump to content
Sign in to follow this  
Claudia

Cosentyx und die Nägel

Recommended Posts

Claudia

Hallo Ihr,

ich nehme ja nun schon ne Weile Cosentyx. Die Haut ist 90% besser, die Gelenke zwacken noch ab und an – aber an den Nägeln tut sich bislang nichts. Nun sind die um die Jahreszeit eh in Strümpfen und Schuhen und ich bin seit Jahren gewohnt, sie einzupacken... Aber vielleicht nächstes Jahr...?

Jedenfalls: Bemerkt Ihr denn eine Besserung an den Nägeln? Könnt Ihr sagen, wie lange es bis dahin gedauert hat?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Matthias123

Bei mir sind die Fingernägel schön rausgewachsen 

Fußnägeln brauchen noch ein bischen Zeit 

könnte sein das es schneller geht an der Hand weil ich keine Handschuhe benutze 

 

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
askaron

Also Nägel dauern definitiv am längsten. Ein halbes Jahr haben die bestimmt gebraucht. Ich bin jetzt sehr damit zufrieden, wenn man ganz genau hinsieht, sieht man noch, dass da ein paar sehr kleine Tüpfel sind an zwei Fingern.

An den Zehen hatte ich nichts, nur an den Fingern.

Wie sieht es bei dir mittlerweile aus?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rancana92

Hallo Claudia,

 

nehme Cosentyx nun auch seit Ende Oktober/Anfang November. Meine Fingernägel sind top geworden, allerdings lasse ich sie regelmäßig machen,also Gelnägel, und das hat komischerweise schon zu einer erheblichen Besserung geführt. Meine Fußnägel sind, bis auf die beiden großen Zehen, super gesund nachgewachsen. Die beiden großen Zehen sind aber auch schon um 80 % besser geworden, sind sehr schön gesund rausgewachsen, nur halt noch nicht ganz perferkt :) Bin aber mega zufrieden

Share this post


Link to post
Share on other sites
martin28

Hallo liebe Mitleidenden,

nach der 4. Dosis Cosentyx hat sich die Haut an meinem Daumen und Zeigefinger sehr gut entwickelt (Morbus Hallopeau), d.h. ich zeige sie wieder her, nur noch wenige schuppige Stellen. Aber die krümeligen Nägel (Daumen und Zeigefinger) zeigen noch keine Verbesserung. Wie lang muss ich warten bis da wieder etwas widerstandsfähiges drauf wächst? Ich würde gern wieder richtig Gitarre spielen.

Liebe Grüße

Martin

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias123

Hallo Gitarren Kollege bei mir hat das CA 4 Monate gedauert am großen zeh am Fuß noch etwas länger muss halt erst abheilen und dann frisch raus wachsen 

