Jump to content
Bikerboy

Psoriasis

Recommended Posts

Bikerboy

Hallo!

bin 45 und habe seit 30 Jahren Psoriasis.

bis 2016 war die Pso halbwegs zu ertragen , dennoch lästig. Daher nahm ich Otezla. Aber da wurden die Herde erst ganz schlimm und immer mehr und da wurde mir Dez 2016 Taltz verordnet.

ui, nach der ersten Spritze war nach 4 Tagen alles weg!!!!

Nebenwirkungen bis jetzt Einstichstelle am Bauch Schmerzt lange nach, bissi geschwollen und juckt etwas.

 

habe die injektionen jetzt am Oberschenkel, da ich seit Beginn ein Bauchdrücken spüre , vermute von der Muskulatur, ich beobachte dies.

 

ich muss sagen , dass ist eine Tolle Sache!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Hallo Bikerboy,

schön, dass Taltz Dir hilft. In Deutschland wird es ab 1. März verfügbar sein.

Spritzt Du es selbst? Oder macht das der Arzt? Und wurde vielleicht nur eine doofe Stelle getroffen beim Spritzen oder war das mehrmals so mit den Schmerzen, dem Bauchdrücken und dem Juckreiz?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der_Björn

Erstmal Willkommen 

Nach 4 Tagen ALLES weg??   Das klingt ja fast zu schön, um wahr zu sein :huh:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bikerboy

Hallo!

also, bei mir war es nach 4 Tagen weg. Arzt ist selbst begeisert davon.

spritze es mit einen Pen selbst.

Den Einstich selbst spüre ich nicht, aber das Serum zieht dann. Am nächsten Tag ist die Einstichstelle rot, geschwollen und juckt ( ist eine Nebenwirkung laut Arzt).

ist aber im Ganzen nicht dramatisch.

Im Oberschenkel ist es finde ich besser. Mein Bauch ist da vielleicht empfindlich.

Die Bauchschmerzenen sind wie wenn man sich ärgert und einen Stein im Magen spürt, naja kann auch zufällig zusammen fallen.

da es so gut wirkt hat mein Arzt gesagt, kann ich nach der Einlaufphase die Impfabstände vergrössern.

 

jetzt mal alle 2 wochen und dass 12 Wochen lang, dann alle 4 Wochen und dann werd ich um eine Woche die Abstände verlängern. Mal testen

 

gruss aus Wien

Share this post


Link to post
Share on other sites
arni

Taltz ist kein Medikament für PSA, nicht wahr? Sondern ausschließlich zur Behandlung der Schuppenflechte, oder?

Dann nehme ich mal an, dass dieses Medikament auch nur von einem Dermatologen verschrieben werden kann???

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bikerboy

Hallo

nur für Psoriasis und über Spital Dermatologen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
arni

Danke für die Antwort!

Und ich nehme auch mal an, dass man nur ein Biological nehmen kann und nicht 2 gleichzeitig. Das wäre doch ziemlich irre.

Nehme gerade Cimzia. Hilft für die Gelenke ganz gut. Aber kein bisschen gegen Flechte.

Meine Rheumatologin hat gestern über Taltz gesprochen. Ein Wechsel würde bedeuten, das ich mich zwischen Pest und Cholera entscheiden muss.

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bikerboy

Glaub schon dass nur eines geht.

die Frage ist welches Leiden schlimmer ist bzw vielleicht Med wechseln und testen.

gruss Robert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Janina2

Hey, ich nehme auch Cimzia, aber vor allem gegen die Stellen an der Haut noch zusätzlich Creme. @arni nimmst du zeitgleich auch noch Creme? Ich finde, mit der Kombination klappt es meist ganz gut. Kommt natürlich darauf an, wie stark deine Schübe sind :-( Grüße, Janina

Share this post


Link to post
Share on other sites
arni

Hallo Janina,

zusätzlich zum Cimzia benutze ich noch Cremes vom Hautarzt. Zum Abschuppen und für Entzündungen der Haut.

Es ist aber eher eine frustrierende Angelegenheit. Befreie meinen Kopf von sämtlichen Schuppen, haue mir das Kortison drauf und nach max. 4 Stunden sind wirkliche alle Schuppen wieder da.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
totti14

Hallo,

ich habe selbst seit 40 Jahren Psoriasis Arthritis (ca 75% der Hautfläche) und alle Biologics probiert bis zum letzten Cosentyx, was wegen Therapieversagen abgesetzt wurde.Stellara mit MTX hat mich so überwasser gehalten. Da habe ich vom neuen Taltz gelesen und es fix beim Doc verschreiben lassen.

