Jump to content
Flipper12

Micanol 3 % nicht lieferbar - Alternative?

Recommended Posts

Flipper12

Ich teste nun um ersten Mal Cignolin zu Hause. Bisher habe ich die Therapie nur stationär bekommen mit sehr gutem Erfolg. Die erste Woche mit Micanol 1 Prozent, 30 Minuten ist jetzt um. Die Stellen sind nur rot, aber sonst noch keine großartige Reaktion. Nun habe ich das Folgerezept für 3 Prozent bekommen, welches aber nicht lieferbar ist. Hat jemand eine Alternative? Meine Ärztin würde nur ein Präparat aufschreiben, nichts, was in der Apotheke angemischt wird, so wie im Krankenhaus.

Edited by Flipper12

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gesch

Micanol ist nicht mehr lieferbar, weil die Produktion eingestellt und das Medikament vom Markt genommen wird.

Micanol aber ist unverzichtbar: das darin enthaltene Dithranol ist wirksam und hat keine Nebenwirkungen, die Anwendung von Micanol ist einfach, da es abwaschbar ist, da man nur 10 min pro Tag benötigt, da es unter 25 Grad nicht färbt.

Gibt andere Forumsteilnehmer, die Micanol benutzen und nicht darauf verzichten wollen? Dann bitte hier melden. Vielleicht könnte man eine Aktion starten, mit der Forderung, Micanol nicht vom Markt zu nehmen.

Viele Grüße

Gesch

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Hallo Gesch,

das finde ich ja furchtbar, wenn es das Micanol nicht mehr gibt. Das war bis 2014  ein jahrelanger Begleiter meiner Behandlung. In der Klinik in Leuthenberg  wird nach wie vor mit der Dithranolsalbe behandelt.

Oft wird als Grund, daß ein Medikament vom Markt genommen wird, die Ablaufzeit des Patentrechtes angegeben. Danach erfolgt ein Nachfolgemedikament . Wurde das von den Apotheken so begründet? Hast Du mit der Herstellerfirma gesprochen? Bei wem willst Du die Forderung stellen? Da müßte man sich doch unbedingt kundig in Bezug auf die Vorgehensweise machen. LG Waldfee

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Catriona

Ich hatte heute auch das Problem, nachdem die Verzweiflung auf einem neuen Hoch ist und ich nach Jahren mal wieder beim HA war... Meine Apotheke hat es jetzt so gelöst, dass sie mir die Rezeptur nachbauen. Ich muss zwar bis nächste Woche warten, bis sie alle Bestandteile zusammen haben, aber besser so, als gar nicht. Frag einfach mal nach - im Zweifel klappt es zwar erst in der dritten Apotheke, aber vielleicht ja auch schon bei der ersten... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Das ist ein guter Hinweis, Catriona.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Catriona

Danke. :) Ich hatte allerdings auch nicht schon in der ersten Apotheke Glück... Die ist im selben Haus, wie der Hautarzt und der Apotheker hatte wohl keinen Nerv mehr für solche Aktionen und hat mir geraten, mich auf eine systemische Therapie einzulassen, oder es in der nächsten Kleinstadt zu probieren, da Tübingen abgegrast wäre. Letzteres hab ich dann auch gemacht und hatte dann doppelt Glück, da in der Apotheke gerade eine sehr engagierte Praktikantin arbeitet, die sich ans Telefon gehängt und eine handvoll Großhändler abtelefoniert hat. Nachdem klar war, dass die Fertigpräparate nicht mehr aufzutreiben sind, hat sich ihre Chefin die Rezeptur angeschaut und beschlossen, dass sie das auch selbst herstellen können. Es dauert zwar wie gesagt eine Weile, bis die einzelnen Bestandteile geliefert werden, aber auf die Woche kommt es ja jetzt auch nicht mehr an. Ein anderes Rezept brauche ich dafür auch nicht, die Apotheken haben genug Spielraum, ein Generikum herauszugeben, wenn das Original nicht lieferbar ist. Lange Rede, kurzer Sinn: gut Ding will Weile haben. Und an dieser Stelle ein großes Lob an die beiden freundlichen Damen, die sich so für mich ins Zeug legen - da fühle ich mich als Patientin ernst genommen und verstanden! :tw_heart:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon

Wenn das geht ist es ja gut.