hab also etwas Geduld 

lg Matthias 

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • RT1978
      By RT1978
      Hallo, ich bin komplett neu hier und absolut niedergeschlagen bzw. verunsichert.
      Ich war aufgrund einer Verfärbung an beiden Zeigefingern unter dem Fingernagel beim Hautarzt, weil ich dachte, dass es sich um einen Nagelpilz handelt. Der Dr. hat nur einige Sekunden drauf geschaut und meinte, dass das eher wie Schuppenflechte aussieht und nicht nach einem Pilz. Soll jetzt den Nagel wachsen lassen, damit eine Probe entnommen werden kann. Er meinte "ich wünsche mir für sie, dass es keine Schuppenflechte ist" u dann hat er mich rausgeschickt.
      Ich habe diesen bräunlichen Rand an den Fingernägeln u auf dem einen Finger kleine Kreisrunde-Löcher/Einkerbungen. Gleichzeitig habe ich mein Leben lang Ballsportarten gespielt und hatte in früheren Jahren an der Wirbelsäule Scheuermann diagnostiziert bekommen. Zuzüglich habe ich mit 19 angefangen, Kraftsport zu betreiben. Daher hatte ich mein Leben lang eigt. immer eine zwickende Wirbelsäule (Brustwirbelsäule) und ab und an Schulterbeschwerden.
      Darüber hinaus ist mir beim Sport 1x die Achillessehne und einmal die Bizepssehne gerissen. Aber alles stets unter sportlicher Belastung.
      Jetzt habe ich vier Fragen und hoffe,ihr könnt mir weiterhelfen:
      1) Bedeutet diese braune Nagelverfärbung u die leichte Verdickung der beiden Zeigefingernägel DEFINITIV, dass ich an Psoriasis erkrankt bin?
      2) Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Herz direkt befallen sein könnte (schlafe seit Monaten sehr schlecht bzw.kaum durch, nach einer nicht ganz so optimal verlaufenen OP an der Nasenscheidewand u damit verbundenen Schmerzen), zumal ich momentan mit Rythmusproblemen/Herzrasen usw. zu kämpfen habe?
      3) Gibt es in Deutschland ein Kompetenzzentrum?
      4) Bedeutet PSA auch direkt quasi mein Todesurteil oder gibt es Menschen, die damit wirklich noch lange leben können oder ist das mehr oder weniger direkt das Ende?
      Ich bin 41 Jahre alt, bin komplett durch den Wind jetzt. Ich weiß, dass sind viele Fragen. Aber ich bin einfach verzweifelt. Dank euch:) 
    • Monika
      By Monika
      Ich habe seit Jahrzehnten Psoriasis und PSA. Vorrangig war  aber die Haut bei mir betroffen. Seit 2 Jahren nehme ich Cosentyx. Haut ist hervorragend geworden. Keine (!) einzige Plaquestelle mehr. Haut so gut wie nie! Jetzt habe ich seit einen halben Jahr immer stärker werdende PSA Schmerzen in allen(!) Gelenken. Laufen ist so gut wie unmöglich, Hände haben keine Kraft und schwellen an, nachts "erstarrt" mein ganzer Körper, morgens komme ich erst nach Stunden etwas im Bewegung. Muss  bis 3x Ibu 600 nehmen (manchmal nachts die 4.) um die Schmerzen aushalten zu können. Blutwerte sind gut. Guter  Entzündungwert, Rheumafaktor negativ, Leberwert ok, Morbus Bechterev negativ. Rheumatologe meint, es wäre ein orthopädisches Problem. Orthopäde will im Prinzip nur neue Gelenke einsetzen....nächste Woche ist der nächste Rheumatologentermin ?....Hat jemand ähnliches erlebt. Sprich dass Biologica die Psoriasis positiv beeinflusst und PSA nicht? Und dass trotz fehlender Entzündung Schmerzen vorhanden sind? Gibt es Biologica die eher für die Haut gut sind und andere für die Gelenke? Mtx vertrage ich nicht. Danke im voraus für eure Antworten!
       
    • deepfrozen
      By deepfrozen
      Liebe Freunde, 
      ich habe über 10 Jahre Schuppenflechte mit all den psychischen Folgen hinter mir. Im März wurde ich in eine Studie von Dr Simon aufgenommen, die der Hersteller Novartis durchführt. Im September erhalte ich meine letzten Spritzen. Kurzum: Die Schuppenflechte ist weg. Mein Leben hat sich verändert. Ich habe seitdem über 10kg abgenommen und traue mich wieder unter Menschen.  Ich bin sehr dankbar. Nun erklärte mir ein Arzt, dass es wahrscheinlich nicht weitergehen kann mit der Gabe von cosentyx, da ich im Vorfeld nicht alle anderen möglichen Medikamente  ausprobiert habe, die günstiger sind als cosentyx. Das verstört mich. Bei Aufnahme in die Studie hatte ich über 10 Prozent betroffene Hautfläche. Das war damals Voraussetzung. Mein Angstzustände nehmen wieder zu, seitdem ich weiß, dass ich bald nach dem Prinzip behandelt werden soll: Schauen wir mal, wie lange es dauert, bis die Schuppenflechte  wieder da ist. Und dann sehen wir in aller Ruhe weiter. Das kann doch nicht sein. Gibt es Ärzte in Berlin oder Brandenburg, die cosentyx verschreiben? Habt Ihr Tipps im Umgang mit meiner Krankenkasse TK? Wie kriege ich dieses tolle cosentyx  verschrieben? 
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.