Am Do 6.4.17 habe ich mir die zwei 80mg gespritzt und am Samstag sah ich nur noch Schweinchen Rosa aus. Fast alle Schuppen waren weg und die Elefantenhaut fühlt sich ganz weich und glatt an. Dafür juckt es jetzt wie die Pest was auf die Heilung zurück zu führen ist. MTX habe ich wegen einer OP schon seit 4 Wochen nicht mehr genommen und werde ich auch nicht mehr, da die Gelenkschmerzen auch nur noch sehr gering sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias123

Interessant das talz bei dir so gut wirkt obwohl es doch den selben Ansatz hat wie cosentyx ( Interleukin-17A-Antikörper )

halt uns bitte auf den laufenden 

und auf gutes Gelingen 

 

lg Matthias 

Share this post


Link to post
Share on other sites
totti14

Jups, das wundert mich auch. Eigentlich waren die Erwartungen nicht so hoch aber jetzt bin ich erstaunt. Und wie immer - Null Nebenwirkungen.

Mal schauen nach den 20.4 wenn die nächste Spritze drin ist :)

Edited by totti14
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der_Björn
vor 16 Stunden schrieb Matthias123:

Interessant das talz bei dir so gut wirkt obwohl es doch den selben Ansatz hat wie cosentyx ( Interleukin-17A-Antikörper )

halt uns bitte auf den laufenden 

und auf gutes Gelingen 

 

lg Matthias 

Das mit dem gleichen Ansatz stimmt schon, jedoch ist es ein ganz anderer Wirkstoff, der sich an das Eiweiß IL-17A bindet, und das wird den großen Unterschied ausmachen. 

Dir totti14 drücke ich die Daumen, das es weiterhin unter Taltz besser wird 

Share this post


Link to post
Share on other sites
totti14

Ich habe das mal hier weitergeführt, da dies ja nicht mein Fred ist.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Similar Content

    • falk75
      By falk75
      Hallo zusammen. 
      Bin nun nach mehreren Versuchen und Medikamenten nun bei Taltz angekommen. Mein Doktor will mir es auch verschreiben nur hat dieser wenig Erfahrung mit dem relativ neuen Medikament nur wenig Erfahrung. 
      Nun meine eigentliche Frage. Da ich PSA habe und mir die Wirbelsäule und meine Gelenke große Schwierigkeiten machen würde ich hier gerne wissen ob ein Taltz Patient auch mit MTX die Behandlung hat , da ja Taltz eher für die Haut sein soll. Hatte vorher die Behandlung mit Cimzia und MTX. Diese ist aber nun nach fast einem Jahr die Wirkung verschwunden und ich muss nun ein Neues ( Taltz) probieren. Habe da etwas schiess davor,da ich bis jetzt immer grosse Schwierigkeiten mit den Nebenwirkungen bekommen habe. Wäre dankbar für eine positive Antwort. 
      Euch alles Gute . 
      Gruß Falk 75
    • cyberlion
      By cyberlion
      Liebe Community,
      lange war ich nicht mehr hier. Jetzt stehe ich aber vor einer Entscheidung die ich treffen muss. Die Ärzte im Krankenhaus wo ich seit gestern bin stellen mich vor die Wahl ob ich Taltz oder Tremfya nehmen will, bin etwas ratlos.
      Ich habe seit 10 Jahren jetzt Schuppenflechte überall mit starker Gelenksbeteiligung.
      Bisger bekam ich Fumaderm, dann MTX was anfangs gut verträglich war, später aber katastrophale Nebenwirkungen auslöste. Zuletzt Stelara, das aber wegen anderer Erkrankungen unterbrochen werden musste, als es neu angesetzt wurde aber seine Wirkung fast ganz eingebüßt hat.
      Wer kann mir seine Erfahrungen mit den beiden Medikamenten berichten und vor Allem was ist nach Eurer Meinung besser verträglich, wenn andere chronische Erkrankungen vorliegen und man schnell unter Nebenwirkungen leidet. Was sind Pro und Contra bei den Medikamenten, mein Arzt gab mir nur 2 Broschüren, woraus man nicht wirklich schlau wird.
      Ich bin Euch sehr dankbar für Euren Rat und Hilfe.
      Eure Andrea
       
    • Claudia
      By Claudia
      Hallo Ihr,
      weil wir es wichtig finden, weise ich mal auf einen Artikel in unserem redaktionellen Teil hin – wir sind da ja sonst eher zurückhaltend.
      Aber: Es gibt eine Warnung, dass einige Biologics chronisch entzündliche Darmerkrankungen auslösen oder bislang unbehandelte zum Vorschein bringen können. In seltenen Fällen, also weniger als einer von hundert Anwendern könnte betroffen sein. Es geht im Moment um Taltz, Cosentyx und mit Abstrichen auch um Kyntheum – also alle, die am Interleukin-17 ansetzen.
      Hier ist der Artikel.
      Wer eines der Medikamente nimmt und bei sich eine Darmentzündung vermutet, setzt das jetzt aber bitte nicht eigenmächtig ab. Vielmehr sollte jeder bald mit dem Arzt drüber sprechen, der ihm das Medikament verschrieben hat. Wer keine Probleme mit dem Darm hat, muss keine Sorge haben. Bzw. das Thema nur im Hinterkopf behalten.
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.