Da ich mit meinen Augentropfen auch dieses Problem hatte, habe ich heute meinen Apotheker gefragt was da ab geht. Seine Antwort:

Die Firmen fahren die Produktion und somit die Lagermenge stark herunter. Dadurch kann es dann passieren, dass man sein Medikament nicht bekommt. Einerseits verständlich. Andererseits finde ich es unverantwortlich von den Firmen. An die chronisch Kranken mit vielen Medis wird nämlich nicht gedacht.

Gruß Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Der Hersteller hat uns bestätigt, dass Micanol vom Markt genommen wird. Als Alternative verweist er auf das Anrühren eines "Nachbaus", wie es Catriona ja schon erfolgreich gemacht hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chriss1967

Hallihallo an Alle,

für jeden, der ein Rezept haben will habe ich folgendes aufgeschlüsseltes Rezept, dass eine Apotheke herstellen kann:

Dithranol 0,25g
Salicylsäure (mikrofein gepulvert) 0,5g
Pasta Zinci oxidati mollis SR ad 100g

Dithranol ist darin jetzt ein Viertel Prozent, das hilft mir schon, doch das kann durch eure Wahl ersetzt werden, zB 0,5, 1, 2, 3 Gramm (1% = 1g)

Die SR Zinksalbe als Grundlage lässt sich prima verteilen und lindert gleichzeitig die Rötung der Haut durch das Dithranol. Ich habe das Gefühl dass das Dithranol dann auch nicht so einfärbt ... naja, die Schmierklamotten werden allenfalls weiß *lach*.
Das Salicyl dient zum abschuppen. Eine Salbe, alles drinne :)
Mein Name ist Chriss und ich habe seit knapp 40 Jahren die Schuppenflechte. Zur Zeit ist sie besonders schlimm und alle Biologics helfen nicht mehr, weshalb ich wieder zur Salbentherapie greife.

Grüße Chriss

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Karin1
      By Karin1
      Hallo!
      Ich bin vor 10 Wochen aus der Reha gekommen (Borkum-Riff). Dort wurde ich mit Dithranol behndelt, was bekanntlich braune Flecken auf der Haut hinterlässt. Einige Flecken sind auch schon weggegangen, aber andere, an den Oberarmen und Oberschenkeln, denken gar nicht daran zu verschwinden. Weiß jemand, wie lange es dauern kann, bis die Flecken wieder weg sind oder kann es auch sein, dass sie gar nicht mehr weggehen?
      Karin
    • sternenfee
      By sternenfee
      In der Reha haben wir Dithranol (0,1%) kennen gelernt.
      1x aufgetragen und am nächsten Tag waren die Schuppen ab, die Haut nur noch gerötet und wir cremten mit Daivonex weiter. Das Salzwasser und die Luft auf Sylt haben natürlich noch einiges dazu beigetragen, dass die Haut besser wurde.
      Wer hat Erfahrungen mit Dithranol, mich interessiert, wie es auf Dauer wirkt.
    • geisterreiter
      By geisterreiter
      Hallo Liebe Forums Mitglieder,
       
      Ich erlaub mir aus aktuellem Anlass eine Info zu posten mal..... Ich hab hier mehrere Berichte gelesen und ich habe selber 10 % Cignolin genutzt ( bekommen ) vor 10 Jahren.
       
      Ich war überrascht das es verboten wurde in der Konzentration. Ich war im Evangelischen Krankenhaus in Düsseldorf und die machten bei 3 % ende und ich spritze Tremfya dabei. Nun habe ich mich entschieden und mache Cignolin noch 4 und 5 % zu hause.
       
      Wer Tipps braucht oder Fragen wegen der Konzentration hat kann sich gerne melden. Das ist aktuell jedenfalls stand der Dinge.
       
      gruss
       
      Torsten


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.