Jump to content

Recommended Posts

Sylvie

Hallo an Alle!

Als neues Mitglied in dieser Community wollte ich mich mal kurz vorstellen!

Also ich bin 39 Jahre alt. Die Pso auf der Kopfhaut trat das erste Mal in der Grundschule auf. Nach der Behandlung hatte ich ruhe bis vor ein paar Jahren.:mad: Jetzt ist die Krankheit ziemlich hartnäckig! Behandelt habe ich mit einer Lotion (Prednisolon ) Hat auch geholfen, enthält aber wohl Kortison.

Bin jetzt auf der Suche nach Alternativen. Zusätzlich zur Pso habe ich Haarausfall ;) Der Hautarzt sagt dies hinge mit der Pso zusammen. Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht ? Bin froh über jede Info!!

Lg Sylvie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Regina

Hallo Sylvie,

ich habe die Pso z. Zt. auch sehr stark auf der Kopfhaut, aber keinen dadurch bedingten Haarausfall. Zum abschuppen benutze ich Psorimed Lösung, danach kann man die Schuppen mit einem Kamm ganz problemlos ablösen, ohne Haare.

Ein Mittelchen für die Kopfhaut, was auch wirklich hilft und ohne Kortison, das habe ich auch noch nicht gefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sylvie

Hallo Regina !!

Vielen Dank für deine Antwort!!

Würde mich interessieren ob das Mittel das Du verwendest verschreibungspflichtig ist.

Wenn nicht, dann wüsste ich gerne wo man es erhält und was es kostet!

Die Schuppen stören mich schon sehr, man kann ja nicht immer nur weisse Kalamotten tragen! ;) Das mit dem Haarausfall ist schon komisch hat wohl ausser mir keiner hier :confused:

Lg Sylvie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jacky

Hallo Sylvie!

Benutze auch die Psorimed Lösung. Sie ist seit diesem Jahr nicht mehr verschreibungspflichtig, kostet glaub so ca. 15€... Musst sie ca. 30min einwirken lassen und danach gründlich auswaschen.

Sie basiert auf der Salicylsäure und löst auch einen starken "Panzer" gut.

Wenn es bei mir noch sehr schlimm war hatte ich zusätzlich noch Karison Crinale (Kortison), die ich auch gut vertragen habe...

Hoffe dir geholfen zu haben!

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nachtmensch

Hallo

Ich bekam vor Jahren zu meiner Pso einen kreisrunden Haarausfall am Hinterkopf und an der Wange.Die Therapie bestand darin,die körpereigenen Abwehrkräfte von den Haarwurzeln wegzulocken.Dazu wurde auf den betroffenen Stellen eine Allergie ausgelöst.

Obwohl ich Hautjucken gewöhnt bin,war es die Hölle und die Haare kamen nur dünn und blond zurück.Das ist ca.20 Jahre her und nun habe ich eh kaum noch Haare auf dem Kopf.

Ich hoffe,du hast nicht auch diesen Haarausfall.

Gruß Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
beastberg

Hallo Leute,

wollte hier jetzt doch auch mal meinen Senf abgeben!!

Ich bin 27 und habe seid ca. 5 Jahren Schuppenflechte auf dem Kopf. Habe so ca. 3 Jahre mit irgendwelchen Kortisontinkturen rumgedoktert oder besser gesagt rumdoktern lassen ohne das es wirklich etwas gebracht hätte.

Habe dann schnell festgestellt das ein 2wöchiger Strandurlaub (Salzwasser und Sonne) die Sache ganz gut bekämpft. Aber im Winter kommt es eben wieder!!

Habe jetzt den Winter über ne gute Kombo aus Lichttherapie mit so ner Bürste (2-3 Woche), ne Salbe auf Teerbasis (2 Woche) für die Nacht zum entschuppen und einer Lösung die Psorcutan (morgens) heißt. Das hats bei mir jetzt gebracht und die dicken Plaques sind bei konsequenter anwendung vollständig verschwunden !! Vor allem das Hineinwachsen der SF in die Stirn konnte damit aufgehalten werden!!

Wem der regelmäßige Gang zum Arzt wegen der Lichtherapie zu viel ist der kann sich auch ein Rezept für so en Ding geben lassen.....die Krankenkasse zahlt auch das meiste!!

So das wars!!

Viel Glück

basti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Moguai
Hallo Leute' date='

Wem der regelmäßige Gang zum Arzt wegen der Lichtherapie zu viel ist der kann sich auch ein Rezept für so en Ding geben lassen.....die Krankenkasse zahlt auch das meiste!!

So das wars!!

Viel Glück

basti[/quote']

Hallo basti,

bin 28 und habe seit vielen Jahren Schuppenflechte auf dem Kopf und im Gesicht und mich würde mal ganz dringend interessieren, was genau die Techniker KK mir bezahlen wird. Ich nehme Selsun Medizinisches Schuppenshampoo, aber bin für alles offen, solange die ver****** Kasse das trägt. Die waren so unverschämt am Telefon... :mad:

Vielen Dank & viele Grüße

Johannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bonzo

Hi du...

ich bin auch bei der TKK.Ich hab ein Rezept von meiner Hautärztinn bekommen und mußte für den UV Kamm nur die 10Euronen Rezeptgebühr bezahlen.

Bei konsequenter Anwendung hilft er mich super !!

Gruß

Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tarja

He Sylvie,

leider lese ich erst jetzt Deinen Beitrag. Also, habe auch Schuppenflechte auf dem Kopf und das schon seit dem Grundschulalter. Trotz Behandlung trat bei mir nie Besserugn auf. Jedoch habe ich auch seit einiger Zeit Haarausfall. Hängt das wirklich damit zusammen? Hast Du seit Deinem Beitrag schon näheres erfahren?

Liebe Gruss

Tarja ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.